Von Sportwetten leben – Sportwetten als Beruf

Inhalt:
  1. Kann man von Sportwetten leben? Kann man mit Sportwetten Geld verdienen?
  2. Wie wichtig ist das Glück bei Sportwetten?
  3. Haben die Buchmacher gegenüber ihren Kunden Vorteile?
  4. Lässt sich mit Sportwetten wirklich Geld verdienen?
  5. Weshalb machen Sportwetter immer wieder Fehler?
  6. Je mehr Fachwissen, desto besser sind die Chancen
  7. Kann man wirklich mit Sportwetten reich werden?
  8. Lohnt es sich auf niedrige Quoten zu wetten oder was ist die richtige Strategie?
  9. Lohnen sich die großen Sportwetten Anbieter im Internet?
  10. Gibt es die perfekte Strategie?

Kann man von Sportwetten leben? Kann man mit Sportwetten Geld verdienen?

Es ist sicher der Traum vieler Wettfans von, mit ihren Sportwetten so viel Geld zu verdienen, dass sie nicht mehr arbeiten müssen. In der Realität sieht dies jedoch etwas anders aus. Statistisch gesehen kann von 20.000 Sportwettern lediglich einer seinen Lebensunterhalt mit Sportwetten bestreiten. Im Schnitt liegen 98 Prozent der Spieler auf lange Sicht gesehen im Minus. Natürlich ist Träumen nicht verboten. Mit der nötigen Selbstdisziplin ist es durchaus möglich, in die Riege der erfolgreichen Profiwetter aufzusteigen. Voraussetzung hierfür sind klare Regeln und das Ausschalten der Gier.  

Wie wichtig ist das Glück bei Sportwetten?

Entgegen der Meinung vieler handelt es sich bei Sportwetten nicht um ein reines Glücksspiel. Auf keinen Fall lässt sich das Wetten auf Sportereignisse mit den Spielen eines Online Casinos oder einer Lotterie vergleichbar. Bei Sportwetten wird der Faktor Glück durch die Wahrscheinlichkeit ersetzt. Schließlich gibt es bei nahezu jedem Event einen Favoriten. Zur Aufgabe des Sportwetters gehört es also die Wahrscheinlichkeit dass ein Spieler oder eine Mannschaft erfolgreich ist professionell abzuwägen. Mit einem entsprechenden Fachwissen zu den einzelnen Sportarten und Ligen schaffen es Profis immer wieder, dauerhafte Wettgewinne zu erzielen. Dazu gehört ein gewisses mathematisches Verständnis ebenfalls zu erfolgreichen Sportwetten. So sollten Systemspieler in der Lage sein zu berechnen, wie viele falsche Tipps sie sich pro Wettschein leisten können, um den Tipp bestmöglich abzusichern und einen kleinen Gewinn zu erzielen. Geht die eigene Rechnung nicht auf, muss eventuell ein anderer Wettmarkt gewählt oder die Begegnung getauscht werden.

Haben die Buchmacher gegenüber ihren Kunden Vorteile?

Die Sportwetten Anbieter legen die Wettquoten fest, was ihnen bereits einen gewissen Vorteil einbringt. Die Gewinnmarge wird vom Buchmacher bereits in die Wettquoten eingerechnet. Nehmen wir das Beispiel einer Fußballbegegnung mit zwei ausgeglichenen Mannschaften. Der Wettanbieter offeriert hier beispielsweise eine Wettquote von 1,8. Selbst wenn der Spieler auf beide Teams jeweils 10 Euro setzt, steht am Ende nur ein Gewinn von 18 Euro. Der Verlust von zehn Prozent, in diesem Fall, ist das automatische Plus des Anbieters, die sogenannte Buchmachermarge.
leben von Sportwetten - bet365 - Quoten

Screenshot von einer Quotenübersicht bei bet365. Der britische Buchmacher bietet gute Wettquoten mit einem durchschnittlichen Auszahlungsschlüssel von 94 Prozent.

 

Lässt sich mit Sportwetten wirklich Geld verdienen?

Dass sich mit Sportwetten Geld verdienen lässt, steht sicher außer Frage. Wichtig hierfür sind wie bereits eingangs beschrieben das Einhalten von bestimmten Regeln und eine gewisse Selbstdisziplin. Wer es nicht schafft sich selbst zu disziplinieren und auf Sportwetten zu verzichten, wenn es keine guten Angebote gibt, wird auf Dauer sicher nicht sehr erfolgreich sein. Auch wenn die Zahl der Sportwetter die es schafft, von ihrer Tätigkeit zu leben gering ist, zeigen diese, doch dass es möglich ist. Wie in jedem Bereich des täglichen Lebens gibt es auch bei Sportwetten Gewinner und Verlierer. Schließlich kann auch jeder Mensch Vorstandsvorsitzender von VW werden, tatsächlich schaffen dies jedoch nur wenige.

Weshalb machen Sportwetter immer wieder Fehler?

In vielen Fällen verhindert die Gier das Sportwetter auf Dauer erfolgreich sind. So wird auf der Jagd nach hohen Quoten oftmals noch der eine oder andere zusätzliche Tipp zu den Kombiwetten hinzugefügt. Auf diese steigt das Verlustrisiko erheblich. Viele Sportwetter machen den Fehler und versuchen mit geringen Einsätzen und hohen Wettquoten zum Erfolg zu kommen. Der Verlust in diesem Fall zumeist schon vorprogrammiert. Dazu beschäftigen sich viele Sportwetter nicht eingehend genug mit den platzierten Wetten. So wird oftmals quer durch alle Sportarten und Ligen gewettet ohne das entsprechende Fachwissen zu besitzen. Meist werden die Wetten ausschließlich anhand der Wettquoten ausgesucht. Wer sich beispielsweise für eine Sportwette in der dänischen Liga interessiert sollte über die entsprechenden Statistiken und Besonderheiten der Spielklasse Bescheid wissen.
leben von Sportwetten - Tipico - Kombiwetten

Screenshot von einem Wettschein bei Tipico: Von Kombiwetten mit niedrigen Quoten ist eher abzuraten.

 

Je mehr Fachwissen, desto besser sind die Chancen

Wissen ist Macht. Dieser Spruch trifft in besonderem Maße auch auf den Bereich Sportwetten zu. Wer sich vorab über gesperrte oder verletzte Spieler und die Form der Teams informiert hat die deutlich besseren Erfolgschancen. Bei Einzelsportarten sind diese Infos nochmals deutlich wichtiger als bei Mannschaftssportarten. Bestes Beispiel ist der Radsport. Der Top-Sprinter bei der Tour de France wird es kaum schaffen, eine schwere Alpenetappe zu gewinnen. Gleichzeitig werden sich die Favoriten auf den Toursieg aus dem Sprintgetümmel einer Flachetappe bewusst heraushalten.
leben von Sportwetten - bet365 - Statistik

Screenshot: Es ist sinnvoll, Head to Head-Statistiken über die letzten Spiele der Teams, wie hier bei bet365, vor dem Wetten zu studieren.

 

Kann man wirklich mit Sportwetten reich werden?

Da es einige Sportwetter schaffen dauerhaft erfolgreich zu sein kann diese Frage in jedem Fall mit ja beantwortet werden. Die Vorstellung, davon ein ruhiges und sorgenfreies Leben zu führen ist jedoch falsch. Man stelle sich vor, der Lebensunterhalt hängt davon ab wie eine Fußballbegegnung endet. Die psychische Belastung würde dabei enorm ansteigen. Deshalb sollte sich niemand zum Ziel setzen, ausschließlich von Sportwetten zu leben. Kommt irgendwann die Situation, dass dies tatsächlich möglich ist, so ist das mit Sicherheit der Ruhe, Geduld und dem druckfreien Wetten zu verdanken.

Lohnt es sich auf niedrige Quoten zu wetten oder was ist die richtige Strategie?

Wer ausschließlich auf Wetten mit niedrigen Quoten tippt, wird auf Dauer sicher nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Natürlich wird in den meisten Fällen der Favorit gewinnen, sodass ein kleinerer Wettgewinn übrig bleibt. Allerdings sind die Wettquoten hier zumeist so gering, weshalb sich dies auf Dauer nicht lohnt. Sportwetter die beispielsweise auf einen Heimsieg von Bayern München gegen den 1. FC Köln wetten erhalten eine Wettquote von 1,1. Bei einem Einsatz von 100 Euro gibt es in diesem Fall lediglich 110 Euro zurück. Zieht man dann noch die Wettsteuer ab, welche bei den meisten Buchmachern auf den Bruttogewinn berechnet wird, bleibt noch ein Nettogewinn von 4,50 Euro übrig. Für einen solchen Gewinn lohnt es sich kaum, einen Betrag von 100 Euro zu riskieren. Schließlich steht längst nicht fest, dass der FC Bayern auch tatsächlich gewinnt. Quoten von Favoriten werden oftmals noch vom Renommee des Clubs um einige Prozent gesenkt. Für die Buchmacher sind Favoritenquoten ein lohnendes Geschäft. Viele Spieler lassen sich gerne dazu hinreisen, fünf vermeintlich klare Sieger auf einen Kombischein zusammen zu wetten, um einen einigermaßen erträgliche Quote zu erzielen. Das Ergebnis ist zumeist, dass einer der Favoriten einen schlechten Tag erwischt und sein Spiel verliert. Nicht zuletzt deshalb offerieren Buchmacher gerne Favoritenquoten auf der Startseite der Homepage, als gesonderte Werbung.
leben von Sportwetten - Interwetten - Einzelwetten

creenshot von einem Wettschein beim Wettanbieter Interwetten: Tipps auf niedrige Quoten sind eher nicht zu empfehlen

 

Lohnen sich die großen Sportwetten Anbieter im Internet?

Die großen Buchmacher verfügen über eine entsprechende Lizenz und werden regelmäßig kontrolliert. Deshalb kann hier von einer absoluten Fairness und Seriosität ausgegangen werden. Kein Buchmacher kann sich heutzutage einen Betrug am Kunden leisten. Der Buchmacher bet365 gehört nicht nur in Großbritannien zu den beliebtesten Anbietern von Sportwetten. Auch im deutschsprachigen Raum steigt die Zahl der Kunden immer mehr an. Mittlerweile betreut der Buchmacher weltweit mehr als 10 Millionen registrierter Nutzer. Der Buchmacher mit Sitz in der englischen Industriestadt Stoke kann vor allem mit einem riesigen Wettangebot aufwarten. Dazu bietet der Buchmacher ein ausgeglichen hohes Quotenniveau an. Neukunden profitieren von einem attraktiven 100 Prozent Bonus von bis zu 100 Euro. Legendär ist zudem das große Angebot an Live Wetten und die zahlreichen Livestrams. In den letzten Jahren hat sich bet365 zum Marktführer bei den Online Buchmachern entwickelt. Der Online Buchmacher Tipico hat sich in Deutschland in den letzten Jahren ebenfalls einen Namen gemacht. Vor allem bei Fußballfreunden erfreut sich der Bookie großer Beliebtheit. So kann beispielsweise in Deutschland bis in die fünfte Liga hinein gewettet werden. Der Jugend- und Frauenfußball kommt bei Tipico ebenfalls nicht zu kurz. Kaum ein anderer Buchmacher bietet in diesem Bereich ein ähnlich großes Wettangebot an. Neben dem Online Wettportal betreibt Tipico noch 850 Wettbüros. Online vertrauen dem Sportwetten Anbieter bereits mehr als 1,27 Millionen Kunden. Ein weiterer Vorteil von Tipico ist, dass der Buchmacher die Wettsteuer für seine Kunden übernimmt. Dies geht Überaschenderweise jedoch nicht zulasten der angebotenen Quoten. Der Buchmacher Interwetten hat bereits 1990 mit telefonischen Wetten begonnen. Im Sportwetten-Business ist der österreichische Sportwetten Anbieter so etwas wie eine Legende. Heute geben auf der Online Plattform des Buchmachers mehr als 1,3 Millionen Kunden regelmäßig ihre Sportwetten ab. Der Buchmacher überzeugt insbesondere durch eine sehr umfangreiches Wettangebot mit stabilen und ausgewogenen Quoten. Neben dem Sport gehören auch Politik- und Gesellschaftswetten (beispielsweise Schlag den Raab) zum Portfolio von Interwetten. Als Sponsor sind die Österreicher in der spanischen Primera Division beim FC Sevilla sowie beim VfB Stuttgart in der Bundesliga aktiv.

Gibt es die perfekte Strategie?

Die eine todsichere Strategie gibt es leider nicht. Dies ist auch logisch, da sonst alle Buchmacher längst pleite wären. Um Erfolg zu haben, benötigen Sportwetter einen langen Atem und jede Menge Disziplin. Wer es schafft, ohne gierig zu werden, jeden Tag kleinere Gewinne zu realisieren, wird mit seinen Einsätzen auf Dauer im Plus liegen. Profis greifen oft auf Einzelwetten zurück oder sichern ihre Tipps mit Systemwetten ab. Um immer von den besten Quoten zu profitieren sollten Sportwettern sich nach Möglichkeit bei mehreren Buchmachern registrieren. Die Wettquoten können je nach Anbieter deutlich schwanken, was sich clevere Spieler zunutze Machen. So gibt es beispielsweise Sportwetten Anbieter, die besonders für Favoritensiege gute Quoten offerieren, während andere mit ihren Quoten für Außenseiter überzeugen. Um die Übersicht zu behalten und nicht dauernd Geld zwischen den Buchmachern transferieren zu müssen sollten Einsteiger sich zunächst auf drei gute Sportwetten Anbieter beschränken. Für Anfänger bieten sich die großen Buchmacher der Branche an. Hierzu gehören neben bet365 auch Tipico, bwin, Interwetten, BetVictor oder Sportingbet. Diese bieten neben einem ausgeglichenen Wettangebot und guten Quoten auch einen sehr guten Kundenservice.