Fußballspieler: Manuel Neuer im Blick

Ein Torhüter ist einer der wichtigsten Spieler einer Mannschaft. Zwar heißt es im Volksmund, der Keeper hätte erst gar nicht s zu tun, wenn die Verteidigung ihren Dienst richtig verrichtet, doch im Ernstfall sollte eine gute Mannschaft immer auch einen Topp Torwart im Kasten haben. Dies wissen auch die Herren beim FC Bayern, wie es scheint. Und die haben derzeit den vermutlich besten Torwart Deutschlands, der damit die direkte Nachfolge des Oliver Kahn antritt. Daher will ich in diesem Artikel etwas genauer auf den Keeper, den Spieler und den Mensch Manuel Neuer eingehen.

Manuel Neuer: Seine Herkunft

Manuel Neuer entstammte Gelsenkirchen. Dort war der Vater des Polizistensohnes hingezogen. Die Wurzeln der Familie liegen im beschaulichen Baden-Württemberg. Was viele nicht wissen: Aus dem heute hoch angesehenen Fußballkeeper hätte auch ein Tennis Profi werden können. Noch bis ins Alter von 14 Jahren betrieb Neuer diesen Sport nämlich parallel zum Fußball auf Vereinsebene. Noch heute ist Tennis ein Hobby des besten Torwarts Deutschlands.

tennis-453505_640

Der schulische Wechsel zum damals neuen Fußball Teilinternat Berger Feld, wo Neuer seine Fachschulreife am Ende erreichte, wird die Richtung allerdings klar vorgegeben haben. Auch der ältere Bruder Marcel dürfte einen gewissen Einfluss auf den Werdegang des Manuel Neuer gehabt haben. Dieser ist ebenfalls im Fußball aktiv. Allerdings als Schiedsrichter.

Erste Schritte in Königsblau

Der FC Schalke 04 durfte zuerst von Manuel Neuer profitieren. Dort trat er bereits im Jahr 1991 bei. In sämtlichen Jugendmannschaften war er, zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu finden. Immer bei Schalke. Und bereits in der Zeit seiner U 19 Laufbahn wurde Manuel Neuer in Schalkes zweiter Mannschaft hin und wieder eingesetzt. Im Tor versteht sich. Im Jahr 2005 bekam Manuel Neuer dann einen Profivertrag. Dies machte ihn zur offiziellen Nummer 3 im Tor des Bundesligisten. Nummer 3 bedeutete jedoch auch, dass Manuel Neuer lediglich zwei Mal in dieser Zeit auf der Ersatzbank saß und sonst in der Oberliga Mannschaft spielte. Erst am 19. August 2006 war es dann soweit. Lediglich einen Spieltag lang saß Manuel Neuer noch auf der Bank, nachdem er zur Nummer 2 aufrückte, da Christofer Heimeroth den Verein verließ. Danach musste er direkt als Ersatz ins Tor. Danach ging nur noch wenig Zeit vorüber, Rost, die Nummer Eins fiel bei Trainer Slomka in Ungnade und Neuer rückte nach. Er machte schon damals von sich reden. Immerhin war er der mit Abstand jüngste Bundesliga Torwart mit Stammplatz, mit seinen zarten 20 Jahren. Er bleib in der Saison insgesamt 19 Spiele ohne Gegentor und erreichte die Vizemeisterschaft auf Anhieb mit seinem Verein Schalke 04. Daraufhin wurde er von anderen Bundesligisten zum Torhüter des Jahres 06/07 gewählt. Schon jetzt war Fußballdeutschland auf den jungen Manuel Neuer aufmerksam geworden.

FC Schalke 04 – Wikipedia

Äußerst erfolgreich verlief auch die nächste Saison. Trotz des Einkaufs eines erfahrenen Torhüters blieb Neuer die unangefochtene Nummer 1 im Tor der Königsblauen und konnte mit etlichen beeindruckenden Paraden, die unter Anderem den Einzug ins Champions League Viertelfinale im Alleingang ermöglichten, was der bis Dato größte Erfolg des Schalke 04 in diesem Turnier war. An diesem 5. März 2008 nahm sicherlich die internationale Fangemeinde erstmalig richtig Notiz von Manuel Neuer.

Nach einer eher mäßigen Folgesaison, was zu großen Teilen von einer Verletzung des Fußes in der Vorbereitungszeit herrührte, kam Manuel Neuer im Jahr 2009/2010 mit einer umso besseren Saison zurück. In dieser bestritt er als einziges Mitglied des Teams wirklich jede Partie der Saison und durfte schon seine zweite Vizemeisterschaft mit Schalke erleben. Im Folgejahr war Manuel Neuer für Magath die logische Wahl, wenn es um die Ernennung eines neuen Kapitäns ging. 2011 gewann Manuel Neuer auch den DFB Pokal. Der letzte große Erfolg in Königsblau sollte dies werden, wenngleich dies noch keiner ahnen wollte.

Manuel Neuer und seine Hochzeit bei den Bayern

Die vermutlich besten Jahre seiner Karriere verbrachte Neuer dann beim FC Bayern München. Die Münchner verpflichteten ihn kurz nachdem Manuel Neuer von Schalke 04 die Erlaubnis zum Wechsel bekam.Bundesliga - Bayern München Das war am 8. Juni 2011. An diesem Tag unterschrieb Manuel Neuer einen Vertrag über 5 Jahre, der noch bis zum 30. Juni 2016 laufen sollte, aber mittlerweile vorzeitig bis 2019 verlängert wurde.

Manuel Neuer war in Bayern, vor allem bei Ultra- Gruppierungen unter den Fans, nicht sehr beliebt, als Neuzugang. Kurz darauf, nach einem wirklich tragischen Fehler im ersten Spiel für die Bayern, stellte er einen neuen Vereinsrekord auf. Er blieb, Wettbewerbsübergreifend gerechnet, für satte 1147 Minuten ohne einen Ball aus dem eigenen Tor fischen zu müssen. Dies strafte die Kritiker Lügen.

 

Gleich die erste Saison (11/12) für die Bayern war ein Erfolg, wie Manuel Neuer ihn so noch nicht erlebt hatte. Bundesliga, Champions League und DFB Pokal beendete der Verein jeweils mit einem zweiten Platz. Von diesem Tripple wollen die Bayern in ihrer heutigen Form wohl nichts wissen, für einen Manuel Neuer waren dies allerdings ganz neue Sphären, in die er da vorstieß.

Weitere Meilensteine, die Neuer in seiner Zeit beim FC Bayern noch sammeln konnte sind im Folgenden aufgelistet. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Saison 12/13:

  • Deutsche Meisterschaft
  • Erstes Spiel als Kapitän der Bayern
  • Sieg Champions League
  • DFB Pokalsieger

Saison 13/14

  • 100. Bundesligaspiel ohne Gegentreffer
  • Deutscher Meister
  • DFB Pokalsieger

In der Saison 2014/2015 schaffte der Neuer es den bislang unangefochtenen König der Torhüter zu entthronen. Mit 20 Spielen ohne Gegentor überbot er den Rekord, den mit 19 Spielen zuvor Oliver Kahn innehatte. Erst zuletzt, am 15 Dezember 2015, konnte Manuel Neuer sein 300. Spiel in der Bundesliga feiern.

Manuel Neuer in der deutschen Nationalelf

Natürlich bleibt ein Spieler wie Manuel Neuer auch in der Nationalmannschaft nicht unentdeckt. Zumal Manuel Neuer schon mit der U-19 Mannschaft an der Europameisterschaft teilnahm, was ihm den Titel Gelsenkirchens Sportler des Jahres einbrachte. Richtig zum Einsatz kam Manuel Neuer in der regulären Nationalelf Deutschlands erst zur WM des Jahres 2010. Ursprünglich nur als Ersatzmann geplant musste Neuer einspringen, nachdem Rene Adler sich einen Rippenbruch zuzog und nicht antreten konnte. Den 2014-FIFA-World-Cup-Brazil-10Platz als Stammkeeper konnte Neuer fortan halten. Dies gipfelte im WM- Erfolg 2014, der für Manuel Neuer noch etwas aufgewertet wurde. Er bekam als bester Torhüter des Turniers die Auszeichnung des goldenen Handschuhs. Damit war Neuer zweifacher Weltmeister. Er ist derzeit nicht nur der amtierende Fußball Weltmeister, auch der offiziell weltbeste Torhüter soll er sein. Außerdem ist der Neuer momentan stellvertretender Kapitän der deutschen Elf. Seinen ersten Einsatz als Kapitän hatte er bereits vertretungsweise für Schweinsteiger.

 

Wissenswertes: Der Keeper abseits des Platzes

Auch abseits des Platzes kann Manuel Neuer sich sehen lassen. Er ist sozial engagiert. So gründete er seine eigene Stiftung (Manuel Neuer Kids Foundation), für die er im Wer wird Millionär Spenden Spezial zum Spendenmarathon des Senders RTL gleich 500000 Euro gewann. Damit kann Manuel Neuer mit Fug und Recht behaupten ein kluger Kopf zu sein.

Auch sonst geht Manuel Neuer noch Interessen außerhalb des Platzes nach. Und dies beschränkt sich nicht auf Tennis. Hier ist Neuer noch immer Mitglied des Vereins TG Gold Weiß Gelsenkirchen. Doch auch als Synchronstimme für Animationsfilme hat er sich schon versucht. Im Film Die Monster Unis sprach er eine deutsche Rolle ein. Das war im Jahr 2013. Und sicherlich werden auch viele eingefleischte Fußballfans nicht erkennen, welche Rolle es war. An dieser Stelle verschweige ich dies bewusst, um Selbstversuche zu ermöglichen.

Werbung machte er etwa für Coca-Cola. Dies brachte ihm eine Menge schlechter Witze ein, die Neuer allerdings nie persönlich nahm. Ähnlich gängiger Chuck Norris Witze wurde Neuer durch den Kakao gezogen. Der Spot erwirkte das durch den Satz „Vielleicht bin ich ja gar nicht deine Freundin. Vielleicht bin ich Manuel Neuer.“

Zukunft Manuel Neuers

Die Zukunft eines Manuel Neuer sieht bei gleichbleibender Form rosig aus. Er ist auf dem besten Wege mit den Bayern das Tripple zu holen. Für die EM ist Manuel Neuer wieder bestätigte Nummer 1. Kommt dem Keeper kein Verletzungspech in die Quere, dann wird Manuel Neuer sich sicherlich zum neuen Oliver Khan stilisiert haben. Aber nicht ganz. Denn, zumindest bislang, ist der Neuer zu brav einen Kahn zu ersetzen, der ja Schlagzeilen nicht nur in sportlicher Hinsicht bewirkte. Diese Eigenart liegt einem Manuel Neuer fern.

Auf den erst kürzlich zum dritten Mal gewonnenen Titel Welttorhüter des Jahres, eine Wahl die den goldenen Handschuh der WM untermauert, könnte bei Manuel Neuers derzeitiger Form leicht noch ein viertes Mal folgen. Allerdings hat Neuer da auch eine schwere Aufgabe vor sich. Der internationale Vergleich in der EM ist vermutlich etwas fordernder. Da wird er sich anstrengen müssen. Er, dem die Langeweile in der deutschen Bundesliga egal ist, wie ein Internet Provider im News Bereich kürzlich groß titelte.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!