eSport und Glücksspiel: Skin Lotto (Skin Gambling) – Vom Potential bis zum Skandal

eSport findet zwar bei den Buchmachern für Online Wetten eine immer breitere Basis und hat auch Einzug in die großen Anbieter für Daily Fantasy Sports gehalten, doch das wahre Potential liegt, oder lag zumindest bislang, bei den Glücksspielformen, die sich alleine um eSport gebildet hatten. Denn hier hat sich, neben vielen regulären Formen des Glücksspiels wie Online Wetten, auch ein eigener Markt gebildet. Dieser ist eher an Gamer gerichtet, die auf Gamer setzen, hat sich aber durchaus so weit etabliert, dass es auch anderen möglich ist damit Gewinne zu erwirtschaften. Allerdings könnte der Trend des Skin Lotto schon wieder im Abflachen sein, und damit aufwändig erstellte Marktanalysen Lügen strafen. Denn das Glücksspiel zum eSport macht derzeit einen Skandal durch, der als Gamechanger wirken könnte. Alles zum Potential, zum bisherigen Siegeszug Skin basierter Glücksspiele, und zum Glücksspielskandal im eSport ist im Folgenden detaillierter nachzulesen.

Twitch Counter Strike

Counter Strike. Ein Klassiker. Nicht nur bei eSport Wetten. Eine eigene Glücksspielindustrie hat sich mit Skin Lotto um das Spiel gebildet.

Skin? Skin Lotto? Was ist das?

Auch wenn einige Leser, die bereits im eSport etwas Erfahrung haben und denen auch Videospiele im Gesamten nicht ganz fremd sind diesen Absatz durchaus guten Gewissens ignorieren können, so muss der breiten Masse traditioneller Freunde von Online Wetten doch erst mal erklärt werden, um was es sich hier handelt.

  • Skin Lotto: Im Original englischen Wortlaut wurde Skin Lotto stets als Skin Gambling bezeichnet. Also um Skin Glücksspiel. Da letzteres weniger gut klingt haben die Massenmedien den Begriff Skin Lotto gezeichnet, der eher verständlich ist und einen wohligen Klang hat. Außerdem nennen sich diverse Anbieter selbst so.
  • Skin: Hier wird es etwas komplizierter für nicht Gamer. Ein Skin beschreibt grundsätzlich das Äußere einer Spielfigur oder eines Gegenstands im Spiel, also in diesem Zusammenhang meist einer Waffe. Skin ist original englisch für Haut. Und dies trifft es eigentlich recht gut. Skins in Videospielen findet man weitflächig als Belohnung oder Auszeichnung für besondere Leistungen. Oft können sie aber auch für Echtgeld gekauft werden. Damit kann sich der einzelne Spieler von der breiten Masse abheben und etwas recht individuelles ausstrahlen. Ähnlich individuell, wie in der Mode von der Stange. Sicher trägt jemand dasselbe, diesen Menschen alltäglich oft zu begegnen ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Skin Lotto im Allgemeinen

Unter dem Begriff Skin Lotto haben sich diverse verschiedene Glücksspiele eingefunden, denen eines gemein ist: Als Einsatz, quasi als Poker Chips, dienen die Skins. Diese sind käuflich zu erwerben und besitzen somit einen echten Wert. Gespielt wird verschiedenes. Im Skin Lotto inbegriffen sind tatsächlich auch klassische eSport Wetten. Hier wird das eigene Konto dann eben nicht mit Geld aufgefüllt. Stattdessen setzt man einen Skin darauf, dass das bevorzugte Team im eSport gewinnt. Weiterhin gibt es auch Skin Lotto Formen, bei denen die Bezeichnung Skin Lotto der Sache schon näherkommt da es sich um reine Glücksspiele handelt.

Der Name täuscht. Hiermit hat Skin Lotto in seiner Gesamtheit nur recht wenig zu tun.

Der Name täuscht. Hiermit hat Skin Lotto in seiner Gesamtheit nur recht wenig zu tun.

Da wird beispielsweise über einen virtuellen Münzwurf entschieden ob man gewinnt, oder ob man seinen gesetzten Skin verliert. Mit zuletzt ermittelten 44,79 Prozent Marktanteil für klassische eSport Wetten auf Basis von Skins und lediglich 5,59 Prozent Marktanteilen beim Skin Lotto per Münzwurf ist aber klar, dass auch hier die Spieler die Spiele bevorzugen, bei denen sie den Ausgang klar beeinflussen können indem sie durch Fachwissen richtig tippen. An zweiter Stelle steht mit 25,8 Prozent Marktanteil im Übrigen eine Form von Skin Lotto, die dem Begriff wieder eine echte Daseinsberechtigung gibt. Hier wird nämlich in Spielen um Skins gespielt, die traditionellem Lotto oder Online Lotto nachempfunden sind. Um die Aufstellung letztendlich komplett zu machen: Immerhin 13,95 Prozent der Spieler wagten sich mit Skins statt Chips an den virtuellen Skin Lotto Roulette Tisch.

