Fußballspieler Portrait: Toni Kroos

Toni Kroos

Bild: Wikipedia

Als gesetzter Spieler im deutsche EM- Kader galt schon seit recht langer Zeit im Vorfeld der EM 2016 Toni Kroos. Der Spieler, welcher im Vereinsfußball bei Real Madrid unter Vertrag steht, seit er bei den Bayern seinen Abschied genommen hat, war zwar, anders als Nationalmannschafts Kollege Bastian Schweinsteiger, nie Spieler des Jahres, konnte bei der Weltmeisterschaft 2014 allerdings zumindest die Ernennung zum „Man of the Match“ im Halbfinale gegen Brasilien feiern. Ein Titel, der via Internetabstimmung vergeben wird. Dies zeigt schon, wie wichtig Toni Kroos für die WM war, in der die Deutschen so großartig abschnitten. Da ist es beinahe logische Folge gewesen, dass Toni Kroos auch zwei Jahre später, zur Europameisterschaft, wieder mit ins Team durfte.

Toni Kroos – Seine Erfolge und Werdegang in nationalen Ligen

Nachdem er bei Hansa Rostock so gute Eindrücke hinterließ, dass er dort sogar einige Jugendmannschaften überspringen konnte, und später beim FC Bayern im U 19 Kader ebenfalls solche Eindrücke hinterließ übernahm der damalige Trainer der Bayern, Ottmar Hitzfeld, ihn in die reguläre Mannschaft. Dies war in der Saison 2007/2008.Den Durchbruch in der Bundesliga schaffte Toni Kroos allerdings erst später. Bis 2008, und damit auch unter dem neuen Trainer Klinsmann, hatte er bei den Bayern lediglich hin und wieder Einsätze, die wenigsten in der Startelf. Erst in der Saison 2009/10 konnte Kroos von sich überzeugen. Allerdings bei Bayer Leverkusen. An diesen Verein war er verliehen um Spielpraxis sammeln zu können. Dort hatte er erheblichen Anteil daran, dass Leverkusen Herbstmeister werden konnte. Die Bayern holte ihn daraufhin zurück. Auch bei den Lesern des „Kicker“ viel Kroos sofort auf. Er wurde von diesen zum Fußballer des Monats gewählt. Außerdem wurde er in der Saison auch dreimal in Folge Kicker „Man of the Day“, was zuvor noch keinem gelang.

Bundesliga - Bayern München

Nachdem er sich nach einer Rückkehr zu den Bayern, die insgesamt recht erfolgreich verlief, abgesehen von einigen Verletzungen, nach einer ersten Vertragsverlängerung nicht mehr auf ein langfristiges Engagement einigen konnte, wechselte Toni Kroos zu der Saison 2014/15 zu Real Madrid. Dort bekam er einen Vertrag über 6 Jahre und spielt in der dortigen Liga, Primera Division.

Insgesamt wurde Kroos im Vereinsfußball laut Datenblatt jeweils 3 mal deutscher Meister und Pokalsieger mit den Bayern, wobei die Anteile an den jeweiligen Siegen nicht immer gleich hoch zu werten sind. Ebenfalls mit Bayern konnte er einen Chamopions League Sieg in seine Liste schreiben. In den Jahren 14 und 15 wurde Kroos zwei Mal in Folge UEFA Supercup Sieger. Erst mit den Bayern, dann mit Real Madrid.

Wetten auf Real Madrid - Logo

Toni Kroos – Internationale Erfolge

Abgesehen von den, schon vorgreifend genannten, Titeln in der Champions League und im UEFA Supercup konnte Toni Kroos international bislang wenig Zählbares erreichen. Lediglich die Weltmeisterschaft 2014 kann er sich bislang ergänzend ins Erfolge- Buch schreiben.

In der deutschen Nationalelf durfte Toni sich 2010 über mehrere Testspiele hinweg erstmals beweisen. Am 6. Mai wurde die Berufung in den Kader, nach erfolgreichen Tests, dann offiziell. Zuvor hatte er schon in der U 19 Nationalelf gespielt. Wirklich erfolgreich spielte Toni Kroos aber erst zur WM 2014 in der Nationalmannschaft für Deutschland. Davor gehörte er durchgehend zum erweiterten Stammkader. Zuvor viel er bei der EM 2012 sogar aus dem Stammaufgebot und kam lediglich zu einigen wenigen kurzen Einsätzen als Auswechselspieler während der Gruppenphase. Erst als er im Vorfeld der WM 2014 als Spielmacher eingesetzt wurde gelang Toni Kroos der endgültige Durchbruch als wirklich wichtiges Mitglied der Nationalmannschaft. Übrigens wurde Toni Kroos so zum einzigen Weltmeister der in der DDR geboren ist. Angesichts der Tatsache, dass die Zeit für ihn läuft dürfte Toni Kroos diesen Titel als Unikat beibehalten.

Bundesliga - Meisterschale

Drei mal durfte Toni Kroos die Meisterschale halten.

Warum wurde Toni Kroos zur EM aufgestellt?

Vor allem seiner Erfahrung und den Leistungen bei der vorangegangenen WM hat Toni Kroos die Aufstellung 2016 wohl zu verdanken. Wirklich eingesetzt wurde er aber nicht ausgiebig. Man hatte es vorher schon befürchten können. Jogi Löw weiß zu entscheiden und die Leistungen, die Kroos insgesamt international erbrachte, waren nie so stabil, dass ich damals eine Vorhersage hätte treffen wollen. Er entschied gegen Toni als Spielmacher.

Toni Kroos Privat

Der am 4. Januar 1990 in Greifswald, geborene Fußballer ist seit 2015 mit seiner Frau Jessica verheiratet. Schon damals hatte das Paar einen Sohn und erwartete während der Hochzeit mehr Nachwuchs.

Insgesamt ist Kroos eher selten in den Boulevard Blättern zu finden. Dementsprehcend wenig wird über sein Privatleben bekannt. Allerdings weiß er mit sozialem Engagement u begeistern. Letztes Jahr (2015) gründete Toni Kroos die nach ihm benannte Toni Kroos Stiftung. Mit ihr will er gesundheitlich stark beeinträchtigte Kinder und deren Familien unterstützen.

Fazit und Expertenmeinungen zu Kroos

Aktuelle Expertenmeinungen rund um Toni Kroos handeln zu großen Teilen von einem neuerlichen Formtief, welches ihm beim aktuellen Verein Real Madrid deutlich anzumerken war. Allerdings schienen die Experten weitestgehend auch einig darin, dass Kroos dieses Tief, pünktlich zur EM, überwunden haben wird. Sie hatten unrecht. Dies unterstreicht einmal mehr die starken Form- Schwankungen in seiner Karriere.

Dementsprechend möchte ich im persönlichen Fazit auch keine großen Vorhersagen treffen. Kroos ist eine große Unbekannte der EM gewesen. Dies gilt auch für seine weitere Karriere. Er kann ebenso gut auftrumpfen und alle begeistern, wie dass er vorzeitig aus der Startelf fallen kann. In wenigen Monaten werden wir mehr darüber wissen, ob sich Toni Kroos in der Nationalelf und nationalen Ligen erneut beweisen kann.

 
Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 225€ erhalten!