Die besten Fußballtrainer der letzten Saison 2015/2016

Die aktuelle Fußballsaison steht hierzulande kurz vor dem Ende. Auch wenn noch kein sicherer Meister gekürt ist lassen sich die erfolgreichsten Akteure doch schon von den eher erfolglosen trennen. Daher möchte ich einmal zurückschauen und die besten Fußballtrainer der letzten Saison in der Bundesliga küren. Denn die Fußballtrainer werden selten genug gewürdigt, bekommen aber sofort öffentliche Schelte, wenn der Erfolg sich einmal nicht einstellt. Dabei sind auch die Erfolge einer Mannschaft nicht nur auf die Spieler, sondern auch auf die Betreuung durch den Fußballtrainer und dessen taktische Geschicke zurückzuführen.

crown-1065918_640

Der erfolgreichste Fußballtrainer der Saison

Der erfolgreichste Fußballtrainer der Saison ist sicherlich Pep Guardiola. Der Trainer des FC Bayern München hat zwar zum heutigen Zeitpunkt das Tripple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League, welches ihn endgültig adeln würde, noch nicht in der Tasche, die Chancen stehen aber gut. Außerdem ist Guardiola sicherlich auch dann der erfolgreichste Trainer der Saison, wenn ihm der große Wurf nicht gelingt. Denn selbst die Bayern konnten das Tripple bislang erst einmal für sich entscheiden, so selten ist dieser Erfolg. Dies war übrigens in der Saison 12/13. Insgesamt war dies erst 8 mal überhaupt einer Fußballmannschaft gelungen. Der Anspruch Guardiolas, dies endlich mit Bayern zu schaffen, zeigt aber schon recht deutlich wie hoch die Erwartungen sind, welche ein Guardiola in sich selbst setzt. Eben diese Anspruchshaltung, der unbedingte Wille zum Erfolg, ist es wohl auch, welcher Guardiola meiner Meinung nach für Jahre in Folge zum erfolgreichsten Trainer macht.

Arbeitsplatz von Fußballtrainer Pep Guardiola bis Sommer 2016.

Arbeitsplatz von Fußballtrainer Pep Guardiola bis Sommer 2016.

Abseits des Sportlichen hat Pep Guardiola im Übrigen ebenfalls Erfolg. Zwar auch beruflich, aber eher finanziell erfolgreich ist Guardiola durch seinen Wechsel in die Premier League. Dieser findet zum Saisonende statt, wurde im Vorfeld durch Trainerwetten oft vorhergesehen und sorgt dafür, dass zumindest innerhalb der Bundesliga auch mal ein anderer Trainer den Status des erfolgreichsten Fußballtrainers innehaben kann, ab nächster Saison. Ohne Wechsel würde Guardiola dies wohl weiter für sich beanspruchen. Allerdings will er eine Mannschaft auch nur so lange trainieren, wie er dieser noch neues beibringen kann.

Fußballtrainer erster Güte – Thomas Tuchel

Sicherlich auf Rang zwei der besten Fußballtrainer der letzten Saison ist Thomas Tuchel zu nennen. Der neue Trainer beim BVB in Dortmund ist in der allgemeinen Wahrnehmung praktisch Alleinverantwortlicher dafür, dass Dortmund nach einer miserablen Vorsaison nun um den Titel kämpfen kann. Das System Tuchel greift genauso, wie es sich die Fans erhofft hatten. Tuchel hat dabei viele eigene Herangehensweisen verinnerlicht, die es so in Deutschland sonst nicht gibt. Auch schätzen sich Thomas Tuchel und Pep Guardiola sehr. Beide hatten einen Abend lang in einem Lokal theoretische Taktiken und Ähnliches diskutiert, bis spät in die Nacht. Auch bei der letzten Begegnung der beiden Trainer auf dem Platz hatten diese im Vorfeld nur lobende Worte für den jeweils anderen übrig.

