Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern

Buchmacher für Online Wetten erfreuen sich nicht nur ungebremster Beliebtheit, unterscheiden sich im Wettangebot und im Service, sie bieten auch immer wieder abweichende Wett- und Geschäftsbedingungen. Einige hiervon betreffen die Einzahlungen auf Wettkonten der Buchmacher. Für Sportwetter nicht uninteressant sind hier vor allem die Mindesteinzahlungen, die von den Buchmachern vorgegeben werden. Daher möchte ich dies hier einmal genauer thematisieren. Neben allgemeiner Aussagen und Fakten zum Thema der Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern und Unterschieden innerhalb einzelner Buchmacher will ich auch darauf eingehen, welche Topp Buchmacher auch in diesem Bereich positiv herausstechen und uneingeschränkt zu empfehlen sind.

monkey-1162664_640

Einzahlungsmethoden und Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern

Immer in Zusammenhang besteht bei allen Buchmachern zwischen der gewählten Einzahlungsmethode und den Mindestreinzahlungen bei den Buchmachern. Im Folgenden kann dies anhand eines Beispielbildes bei Bet365 sehr gut herausgelesen werden. Insgesamt bietet der sehr gute und sehr beliebte Buchmacher Mindersteinzahlungen von 5 bis 200 Euro an. Immer abhängig davon, wie man gerne bezahlen möchte.

Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern: Beispiel Bet365
Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern: Beispiel Bet365

Dabei sind die Unterschiede, hinterfragt man diese, teils durchaus nachvollziehbar. Denn immerhin muss der Buchmacher beispielsweise bei Kreditkarten, Scheck und PayPal selbst unterschiedliche Kosten und einen unterschiedlichen Aufwand tragen, um die Zahlung zu empfangen und zuzuordnen. Dass sich dies lohnt ohne die Kosten komplett weitergeben zu müssen, und mancher Buchmacher tut dies ja auch zumindest teilweise, muss vom Anbieter im Vorfeld abgewogen werden welchen Einzahlungsbetrag man dem Kunden kostengünstig anbieten kann, bei welcher Zahlungsmethode. Es spielen grundsätzlich immer logisch nachvollziehbare Elemente innerhalb eines einzelnen Buchmachers eine Rolle, egal ob diese auf den ersten blick ersichtlich sind oder nicht. Daher habe ich auch den klassischen Scheck, der wohl keinesfalls Up to Date ist, als Beispiel mit übernommen. Hier ist alleine schon er personelle Aufwand zu rechnen, der notwendig ist einen Scheck entgegen zu nehmen, einzulösen und dann das Guthaben händisch dem Wettkonto zuzurechnen. Dass hier dann ganz andere Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern fällig sind, als beispielsweise bei einer Kreditkarte, wo zwar etwas Gebühr zu berechnen ist der Vorgang aber sonst automatisiert abläuft, ist durchaus erklärbar und nachvollziehbar.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Dasselbe Prinzip kennt auch jeder Einzelhandel. Hier liegt der Grund verborgen, weshalb beispielsweise Kreditkarten in vielen Supermärkten erst ab etwa 10 Euro Einkaufswert akzeptiert werden. Die Gebühren sind sonst schlicht zu hoch. Eine komplett andere Branche, jedoch das selbe Grundprinzip, wie es auch die Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern bieten. Da überrascht es auch wenig, dass auch dann, wenn man sich zum Vergleich die Zahlungsmethoden bei Mobilbet im unteren Bild anschaut zwar abweichende Beträge aber grundsätzlich ein ähnliches Gefälle bei den Mindesteinzahlungen mit verschiedenen Zahlungsmetzhoden hervortut.

Zum Vergleich: Mobilbet
Zum Vergleich: Mobilbet
 
Jetzt zu Mobilbetund bis zu 400% Bonus erhalten!

Welche Einzahlungsmethode ist gemessen an den Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern die Beste?

Grundsätzlich brauchen sich regelmäßige Spieler eher selten bis nie Gedanken wegen einer Einzahlungsmethode zu machen. Denn die Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern sind in der Regel bei allen wirklich gängigen Methoden, und Scheck und Co zähle ich hier bewusst nicht dazu, in einer digitalen Welt, allgemein so gering, dass diese quasi nebenbei erreicht werden. Mehr als 5 – 50 Euro wird ein Buchmacher nicht als Mindesteinzahlung veranschlagen. Wer allerdings eher selten spielt und dann auch nicht gleich die ganz großen Beträge investieren möchte, der sollte in der Regel über eine Kreditkarte verfügen, will er „auf Nummer sicher gehen“. Denn hier sind die Mindestbeträge quer durch alle Buchmacher die geringsten. Und alle großen, gut bewerteten Buchmacher sollten sich hier mit Mindestbeträgen von etwa 5 bis 20 Euro zufriedengeben. Andernfalls, und es gibt auch negative Ausnahmen, sollte sich ein Gelegenheitsspieler eher nach einem Buchmacher mit entsprechenden Bedingungen umsehen. Ich persönlich empfehle in diesem Fall Bet365. Der Buchmacher überzeugt auch in anderen Bereichen so durchgängig, dass er für Gelegenheitsnutzer eines der besten Ergebnisse bietet.

Wer keine Kreditkarte besitzt oder schlicht keine nutzen möchte, der wird bei der Nutzung von eWallets eine teilweise gute Alternative finden. Hier unterscheiden sich die verschiedenen Anbieter aber stark voneinander, sodass sich keine absolute Aussage machen lässt. Bei Bet365 beispielsweise ist, und dies ist eher die Ausnahme, Zahlung via PayPal möglich. Mit 15 Euro Mindesteinzahlung ist hier zwar schon das Dreifache einer Kreditkarte nötig, insgesamt hält sich die Anforderung aber noch im Rahmen. Auffällig ist hier übrigens die Paysafe Card als Zahlungsmethode. Wie man an den beiden oben eingefügten Screenshots von Bet365 und Mobilbet recht gut erkennen kann steht die Paysafe im Ranking der geringsten Beträge bei den Buchmachern an sehr verschiedenen Stellen.

Achtung: Abweichende Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern mit Sportwetten Bonus

Ein wirklich bedeutungsvoller Punkt für die Neuanmeldung bei einem Buchmacher, also vor allem für jene, die sich hier im Vorfeld informieren, ist der, dass die Gutschrift vieler beworbener Aktionen rund um einen Sportwetten Bonus eine ganz andere Mindesteinzahlung verlangt. Daher sollte man nicht nur im Vorfeld die Zahlungsmethoden und die jeweiligen Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern studieren, sondern auch die Bonusbedingungen.

Sportwetten Bonus bei Bet365
Sportwetten Bonus bei Bet365

Als Beispiel möchte ich hier noch einmal Bet365 bemühen. Der Buchmacher verspricht aktuell als Sportwetten Bonus für Neukunden eine Verdopplung der ersten Einzahlung bis maximal 100 Euro. Allerdings greift dieser Sportwetten Bonus bei Bet365 erst dann, wenn man mindestens 10 Euro einzahlt. Im Klartext werden bei 10 Euro Einzahlung 20 Euro gutgeschrieben. Die Mindesteinzahlung vieler Zahlungsmethoden liegt aber bei nur 5 Euro. Wer hier nicht aufpasst und zur ersten Einzahlung und zu Testzwecken möglichst wenig Geld in die Hand nehmen will handelt zwar durchaus nachvollziehbar, verschenkt aber bares Geld, welches sich später auch nicht mehr bekommen lässt. Ähnliche Regeln gelten auch bei den Bonus Bedingungen für den Sportwetten Bonus zahlreicher anderer Buchmacher. Somit ist man also gut beraten auch diese zu studieren, statt vorschnell eine zu geringe erste Einzahlung zu tätigen.

Die besten Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern

Abschießend stellt sich die Frage danach, welcher Buchmacher die besten Mindesteinzahlungen bietet. Hier ist Bet365 mit lediglich 5 Euro in vielen Zahlungsmethoden absolute Spitze. Weiterhin möchte ich in diesem Zusammenhang aber dringend darauf hinweisen, dass es nicht die Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern sind, die man hier in erster Instanz beachten sollte. Es ist viel eher so, dass weitere Punkte in Verbindung mit der Einzahlung weitaus wichtiger erscheinen. So muss zum Beispiel bei vielen Buchmachern, abhängig von der Zahlungsmethode, eine geringe Gebühr entrichtet werden. Beispielsweise Kreditkarten und die damit verbundenen kosten veranlassen immer wieder Buchmacher, vor allem jene, die es im Ranking auch nicht immer ganz nach oben schaffen, 1-5 Prozent des Einzahlbetrags als Gebühr zu verbuchen. Hier ist beispielswiese Bwin Jahre lang so oder ähnlich vorgegangen. Allerdings muss man sagen auch dieser Buchmacher ist mittlerweile davon abgekommen, was ihn jedoch noch nicht zur Empfehlung macht.

 
Jetzt zu Bwinund 100% Bonus bis zu 50€ erhalten!

Ebenfalls wichtiger als Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern sind die Methoden im Gesamten. Denn es kann durchaus Sinn machen sich den Buchmacher so auszuwählen, dass man nicht ein weiteres eWallet oder ähnliches eröffnen muss, zusätzlich zu den schon vorhandenen.

Ebenfalls wichtiger als die Mindesteinzahlungen sind, meines Erachtens nach, die Mindestauszahlungen bei den Buchmachern. Denn man möchte seine Gewinne immerhin auch mal in der Hand halten können und gerade als eher zurückhaltender Spieler gibt es hier durchaus Buchmacher, die recht hohe Mindestbeträge veranschlagen.

Noch nicht erwähnte Gründe für Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern

Nicht verschweigen möchte ich außerdem, dass es theoretisch noch weitere, weniger nachvollziehbare Gründe gibt, die einen Buchmacher zur Nennung einer Mindestsumme für Einzahlungen bewegen könnten. Hier spielen Gewinnstreben und der Versuch eine Rolle den Spieler zu einem Einsatz zu verleiten. Beispiel: Ein Spieler möchte eine Wette mit 10 Euro Einsatz tätigen, muss aber 20 Euro Mindestbetrag auf das Wettkonto buchen. Das Kalkül einiger weniger schwarzer Schafe verspricht sich hier, dass die übrigen 10 Euro sicher auch noch gesetzt werden. Denn immerhin „befinden sie sich ja schon auf dem Wettkonto“. Die Theorie stimmt in vielen Fällen sogar. Gleichwohl sind dies eher bedauernswerte Geschäftspraktiken. Die Buchmacher, die im Sportwetten Test gut abschneiden konnten bieten einen Service und eine Qualität, die über solche Winkelzüge weit hinausgewachsen sind. Daher sollte man sich auch stets an den entsprechenden Testergebnissen orientieren.

Mindesteinzahlungen bei weiteren Buchmachern als Beispiele

Zur Ergänzung und zur Orientierung möchte ich hier noch weitere Buchmacher und ihre Mindesteinzahlungen aufführen, sodass der Weg in die FAQ der einzelnen Anbieter nicht notwendig ist. Hierbei möchte ich vor allem zu jedem Buchmacher auf die geringsten Beträge eingehen, die Maximalsten Mindesteinzahlungen bei den jeweiligen Buchmachern und, sofern vorhanden, auf eventuelle Besonderheiten, welche einer Erwähnung bedürfen oder schlicht eine Erwähnung wert sind.

Mindesteinzahlungen bei 1x2-Bet

Der Buchmacher 1x2-Bet veranschlagt pauschal für alle Einzahlungen einen Mindestbetrag von 5 Euro. Diese Übersichtlichkeit ist es auch, die eine besondere Erwähnung verdient. Denn längst nicht jeder bietet solch kundenfreundliche einheitliche Angaben, wie bereits aus den vorhergehenden Beispielen abzulesen war. Die Anzahl der akzeptierten Zahlungsmethoden liegt dennoch im oberen Durchschnitt. Es geht also auch ohne Einbußen in diesem Bereich noch recht kundenfreundlich.

 
Jetzt zu 1x2-betund mit top Quote wetten!

Mindesteinzahlungen bei 1xBet

Noch besser geht es bei 1xBet zu. Dort stehen nicht nur eine unglaubliche Anzahl an Zahlungsarten zur Verfügung. Alle sind auch schon ab einer Mindesteinzahlung von nur 1 Euro nutzbar. Vermutlich profitieren hier die deutschen Spieler von einer sehr günstigen Umrechnung des Buchmachers, der ursprünglich eher auf die Währung Rubel ausgelegt war. Und in Rubel muss man 50,00 Einzahlen. Wer Wert auf viele Methoden und geradezu unlogisch geringe Beträge legt, der ist bei 1xBet vermutlich bestens aufgehoben.

 
Jetzt zu 1xBetund Bonus auf verlorene Wetten erhalten!

Mindesteinzahlungen bei Ironbet

Ironbet stellt, den eigenen AGB zufolge, keinerlei Einzahlungslimits, damit also auch keine Mindesteinzahlung zur Debatte. Tatsächlich ist es bei getesteten Methoden auch möglich gewesen nur einen Euro einzuzahlen. Eine Erwähnung findet der Buchmacher, der ansonsten zu den besseren seiner Art gehört, aber nicht wegen der geringen Beträge, die man einzahlen kann. Etwas umständlich behält der Anbieter sich nämlich einzelne, von der Zahlungsmethode abhängige, Limits an anderer Stelle in den AGB vor. Durchschaubar ist dies nicht unbedingt immer auf den ersten Blick. Tests ergaben tatsächlich Mindesteinzahlungen von 10 Euro bei diversen Methoden.

Pauschal kann also davon ausgegangen werden, dass Ironbet ebenfalls keinerlei Mindesteinzahlung verlangt, es können aber Ausnahmen unbekannter Höhe auftreten. Empfehlenswert bleibt der Buchmacher aufgrund seiner Testergebnisse zwar, es ist aber dennoch schade, dass hier solch ein Serviceloch entsteht, welches sich auch durch die AGB und die FAQ oder die eigens eingerichtete Seite mit Zahlungsmethoden nicht klären lässt.

 
Jetzt zu Ironbetund Bonus kassieren!

Mindestreinzahlungen bei Ladbrokes

Bei Ladbrokes gibt es genau zwei Beträge, die als Mindestsumme für Einzahlungen infrage kommen. Kreditkarten und eventuelle andere Zahlungsmethoden zu denen keinerlei Angabe gemacht wird, können mit 5 Euro Mindesteinzahlung genutzt werden. Banküberweisung und diverse Internet Bezahldienste müssen mit mindestens 10 Euro genutzt werden.

Hier stellt Ladbrokes zwar nicht die günstigste, dafür aber eine der übersichtlichsten Alternativen dar. Erwähnung findet der Anbieter deshalb, weil er so vorbildlich und leicht verständlich informiert. Nicht nur zu Mindesteinzahlungen, sondern auch zu allem was sonst zu einer Zahlungsmethode zu sagen ist.

 
Jetzt zu Ladbrokesund Gratiswette bis zu 300€ erhalten!

Mindesteinzahlungen bei Tipico

Mit Tipico soll auch ein hierzulande sehr geschätzter Anbieter den Weg in die Aufstellung finden. Mit jeweils 1 bis 10 Euro sind die Mindestbeträge sogar recht gering. Allerdings ist auffällig, dass eben die Internetdienste wie Neteller, die bei anderen Buchmachern am „teuersten“ sind bei Tipico zu den günstigsten gehören und anders herum.

Besonders hervorzuheben ist „Fast Bank Transfer“, ein Schnellüberweisungsdienst, der hierzulande wohl selten genutzt wird. Hier ist eine Mindesteinzahlung von 25 Euro angegeben. Kleinere Beträge werden aber dennoch verbucht, kosten dabei aber 1 Euro Bearbeitungsgebühr, womit die 25 Euro als höchster Betrag eher eine Empfehlung als eine feste Regel sind.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!

Mindesteinzahlungen bei Betway

Immerhin 11 Zahlungsmethoden bietet Betway alleine für deutsche Spieler an. International betrachtet sind es mehr. Angaben zu Mindesteinzahlungen macht Betway generell keine. In der Regel fällt aber beim Zahlungsvorgang ein Betrag von 20 Euro auf. Sollte es Ausnahmen geben sind diese nur schwer zu finden. Einzig Paysafe Karten lassen sich, wie allgemein üblich, schon mit Beträgen von 1 Euro belasten. Negativ fällt auch hier die eher schlechte Informationslage in FAQ und AGB auf.

 
Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 225€ erhalten!

Mindesteinzahlungen bei Bet3000

Auch Bet3000 reiht sich in die Liste der eigentlich bestens bewerteten Buchmacher ein, die etwas nachlässig beim Informieren über Mindesteinzahlungen sind. Hier sind leider einige Zahlungsmethoden ohne Angabe geblieben. In der Masse darf man aber mit 10 Euro von einem humanen Betrag zur Mindesteinzahlung ausgehen. Dieser gilt beispielsweise für Kreditkarten und Überweisungen.

 
Jetzt zu bet3000und 100% Bonus kassieren!

Mindesteinzahlungen bei William Hill

William Hill bietet einen recht übersichtlichen Service. Informationen zu verwerten fällt deshalb leicht, weil der Buchmacher bei allen Zahlungsmethoden pauschale 10 Euro als Mindestbetrag angegeben hat. Auf den ersten Blick bietet der Buchmacher damit zwar nicht die geringsten Beträge aber einen der besten Services. Denn aufwändiges Informieren kann bei solch einer klaren Aussage eingespart werden. Grundsätzlich entspricht die klare Aussage seitens William Hill sehr meinem persönlichen Geschmack.

 
Jetzt zu William Hillund 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Mindesteinzahlungen bei Bet at Home

Mit Bet at Home darf ein letzter, vor allem im deutschsprachigen Bereich sehr beliebter Buchmacher nicht fehlen. Und dieser macht es ebenfalls vorbildlich, mit den Informationen u Einzahlungen im Gesamten. Daher ist es nicht schwer herauszufinden, dass alle Zahlungsmethoden mit nur einer Ausnahme eine Mindesteinzahlung bei Bet at Home in Höhe von 10 Euro erfordern. Die Ausnahme stellt einmal mehr die Paysafe Karte dar. Hier werden aber nicht 1 Euro, sondern mindestens 5 Euro eingefordert.

money-891747_640

Fazit zu den Mindesteinzahlungen der Buchmacher

Insgesamt durfte ich bei der Recherche bemerken, dass die Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern in den letzten Jahren erfreulich gesunken sind. Dies liegt vermutlich weniger an gesunkenen Kosten als an gewachsenem Service und vielleicht auch ein wenig am Konkurrenzdruck. Den Spieler freut es. Was heute bei den empfehlenswerten Buchmachern noch übrig geblieben ist sind Mindesteinzahlungen, die durchaus nachvollziehbar und gut zu begründen sind.

Wer grundsätzlich geringe Mindesteinzahlungen bevorzugt, der kann bei den großen Buchmachern beinahe durchweg über die Wahl der Zahlungsmethode selbst seinen Teil beitragen die Limits gering zu halten. Allerdings sollte man aus Sicht des Sportwetten Bonus auf keinen Fall vergessen auch hier einmal nach gesonderten Bedingungen zu suchen und bei der ersten Einzahlung mehr zu investieren als eigentlich nötig. Denn unter dem Strich lohnt dies sicherlich in den meisten Fällen schon bei kleineren Bonus- Beträgen.

Insgesamt sollte man, meiner Meinung nach, überhaupt nicht zu sehr auf die Mindesteinzahlungen bei den Buchmachern schauen. Hier gilt es eher besonders unkomfortable Bedingungen auszusortieren und im verbliebenen Rest der Buchmacher nach anderen Werten zu schauen. Hier können insgesamt Test Ergebnisse im Vordergrund stehen, es kann aber ebenso Sinn machen gezielt nach den Boni zu sehen. Für sehr seltene zweifelhafte Limits ziehen die Buchmacher eher Auszahlungsbeträge heran um das Geld im Spiel zu halten. Abgesehen davon, dass hier sicher keine im Test gut bewerteten Buchmacher gegeben sind sollte man sein Augenmerk also eher in diese Richtung lenken, als in die der Einzahlungen.

 
Jetzt zu bet-at-homeund 50% Bonus bis zu 100€ kassieren!
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Anbieter und erhalte eine Paysafecard
im Wert von 10€!

Dafür brauchst du nur für einen Anbieter deiner Wahl eine Bewertung schreiben.
Beim Schreiben deiner Bewertung achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deiner Bewertung: mindestens 200 Wörter.

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben