Wetten auf AFC Bournemouth – Zahlen, Fakten & Vereinsgeschichte

Nachdem man in der Saison 15/16 erstmals in der Premier League antreten konnte wurde der AFC Bournemouth auch Fans aus Deutschland ein Begriff, die auf die Premier League wetten oder diese einfach verfolgen. Der Club, der auch die Cherries genannt wird, konnte sich seither in Englands höchster Liga halten und mit immerhin einstelligen Saisonergebnissen punkten. Die wohl erfolgreichste Zeit, für einen der hier unbekanntesten Namen der Premier League. Dennoch gerechtfertigt die Leistung überhaupt in Englands Spitzenliga anzutreten natürlich einen Platz in meiner Aufstellung der Premier League Vereine. Außerdem einige grundlegende Hinweise zu Fußballwetten auf Bournemouth, sodass der recht unbekannte Name besser eingeschätzt werden kann. All dies im Folgenden.

AFC Bournemouth

Der AFC Bournemouth in Zahlen und Fakten

  • Voller Name des AFC Bournemouth: Association Football Club Bournemouth
  • Gründung: 1899
  • Stadion: Vitality Stadium (12.230 Plätze)
  • Erfolge: Der Verein kann zwar keine Trophäen, die der ersten Klasse zuzuordnen wären vorweisen, intern gilt der Einstieg in die Premier League seit der Saison 15/16, erstmals nach über 100 Jahren Vereinsgeschichte, allerdings als größter Erfolg der Vereinsgeschichte.

AFC Bournemouth – Grünung und Vereinsgeschichte

Die Gründung des Vereins geht auf das Jahr 1899 zurück. Damals spielte man als Vorstadtclub aus Boscombe, weshalb man auch als Boscombe Football Club gegründet wurde. Den Spitznamen The Cherries bekam der Verein erst etwa 10 Jahre später. In der Nähe seiner Spielstätte war ein Garten mit Kirschbäumen und auch die roten Trikots begünstigten dies. Die Spielstätte befand sich schon damals in der Nähe des heutigen Stadions. Dieses wurde mittlerweile umbenannt, ist aber eher als Goldsands Stadium bekannt.

Bereits 1923 wurde erstmals Bournemouth in den, noch nicht endgültigen, Namen aufgenommen. Gleichzeitig begann die Reise in den Profifußball der Third Division South. Die damals dritthöchste Spielklasse.

Wirklich erwähnenswerte Leistungen sollte der, für englische Verhältnisse spät gegründete, Verein aber vor den Weltkriegen nicht mehr erzielen. Und auch das Glück im Krieg Boden gutzumachen war dem Club nicht beschieden.

Weitere Vereinsgeschichte mit Höhen und Tiefen

Daher lohnt sich ein geschichtlicher Zeitsprung nach vorn, ins Jahr 56/57. Im englischen FA Cup besiegte man unerwartet sechs Kontrahenten in Folge. Der letzte war kein geringerer als Tottenham Hotspur. Erst in Runde Sieben scheiterte man letztendlich an Manchester United. Ein Verlust, der angesichts eines vergleichsweise knappen 2:1 verschmerzt werden kann. Zur Anerkennung der Ausnahmeleistung der Drittligisten im Pokalwettbewerb gab es den Giant Killers Cup, also den Riesentöter Pokal.

Bournemouth

Die Trikotfarben des AFC Bournemouth. (Bild: Wikipedia)

Bis 1970 blieb man in der dritten Liga. Bournemouth hatte damit schon lange die längste Zugehörigkeit zur dritten Klasse aller Vereine vorzuweisen. Dennoch stieg man dann in die vierte Liga ab.

Die Umbenennung in AFC Bournemouth, also den heutigen Namen, gab allerdings scheinbar Schwung zurück. Es folgte der sofortige Aufstieg zurück in die dritte Klasse, dann wurde die Umbenennung durchgezogen und es folgte Und ein Rekordergebnis von 11:0. 9 Tore davon erzielte alleine ein Spieler.

Dennoch folgte nur ein knapp verpasster Aufstieg und danach wurde man wieder viertklassig. Dort blieb man einige Jahre.

Erst im Jahr 1986/87 erreichte man nach einem Kampf zurück eine neue Vereinsbestmarke. Es gelang erstmals der Aufstieg bis in die 2.Liga, die Second Division. Dort konnte man sich allerdings in einer Art ständigem Abstiegskampf nur zwei Jahre lang halten.

Finanzielle Probleme und Verletzungspech sorgten für eine weitere Durststrecke, die wiederum die finanziellen Probleme verstärkte. Dennoch gelang es dem AFC Bournemouth irgendwie sich wieder zurück zu kämpfen. Einmal mehr war man eher unbeachtet zurückgekommen.

Jüngere Geschichte des AFC Bournemouth

Trotz eines zwischenzeitlichen Insolvenzverfahrens und drakonischen Strafen wie einem 17 Punkte Abzug in der Saison 08/09 weil man sich nicht an die Regeln der vierten Liga gehalten hatte. Der Klassenerhalt gelang aber und bereits eine Saison später war man wieder in der Drittklassigkeit angekommen. Und 2013 startete man letztendlich sogar in der zweitklassigen Football League Championship.

Der gleichnamige Heimatord des Clubs aus Bournemouth ist idyllisch.

14/15 konnte dann der erste und bislang einzige und endgültige Aufstieg in die Premier League errungen werden. Und dieser zeichnete sich klar von Saisonbeginn an ab. Stets war Bournemouth in den Aufstiegsrängen zu finden. Seither konnte die oberste Spielklasse zwei malgehalten werden. Erst mit einem eher durchwachsenen Platz 16, zuletzt mit einem vergleichsweise komfortablen 9. Rang.

Wetten auf den AFC Bournemouth – Das gibt es zu beachten

Zuletzt schien die Formkurve eindeutig steil nach oben zu zeigen. Ein Anwärter auf die Meisterschaft ist Bournemouth deshalb zwar sicher nicht, ein erneuter Abstieg oder eine klare Außenseiterrolle in allen Spielen ist aber ebenfalls längst nicht mehr unbedingt gerechtfertigt. Dies sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man gegen den vermeintlich unbedeutenden Club AFC Bournemouth wetten möchte.

Als ehemaliger Giant Killer kann auch auf den einen oder anderen Sieg gegen Favoriten gesetzt werden. Dann zwar mit echtem Risiko, aber einer meist guten Quote und immerhin etwas Aussicht auf Erfolg.

Jetzt zu William Hillund 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Als Buchmacher der Wahl würde ich William Hill oder Bet365 nahelegen. Beide haben ihre Heimat im Land der Premier League und damit auch sicher ein vergleichsweise gutes Wettangebot. Auch sonst haben beide Anbieter tadellos im Test abgeschnitten.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

AFC Bournemouth – Fazit zu Geschichte und Fußballwetten

Für viele ein unbedeutender Name ist AFC Bournemouth aber dennoch ein echter Traditionsverein. Wenn auch nicht immer sehr erfolgreich. Doch der Club hat seine Momente und sollte nicht unterschätzt werden. Dies gilt sowohl für Fußballwetten, als auch für den Gegner. Denn der Bournemouth hat schon hin und wieder einen vermeintlich unbesiegbaren Riesen erlegen können.

Wenngleich ich, zumindest noch, keine Anwartschaft auf einen Meistertitel sehe, so hat der AFC Bournemouth doch trotzdem einen gewissen Respekt verdient.

Schreibe einen Kommentar