Bundesliga online live gucken – Es naht ein Wandel

Die Bundesliga ist der in Deutschland mit Abstand erfolgreichste Sport. Dementsprechend suchen auch immer mehr Menschen eine Möglichkeit die Bundesliga online live gucken zu können. Gerade Nutzer von Sportwetten, die ihre Fußballwetten gerne verfolgen wollen, gehören zu einer Zielgruppe, für die es teils besser ist die Bundesliga online live gucken zu können, als beispielsweise ein Pay-TV Abo der herkömmlichen Art zu buchen. Bislang kommt man an Sky aber nicht vorbei. Auch dann nicht, wenn es darum geht die Bundesliga online zu schauen. Doch wer die Bundesliga online live gucken möchte, der kann eventuell mit der neuen Rechtevergabe um die Bundesliga aufatmen. bundesliga

Bundesliga online live gucken heute

Heute ist die einzig legale Möglichkeit die Bundesliga online live gucken zu können an den Pay-TV Anbieter Sky gekoppelt. Hierzu stellt dieser, gleichzeitig zur regulären Ausstrahlung auf seinen Sportkanälen, auch den Service Sky Online oder Sky Go zur Verfügung. Dabei macht es preislich keinen Unterschied, ob man die Bundesliga auf regulärem Weg schaut, oder ob man es vorzieht diese im Stream zu verfolgen. Sogar ohne ein Abo des Bundesliga Pakets kann die Bundesliga heute schon verfolgt werden. Allerdings stellen die Kosten hier den Nutzen weit in den Schatten. Nichts desto trotz wird der eine oder andere auch auf diese Variante zurückgreifen, möchte er die Bundesliga online live gucken, damit ihm der Verlauf seiner Fußballwette nicht verborgen bleibt.

Probleme, wenn man heute die Bundesliga online live gucken möchte

Heutzutage die Bundesliga online live gucken zu wollen ist nicht unbedingt angenehm. Abgesehen von, je nach gewählter Variante, hohen Kosten muss man sich auch mit technischen Restriktionen abfinden. Wer seine online Wette online live verfolgen will, der kann dies am PC derzeit zwar machen, sofern er ein Abo von Sky sein eigen nennt, muss dabei allerdings auf festgelegte Browser zurückgreifen oder eine spezielle App verwenden, die es aber auf vielen Android Geräten gar nicht gibt. Dies hat seine Ursprünge in Kopierschutzmaßnahmen, die allerdings technisch nicht einwandfrei gelöst wurden. Weiterhin muss man, als Inhaber eines Abos, der nichts weiter möchte als seine Fußballwetten zu verfolgen, auch einen Aufpreis für das Grundpaket mit Filmen und Serien in Kauf nehmen, welches Sky voraussetzt. Dabei ist es unerheblich ob man den regulären Empfangsweg wählt, oder ob man die Bundesliga online live verfolgen möchte.

Mögliche Änderungen – Wird die Bundesliga online live verfolgen einfacher?

Für die neue Rechtevergabe rund um die Bundesliga soll es verschiedene Konkurrenten von Sky geben, die ein Interesse daran haben einzelne Rechtepakete zu erwerben. Hoch gehandelt wird dabei ein Dienst, der sich in der Gründung befindet und rein mit dem Streaming von Sport befassen soll. So könnte es schon ab der kommenden Saison möglich sein die Bundesliga online live zu verfolgen und dabei auf eine Art Netflix für Sport zurückzugreifen. Nimmt man sich bei der Entwicklung des Dienstes Streamingportale wie Netflix oder Amazon Video zum Vorbild, dann könnte hier eine weitaus zeitgemäßere Variante entstehen, mit deren Hilfe man die Bundesliga online live verfolgen kann. Denn die Vorbilder bieten nicht nur Apps für alle Systeme, sie erlauben auch die Nutzung aller gängigen Browser. Für Fans der Fußballwetten in der Bundesliga könnte es demnächst also deutlich praktikabler werden eine Livewette in einer Bildschirmhälfte offen zu halten und den Bundesliga Livestream in der anderen. fußball livestream für sportwetten

Wird die Bundesliga online live verfolgen günstiger?

