Die großen Gründer: Der Erfinder von 888Sport – Die vier Brüder

Einer der vielleicht bekanntesten Glücksspielanbieter ist 888.com. Der Anbieter hat nicht nur Sportwetten unter dem Label 888Sport im Petto, auch wenn es natürlich dieser Bereich ist, der ihn hier besonders interessant macht, er bietet auch Online Poker und Online Casino an. Sein großer Bekanntheitsgrad ist allerdings auch der Tatsache geschuldet, dass er in der Werbung weitaus aktiver ist, als dies bei vielen anderen Anbietern der Fall ist. Vor allem vor dem Hintergrund, dass 888Sport auch für deutsche Spieler wieder zugänglich sein soll ist natürlich ein Blick auf die Gründer der 1997 ins Leben gerufenen 888 Holdings mehr als Angebracht.

888Sport App - Prämie

Bei den Gründern handelt es sich um zwei jüdische Brüderpaare, die gemeinsam den Anbieter ins Leben gerufen und großgemacht haben. Die Rede ist von Avi und Aaron Shaked sowie von Shay und Ron Ben-Yitzhak. Und auf alle vier 888Sport Gründer will ich im Folgenden etwas genauer eingehen.

Jetzt zu 888 Sportsund 200€ Bonus kassieren!

Avi Shaked – Der bekannteste der vier Brüder

Avi Shaked ist wohl der bekannteste der vier Brüder. Er schloss sein Studium in Chemie auf der Gurion Universität in Beersheba erfolgreich ab. Zuvor war er in Netanya in Israel geboren und aufgewachsen, was später noch starken Einfluss auf seinen Bekanntheitsgrad nehmen sollte. Nachdem er einen erfolgreichen Karrierestart als Angestellter hingelegt hatte gründete er mit seinen vier Compagnons, auf die später im Einzelnen eingegangen wird, die jetzige 888 Holdings unter dem Namen Virtual Holdings. Der erfolgreiche Ausschnitt seiner Karriere, der im Jahr 1997 begann erscheint allerdings beinahe nebensächlich, angesichts der anderen Errungenschaften, die Avi Shaked vorweisen kann.

Avi Shaked – Der Politiker und Wohltäter

Bekannt wurde er, weit über Online Sportwetten hinaus, beispielsweise durch sein politisches Engagement. Wohl auch durch seine eigene Verbundenheit zur Region Israel setzte er sich schon immer für Frieden zwischen Palästinensern und Israelis ein. Im Jahr 2003 hatte er einen erheblichen Anteil daran, dass es zu einer vorübergehenden Annährung und Friedensgespräche zwischen den beiden Parteien kam. Zwar, wie wir heute wissen, ohne wirklich durchschlagenden Erfolg aber auch ohne ernsthaften persönlichen Nutzen. Einfach deshalb, weil es ihm am Herzen lag.

2015 trat er sogar selbst zu Wahlen an. Er wollte ein öffentliches Amt bekommen und trat mit dem Motto an „Stolzer Sozialistischer Millionär“ und versprach weitreichende Reformen und Verbesserungen in vielen Gebieten. Gewählt wurde er jedoch nicht.

Auch danach hatte sein Engagement in der Politik keinerlei Ende. Er bot beispielsweise im Zuge eines Interviews mit der Presseagentur Reuters dem Premier Minister Palästinas 1 Million Euro an, sofern dieser bereit wäre sich mit dem israelischen Amtskollegen zu Verhandlungen zu setzen. Sein Angebot wurde abgelehnt.

Gut gealtert ist nicht nur Avi Shaked. Auch 888.com geht den Weg eines modernen Designs. Mit noch klassisch dunklen Ansätzen auf der Hauptseite

Gut gealtert ist nicht nur Avi Shaked. Auch 888.com geht den Weg eines modernen Designs. Mit noch klassisch dunklen Ansätzen auf der Hauptseite…

2007 sollte Avi Shaked dann noch weiter vom Glücksspiel entfernt involviert werden. Er eröffnete mit seinem Sohn eine kaffeekette in China, die sehr erfolgreich angelaufen war. Doch auch Bwin wurde zwischenzeitlich durch Avi Shaked beinahe geschluckt. Allerdings wurde 888 Holding durch einen Konkurrenten in letzter Minute überboten.