Tuchel gilt zwar zweifelsfrei als einer der besten Fußballtrainer der letzten Saison, man sollte meiner Ansicht nach aber auch darauf achten ihm nicht zu viele Lorbeeren zukommen zu lassen. Tatsächlich hatte Vorgänger Klopp eine Saison zuvor eine miserable erste Saisonhälfte. In der zweiten Hälfte schaffte aber schon Jürgen Klopp den Wandel und arbeitete sich die Tabelle sukzessive nach oben. Von diesem klaren Aufwärtstrend konnte Tuchel sicherlich auch profitieren, wenngleich diese Tatsache nur selten Beachtung findet.

Dortmunds Fans können Tuchel bejubeln.

Dortmunds Fans können Tuchel bejubeln.

Sonstige Erfolge, abseits des Platzes kann man bei Tuchel kaum verkünden. Der Mann ist Fußballtrainer von ganzem Herzen. Außerdem kam er frisch aus einem Sabbatjahr. Der einzige Erfolg der für Tuchel zählt wird derzeit der im Fußball sein. Er ist eben nicht nur einer der besten Fußballtrainer der Saison, er ist auch mit ganzem Herzen dabei.

Christian Streich – Den freien Fall gestoppt

Doch es sind nicht nur die Erstligisten, die erfolgreiche Fußballtrainer haben. Ein Weiterer ist Christian Streich. Streich ist Cheftrainer beim FC Freiburg. Der Absteiger der letzten Saison steht in der zweiten Bundesliga kurz vor einem erneuten Aufstieg. Klar ob dieser gelingt, ist derzeit natürlich noch nicht. Doch auch hier ist, Aufstieg hin oder her, eine Erwähnung als einer der besten Fußballtrainer der Saison beinahe schon Pflicht.

Streich hat das geschafft, was nicht selbstverständlich ist. Mannschaften, die einmal abgestiegen sind, befinden sich oft im freien Leistungsfall. Der psychische Aspekt des Versagens spielt da eine große Rolle. Christian Streich hat den freien Fall, den andere Mannschaften durchlebten, verhindern können. Der Trainer, der bereits 2014 den Abstieg des Vereins verhindern konnte, ist daher aus meiner Sicht auch dieses Jahr zweifelsohne einer der besten Fußballtrainer. Und er ist sicherlich unterbewertet, weshalb er eine Würdigung an dieser Stelle mehr als verdient hat.

Licht am Ende des Tunnels in Freiburg. Sicherlich auch dank Streich.

Licht am Ende des Tunnels in Freiburg. Sicherlich auch dank Streich.

Ähnlich wird dies auch sein Verein sehen. Man weiß, dass man einen der besten Fußballtrainer überhaupt hat und hat Streich den Vertrag, der ursprünglich im Juli 16 auslaufen sollte, bereits im Februar verlängert. Eine Würdigung als guter Trainer ist also auch vereinsintern nicht vom Wiederaufstieg abhängig.

International beste Fußballtrainer

Was die internationale Auswahl bester Fußballtrainer angeht muss man sich keine eigene Rangliste basteln. Das Magazin „Fourfourtwo“ hatte im Jahr 2015 eine eigene Rangliste der besten Trainer veröffentlicht. Nach Jose Mourinho kam auch hier Pep Guardiola ganz weit nach oben. Mit Platz 2. Für Deutsche auch interessant: Damals erreichte Jürgen Klopp, damals noch Trainer bei Dortmund, den guten sechsten Platz der besten Fußballtrainer weltweit. Auch hier wird klar, dass ein kurzfristiges Leistungstief eines Vereins nicht sofort die Güte des Trainers infrage stellen muss. Nächster deutscher Name war im Übrigen Bundestrainer Joachim Löw. Deutsche Namen fand man danach erst auf Platz  25 wieder, wo Dieter Hecking mit dem VfL Wolfsburg genannt wurde.

Punkte Ranking – Diese deutschen Trainer werden momentan am besten bewertet

Auch interessant ist ein Ranking, welches auf einem Punktesystem basiert. Das Football Coach World Ranking versucht Leistungen von Trainern weltweit zu erfassen und nach einem Punktesystem zu bewerten. Interessant ist hier, dass immerhin eine konstante Wertung, nicht eine subjektive Bewertung zum Einsatz kommt. Auch gut ist die Aktualität der Rangliste. Diese bildet die besten Fußballtrainer nicht nur jährlich ab. Leistungen werden jeden Montag neu bewertet und die Tabelle aktualisiert.

Sportwetten Tipps Bundesliga - Pep Guradiola

Pep Guradiola, spanischer Startrainer des FC Bayern München.

Interessant: So unterschiedlich sind Eindrücke und Punktesystem gar nicht. Denn die besten Fußballtrainer aus Deutschland sind auch hier Guardiola (Weltrang 3), Tuchel (7) und Hecking (10). Klopp wird hier allerdings aktuell nur auf Rang 37 geführt. Und liegt damit sogar noch deutlich hinter Leverkusens Trainer Schmidt, der Rang 18 innehat.

Unfaire Bewertungen – Das Los der besten und der weniger guten Fußballtrainer

Selbst wenn die besten Fußballtrainer ein Tief haben, einen Knick in einer Reihe von Erfolgen, dann ist deren Job relativ schnell gefährdet. Für die weniger gelobten Trainer gilt dies umso mehr. Es wäre müßig eine gegenteilige Rangliste der schlechtesten Fußballtrainer aufzustellen. Denn die Kandidaten hierfür wären vermutlich teils schon entlassen, bevor der Artikel veröffentlicht wurde. Die Bewertung der Fußballtrainer, egal ob es die Besten oder die Schlechtesten der Welt sind, ist recht unfair gelagert. Die Trainer mit Tief bekommen nur selten die Chance Fehler wieder zu beseitigen. Die besten Fußballtrainer hingegen bekommen die besten Mannschaften geradezu aufgedrängt. Deren Leistungen fließen auch dann in den Lebenslauf des Trainers mit ein, wenn dieser realistisch betrachtet nur wenig damit zu tun hatte. Oft stehen dann sogar Trainerwetten noch vor ersten Gerüchten zur Verfügung.

Welche Art der Wertung ist besser?

Die Geister mögen sich scheiden. Dies zeigen auch die in Teilen doch sehr unterschiedlichen Aussagen zu den besten Fußballtrainern. Ich persönlich finde es teils praktischer wenn man die Bewertung subjektiv vornimmt. Das Problem bei der Punktevergabe ist, dass es nur Siege und Niederlagen oder Teilnahmen an Wettbewerben werten kann. Hat ein Topp Trainer wirklich nur schlechte Spieler zur Verfügung, dann wird er dadurch aber nicht schlechter. Auch die Leistung des Freiburger Fußballtrainers würde in einem Punktesystem weltweit wohl kaum beachtet werden.

Fazit – Die besten Fußballtrainer sind auch eine Frage der Wahrnehmung

Sicherlich gibt es mit Personen wie Tuchel und Guardiola Fußballtrainer, deren Spitzenklasse absolut unstrittig ist. Ihre Leistung wird sicher immer gewürdigt. Abseits der absoluten Spitze hängt aber auch viel davon ab, wer zu entscheiden hat welche Fußballtrainer die besten sind und nach welchen Kriterien diese Entscheidungen fallen.

In den meisten Fällen erfolgt die Bewertung der besten Fußballtrainer allerdings ungerecht. Denn keine der Möglichkeiten wird oft auf die Idee kommen den, hier absichtlich eingesetzten, Freiburger Trainer Streich zu nennen. Dabei hat dieser bislang das Beste aus der Situation gemacht, mit der er in die letzte Saison gestartet ist. Und gerade solche Leistungen sind es doch auch, die einen guten Fußballtrainer ausmachen. Die Fähigkeit mit unangenehmen Situationen ebenso umgehen zu können, wie mit denen an der Spitze. Ein Trainer an der Spitze der Tabellen hat es sogar vergleichsweise leicht, einen guten Job zu machen. Immerhin hat er lange nichts anderes zu tun, als ein Erfolgsrezept beizubehalten. Außerdem hat er meist mehr Budget zur Verfügung um Wünsche für neue Spieler zu verwirklichen.

Wichtiger als eine Bewertung der besten Fußballtrainer der Saison ist es meiner Ansicht nach ohnehin, wenn man Trainer in einer Krise nicht sofort abstraft. Denn auch der Beste kann Fehler machen. Die Fußballwelt vergisst dies gerne, sobald es um einen Trainer geht.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!