Fußball Spielerprofil: Anthony Martial – Ein Junges Talent sucht noch seinen Weg

Neben Kingsley Coman konnte der EM Gastgeber und Favorit Frankreich auch mit Anthony Martial ein weiteres großes aber junges Talent in seinem Kader aufweisen. Seine Chance in der EM eingesetzt zu werden verdankte Anthony Martial zwar hauptsächlich dem beträchtlichen Verletzungspech der Franzosen, hatte sie deshalb aber nicht minder verdient. Alles zum bisherigen Werdegang und der Person findet sich in der folgenden Zusammenfassung zum junge Stürmer, der uns Deutschen wohl vor allem durch die EM 2016 in Frankreich erstmals richtig aufgefallen war.

Anthony Martial – Seine Erfolge und Werdegang in nationalen Ligen

Bild: Wikipedia

Bild: Wikipedia

2009 wechselte Anthony Martial von seinem Jugendverein in die Nachwuchsförderung von Olympic Leon. Dort konnte er durchgehend gute Leistungen zeigen, was mit Einsätzen in der ersten Mannschaft ab 2012/13 belohnt wurde. Größtenteils kam er aber in der viertklassigen zweiten Mannschaft Leons zu Einsatz, obwohl er offiziell Teil der ersten Auswahl war. Erstklassig durfte er lediglich drei Male ran.

Zur Saison 13/14 wechselte er zum AS Monaco und wurde Vizemeister. Er konnte sich in der folgenden Saison 14/15 zunächst mit weiterhin besseren Leistungen zum wichtigen Stammspieler hocharbeiten und unterschrieb einen verlängerten Vertrag bis 2019, wechselte dann aber doch zur Saison 15/16 nach England.

Dort spielt er für Manchester United in der Premier League. Mit seinem Transfer am letzten Tag der Transferperiode wurde er mit 50 Millionen Euro Ablöse der teuerste Transfer eines Teenagers. Die Investition zahlte sich schnell aus. Mit drei Toren in den ersten drei Premier League Einsätzen begeisterte er schnell. Neben weiterer guter Leistungen, die er zeigte, konnte er auch den FA Cup mit Manchester United gewinnen.

Mit nur 15 Toren in 56 Einsätzen bis zum Ende der Saison 16/17 fällt seine Leistung insgesamt aber bislang noch eher durchwachsen aus.

Anthony Martial – Internationale Erfolge

Zwar konnte Martial im internationalen Vereinsfußball noch keine Trophäen erspielen. Mit erfolgreichen Einsätzen in der Europa League und der Champions League hat er aber doch einiges mehr an Erfahrung gesammelt als manch anderer Fußballer seiner Altersstufe. Er wurde außerdem zu Europas bestem U21 Spieler 2015 gewählt.

Sie könnte Anthony Martial zujubeln.

Sie könnte Anthony Martial zujubeln.

In den Nationalmannschaften U16 bis U19 und U21 spielte Anthony Martial ebenfalls sehr erfolgreich. So durfte er ab September 15 auch für die erste Auswahl seines Landes auflaufen. Seinen ersten Pflichtspieleinsatz hatte er im Übrigen erst zur EM 2016 in Frankreich selbst, als er in der letzten Viertelstunde eingewechselt wurde, im Eröffnungsspiel, welches Frankreich gewinnen konnte.

Was sind die Stärken von Anthony Martial?

Martial ist ein junger vergleichsweise unerfahrener Spieler. Doch er hat absolut das Zeug zum Joker. Der junge Stürmer sollte keinesfalls unterschätzt werden. So wirklich angekommen schien er jedoch bislang weder in der Nationalelf, noch in der Premier League. Dennoch bleibt sein Talent unverkennbar und die Stärken liegen vielleicht am ehesten in seiner Zukunft.

Fußball ist derzeit Frankreich. Und Anthony Martial spielt mit.

Fußball ist derzeit Frankreich. Und Anthony Martial spielt mit.

Martial Privat

Geboren ist Anthony Martial am 5.12.1995 in Massy. Fußballliegt in der Familie. Auch sein Bruder spielt professionellen Fußball. Wenngleich der ältere Bruder (*91) dem jüngeren etwas nachsteht, in der Klasse.

Auch die Liebe meinte es gut mit Anthony Martial. Er ist bereits in jungen Jahren mit seiner Jugendflamme Samantha verheiratet und hat sogar schon zwei Kinder mit ihr.

Fazit und Expertenmeinungen zu Anthony Martial

Experten lobten den jungen Anthony Martial vor allem deshalb, weil er sich n der britischen Premier League so gut behaupten konnte. Doch insgesamt scheint dies etwas nachgelassen zu haben. Im Wettbewerb der Nationen konnte er bislang gerade genug zeigen um erste Eindrücke zu ermöglichen.

Ich sehe Anthony Martial momentan beinahe als einen dieser Spieler, die Gefahr laufen ihre Vorschuss Lorbeeren nicht zu rechtfertigen. Dazu passen auch Gerüchte um Verhandlungen zu einer Leihe an den AS Rom, die vor Start der Saison 17/18 rumorten. Vielleicht sieht sein Verein ihn ebenfalls nicht als unentbehrlich an. Dies liegt allerdings sicher auch am sehr hohen Niveau der restlichen ManU Spieler.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!