Wetten auf die Premier League – die besten Wetttipps

Die besten Tipps für erfolgreiche Premier League Wetten

Die höchste englische Liga ist dafür bekannt, dass hier permanent auf Angriff gespielt wird. Dies sorgt für attraktive Spiele mit relativ vielen Toren. Im Gegensatz zur italienischen Liga wird hier nicht viel taktiert, sondern versucht mit möglichst wenig Ballkontakten vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Premier League gilt als die reichste Liga weltweit, weshalb hier eine Vielzahl von ausländischen Top-Stars aktiv sind. Unter den reichsten Vereinen der Welt befinden sich sieben britische Klubs. Dazu kommen die heißblütigen Fans, welche ihre Mannschaft immer nach vorne peitschen. So wundert es nicht, dass die Premier League sich auch bei den Sportwetten Fans großer Beliebtheit erfreut. Wetten Premier League- Logo

Geschichte der Premier League

In den 1980er Jahren stürzte der britische Vereinsfußball in eine tiefe Krise. Verantwortlich hierfür waren unter anderem die berüchtigten Hooligans, welche die Liga abseits des Spielfelds in Verruf brachten. Negativer Höhepunkt waren sicher die Ausschreitungen beim Europapokalfinale der Landesmeister zwischen dem FC Liverpool und Juventus Turin. Nachdem Liverpooler Fans einen Block mit italienischen Fans stürmten, kam es zu einer Massenpanik mit 39 Toten und mehr als 400 Verletzten. Als Konsequenz wurden sämtliche englische Klubs für die Teilnahme an europäischen Wettbewerben gesperrt. Die Folge war, dass viele Spieler zu Vereinen in Italien oder Spanien wechselten und die britischen Klubs mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatten. Zudem gab es Kritik am Zustand vieler Stadien. Im Jahre 1992 folgte dann mit der Gründung der Premier League ein Neuanfang. In den folgenden Jahren ging es mit dem britischen Vereinsfußball wieder steil bergauf. Innerhalb kurzer Zeit legten die Zuschauerzahlen um mehr als 60 Prozent zu. Auch für ausländische Top-Stars wurde die Liga wieder attraktiver. Waren 1992 nur 11 ausländische Spieler in der Premier League aktiv, kommt heute rund die Hälfte aller Fußballer aus dem Ausland. 2005 gehörte dem 16-köpfigen Aufgebot von Arsenal London kein einziger Brite an. Bis heute waren insgesamt 45 Mannschaften in der Premier League aktiv. Nur sieben Vereine sind bisher noch nie abgestiegen. Mit 13 Meisterschaften ist Manchester United klarer Rekord Champion. Erst weit dahinter folgen der FC Chelsea und Arsenal London mit jeweils drei und Manchester City mit zwei Titeln. Kurioserweise hat es in all den Jahren noch nie ein englischer Trainer geschafft Meister zu werden. Die meisten Meisterschaften gewann der Schotte Sir Alex Ferguson mit Manchester United. 2011 schaffte mit Swansea City erstmals eine Mannschaft aus Wales den Aufstieg in die Premier League. Kurze Zeit später folgte mit Cardiff ein weiteres walisisches Team. Teams aus Schottland sind bisher nicht vertreten, obwohl das seit ein paar Jahren in der Diskussion ist.

Englische Vereine als Wirtschaftsunternehmen

Ein wichtiger Grund für den Erfolg britischer Teams ist deren hohe Finanzkraft. Die Vereine werden als Wirtschaftsunternehmen geführt und viele Klubs sind sogar an der Börse notiert. Dies führt zwangsläufig dazu, dass der Abstand zwischen den Top-Vereinen und den niedrigeren Ligen immer größer wird. Dazu tritt auch die Premier League selbst mit einem enormen Marketing als Unternehmen auf. Bereits bei der Gründung gab es einen offiziellen Namens-Sponsor. Seit 2004 trägt die Liga offiziell die Bezeichnung „Barclays Premier League“. Vor allem im asiatischen Raum betreibt die Premier League mächtig Werbung. Jedes Jahr reisen viele Vereine zur Vorbereitung auf die Saison nach Asien und messen sich im Rahmen von Turnieren mit anderen Teams. Sportlich sind diese Veranstaltungen zwar nicht von Bedeutung, finanziell lohnen sie sich jedoch allemal. Dazu werden viele englische Klubs von ausländischen Investoren unterstützt. Zu den bekanntesten Klub-Eigentümern gehört auch der russische Oligarch Roman Abramowitsch, der den FC Chelsea London besitzt. Und Bet365-Inhaber Peter Coates ist der Eigner von Stocke City.

Wetten auf die Premier League bringen Top-Quoten

Die Premier League gehört auch bei den deutschen Sportwettern zu den beliebtesten Fußball Ligen. Entsprechend groß ist auch das Angebot für Premier League Wetten bei den Buchmachern. Dies sorgt unter anderem auch für hohe Wettquoten. Je nach Buchmacher liegt der Auszahlungsschlüssel für Premier League Wetten bei 96 Prozent. Selbst für Favoritensiege werden zumeist noch Quoten von 1,2 und höher angeboten. Bei Auswärts-Siegen beginnen die Wettquoten in der Regel bei 1,6. Treffen gleich starke Teams aufeinander kann für alle drei Spielausgänge mit einer Wettquote von 2,0 gerechnet werden.
Wetten Premier League- Quoten bet365

Beispiel für die Wettquoten auf Premier League Wetten bei Bet365.

In seinem Meisterjahr 2012/2013 hatte Manchester United 16 von 19 Heimspielen gewonnen. Dem Lokalrivalen Manchester City gelangen ein Jahr zuvor sogar 18 Heimsiege. Tipps auf Favoriten können sich bei Wetten auf die Premier League somit wirklich lohnen.

Gute Gewinnchancen auch bei Livewetten

Spiele mit Favoriten sind in der Premier League auch sehr gut für Livewetten geeignet. Es kommt öfters vor, das favorisierte Teams erst in kurz vor Schluss das entscheidende Tor erzielen und auf diese Weise doch noch zum Sieg kommen. Dies sorgt bei Live Wetten für besonders hohe Quoten. Gerät der Favorit in Rückstand, so steigt bei Livewetten automatisch die Quote. Dieser Sachverhalt können Sportwetter sich für einen höheren Gewinn zunutze machen. Der britische Fußball ist auch aufgrund der stimmungsvollen Fanunterstützung sehr offensiv. Dies macht die Premier League für Über/Unter Wetten interessant. Im Schnitt erzielt jeder Verein pro Partie 1,4 Tore. Lediglich der Absteiger Queens Park Rangers erzielte in der Saison 2012/2013 weniger als ein Tor pro Spiel. Aus diesem Grund ist die Wette „Beide Teams erzielen ein Tor“ eine lukrative Sache.
Wetten Premier League- Torwetten Tipico

Mögliche Torwetten beim Buchmacher Tipico.

Die offensive Spielweise führt regelmäßig zu vielen Eckbällen. Bei dieser Wettart können Sportwetter ebenfalls mit sehr guten Quoten rechnen. Der englische Fußball ist zudem für seinen körperbetonten Einsatz und eine gewisse Ruppigkeit bekannt. So könnten Sportwetter auf die Idee kommen, auf viele gelbe und rote Karten zu wetten. Tatsächlich geht es in der englischen Premier League jedoch relativ fair zu. Zudem sind die britischen Schiedsrichter dafür bekannt, dass sie nicht jede Kleinigkeit abpfeifen. Insofern sind Wetten auf gelbe und rote Karten nur bei besonders guten Quoten empfehlenswert.

Mögliche Spielmanipulationen in der Premier League

Wie bereits erwähnt gilt der britische Fußball als sehr fair. Dennoch gab es auch im Fußball Mutterland bereits Gerüchte über mögliche Spielmanipulationen. So stand beispielsweise 2012 der Vater von Manchesters Superstar Wayne Rooney im Verdacht, an Spielmanipulationen beteiligt gewesen zu sein. Er wurde sogar festgenommen, allerdings erhärteten sich die Vorwürfe nicht. Nach Aussage von Claus Lundekvam, dem norwegischen Ex-Kapitän des FC Southampton ist es in der Premier League durchaus üblich, dass Fußballer auch auf die eigenen Spiele wetten. Offiziell ist dies natürlich verboten. Er selbst habe regelmäßig auf den ersten Eckball, den ersten Einwurf und gelbe oder rote Karten gewettet. Auf Ergebnisse des eigenen Teams würden dagegen keine Wetten abgegeben. Aber auch dass involvierte Spieler auf so etwas wie einen Eckball setzen, was sie selbst beeinflussen können, werden Sportwetter nicht gerne hören. Absprachen können den Wettmarkt stark beeinflussen und verfälschen. Insofern sollten Kunden diese Sonderwetten vermeiden, wenn Zweifel bestehen, ob die Spieler immer noch solche Praktiken verfolgen.

Die besten Buchmacher für Wetten auf die Premier League

Im folgenden stellen wir einige Buchmacher vor, bei denen sich Wetten auf die Premier League besonders lohnen. bet365Der britische Buchmacher Bet365 kann insbesondere mit seinem gigantischen Wettangebot glänzen. Bei Spielen in der Premier League stehen zumeist mehr als 200 Spezialwetten zur Verfügung. Es gibt kaum ein Ereignis, für welches Bet365 keine Quote anbietet. Auch bei den Livewetten auf Premier League Spiele ist der Buchmacher nahezu unschlagbar. Mit einem regelmäßigen Quotenschlüssel von deutlich über 94% bei Spielen der englischen Eliteliga befindet sich Bet365 auf absolutem Champions-League-Niveau. Als besonderes Highlight bietet Bet365 einen 100 Prozent Fußballbonus auf Kombiwetten in der Premier League an. Einfach vor Spielbeginn eine Kombiwette mit drei oder mehr Tipps platzieren und der Buchmacher schreibt den Bonus bei erfolgreichem Ausgang sofort gut.
 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!
Wetten auf die Premier League -bet-at-homeDer ursprünglich in Österreich gegründete Buchmacher Bet-at-Home hat seinen Firmensitz mittlerweile auf Malta. Bezüglich des Wettangebots für die Premier League kann der Sportwetten Anbieter zwar nicht ganz mit bet365 mithalten, rund 60 Spezialwetten pro Partie stehen jedoch immerhin zur Verfügung. Neukunden erhalten einen 50 Prozent Bonus auf die erste Einzahlung bis maximal 100 Euro. Um den maximalen Bonus zu erhalten, müssen folglich 200 Euro eingezahlt werden. Die Bonusbedingungen schreiben vor, dass der Kunde den Betrag viermal umsetzen muss, und zwar bei Mindestquoten von 1,7. Der Kunde hat dabei 90 Tage Zeit, die Bedingungen zu erfüllen.
 
Jetzt zu bet-at-homeund 50% Bonus bis zu 100€ kassieren!
Wetten auf die Premier League -tipicoDer deutsche Buchmacher Tipico gehört was Fußballwetten angeht zur absoluten Elite. Dies gilt auch was Wetten auf die Premier League betrifft. Es gibt für jede Partie eine ansprechende Zahl von Spezialwetten. Der Buchmacher glänz mit sehr guten Quoten sowie einem exzellenten Kundenservice. Dazu haben deutsche Sportwetter den Vorteil, dass die 5-prozentige Wettsteuer vom Buchmacher übernommen wird. Wer sich erstmalig bei Tipico registriert wird mit einem 100 Prozent Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro belohnt. Die Auszahlungsbedingungen sind sehr fair und können auch von Einsteigern problemlos erfüllt werden. Der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Tipico Bonus muss vor Anforderung einer Auszahlung mindestens dreimal zur Abgabe von Sportwetten verwendet werden.
 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!
Wetten auf Premier League - BetssonBetsson ist ein maltesischer Buchmacher, mit einem ebenfalls sehr ansprechenden Angebot für Premier League Wetten. Der Sportwetten Anbieter verzichtet ebenfalls auf einen Einzug der deutschen Sportwettensteuer. Somit wird auch hier immer der komplette Gewinn auf dem Wettkonto gutgeschrieben. Dennoch müssen Sportwetter hier keinesfalls Abstriche bei den Wettquoten in Kauf nehmen. Ein deutscher Kundenservice ist ebenfalls vorhanden. Als Kontaktmöglichkeiten stehen eine kostenlose 0800er-Hotline, Live-Chat und E-Mail zur Verfügung.
 
Jetzt zu Betssonund Bonus kassieren!
bigbetworldBigbetworld ist ein absoluter Newxomer, der mit einer riesigen Auswahl an Spezialwetten begeistert. Für die Partien der Premier League kann mitunter aus mehr als 300 Wettmärkten gewählt werden. Darunter befinden sich natürlich auch zahlreiche Über/Unter Wetten. Die Vorzüge gelten allerdings nur für den Pre-Match Bereich. Wenn es um Livewetten geht fällt das Angebot deutlich spärlicher aus. Hier wird deutlich, dass sich der Buchmacher derezit noch im Aufbau befindet. Bezüglich der Sicherheit gibt es bei Bigbetworld keine Bedenken. Der Buchmacher operiert mit einer hochwertigen in Malta ausgestellten EU-Lizenz. Neukunden erhalten auf ihre erste Einzahlung direkt einen Bonus von bis zu 100 Euro. Hervorzuheben sind dabei die äußerst fairen und kundenfreundlichen Bedingungen.
 
Jetzt zu Big Bet Worldund 100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ kassieren!
Folgen Sie Sportwettenanbieter.com auf: Facebook | Twitter | Google + |  Pinterest | Youtube | Linkedin  | Slideshare