Weiterhin werden auch andere klassische und weniger klassische Spiele aus dem Bereich der Online Casinos angeboten. Allerdings haben diese jeweils als Einzelposten zu geringe Marktanteile um einzeln gelistet zu werden. Hinter der Kategorie „Sonstiges“ verbirgt sich in Statistiken aber, mit immerhin 9,88 Prozent Marktanteil, einiges an Casinospielen wie Blackjack, Spielen, die auf einem Schere- Stein- Papier- Prinzip beruhen und virtuellen Wundertüten, die ebenfalls wertvolle Skins enthalten können, dies aber eben eher selten tun.

Skins statt Chips. Grundprinzip beim Skin Lotto und Vorwurf zugleich.

Skins statt Chips. Grundprinzip beim Skin Lotto und Vorwurf zugleich.

Kann mit Skin Lotto viel gewonnen werden?

Einige bunte Muster und Designelemente für ein Videospiel? Wie viel mag man da schon gewinnen können? So mag sich nun mancher fragen, dessen Grundverständnis spätestens bei ganz normalen eSport Wetten aufhört. Tatsächlich sollen Skins im Umlauf sein, deren Marktwert über 1000 Dollar liegt. Ohne selbst dem Kreis der High Roller anzugehören ist es allerdings sehr schwer, dies nachzuvollziehen und zu überprüfen. Fakt ist: Vor allem Gelegenheitsspieler kommen durchaus auf ihre Kosten. Einsätze von 100 Dollar Wert sind keine Seltenheit und sollten die Bedürfnisse der meisten Endverbraucher durchaus abdecken.

Skin Lotto – Erfolg und bisherige Prognosen für die Zukunft

Skin Lotto ist in den letzten Jahren Analysten zufolge deutlich im Potential angewachsen. Zwischen 2014, als Skin Lotto plötzlich und wie aus dem Nichts am Markt erschienen war, und 2015 konnte bereits die führende Skin Lotto Seite die führende Daily Fantasy Sports Seite Fanduel in Suchanfragen auf Google erstmalig hinter sich lassen. Beachtlich ist dies deshalb, weil es sich bei Daily Fantasy Sports immerhin auch um einen Trend handelte. Dennoch konnte die Skin Lotto Seite CS:GO Lounge Fanduell beinahe durchgängig hinter sich lassen. Lediglich zum absoluten Peak des Hypes um Daily Fantasy Sports lag Fanduell noch einmal kurz vorn. Dies war erst zuletzt, ende 2015 Anfang 2016 der Fall. Und seit Ende 2014 liegt auch die führende Seite für Online Poker, nämlich PokerStars, hinter dem Trend des Skin Lotto zurück.

Natürlich lassen Google Anfragen keine Rückschlüsse auf Umsätze zu. Und gerade PokerStars wird vielleicht auch deshalb nicht gegoogelt, weil es nahezu jeder schon kennt. Dennoch sind Google Suchanfragen stets ein interessanter Indikator dafür, wie aktuell die Interessen an Services sind und wer Neukunden zu erwarten hat. Deshalb auch hatten Analysen dem Skin Lotto einen Boom vorausgesagt. Während für Ende 2016 noch eine mittlere Prognose von lediglich 594.000.000 Dollar Jahresumsatz prophezeit wurde sollten diese bis 2020 auf bis zu 10.106.000.000 Dollar Jahresumsatz steigen. Im Besten Fall, sofern alle Rahmenbedingungen stimmen, sogar auf bis zu 13.613.000.000 Dollar.

Richtig, ich schrieb sollten. Denn tatsächlich eintreffen werden diese Traumzahlen wohl eher nicht. Schuld daran ist ein Skandal, der geschaffen scheint die gesamte Branche im Bereich des Skin Lotto zu vernichten oder zumindest auf unbedeutende Größe zurück zu schrumpfen.

Der Skin Lotto Skandal – Der neuste Skandal im eSport

Einer der vermutlich werbewirksamsten Faktoren für Skin Lotto waren bislang zwei bekannte YouTuber. Diese zeigten immer wieder, unter ihren YouTube Pseudonymen Tmartn und ProSyndicate, wie sie im Skin Lotto spielten und hohe Einsätze brachten, mit denen sie aber auch hoch gewannen. Der gewogene Zuschauer hatte stets den Eindruck da ließe sich doch etwas gewinnen. Ganz falsch ist dies auch nicht. Skin Lotto ist definitiv für Gewinne gut gewesen.

Die beiden Herren versäumten allerdings zu erwähnen, dass ihnen die Website, auf der sie wetteten selbst gehörte. Damit war es leicht für die beiden zu gewinnen. Außerdem wurden die entsprechenden Beiträge auf YouTube nicht als Werbung oder als „Sponsoring“ markiert. Wer nun vermutet es handle sich um ein Vergessen, der irrt. Ähnliches hatten die beiden YouTuber bei anderen Themen schon einmal „vergessen“.

Es schwelte ohnehin unter der Oberfläche schon etwas Aversion seitens der Glücksspielbehörden gegen Skin Lotto Anbieter. Denn deren Auffassung nach, die sicher nicht ganz falsch war, handelt es sich bei den gesetzten Skins eher um geldwerte Pokerchips denn nur um Skins.

Eher unwahrscheinlich sind Verhaftungen in Deutschland. US Behörden hingegen gehen gegen Skin Lotto derzeit vor.

Eher unwahrscheinlich sind Verhaftungen in Deutschland. US Behörden hingegen gehen gegen Skin Lotto derzeit vor.

Dies war der Tropfen, welcher das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen gebracht hatte. Nun muss sogar Valve, der Entwickler des eSport Games CS:GO sich mit rechtlichen Schritten wegen der Begünstigung von illegalem Glücksspiel konfrontiert sehen. Denn Counter Srike Global Offensive war stets das Spiel, um welches sich die größten Skin Lotto Angebote rankten. Und immerhin waren diese Angebote nur deshalb möglich, weil Valve es so einfach machte die Skins anderen Spielern zuzuordnen, und damit auch um sie zu spielen. Valve wurde daher vorgeworfen am illegalen Glücksspiel kräftig mit zu verdienen.

Weiterhin betreffen die Vorwürfe auch den Fakt, dass es sich vor allem um junge Nutzer handelte, die ihr Glück im Skin Lotto suchen. Der Großteil der Spieler war unter 21 oder noch jünger. Glücksspiel ist hierzulande ab 18 erlaubt. Und sicher fanden sich auch hier noch jüngere Nutzer. In anderen Ländern kollidiert aber alles was noch keine 21 Jahre alt ist mit den Gesetzen zu Jugendschutz im Glücksspiel. Damit sind die Vorwürfe gleich noch etwas brisanter, als wenn einfach „nur“ illegales Glücksspiel im Raum stünde.

Nachdem rechtliche Konsequenzen drohten schaltete Valve diese Möglichkeiten aber recht schnell ab. Seither befinden sich die Websites der großen Skin Lotto Anbieter „vorrübergehend im Wartungsmodus“. Die Seite CSGO Skinslotto zeigt beispielsweise seit langem an: „Technical Maintraince, Your Skins are Safe. Every Issues will be fixed this Week“ Frei übersetzt bedeutet dies so viel wie „Wartungsarbeiten, Ihre Skins sind sicher. Alle Probleme werden im Laufe der Woche behoben.“ Leider existiert die Einblendung bereits seit letzter Woche.

Der Hintergrund dürfte der sein, dass nach Valves Reaktion keinerlei Möglichkeit mehr besteht den Wettbewerb fortzuführen. Ob betroffene Spieler ihre Einsätze oder Gewinne noch erhalten können wird sich sicherlich erst im Laufe der Zeit klären lassen. Vermutlich stehen die Zeichen eher schlecht. Die Branche Skin Lotto steht mit mehr als einem Bein im Grab.

Skin Lotto – Ein Fazit

Für Freunde von Online Wetten und Glücksspiel im Allgemeinen war Skin Lotto durchaus eine reizvolle Angelegenheit. Derzeit würde ich persönlich nicht mehr dazu raten. Zu hoch schlagen die Wellen des einen Skandals, den zwei geldgierige schwarze Schafe ausgelöst hatten. Sollten die Wogen sich aber, wider Erwarten, doch noch glätten lassen, dann ist Skin Lotto gerade für jüngere Spieler, die selbst einen Bezug zu entsprechendem eSport haben, eine interessante Alternative zu den regulären Buchmachern. Derzeit würde ich aber eher auf das Wettangebot regulärer Buchmacher wie Bet365 und ähnlichen Anbietern ausweichen.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!