Zuvor war 888 Holding in Großbritannien als Casinobetreiber des Jahres 2006 erwählt worden und konnte auch das Online Casino des Jahres stellen. Eine Auszeichnung die im Spielaffinen Großbritannien sicherlich etwas bedeutet.

888Sport App - Prämie

 

Eine Tragödie für ihn war der Tod seines Bruders im Jahr 2010, auf den im nächsten Abschnitt eingegangen wird. In deutschen Foren ist er als „Sozialist“ der er sein will sehr umstritten. Denn immerhin sei er durch Glücksspiel und Spekulation zum Milliardär geworden. Für die Verhältnisse in den USA, und dies kann man hierzulande nur schwer nachvollziehen, ist er aber durchaus ein Sozialist. Denn er setzt sich stets für Belange wie Gesundheitsfürsorge und Ähnliches ein. Dabei ist beinahe uninteressant ob in den USA oder in Israel. Außerdem sagte er einmal er würde sofort seinen gesamten Besitz aufgeben, sofern dies zu Frieden führe.

Aaron Shaked – Der Auslöser unter den vier Brüdern

Aaron Shakerd war wie auch sein Bruder in Israel geboren und wuchs mit ihm auf. Doch er wurde Zahnarzt. Er wird gerne als der Hauptgründer von 888Sport oder 888 Holdings gesehen. Denn tatsächlich, so heißt es jedenfalls, war es Aaron Shaked, der die Idee hatte ein Online Casino zu eröffnen und diese an seinen Bruder herantrug. Eine amüsante Anekdote ist hierbei wie diese Idee zustande kam. Er war nämlich bei einer Zahnarzt Tagung in Monte Carlo. Und diese fand zufällig in einem Casino statt. Sonst hätte Aaron Shaked vielleicht nie die Idee für 888Sport und 888 Holding gehabt und an seinen Bruder Avi Shaked herangetragen.

Ob es hier war, als Aaron die Idee vom eigenen Casino hatte?

Ob es hier war, als Aaron die Idee vom eigenen Casino hatte?

Avi und Aaron Shaked hatten aber ein Problem. Beide waren keinesfalls Spielernaturen und ihre Kenntnisse um klassische Casino Games waren bestenfalls rudimentär. Doch sie gaben nicht auf und versuchten durch häufige Casino Besuche ihre Kenntnisse zu verbessern und die Regeln und Vorgehensweise bei einem Spiel zu lernen. Nebenbei trugen sie die Idee auch nach und nach an ihre Bekannten heran. Die Ben-Yitzhak Brüder, auf die weiter unten noch genauer eingegangen wird. Man einigte sich auf ein gemeinsames Investment. Alle vier Brüder beliehen hier Häuser und nahmen einen Kredit auf. So war das Startkapital für 888 Holdings letztendlich zusammengekommen.

Aaron Shaked – Ein eigenständiger Geschäftsmann

Auch Aaron Shaked hatte noch weitere Interessen. Er machte sich, neben dem Betreiben von 888 Holdings, noch einen Namen als Immobilien Tycoon. Damit war er dermaßen erfolgreich, dass er sich kaum hinter dem bekannteren Bruder Avis Shaked verstecken brauchte. Dies hatte aber auch Nachteile. 2015 wurde eine Granate auf das Anwesen der Familie geworfen. Die Polizei musste zunächst versuchen zu ermitteln ob dies etwas mit Avi Shaked und seinen politischen Ambitionen zu tun hatte oder ob es doch an den Immobilien Deals des Bruders lag.

Auch Aaron Shaked war, wie sein Bruder, ein echter Wohltäter. Er baute viele Häuser und Schulen für die Ärmsten in Israel. Auf die Nachfrage eines Financial Times Reporters was er denn mit den Millionen für sich selbst noch vor hätte, die er mit 888.com verdiene antwortete er mit dem Hinweis nicht in bessere lokale gehen zu wollen und auch kein noch teureres Auto zu kaufen. Denn er habe schon so viel Geld, dass er all dies bereits früher erledigt habe.

2010 verstarb Aaron Shaked nach langem Kampf gegen gesundheitliche Probleme im Alter von nur 58 Jahren.

Nur zu Fortbildungszwecken konnten Aaron und Avi Shake behaupten, als sie seinerzeit im Casino saßen.

Nur zu Fortbildungszwecken konnten Aaron und Avi Shake behaupten, als sie seinerzeit im Casino saßen.

Shay Ben-Yitzhak – Der Computerfachmann der vier Brüder

Shay Ben-Yitzhak war der erste der beiden Brüder, die den Shaked Brüdern beim Launch von 888 Holdings zur Hand gingen. Er war deshalb enorm wichtig, weil er einen Abschluss Informatik hatte, den er am Israelischen Institut für Technologie erlangte. Vor dem Launch von 888 Holdings, was ja eigentlich zu Beginn noch Virtual Holdings hieß, war er in verschiedenen Computerfirmen angestellt.

Dann aber wurde er zu einer der wichtigsten Personen des Unternehmens der vier Brüder. Denn er war für die Softwareentwicklung verantwortlich. Und auch das Firmeneigene Forschungszentrum, welches bereits 1998 eröffnet wurde, unterstand ihm. Er war letztendlich auch der letzte verbliebene Gründer der etwas mit dem Tagesgeschäft zu tun hatte. Diesen Posten gab er erst 2006 auf, blieb aber noch im Unternehmen. Vollkommen zog er sich erst 2010 zurück um mehr Zeit für seine Familie zu haben.

Ron Ben-Yitzhak – Der Unbekannte

Über den letzten Bruder Ron ist nur sehr wenig bekannt. Es heißt aber er habe Shay dazu gedrängt sich an 888 Holdings zu beteiligen. Wenn dem so ist, dann ist er wohl dafür verantwortlich, dass die beiden Brüder 2007 etwa 31 Millionen Dollar mit dem Verkauf einiger ihrer Unternehmensanteile verdient hatten. Seither, so wird geschätzt, gehört beiden Brüdern gemeinsam noch immer ein ausreichender Teil, nämlich 11 Prozent, der Firma. Zu überprüfen sind diese Angaben allerdings nur schwer. Beide Ben-Yitzhak Brüder sind verglichen mit ihren Geschäftspartnern eher zurückhaltend mit Informationen und in der Öffentlichkeit.

Ein Fazit zu den 888Sport Gründern

Die vier Brüder haben, wie eigentlich die meisten, die in den 90ern eine Glücksspielfirma gründeten die bis heute überlebt hat, einen beträchtlichen Gewinn gemacht. Was beeindruckt ist aber nicht dies. Beeindruckend ist vor allem die Menschlichkeit der Shaked Brüder. Zwar haben die Ben-Yitzhak Brüder ihren Erfolg zweifelsohne genauso verdient, es handelt sich aber eben „nur“ um die normalen Millionäre, nicht um bekennende Philanthropen. Und hätten Aaron und Avi Shaked seinerzeit nicht schon wegen der Finanzierung Partner gut brauchen können wäre fraglich, ob Ron und Shay heute überhaupt so reich wären.

Avi Shaked und sein verstorbener Bruder Aaron hingegen beeindrucken dadurch, dass sie das Idealbild des reichen Wohltäters abgeben. Das Besondere hierbei ist die Tatsache, dass man es diesen beiden absolut glaubt. Sicher wurde hier nicht nur das ein oder andere Sümmchen gespendet um in der Öffentlichkeit gut da zu stehen. Denn die Hingabe ging a weitaus weiter, als nur durch etwas Geld. Vor allem Avi Shaked mit all seinem Engagement um Israel und Palästina hat Bewunderung wahrlich verdient. Sicherlich beobachtet Avi Shaked auch heute noch aus dem Hintergrund aber recht genau wohin sich 888 bewegt.

Jetzt zu 888 Sportsund 200€ Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar