Die Fußball EM 2016 – Alle Spieler: Sebastian Rudy

Bild: Wikipedia

Bild: Wikipedia

Auch Sebastian Rudy hat es in den deutschen Kader der EM 2016 in Frankreich geschafft. Der Mittelfeldspieler in zentralen Mittelfeld wird immer wieder auch rechts im Mittelfeld oder in der Verteidigung eingesetzt. Momentan spielt Sebastian Rudy für den TSG 1899 Hoffenheim. Auch er selbst, nicht nur der Verein, der mit seinem Aufstieg vor wenigen Jahren für Wirbel sorgte, weiß wie man sich hocharbeitet. Mit Trophäen wurde dies bislang noch nicht belohnt. Dies und mehr lässt sich in der folgenden Übersicht zur Person Sebastian Rudy bestens herauslesen. Ebenso eine persönliche Einschätzung zu Rudy, sowie die sich scheidende Meinung der Experten im Fußball.

Sebastian Rudy – Seine Erfolge und Werdegang in nationalen Ligen

Liest man nur das Datenblatt zu Sebastian Rudy, dann mag man geneigt sein anzunehmen, dass es nicht weit her ist, mit dessen Erfolg. Denn Trophäen und Pokale konnten dort bislang nicht verzeichnet werden. Weder im Inland noch, um dies vorweg zu nehmen, international.

Dennoch aber kann man bei Sebastian Rudy von einer Erfolgsgeschichte reden. Der Spieler hat sich weit hoch gekämpft. Angefangen hat er beim SV Zimmern im Landkreis Rottweil, Baden-Württemberg. Viele Topp Spieler stammen nicht aus der Gegend. Mit lediglich dem FC Freiburg und dem VFB Stuttgart sind, und selbst diese noch in gehöriger Entfernung, auch nicht gerade viele namhafte Clubs in der Gegend beheimatet.

Dennoch schaffte er den Wechsel in die Regionalliga Süd. Dies ist deshalb erwähnenswert, weil er dort für die zweite Mannschaft des VFB Stuttgart spielte, womit er einen Fuß in der Türe zum Profifußball hatte. Schon 2008/09 gehörte er offiziell zur ersten Mannschaft, musste aber meistens noch in der zweiten auflaufen. Vielleicht war dies gar nicht schlecht, für den gerade erst 18-jährigen, der somit noch Spielpraxis sammeln konnte.

Der erste Einsatz als Profi fand damit im Juni 2008 statt. Und nur in der, zu dieser Zeit gerade neu geschaffenen 3. Liga. Er durfte aber auch schon bald in Mannschaft Eins auflaufen. Nur eine Woche später. Dort gab er sein Debut auf großer deutscher Bühne, im DFB Pokal. Nochmal einen Monat später durfte er dann auch erstmals in der ersten Bundesliga auflaufen. Dies sollte sich noch 13 mal wiederholen, in der Saison 09/10, wo er obendrein in der Champion League spielen durfte und sogar sofort ein Tor schoss.

Für Sebastian Rudy das Sprungbrett zum Erfolg. Der VFB Stuttgart.

Für Sebastian Rudy das Sprungbrett zum Erfolg. Der VFB Stuttgart.

Im August 2010 wechselte Sebastian Rudy dann nach Hoffenheim. Dort schoss er später auch endlich sein erstes Tor in der Bundesliga.

Sebastian Rudy – Internationale Erfolge

Dass es international keine Trophäen für Sebastian Rudy zu verzeichnen gibt erwähnte ich schon. Jedoch konnte er immerhin einige Einsätze in der Europa League und der Champions League bis zum Ende seiner Spielerlaufbahn für Stuttgart verzeichnen und Erfahrungen sammeln. Diese nutzen kann der Spieler derzeit bei Hoffenheim wohl eher nicht.

In der Nationalmannschaft nahm Rudy die üblichste Laufbahn. Er spielte in den Altersklassen U 17 bis U 21 und konnte dort einiges an Nachwuchserfahrung im Weltfußball sammeln.

Für die erste Mannschaft wurde Sebastian Rudy bereits im Jahr 2011 schon einmal nominiert. Er kam aber nicht zum Einsatz. Ungewöhnlich lange drei Jahre musste er warten, bis er 2014 erneut die Chance bekam. Vermutlich auch nur deshalb, weil er Glück hatte, dass im Zuge der WM in Brasilien, beziehungsweise wegen der WM Vorbereitungen der größte Teil der Stammspieler nicht eingesetzt werden konnte. Immerhin 11 Neulinge fanden sich bei dem entsprechenden Spiel in der Nationalelf. Später im Jahr hatte er ähnliches Glück und konnte Personalmangel im Mittelfeld für sich nutzen. Bei wirklich wichtigen Spielen war Sebastian Rudy bislang nicht im Einsatz.

Warum wurde Sebastian Rudy zur EM aufgestellt?

Wirklich überraschend kommt die Berufung in den erweiterten Kader zur EM nicht, bei Rudy. Aus heutiger Sicht ist allerdings noch fraglich, ob der Nachwuchsspieler denn dieses Mal auch zum Zuge kommt. Bei wirklich großen Turnieren fehlt es schlicht an Erfahrungen. Und man mag das Gefühl nicht loswerden, dass Rudy nur als möglicher Notnagel mit dabei ist.

Wird dies endlich sein Jahr?

Wird dies endlich sein Jahr?

Sebastian Rudy Privat

In Villingen-Schwenningen am 28.02.90 geboren, mit einem älteren Bruder (insgesamt vier Geschwister), der ebenfalls Fußball gespielt hat, und einem Vater, der die E- Jugend in seinem ersten Verein, noch vor Zimmern, dem FC Dietingen, trainierte waren die Anlagen bei Rudy gegeben, im Fußball Fuß zu fassen.

Privat ist recht wenig bekannt. Wohl aber weiß Sebastian Rudy sicherlich seine Frau zu schätzen. Mit Elena ist er seit 2014 verheiratet. Zuvor waren die beiden immerhin 2 Jahre verlobt.

Fazit und Expertenmeinungen zu Rudy

Aktuelle Expertenmeinungen gehen auch weit auseinander. Die einen sehen ihn als Allzweckwaffe mit Überraschungseffekt, die anderen halten es für möglich, dass Sebastian Rudy nicht zum Einsatz kommt. Spätestens am Ende des Turniers wird es dahingehend mehr Klarheit geben. Dann weiß man es, auch wegen möglicher Verletzungen während der EM, es ganz genau.

Ich persönlich finde Rudy hätte es zumindest verdient. Er war lang genug „Notnagel Löws“. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob verdient hin oder her, die Geschichte dieses Mal besser ausgeht, für Sebastian Rudy. Seinen Wert und seine Bekanntheit könnte es deutlich steigern. Denn Leistungen im Fall der Fälle traue ich Sebastian Rudy durchaus gute zu.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!