Wetten auf Eintracht Frankfurt – Zahlen, Fakten & Vereinsgeschichte

Die Eintracht Frankfurt, aufgrund ihres traditionellen Namens Sportgemeinde Eintracht oft auch mit SGE abgekürzt, ist ein echter Traditionsverein im deutschen Fußball. Viele der jüngeren Fans anderer Mannschaften wissen heute gar nicht mehr, wie erfolgreich Eintracht Frankfurt einst war. Denn bevor es in den neunziger Jahren zunehmend schlecht um die sportliche und wirtschaftliche Form des Vereins stand war er eine echte Größe im deutschen Fußball. Eine Größe, die man vielleicht anhand der anfänglichen Form der Saison 16/17 wieder leicht erahnen konnte. Diese ließ aber leider im Saisonverlauf wieder nach. Von 1964 bis 1996 spielte der Verein durchgängig erstklassig und war bis auf einige schlechtere Jahre meist eher in der Spitzengruppe der Tabelle vertreten, als darunter. Dass dem in den letzten Jahrzehnten eher nicht so war lag auch daran, dass der Club nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich, schwer gebeutelt war, was ein sportliches Wiedererstarken im Profifußball natürlich nicht leichter macht.

Vereinswappen der Eintracht Frankfurt (Bild: Wikipedia)

Eintracht Frankfurt in Zahlen und Fakten

  • Voller Name der Eintracht Frankfurt: Eintracht Frankfurt (traditionell Sportgemeinde Eintracht)
  • Gründung: 8. März 1899 als Frankfurter Fußball Club Victoria von 1899
  • Stadion: Commerzbank- Arena (40.000 Plätze)
  • Erfolge: Deutscher Meister 1959, vierfacher DFB Pokalsieg in den Jahren 1974, 1975, 1981 und 1988, UEFA Pokalsieger 1980

Eintracht Frankfurt – Gründung und Vereinsgeschichte

Als Zeitpunkt der Gründung wird offiziell der 8. März 1899 aufgeführt. Gegründet wurde damals allerdings lediglich einer von zwei Vorgängervereinen. Der Frankfurter Fußball Club Victoria von 1899. Vermutlich noch im gleichen Jahr, gesichert lässt sich dies heute aber nicht mehr sagen, entstand auch der Frankfurter Fußball Club Kickers von 1899. Fusioniert hatten die beiden Vereine dann erst 1911 zur Eintracht Frankfurt. Allerdings unter dem Namen Kickers-Victoria. Schon vor dieser realen Gründung des letztendlichen Vereins kann Frankfurt übrigens einen Nationalspieler stellen. Denn diesen stellte Victoria erstmals 1908 und brachte damit internationale Gene mit in die neue, gemeinsame DNA, wie sie heute aus Vereinssicht gesehen wird. Bereits 1913 und 1914 konnte Frankfurt süddeutscher Vizemeister werden. Erste vorsichtige sportliche Erfolge.

Frankfurt. Nicht nur Bankenhauptstadt sondern auch Fußball Hochburg.

Im April 1920 kam es erneut zur Fusion. Die Turn- und Sportgemeinde Eintracht Frankfurt und der Fußballverein schlossen sich zusammen. Nach sieben Jahren trennten sich die Vereine wieder. Das Eintracht bleib dem nun entstandenen Verein „Sportgemeinde Eintracht Frankfurt (F.F.V) von 1899“ aber erhalten. Bis heute. Außerdem kam es später (1968) zum erneuten Zusammenschluss und die Eintracht Frankfurt e.V. entstand. Zunächst aber vergingen natürlich noch einige Jahre.

Und die brachten Stück für Stück den Erfolg, Nach einigen Jahren der Flaute gelang es immer häufiger in die Endrunde um die deutsche Meisterschaft einzuziehen und letztendlich, im Jahr 1932 wurde man sogar Vizemeister. Geschlagen nur durch den FC Bayern.

Eintracht Frankfurt in der Nachkriegszeit

Wie eigentlich nahezu allen Mannschaften erging es auch der Eintracht Frankfurt während des zweiten Weltkriegs nicht gut. Sogar das Stadion viel im Verlaufe der letzten Kriegsphase einem Bombenangriff zum Opfer. Im Detail kann man diese Zeit aussparen. Im neu geordneten Ligasystem der Nazis gab es keine nennenswerten Erfolge und der Krieg tat sein Übriges. Dies ging so weit, dass man gegen Kriegsende sogar eine Kriegsmannschaft in Zusammenarbeit mit einem anderen Klub aus Frankfurt stellen musste.

Nach dem Krieg ging es bis 1959 langsam aber stetig wieder aufwärts. Am Ende stand 1959 der erste und bislang einzige Sieg in der deutschen Meisterschaft für Frankfurt.

Nicht von ebenso viel Erfolg gekrönt, wohl aber fast noch bedeutsamer, war die Finalrunde des Europapokals der Landesmeister, welche Frankfurt im Jahr 1960 als erste deutsche Mannschaft überhaupt erreichte und damit deutsche Fußballgeschichte schrieb. Dort war man, trotz eines guten Spiels, aber den späteren Siegern von Real Madrid deutlich unterlegen. 7:3 wurde die Eintracht Frankfurt geschlagen. Fußballgeschichte schrieb sie trotzdem erneut. Das Spiel wurde nämlich später, wohl auch wegen der spektakulären 10 Treffer, zum besten Europapokal Finale aller Zeiten ernannt.

Trikotfarben der Eintracht (Bild: Wikipedia)

Weitere Vereinsgeschichte der SGE

Ab 1963 gehörte die Eintracht Frankfurt, angesichts der bisherigen Leistungen eigentlich wie selbstverständlich, zu den Gründern der Bundesliga. Während man dort meist in den Spitzenplätzen mitspielte, aber einfach nicht mehr gewinnen konnte wurde man 1974 und 1975 zwei Mal in Folge DFB Pokalsieger. Die bis heute insgesamt erfolgreichste Zeit der Eintracht, wie ich finde. Geschlagen hatte man in den Finalspielen niemand geringeren als den Hamburger SV (74) und den MSV Duisburg (75).

Und auch wenn es nicht zur Meisterschale gereichte, so schaffte Frankfurt es doch, dass man 1975 und 76 Saisonübergreifend für insgesamt 21 Bundesliga Spiele ungeschlagen blieb. Eine beeindruckende Marke.

Auch in den Achtzigern und frühen Neunzigern sollte es nochmal Erfolge für Frankfurt geben. Zunächst wurde Frankfurt im Jahr 1980 UEFA Pokalsieger. In einem rein deutschen Duell gegen Gladbach. Frankfurt gewann damals denkbar knapp, aufgrund der Auswärtstorregel.

In den Jahren 81 und 88 folgten der dritte und der vierte Sieg im DFB Pokal. In der Bundesliga musste man sich bereits eine erste Phase des Abstiegskampfes gefallen lassen, was im krassen Gegensatz zur Leistung im Pokal stand. Dennoch konnte der Abstieg letztendlich verhindert werden und es kam zu einigen neuerlichen Beinahe- Titeln. Aber eben nur beinahe. Der Titel in der Bundesliga sollte bis heute verwehrt bleiben.

Danach kam es eher zu einer schwarzen Zeit für die Eintracht. Wirtschaftliche und sportliche Probleme bedingten sich gegenseitig. Häufig war man in der zweiten Bundesliga zu finden. Sonst bestand meist die Gefahr dort zu landen. Wirtschaftlich wurde die Fußballabteilung in eine wirtschaftlich und gewinnorientiert arbeitende AG umgewandelt, Ende der Neunziger. Dies sollte letztendlich nicht alle Probleme lösen, sondern noch größere verursachen. Nämlich als im Jahr 2002 der Investor Octagon ausgestiegen war und das Geld plötzlich erst recht an allen Enden fehlte.

Derzeitige Form der Eintracht Frankfurt

Sportlich pendelte man weiter zwischen erster und zweiter Liga. Nachdem das System hinter der Eintracht aber gründlich reformiert wurde kann man sich seit 2012 immerhin endlich wieder durchgängig in der 1. Bundesliga halten. 2016/17 spielte die Eintracht anfangs ihre vielleicht beste Saison seit Langem, rutschte im weiteren Saisonverlauf aber wieder ab und errang nur einen schlechten elften Platz in der Tabelle.

Die Commerzbank Arena der Eintracht Frankfurt

Wetten auf SGE – Das gibt es bei Frankfurt Wetten zu beachten

Etwas ratlos lassen mich dementsprechend Fußballwetten auf die Eintracht zurück. Ich bin hier vorsichtig und rate nicht dazu, dass man ein zwischenzeitliches Form-Hoch nach vielen, und Teils vor allem auch wechselhaften, Jahren zu stark gewichtet. Eintracht Frankfurt gilt für mich frühestens dann als klarer Favorit, wenn die Spitzengruppe in der Tabelle auf einige Jahre am Stück konstant gestört werden kann. Gegen Frankfurt zu tippen ist derzeit, ganz offensichtlich, eher ratsam. Hier sind aber Bauchgefühl und Entscheidung von Fall zu Fall gefragt. Denn bereits letztes Jahr wäre dieser Tipp zu Saisonbeginn falsch, insgesamt aber richtig gewesen.

Für Wetten auf die Eintracht genügt übrigens meiner Ansicht nach ein Buchmacher, der ein sehr gutes Bundesligawetten- Angebot bietet. Denn international erwarte ich auch in den kommenden Jahren nicht allzu viel, lasse mich jedoch gerne belehren. Bis ich belehrt wurde wäre der Buchmacher meiner Wahl aktuell Tipico, der sich für Eintracht Wetten bestens eignet.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!

Eintracht Frankfurt – Fazit zu Vereinsgeschichte und Fußballwetten

Deutscher Fußball ist eben auch in Frankfurt zuhause. Die Geschichte der Eintracht Frankfurt verdeutlicht dies meiner Ansicht nach recht gut. Leider aber ist Geschichte nicht die Gegenwart. Es ist noch harte Arbeit vonnöten, will die SGE irgendwann wieder die konstant gute Form der Vergangenheit zeigen können. Einen längst überfälligen Sieg in der Bundesliga würde ich ihr gönnen. Aus reiner Sympathie, ohne persönlich Frankfurt Fan zu sein. Ob der dann als Überraschung, oder infolge Jahrelanger harter Aufbauarbeit kommt, dass dürfte dann wohl auch der Eintracht herzlich egal sein.

Schreibe einen Kommentar