Legale Sportwetten im Internet

Endlich lässt die Bundesregierung zu, dass auch private Anbieter Sportwetten im Internet anbieten dürfen und folgt damit auch Bestrebungen der Länder. So wurde vielen schwarzen Schafen die Grundlage für Ihre Machenschaften genommen. Gut für uns, denn nun können wir legal wetten und brauchen keine Angst vor unseriösen Buchmachern haben.

Eine Lizenz ist nötig

Jeder, der in Deutschland Sportwetten anbieten möchte, braucht eine Lizenz. Diese bekommt der Anbieter, wenn er Sicherheiten hat und die Voraussetzungen für die Lizenz erfüllt. Der Wettbewerb ist durch die Öffnung der Wettbedingungen größer geworden. Bei privaten Wettanbietern sind die Quoten meist höher. Natürlich müssen die Privatanbieter Lizenzgebühren bezahlen. Gut ist, das Sportwetten in Deutschland legal sind und Sie können Sportwetten bequem im Internet abschliessen. Wenn Sie sicher sein möchten, einen legalen und seriösen Wettanbieter zu nutzen sollten, Sie Folgende wählen: Auch wenn Sie noch nicht so erfahren mit den Online Wetten sind, so werden Sie kaum Schwierigkeiten haben, sich auf den Internetseiten der Anbieter zurechtzufinden.

Wie das Wetten online funktioniert

Sie können für fast jede Sportart eine Wette abgeben. Am beliebtesten sind aber Fußballwetten. Hier können Sie entweder auf Bundesligaspiele oder aber auch auf Länderspiele, Champions-League-Spiele oder auch auf Spiele in der ausländischen Liga wetten. Wetten können Sie aber genauso gut auch auf Sportarten wie: pferderennen - sportwetten abgeschlossen? Selbst Curlingwetten sind möglich. Sie entscheiden sich also zuerst einmal für eine Sportart für Ihre Wette. Sie müssen ein Wettkonto eröffnen und ein Guthaben auf dieses aufbuchen. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, je nach Anbieter, zur Verfügung. Sie können unabhängig von Uhrzeiten oder Orten wetten, ein großer Vorteil der Internetwetten. Ist das Geld auf Ihrem Wettkonto gebucht und haben Sie sich für eine Sportart entschieden, geht es an das Abgeben der Wetten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. So können Sie beim Fußball auf einen Heimsieg setzen, auf Unentschieden oder auf einen Sieg der Gastmannschaft. Dann wählen Sie Ihren Einsatz, geben diesen ein und bestätigen Ihre Wette einfach per Mausklick. Der Wettbetrag wird Ihnen von Ihrem Wettkonto abgezogen, Gewinnen werden diesem dann aber auch gutgeschrieben. Wie hoch der Gewinn ist, richtet sich nach Ihrem Wetteinsatz und nach der Wettquote. Den Verlauf der Spiele auf die Sie gewettet haben verfolgen Sie bequem im Fernsehen oder per Livestream, was die besten Anbieter wie Bet365 anbieten.

Wetten im Internet: Erlaubt oder verboten Sportwetten?

Sie wetten gern und es würde Sie interessieren, ob das Wetten im Internet erlaubt ist. Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn es kommt immer auf das was und wie an. Aber gern wollen versuchen ein wenig näher zu beleuchten, was Sie wetten dürfen und was verboten ist.

sportwetten im internet

Der Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland

Leider macht das Wetten zwar Spaß, aber es birgt auch immer das Risiko, das wir davon süchtig werden und uns irgendwann damit finanziell ruinieren. Dem soll der Glücksspielstaatsvertrag entgegenwirken. Darin ist ganz klar geregelt, welche Glücksspiele, zu denen auch Wetten zählen, erlaubt sind und welche nicht. Das gilt natürlich auch für das Internet. Für eine ganze Weile waren Lotteriespiele und auch Wetten online absolut verboten. Das ist nun wieder aufgehoben worden. So sind zwar online Poker und auch das Online Casino ist nach wie vor nicht erlaubt. Was Sie aber dürfen, dass ist, spannende Sportwetten im Internet zu wagen. Der Steuersatz wurde auf 5 Prozent auf die Einsätze gesenkt. Auch private Sportwettenanbieter dürfen jetzt im Internet Wetten anbieten. Einige Tipps für Sportwetten im Internet finden Sie auch in diesem Artikel. Das Verbot galt seit 2008. Während sich aber seriöse Unternehmen wie Oddset daran gehalten haben, gab es illegale Wettanbieter nicht Sitz im Ausland, die sich darüber hinwegsetzten. Also wurde der 2011 der Glücksspielvertrag in Deutschland ins Leben gerufen. Damit soll, so gut es geht, alle Maßnahmen gegen die Wettsucht bieten. Gegen ein normales Wetten ab und an spricht allerdings nichts.

 Unterschiede von Bundesland zu Bundesland

Wenn Sie wetten möchten, dann müssen Sie sich auch bei einem online Wettbüro registrieren. Das ist ganz klar, schließlich sind diese Wetten kostenpflichtig.
Nun kann es Ihnen aber passieren, dass Sie nicht angenommen werden. Das kann daher kommen, dass in Ihrem Bundesland diese Wetten nicht erlaubt sind. Denn dies dürfen die Bundesländer selbst entscheiden. Oftmals werden diese Gesetze aber auch immer wieder geändert, also sollten Sie am Ball bleiben und es öfter mal probieren. Waren Sie schon einmal der Wettsucht verfallen, ist es auch möglich, dass Sie deswegen gesperrt sind. Gegen Sportwetten per Internet spricht also nichts, wenn es sich im Rahmen hält. Wenn Sie also wetten möchten, dann, weil es Spaß macht und spannend ist, nichts des Geldes wegen. Außerdem gibt es die Sportwette schon seitdem Menschen miteinander Sport machen.