Weiterhin ist recht wahrscheinlich, dass es in diesem Zuge insgesamt günstiger wird, die Bundesliga online live verfolgen zu können. Gerade der, der nur seine Sportwetten verfolgen möchte, hat hier dann einen entscheidenden Grund zum Wechseln. Während die regulären Empfangswege drohen teurer zu werden ist dies beim online Verfolgen der Bundesliga praktisch ausgeschlossen. Sollte sich ein entsprechender Dienst tatsächlich etablieren wollen, dann wird es wichtig sein die Stammzuschauer weg vom normalen Fernsehen, hin zum Livestream der Bundesliga zu locken. Ein probates Mittel ist da natürlich ein entsprechender Preisvorteil. Wie Streamingdienste, die sich mit Filmen und Serien beschäftigen, schon heute meist etwas günstiger sind als reguläres Pay-TV im selben Umfang muss sich auch ein entsprechender Dienst für Sport ähnlich positionieren, will er Erfolg haben. Hinzu kommt, dass ein reiner Sportdienst keine Grundpakete mit Filmen und Serien zum Zwangskauf anbieten könnte. Damit dürfte unter dem Strich schon aus der Systematik heraus ein Preisvorteil entstehen. Diese neuen Möglichkeiten, beim Bundesligawetten live verfolgen könnten den Sportwetten Markt auch deshalb revolutionieren, weil entsprechende Streaminganbieter theoretisch mit den Online Buchmachern zusammenarbeiten könnten. Gegen ein Entgelt könnte den Sportwetten Anbietern erlaubt werden die Streams bei den eigenen Live Wetten zu verwenden. Wenn ein Fan von Sportwetten dann Einsätze tätigt, dann ist dies seine Art bei der Refinanzierung zu helfen. Im Gegenzug ist er nicht nur fähig die eigene Online Wette live zu verfolgen, er muss dafür nicht einmal einen externen Dienstleister aufrufen.

Eine Änderung kommt sicher

Während die letztendlichen Möglichkeiten, die es gibt die Bundesliga online live zu verfolgen, stark von der bald kommenden Rechtevergabe abhängig sind und letztendlich erst danach feststeht ob es zum Streamingdienst für Sport kommt oder ob ein weiterer TV-Anbieter den Zuschlag bekommt, steht zumindest fest, dass eine Änderung beinahe unvermeidbar ist. Denn das Kartellamt hat Einwänden von Wettbewerbern stattgegeben, die einen einzelnen Käufer aller Rechtepakete ausschließen möchten. Damit verliert der Pay-TV Sender Sky seine Vorherrschaft auf jeden Fall. Während Sky bislang für die Ausstrahlungsrechte der Bundesliga im Online Stream deutlich zu viel bezahlt hatte, weil es so möglich war absolute Exklusivität zu wahren, wird diese Überbewertung der Streaming-Rechte der Bundesliga nun sicherlich nachlassen oder gänzlich verebben. Denn da es nun auf alle Fälle mindestens zwei Käufer geben muss kann die Exklusivität ohnehin nicht gewahrt werden. Weiterhin dürfte es Sky, sofern die Möglichkeit nach neuem Schnüren der Rechtepakete besteht, deutlich lieber sein, wenn ein Online Anbieter für die Bundesliga entsteht, als wenn ein Konkurrent im eigenen Kerngeschäft, der Verbreitung über TV-Sender, Fuß fassen kann.
Die Programmplanung beim BundesligawettenLive verfolgen könnte in Zukunft anspruchsvoller werden.

Bundesligawetten Live verfolgen könnte in Zukunft online und ganz ohne Fernbedienung funktionieren.

Die Bundesliga Online live verfolgen ohne Set-Top-Box?

Was ebenfalls noch fraglich ist, für jene, die davon träumen die Bundesliga im Internet verfolgen zu können, ist die Notwendigkeit eines Receivers für Online Fernsehen. Beispiele sind diverse TV-Sticks und Boxen wie Apple TV. Solch eine Einrichtung könnte man auch mit Streaming Rechten zur Pflicht machen. Im Grunde war schon das, vor einigen Jahren gescheiterte, Liga Total Angebot der deutschen Telekom nichts anderes als eine Möglichkeit die Bundesliga online live zu verfolgen. Verkleidet war dieses Angebot natürlich als normales Fernsehprogramm. Damals musste dies allerdings auch so sein. Denn Streamingdienste waren kaum bekannt, in Deutschland. Auch die Fernseher waren nicht auf dem heutigen Stand der Technik. Es wäre damals sicherlich nicht gelungen die Zuseher vom herkömmlichen TV wegzulocken, ohne dieses zu simulieren. Dennoch wäre es denkbar, dass auch heute auf eine vergleichbare Technik zurückgegriffen wird. Aus Sicht der Möglichkeiten für Online Wetten, wie ich sie oben geschildert habe, wäre es schlecht, wenn man dies zur Pflicht machen würde. Als reine Option, für jene die es sich wünschen, könnte eine ähnliche Box zum Empfang am Fernseher allerdings eine Stärkung am Markt bedeuten.

Ab wann ist klar ob man in Zukunft die Bundesliga online live verfolgen kann?

Derzeit werden die Rechtepakete um die Bundesliga neu für den Verkauf geschnürt. Gerade deshalb, weil dies unter Umständen eine Verteuerung für den Endkunden auf regulären Verbreitungswegen zur Folge haben könnte, hoffen technisch versiertere Fußballfans und Nutzer von Sportwetten nun auf endsprechende Online Pakete. Ob es diese geben wird müsste schon in wenigen Wochen feststehen. Die Rechtevergabe selbst, die letztendlich darüber entscheiden wird wer tatsächlich die Bundesliga in Zukunft online senden darf, soll ebenfalls noch vor Ende der aktuellen Saison abgeschlossen sein. Bis in den Sommer herrscht also absolute Sicherheit für Sportwettenfreunde und Fußballfans in Deutschland.

Die Zukunft der Bundesliga im Internet – mein Fazit

Derzeit wird einiges orakelt, wie es mit der Rechtevergabe der Bundesliga weitergehen wird. Die Möglichkeiten, die entstehen könnten um zukünftig die Bundesliga online live verfolgen zu können, sind noch weit vielfältiger, als die hier aufgezählten. Für ein wenig Realismus habe ich mich allerdings auf die varianten beschränkt, die auch wirklich wahrscheinlich erscheinen. Zunächst gilt es abzuwarten, ob Sky wegen der ohnehin verlorenen Exklusivität auf die Online Rechte verzichtet, um die Kosten einzusparen, welche daraus zweifellos entstehen. Wenn dies so kommen sollte, dann stehen die Chancen für jede weitere der oben genannten Möglichkeiten gut. Weiterhin gilt dann als beinahe gesichert, dass die Bundesliga im Internet günstiger zu sehen sein wird. Denn ein neuer Spieler am Markt kann so am ehesten schnell die Abonnenten des bisherigen Rechteverwerters abwerben. Was leider in den meisten Artikeln, die rund um dieses Thema derzeit im Netz zu finden sind, nicht beachtet wird ist die Möglichkeit eines Liga Total Klons. Damit wären die neuen Möglichkeiten nicht nur stark eingeschränkt, ein Scheitern nach Vorbild der Telekom wäre auch sehr wahrscheinlich. Schon in wenigen Jahren könnte Sky wieder alle Rechte bekommen, da kein weiterer Interessent wirtschaftlich arbeiten kann.