Welche Mannschaften treten bei der EM 2016 an?

Die Fußball EM 2016 rückt in großen Schritten näher. Da wird es höchste Zeit sich erste Gedanken zu Favoriten und Außenseitern zu machen, will man gut geplante Wetten platzieren und mit Sportwetten auf die Fußball Europameisterschaft Gewinne erzielen. Zur Erleichterung habe ich das komplette Feld der Mannschaften, die bei der EM 2016 antreten, im Folgenden einmal etwas genauer angeschaut. Zunächst möchte ich einen Überblich geben wie das gesamte Starterfeld, bestehend aus allen 24 EM Teilnehmern, zusammengesetzt ist. Dabei stellen sich die Mannschaften in den bereits ausgelosten Gruppen A bis F dar, wobei ich gleich auf jene eingehen werde, die meiner Ansicht nach besondere Aufmerksamkeit verdienen. Später will ich dann noch auf einige weitere Einzelheiten zur EM und Sportwetten auf die EM eingehen.

girl-647426_640

Die EM 2016 – Das ist Gruppe A

Die Auslosung der Gruppen ergab für Gruppe A folgendes Bild:

  • Frankreich
  • Schweiz
  • Albanien
  • Rumänien

Als Gastgeber muss Frankreich auf alle Fälle Beachtung geschenkt werden. Mit dem Heimvorteil haben es schon einige Teams deutlich weiter geschafft, als man es sonst vielleicht erwartet hätte. Ein weiterer Faktor, den man hier nicht unterschätzen darf, ist die Wirkung der tragischen Anschläge in Paris. Ich persönlich würde eher von einer beflügelnden Wirkung als von einer schädlichen ausgehen, da die ganze Nation nach einem Titel lechzt. Auch um sich selbst als Nation wieder mit positiven News konfrontiert zu sehen. Frankreich halte ich für einen recht sicheren Kandidaten der es unter den gegebenen Umständen weit bringen kann.switzerland-673748_640

Weiterhin ist die Schweiz hervorzuheben. Schon alleine deshalb, weil auch dort begeisterte Freunde von Fußballwetten und Sport im Gesamten leben. In dieser Gruppe kann die Schweiz es weiter schaffen. Immerhin zeigte sie schon zuletzt, dass man sie fußballerisch nicht unterschätzen sollte. Als gleichsprachiger Nachbar ist dem, ganz voreingenommen, natürlich auch die Daumen zu drücken.

Die EM 2016 – Das ist Gruppe B

Sehr britisch wird es in der Fußball EM 2016 immer dann, wenn Gruppe B spielt. Denn diese wird zur Hälfte aus Großbritannien gestellt.

  • England
  • Wales
  • Russland
  • Slowakei

Interessant an dieser Gruppe ist zweifelsohne, dass England und Wales direkt aufeinandertreffen. Was für die Briten selbst ein riesiger Unterschied ist, ein Derby im Weltfußball im Grunde, wirkt für uns wie aus einem Land. Dennoch treten die britischen Völker bei der EM gesondert an. Hier haben gleich zwei britische Mannschaften die Chance gemeinsam eine ganze Gruppe zu beherrschen. Sicher ist dies aber nicht. Es gilt Russland zu schlagen. Die Russen sollte man nicht unterschätzen.

Die EM 2016 – Das ist Gruppe C

Das Highlight aus hiesiger Sicht stellt sicher bei der EM 2016 Gruppe C dar. Denn hier ist die deutsche Nationalelf zugelost worden. Im Gesamten sieht die Gruppe wie folgt aus.

germany-949225_640

  • Deutschland
  • Nordirland
  • Ukraine
  • Polen

Insgesamt sollte man die Gegner natürlich nicht unterschätzen. Dennoch darf, wohl auch ganz ohne Fanbrille, mit Fug und Recht behauptet werden, dass die Deutschen der klare Favorit der Gruppe C sind. Wohl den vielen, die nur zur EM Fußballwetten abschließen und immer aufs eigene Land setzen, was ja nicht immer klug ist. Hier könnten einige Wetten gewonnen werden.

Die EM 2016 – Das ist Gruppe D

Gruppe D bietet zur EM 2016 immerhin für Sportwetten eine interessante Zusammenstellung. Denn eine Mannschaften eignet sich für Siegertipps besonders gut, in dieser Gruppe, die sich wie folgt zusammensetzt.

  • Spanien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Kroatien

czech-republic-990327_640Während Spanien hier ein sehr klarer Favorit sein dürfte ist auch Kroatien interessant. Auf der europäischen Bühne haben die Kroaten schon häufiger gezeigt: Man sollte sie nicht unterschätzen. Tendenziell schwer haben könnten es die Türkei und Tschechien. Darauf wetten würde ich persönlich aber noch nicht, so weit vor Beginn der EM 2016.

Die EM 2016 – Das ist Gruppe E

Gruppe E beheimatet nicht nur einen altbekannten Gegner der Deutschen. Sie macht auch das britische Quartett zur Fußball Europameisterschaft des Jahres 2016 komplett. Sie liest sich wie folgt.

  • Irland
  • Italien
  • Belgien
  • Schweden

Aus deutscher Sicht interessant ist hier sicherlich Italien. Vielleicht auch ein wenig deshalb, weil wir nachtragend sind, in solchen Dingen.

Die EM 2016 – Das ist Gruppe F

Gruppe F ist gleich noch einmal ein kleines Highlight, wenngleich dies nicht sofort ersichtlich ist. Die Gruppe besteht aus den folgenden Teams, die das Starterfeld der EM komplettieren.

portugal-983421_640

  • Portugal
  • Island
  • Österreich
  • Ungarn

Interessant aus deutscher Sicht ist die Gruppe sicher in erster Linie, weil die Alpenrepublik Österreich als zweiter enger Nachbar, neben der Schweiz, hier spielt. Mit einem Fußballerisch teilweise sehr guten Portugal bietet die Gruppe aber auch einen möglichen Favoriten. Außerdem sind mit Österreich und Ungarn zwei recht enge Nachbarn vertreten, was die Gruppe aus dieser Hinsicht weiter spannend macht.

Mannschaften, Gruppen und Termine sind bekannt – Sollte jetzt schon eine Wette platziert werden?

Nachdem Gruppen und erste Spieltermine schon bekannt sind, wird mancher überlegen, ob es klug ist jetzt schon erste Wetten beim eigenen Buchmacher zu suchen und zu platzieren. Dies ist, bildlich gesprochen, ein zweischneidiges Schwert. Es gibt gute Argumente noch abzuwarten, auf der anderen Seite aber auch einige, die besagen es wäre besser die Fußballwetten schon frühzeitig zu platzieren. Auf der einen Seite dauert es bis zu den eigentlichen Spielen natürlich noch eine ganze Weile. Und da können unvorhergesehene Dinge eintreten. Verletzungspech könnte beispielsweise Italien einholen und das recht sichere Weiterkommen gefährden. Sogar im Abschlusstraining kann ein Spieler sich noch verletzen. Jetzt eine Wette zu platzieren könnte also in der Tat sehr früh sein.

Auf der anderen Seite steht die Quote. Heute kann man, gerade bei Tipps auf deutliche Favoriten, unter Umständen noch einige Euro mehr gewinnen, als würde man unmittelbar vor dem Spiel setzen. Und so richtig wahrscheinlich ist es bei manchen Teams, wie zum Beispiel Spanien, Italien und Deutschland ja auch nicht, dass diese von dermaßen viel Pech heimgesucht werden, dass die Quotenentwicklung in die andere Richtung geht oder man gar seine Spiele deshalb verliert. Eben diese Abwägung ist es, die jeder Spieler für sich, und im Einzelfall auch bezogen auf die gewünschte Wette, vornehmen muss. Pauschalisierte Ratschläge wären hier leider nicht zielführend. Fest steht jedenfalls: Die meisten großen Buchmacher, wie Bet365, Bet at Home oder Tipico bieten Wetten auf die EM bereits jetzt an.

Wird es auch Live Wetten zu den einzelnen Gruppenspielen geben?

Es kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass zu den einzelnen Spielen in der Gruppenphase und auch danach Livewetten bei den Buchmachern im Angebot sind. Hier sollte man sich einige Tage vor Anpfiff die Programme der Buchmacher anschauen. Normal ist dies bereits dann ersichtlich. Sollte der eigene Buchmacher den Anschein erwecken keine Live Wetten zur EM anzubieten, dann bleibt noch genug Zeit die Berichte zu den besten Buchmachern für Live Wetten oder zu den besten Buchmachern für Wetten auf die Fußball EM zu studieren und sich einen Ersatz zu suchen. Dabei sollten die üblichen Ratschläge zur Wahl eines Buchmachers aber nicht vernachlässigt werden. Grundsätzlich ist es jetzt noch zu früh auf die einzelnen Wettangebote an Live Wetten einzugehen. Diese können erst wenige Tage vor der EM beurteilt werden, die am 10. Juni startet.

Fazit

Einige sehr interessante Gruppen hält diese EM bereit. Die einen eher aus sportlicher Sicht und wegen vorhandener Rivalitäten, die anderen aus Sicht der Sportwetten. Fußballwetten auf Spanien beispielsweise versprechen, zum heutigen Zeitpunkt jedenfalls, während der Gruppenphase potentiell erfolgreich zu werden.

Weiterhin sind Paarungen wie England und Wales in einer Gruppe, oder auch Österreich und Ungarn, sehr schön anzusehen, wenngleich diese sportlich sicher nicht die größte Spannung bringen, aus rein deutscher Sicht.

Schön ist auch, dass es das Dreiländereck Deutschland, Österreich Schweiz in die Auswahl der 25 Teams geschafft hat, die sich qualifizieren konnten. Vor allem im Süden der Republik, wo die Freundschaften teils die entsprechenden Grenzen überschreiten, ist es auch sehr schön, dass man in verschiedenen Gruppen spielt, sich also ohne Vorbehalt erstmal gegenseitig die Daumen drücken und gemeinsam mit den eigenen Sportwetten auf die Fußball EM mit fiebern kann.

Deutschland und das Losglück haben sich unterdessen einmal mehr bestätigt. Auch wenn von offizieller Seite natürlich keine Rede davon ist. Immerhin dürfen wir dann spannende Wetten auf die Ausscheidungsspiele erwarten, bei denen Deutschland mindestens einmal, hoffentlich sehr viel öfter, teilnehmen darf.

Als gefährliche Unbekannte dürfte zunächst Frankreich gesehen werden. Fußballerisch sind die Franzosen derzeit nicht auf dem Stand ihrer Bestform. Der nationale Zusammenhalt sollte derzeit aber höher sein denn je. Und dies gepaart mit der Gastgeber Rolle lässt auf echte Überraschungen und, verbunden damit, Gänsehaut Momente hoffen. Ich persönlich freue mich auf eine EM, die insgesamt vielversprechend scheint. Nun muss es nur auch endlich so weit sein.