Wetten auf Borussia Mönchengladbach – Zahlen, Fakten & Vereinsgeschichte

Einer jener Vereine, die stets nahezu jedem ein Begriff waren, auch ohne die ganz großen Erfolge gefeiert zu haben, war der Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen, wie der Verein auch bei Fans genannt wird, spielen vor allem in den letzten Jahren aber wieder verhältnismäßig weit vorne in der Bundesliga mit. Mit Ausnahme der Saison 15/16, wo man einen eher mittelmäßigen achten Platz belegte. Dies macht Borussia Mönchengladbach natürlich für Bundesliga Wetten umso interessanter. Dem war nicht immer so, wie auch die Vereinsgeschichte zeigt. Die wichtigen Punkte dieser Geschichte, Bundesligawetten auf Borussia Mönchengladbach und die fixen Daten und Fakten zum Verein werden im Folgenden kompakt zusammengefasst aufgearbeitet, sodass jeder einen noch besseren Einblick in den Verein und die damit verbundenen Wettmöglichkeiten bei den Online Buchmachern hat.

mönchengladbach

Bild: Wikipedia

Borussia Mönchengladbach in Fakten, Zahlen und Daten

  • Voller Name des Borussia Mönchengladbach: Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e.V.
  • Ausgegliederte Fußballabteilung (komplett in Vereinsbesitz): Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH
  • Gründung: 1. August 1900 (Unter dem Namen FK Borussia 1900)
  • Stadion: Stadion im Borrussia-Park (54.067 Plätze)
  • Erfolge: 5 Meistertitel (1971, 1972, 1975-1977), 3 DFB Pokalsiege (1960, 1973, 1995), 2 UEFA Pokalsiege (1975, 1979)

Geschichte des Borussia Mönchengladbach

Die Gründung des Borussia Mönchengladbach erfolgte, wie die vieler heutiger Bundesliga- Größen, etwas chaotisch. Eine Gruppe junger Spieler war kurz vor Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem örtlichen Sportverein unzufrieden, trat diesem aus und gründete eine eigene Spielvereinigung. Borussia kam schon damals im Namen vor, der sich aber noch einige Male ändern sollte. Er entstammt der lateinischen Bezeichnung für Preußen, dem Mönchengladbach (damals: München Gladbach oder m.Gladbach) zu dieser Zeit angehörte.

Zu Beginn des offiziellen Gründungsjahres trat die Spielvereinigung einer kirchlichen Organisation bei. Ausschlaggebend wird hierbei die Notwendigkeit eines Platzes gewesen sein. Über diesen verfügte die Kirchen Organisation bereits. Nach ersten Erfolgen gegen Mannschaften der Umgebung wollte man sich offiziell als Verein registrieren und für den Ligabetrieb zugelassen werden. Im Rahmen dessen kam es zu Unstimmigkeiten mit der Kirche und der spätere Borrussia Mönchengladbach ging eigene Wege. Dennoch wurde er im August 1900 erstmals im Vereinsregister erfasst. Unter dem Namen „Borussia 1900 M.gladbach“.

Nachdem sich der Verein im Laufe der Jahre langsam die Ligen empor gearbeitet hatte stand die Machtübernahme der Nazis in Deutschland an. Hier wurde auch der deutsche Sport grundlegend umgekrempelt. Neben einer Neuordnung der Ligen nahm man auch weitere Anpassungen vor. Die Borrussen wurden beispielsweise zu einer Zwangsfusion mit einem anderen Verein gezwungen. Diese wurde kurz darauf aber wieder aufgelöst und man stieg wieder ab, aus der derzeit höchsten Liga, der man zuvor zugeteilt wurde. Allerdings sind Ergebnisse aus dieser turbulenten Zeit grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. So wurde, entgegen aller Bemühungen dies nicht geschehen zu lassen, in den Jahren 44/45 auch bei Borussia Mönchengladbach der Spielbetrieb komplett eingestellt, da der Krieg es nicht anders zuließ.

Sportliche Geschichte

Erst nach dem Krieg konnte das Bökelbergstadion, mit Hilfe der Besatzer, wieder zur Spielfläche hergerichtet werden. Zuvor diente es als Panzerwerkstatt. Im legendären Stadion brachte man zwei Spielzeiten in der Landesliga zu, danach schwankte man ab der Saison 49/50 zwischen der 2. Liga West und der damals höchsten Liga Oberliga West.

Der Borussia-Park

Der Borussia-Park

Bereits 1960 schafften die Fohlen aber den ersten sportlichen Meilenstein. Es gelang den ersten DFB-Pokal zu gewinnen, worauf noch zwei weitere für den Verein folgen sollten. In der Bundesliga war man damals noch nicht. Zur Umstrukturierung des deutschen Liga Systems, welche der DFB erst im Jahr 63/64 vornahm wurde Borussia Mönchengladbach sogar nur in die neue Regionalliga West ein.

In die Bundesliga konnten die Fohlen in der Saison 64/65 aufsteigen. Damals etablierte sich auch dieser neue Spitzname. Erstens weist er auf die „jungen Fohlen“ hin, da der Verein mit einem Durchschnittsalter von 21,5 Jahren die bei weitem jüngste Mannschaft der Liga auflaufen ließ, die man aus der eigenen Nachwuchsförderung rekrutierte, zum anderen betrifft sie die „unbekümmerte Spielweise“, welche man der Borussia seinerzeit Attestierte. Vor allem Sportjournalist August Hurtmanns hatte es diese angetan. Er sorgte mit seiner Anstellung bei der Rheinischen Post dafür, dass Fohlen ein geflügelter Begriff wurde. Fakt am Rande: Beim Aufstieg befand man sich in prominenter Gesellschaft. Auch der FC Bayern stieg in diesem Jahr erst in die 1. Bundesliga auf.

Dominanz der Bundesliga und Absturz

Nach nur einem Jahr der Schwäche folgte das, was die berühmten Mitaufsteiger heute machen. Man dominierte die Bundesliga für die damaligen Verhältnisse regelrecht. In den 10 70er Jahren konnte man jeden der bislang 5 Meistertitel erspielen. Auch der Europapokal der Landesmeister und zweimal der UEFA Pokal konnten in dieser Glanzzeit der Fohlen gewonnen werden.

Auch danach war man beinahe immer im ersten Tabellendrittel vertreten. Erst in den 90ern sackte der Verein langsam aber sichtbar in sich zusammen. Die Ergebnisse ab 1990 wurden zusehens schlechter. Und genau am Ende der 90er, nämlich in der Saison 98/99 verlor man den widerholten Abstiegskampf und fand sich in der 2. Bundesliga wieder. Dort musste Borussia Mönchengladbach die Jahrtausendwende überdauern. Ein erneuter Aufstieg konnte erst 2000/2001 erfolgen.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!

Borussia Mönchengladbach für Fußballwetten – Aktuell im Aufwärtstrend

Nach weiteren eher mageren 10 Jahren können die Fohlen aber seit der Saison 2011/2012 erstmals wieder an alte Zeiten anknüpfen. In den letzten Jahren wurde keine Platzierung mehr erreicht, die schlechter ist als ein 8. Platz in der Tabelle. 2015 und 2016 endete die Saison sogar auf den Plätzen 3 und 4 bevor es zuletzt wieder den Rückschritt auf Rang 8 gab.

Borussias Heimspielplatz aus anderer Perspektive

Borussias Heimspielplatz aus anderer Perspektive

Für Fußballwetten sind daher derzeit einige Gewinne möglich, setzt man auf Borussia Mönchengladbach. Sowohl im DFB Pokal als auch in der Bundesliga sind Siege durchaus möglich. Allerdings darf hierbei nicht außer Acht gelassen werden, dass die Borussia auch in der Vergangenheit schon nach guten Leistungen schlagartig im Abstiegskampf zu finden war. Ein Restrisiko bleibt also natürlich immer. Eine Wette auf eine Top 4 Platzierung der Bundesliga, wie beispielsweise Bet365 sie im Bild anbietet, lohnt sich derzeit aus Sicht der Quote eher nicht. Da wäre es schon eher überlegenswert auf einen weiteren Leistungseinbruch zu setzen. Hier standen bislang meist Traumquoten zur Verfügung. Allerdings wäre dies schon ein rekordverdächtiger Leistungseinbruch, sodass man lediglich Geld verwenden sollte, welches man zu verlieren bereit ist.

Wetten auf die Liga Tabelle: Für solche Langzeitwetten scheint Borussia Mönchengladbach aufgrund der schlechten Quoten und des hohen Risikos nur bedingt geeignet.

Wetten auf die Liga Tabelle: Für solche Langzeitwetten scheint Borussia Mönchengladbach aufgrund der schlechten Quoten und des hohen Risikos nur bedingt geeignet. (Bild der Saison 16/17)

Bundesliga Wetten auf Borussia Mönchengladbach – Welche Buchmacher bieten sich an?

Da von Borussia Mönchengladbach auch zukünftig im internationalen Vereinsfußball wie der Champions League oder der Europa League eher wenig zu erwarten sein wird, und selbst im Falle einer Teilnahme wird der Verein vermutlich nicht lange im Wettbewerb bleiben, kann man sich in Sachen Borussia Mönchen Gladbach Wetten ganz auf DFB Pokal und Bundesliga konzentrieren.

Demnach sind die Buchmacher Empfehlungen hier tendenziell dieselben, wie auch für Wetten auf den SC Freiburg. Während Bet365 nahezu immer eine gute Wahl darstellt und auch die Freiheit bietet zwischendurch andere Sportarten mit Wetten zu belegen haben sich zwei weitere Kandidaten als gut für Fußballwetten in der Bundesliga erwiesen. Die Rede ist von Tipico und Bet at Home. Während Tipico vor allem durch Innovationen und die Möglichkeit Wettbüros zu nutzen brilliert kann Bet at Home mit tollen Aktionen bestechen. Das Wettangebot in der Bundesliga ist etwa gleichwertig einzustufen.

 
Jetzt zu bet-at-homeund 100€ Sport-Bonus kassieren!

Immer auf dem Laufenden – Fohlen.TV

Nicht gerade als Geheimtipp, aber dennoch vielleicht nicht jedem bekannt, möchte ich an dieser Stelle noch auf die Möglichkeit hinweisen Spielerportraits und Bundesliga Daten des Vereins und aus der gesamten Bundesliga aus erster Hand zu verfolgen. Mit Fohlen.TV betreibt der Verein seit einigen Jahren seinen eigenen Online TV Sender. Dieser ist sicherlich nicht immer ganz ausschlaggebend, da jeder Verein dazu tendiert die eigenen Themen etwas sanfter anzugehen, er kann aber wunderbar als Ergänzung zu anderen Quellen und zur Vervollständigung der Statistiken für Online Wetten genutzt werden, sofern man den Wert der dort gesendeten Informationen einzuordnen vermag.

Fazit zu Borussia Mönchengladbach und Wetten auf die Fohlen

Wie viele Traditionsvereine der Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach vor allem in seiner frühen Phase und in den Gründerjahren eine leicht chaotische und bewegte Geschichte vorzuweisen. Dass die Fohlen ihren Spitznamen auch verdient haben wissen heute sicherlich einige gar nicht mehr. An diese Zeit, die damals vor allem die 70er abdeckte, könnten die Fohlen schon bald wieder endgültig anknüpfen. Die Zeichen stehen trotz Einbruch im letzten Jahr insgesamt noch auf Verbesserung. Allerdings ist die Bundesliga heute durchaus schnelllebiger geworden. Damit können die Zeichen sich ebenso gut auch schnell wieder wandeln. Der Leistungseinbruch der Saison 16/17 verdeutlicht dies noch.

Wetten auf Borussia Mönchengladbach haben dennoch einiges an Potential. Allerdings gilt dies, mit deutlich erhöhtem Risiko, auch für Wetten gegen die Fohlen. Insgesamt kann man dem Verein jedenfalls nicht vorwerfen, dass er seine Fußballwetten zu langweilig gestaltet. Etwas Konstanz, zumindest für die kommenden Jahre, wäre Borussia Mönchengladbach meiner persönlichen Meinung nach aber durchaus zu wünschen. Aus sportlicher Sicht, fernab von Fan-Denken, hätte die Mannschaft nach all den Jahren wieder einmal echte Erfolge verdient. Die Beinahe- Erfolge der letzten paar Jahre reichen sicher nicht aus, um das zu kompensieren, was der Traditionsverein im Laufe der Zeit geleistet hat.

 
Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar