Zahlungsmöglichkeit Lastschrift? Ist dies bei einem Buchmacher möglich?

Des Deutschen liebster Zahlungsweg ist der mit ELV, also dem elektronischen Lastschriftverfahren. Kurz und im Volksmund schlicht Lastschrift genannt. Dabei wird das Geld über ein erteiltes Lastschriftmandat einmalig oder wiederholt (etwa bei Handyverträgen) vom Konto abgebucht. Außer der einmaligen Angabe der Bankverbindung braucht man sich als Kunde um nichts zu kümmern und das Geld verschwindet 1-3 Werktage später vollautomatisch vom Konto. Bei unberechtigten Abbuchungen oder beispielsweise wenn Streit besteht ob Ware oder Dienstleistung dem entspricht was versprochen wurde bietet diese Methode eine hohe Sicherheit da man einfach, meist mit nur einem Klick die erfolgte Abbuchung noch über einen Monat später widerrufen kann. Käuferschutz ohne Zusatzdienste. Ein weiterer Vorteil, den die Deutschen sehen, ist der, dass die Abbuchung mehr oder weniger sofort auf dem Konto ersichtlich ist und sich übersichtlich in Kontoauszüge einreiht. Es entstehen auch keine vergleichsweise schwer zu überblickenden, wenn auch nur kurzfristigen, Außenstände, so wie es etwa bei einer Bezahlung mit Kreditkarte der Fall wäre. einreichung_der_lastschrift-b2b

Buchmacher und Lastschrift – keine Liebesgeschichte

Eine Zahlung per Lastschrift ist bei den Buchmachern dennoch nicht, oder zumindest kaum möglich. Eventuell gibt es einige Versuche die Methode einzuführen, diese werden vermutlich jedoch schnell wieder aufgegeben. Das Risiko für den Buchmacher wird sich meist sehr schnell als zu hoch herausstellen. Die Problematik der Buchmacher ist genau das, was den Deutschen an sich so freut. Die Sicherheit, dass man sein Geld wieder sieht, wenn etwas mit der Dienstleistung nicht stimmt. Denn die Möglichkeit eine Lastschrift zurück zu geben, wie man es nennt, wenn eine Buchung storniert und das Geld zurück gerufen wird, öffnet Tür und Tor für Betrug im großen Stil. Immerhin kann jeder seinen Einsatz, sowohl im Falle eines Gewinns als auch eines Verlusts wieder zurück buchen. Bei fiktiven Beträgen von 1000 Euro und einer Wette zu einer Quote von nur 2 hat der Buchmacher da zumindest kurzfristig im Falle eines Gewinns 3000 Euro verloren statt 2000. Im Falle eines Verlusts wurde umsonst gewettet. Zwar sind Buchmacher rechtlich auf „der sicheren Seite“ und können ihr Geld zurück fordern. Doch diesen Aufwand und Kosten ersparen sich die Anbieter natürlich verständlicher Weise lieber. Gerade da es den einen oder anderen Spieler geben soll der etwa in einer Spielothek sein Geld verliert und dann zu solchen, Menschlich durchaus nachvollziehbaren, Verzweiflungstaten greift. 20121121120123676

Alternativen zu Lastschrift

Je nach Vorliebe kann man dennoch einige gute Alternativen zur Lastschrift vorfinden ohne gleich eine reguläre Kreditkarte anschaffen zu müssen. Allerdings hat jede der Alternativen Vor- und Nachteile. So wirklich ersetzen kann die Lastschrift kaum eine. Denn diese ist ein Standard, der in Vielseitigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit praktisch ungeschlagen bleibt und nicht zu Unrecht der Favorit der Deutschen ist. Einige Dienste kommen jedoch nah an die Lastschrift heran. Letztendlich hat man eine Vorauswahl der infrage kommenden Dienste schon bei der Wahl der eigenen Hausbank getroffen.

Sofort Überweisung, Click and Buy

Wer vor allem die Tatsache schätzt, dass Geld vom Konto abgeht und nicht erst in Umwegen über ein Kreditkartenkonto geschleust wird, der kann in Diensten wie Sofortüberweisung oder Klick and Buy jederzeit eine probate Lösung finden. Hier wird ein Betrag, wie aus Kundensicht bei Lastschriftzahlungen, sofort bezahlt und kann sofort verwendet werden. Im Grunde beinahe eine Lastschrift ohne die Möglichkeit das Geld zurückzurufen. Dies ist bei Buchmachern in der Regel mit allen Konten möglich, da die meisten Buchmacher beide Dienste im Angebot haben. Die Wahl des Dienstes hängt hierbei vor allem davon ab welche Bank die eigene ist. Click and Buy funktioniert mit Konten von Volksbanken, Sparkassen und deren Partnern wobei Sofortüberweisung sich eher an Kunden der Deutschen Bank, Postbank und ähnlichen Banken richtet. Dass diese Verfahren von einigen Informationsseiten zu Buchmachern als Lastschrift betitelt werden ist so aber nicht richtig. Eher handelt es sich um eine Überweisung als um eine Lastschrift. Die meisten Buchmacher bieten beide Varianten an. Hierzu zählen unter anderem: Bwin Bet at Home Bet365 Sportwetten Bet3000

Kreditkarte oder Prepaid Kreditkarte

Eine echte Alternative zu dem, was die Deutschen an einer Lastschrift schätzen ist die Zahnung via Kreditkarte natürlich nicht. Allerdings ist das gebuchte Guthaben sofort verfügbar. Schmerzlich mag nur die Tatsache manchmal sein, dass hier meist geringe Gebühren, bei Bwin beispielsweise 2% des Einzahlungsbetrages, anfallen. Dennoch kann vor allem die Prepaid Variante einer Kreditkarte eine echte Alternative darstellen. Zu einer vergleichsweise günstigen Gebühr wird ein Konto auf Guthabenbasis von der Bank errichtet, welches sonst alle Vorteile einer Kreditkarte bietet. Dieses für sich alleinstehende Konto, welches mit einem festen Betrag, per Dauerauftrag auch regelmäßig um denselben Betrag, aufgeladen werden kann hilft vor allem dabei das eigene Wettbudget nicht zu überziehen. Klar lässt sich das auch mit einer einmaligen Einzahlung beim Buchmacher garantieren, doch wer beispielsweise mehrere Buchmacher hat, der kann hier bequem ein Budget für Sportwetten einrichten. Bei Prepaid-Kreditkarten ist der Sicherheitsaspekt ebenfalls gegeben. Lediglich das Guthaben ist in Gefahr, welches vorher einbezahlt wurde. Außerdem lassen diese sich auch wunderbar für reisen als Zahlungsmittel verwenden. In Punkto Vielseitigkeit also ein deutliches Plus. Allerdings sollte man das Kleingedruckte schon genau lesen. So haben einige Banken Zusatzgebühren eingeführt, bezahlt man mit der Prepaid Kreditkarte Dienste wie Glücksspiel. Dies dürfte auch Sportwetten betreffen. Namentlich hervorzuheben ist hier vor allem die Postbank, welche ihren Kunden eine entsprechende Änderung in den Geschäftsbedingungen für die Prepaid Karte vor einiger Zeit schriftlich mitteilte. Es ist davon auszugehen, dass einige andere Banken diese Praxis ebenfalls nutzen. lastschrift

Überweisung

Im Grunde eine echte Alternative zur Lastschrift ist die alte Überweisung tatsächlich. Zwar dauert es in der Regel einige Tage, meist zwischen 2 und 5, bis das Geld auf dem Wettkonto verbucht und einsetzbar ist, die anderen Vorteile bleiben jedoch erhalten. Das Geld kann ohne Umweg direkt vom Konto eingezahlt werden, wo es auch sofort mit der Überweisung abgezogen wird, was einen leichten Überblick möglich macht. Leichter noch, als bei einer, in der Kontoübersicht erst 1-3 Tage verzögert dargestellten, Lastschrift. Gebühren fallen auch hier keine an.

Paysafe Card

Ähnlich wie beim Aufladen eines Prepaid Handys üblich ist ersteht man auch hier einen Guthabencode. Dienste aller Art, darunter auch die meisten Buchmacher, erlauben es ihre eigenen Nutzerkonten damit aufzuladen. Dabei braucht man sich nicht an die Höhe des gekauften Guthabens zu richten. Jede Karte ist eine Art kleines Konto, welches sich auch gesplittet einsetzen lässt. Da ein Weg zur nächsten Verkaufsstelle nötig ist, ist diese Methode eigentlich zu umständlich. Eine Erwähnung verdient sie dennoch. Sie ist der einzige Weg Bargeld zu Wettguthaben zu machen. Und wer keine digitalen Dienste nutzt oder nutzen will, der kann hier auch vergleichsweise schnell Guthaben bei Buchmachern aufstocken. Eine Verkaufsstelle in der Nähe vorausgesetzt.

E-Wallet als Umweg zur Lastschrift?

Es gab die Anfangszeit von E-Wallets wie PayPal. In dieser Zeit war es noch Möglich diese Dienste zu nutzen um die Verweigerung der Lastschriftzahlung durch die Buchmacher zu umgehen. All diese Dienste funktionieren ähnlich. PayPal wird hier als Beispiel genannt. Wer heute normale Güter im Internet bestellt kann diese per PayPal bezahlen, ohne dass sich Guthaben auf dem PayPal Account befindet. Hier legt PayPal das Geld mehr oder weniger aus und holt es sich vom Kunden zurück. An dieser Stelle kann wieder zwischen Lastschrift und Kreditkarte als Methode gewählt werden. So konnte man vor einigen Jahren noch bequem bei seinem Buchmacher mit PayPal einzahlen und darauf warten, dass PayPal das Geld via Lastschrift einfordert. Dem Buchmacher konnte diese Methode herzlich egal sein. Das Risiko einer Rücklastschrift trugen die E-Wallets. Doch auch diese Dienste mussten aus ihrem Fehler lernen. Mittlerweile werden „digitale Dienste“ von der Möglichkeit der Lastschrift ausgenommen. Es muss eine Kreditkarte hinterlegt sein. Dies betrifft neben Buchmachern und Online Casinos auch Guthabenkarten für die Smartphone Stores und ähnliches.

Der Vorteil von E-Wallets heute

Einen Vorteil hat die Zahlungsmethode dennoch auch heute noch. Die Sicherheit ist unschlagbar. Immer wieder versuchen Betrüger an die Bankverbindungen von Kunden zu kommen. Diese ist bei den E-Wallets sicher. Zumindest basiert deren Geschäftsmodell darauf, dass sie dies garantieren. Allerdings ist die Sicherheit immer noch dort am höchsten, wo die Bankverbindung das Internet niemals betritt. Und dies ist bei der Zahlung per Überweisung gegeben.

Die Qual der Wahl

Wenn schon keine Lastschrift möglich ist wird sich mancher tatsächlich überlegen welche der Alternativen er wählt. Hier ist das Angebot der Buchmacher scheinbar grenzenlos und schenkt sich in der Regel auch nicht viel. Abweichungen von wenigen Bezahldiensten sind durchaus gegeben. Die ganz großen sind jedoch beinahe überall im Programm. Bei der Wahl sollte man auf zwei Dinge achten. Der oder die Buchmacher sollten die Zahlungsmethode nach Möglichkeit ohne Gebühr unterstützten. Denn selbst bei 2 Prozent Schwund kann über ein Jahr hinweg einiges bezahlt werden. Unnötige Kosten sind niemals sinnvoll. Die zweite Sache: Der Dienst sollte so gewählt werden, dass man ihn im Zweifelsfall auch für andere Dinge nutzen kann als für Sportwetten. PayPal wäre solch ein Beispiel. Denn meist kommt der Tag, an dem man etwas anderes im Netz bezahlen möchte, was keine Lastschrift akzeptiert. Da ist es praktisch schon einen Dienst eigerichtet zu haben.

Zusammenfassung - Kurz und Knapp

Lastschrift ist für Sportwetten leider keine Alternative. Es empfiehlt sich auf Dienste wie Sofortüberweisung, Click and Buy oder E-Wallets wie PayPal auszuweichen. Die Wahl des E-Wallets sollte mit Bedacht erfolgen. Wenn man mit einigen wenigen Prozent Gebühren pro Einzahlung gut leben kann sind, vor allem was Komfort und Kostenkontrolle angeht, auch Prepaid Kreditkarten ein durchaus praktisches Zahlungsmittel.