Zahlen mit Kreditkarte – Einzahlung & Auszahlung Informationen

Wie funktionieren Ein- und Auszahlungen per Kreditkarte?

Kreditkarten gehören nicht nur beim Online Einkauf, sondern auch bei Sportwetten zu den beliebtesten Zahlungsmitteln. Alle bekannten Buchmacher haben Sportwetten mit Kreditkarte im Programm. Einzahlungen gehen schnell über die Bühne und das Geld steht sofort für Einsätze zur Verfügung. Zudem gehören Kreditkarten zu den sichersten Zahlungsmitteln. Der Ratgeber zeigt wie Sportwetten mit Kreditkarte funktionieren und worauf dabei geachtet werden sollte.

Wichtige Fakten zu Sportwetten mit Kreditkarten:

  • Sichere Einzahlungen mit sofortiger Gutschrift
  • Je nach Kartentyp können Kunden auf Kredit wetten
  • Auszahlungen auf Visa Karten beschränkt
  • Bei einigen Buchmachern fallen Gebühren an
  • Kreditkarten werden von allen Buchmachern akzeptiert

Sportwetten mit Kreditkarte - Header

Verschieden Arten von Kreditkarten

Bei einem Blick auf die Zahlungsmöglichkeiten der Buchmacher stellt man fest, dass zumeist zwischen zwei Varianten von Kreditkarten unterschieden wird. Zum einen gibt es die echten Karten mit Kreditfunktion und zum anderen die sogenannten Debit-Karten.

Echte Kreditkarten

Die klassischen Kreditkarten werden von verschiedenen Herausgebern und Banken angeboten. Je nach Bonität erhält der Inhaber einen bestimmten Kreditrahmen eingeräumt. Der Kunde kann somit seine Sportwetten mit Kreditkarten platzieren und bekommt hierfür nur einmal monatlich eine Rechnung. Teilweise kann der offene Saldo auch in Raten zurückgezahlt werden. Allerdings ist diese Möglichkeit mit sehr hohen Kosten verbunden. Der entscheidende Vorteil für Wettfans liegt ohnehin darin, dass sie Wetten können ohne dass Geld auf dem Konto zu haben. Allerdings sollte dabei nicht vergessen werden, dass es hierbei zu einer Spielsucht kommen kann. Deshalb ist das Wetten auf Kredit immer mit etwas Vorsicht zu genießen.

Debitkarten

Bei den Debitkarten ist die Zahlungsfunktion direkt mit einem Girokonto verbunden. Sobald eine Zahlung durchgeführt wird, erfolgt sofort die Belastung auf dem Konto. Um Sportwetten zu platzieren muss also ein entsprechendes Guthaben bzw. ein entsprechender Überziehungsrahmen vorhanden sein. Eine weitere Variante sind Prepaid-Kreditkarten, die von den Buchmachern in der Regel ebenfalls akzeptiert werden. Diese funktionieren nur, wenn vorab ein Guthaben auf die Karte eingezahlt worden ist.

MasterCard und Visa im Fokus

Die Kreditkarten von MasterCard und Visa werden weltweit am häufigsten akzeptiert. Gleiches gilt auch für die Online Buchmacher. Die Karten der beiden Herausgeber können bei fast allen Wettanbietern für Einzahlungen genutzt werden. Einige Bookies akzeptieren zudem auch die Kreditkarten von Diners Club. Dagegen werden die Karten von American Express aufgrund der recht hohen Gebühren von kaum einem Buchmacher angenommen.

Zu beachten ist außerdem, dass Auszahlungen nur per Visa durchgeführt werden können. Dies liegt am abweichenden Rechnungssystem. Per MasterCard können Gewinne lediglich in Großbritannien ausgezahlt werden.

 
Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

So funktioniert die Einzahlung per Kreditkarte

Der Einzahlungsvorgang mit Kreditkarten ist bei allen Buchmachern ähnlich gestaltet. Nachfolgend eine kleine Anleitung am Beispiel des österreichischen Buchmachers bwin.

Schritt 1: Zunächst mit Benutzernamen und Kennwort in das Wettkonto einloggen. Oben rechts findet sich dann der Button „Einzahlen“. Per Mausklick wird der Zahlungsvorgang gestartet.

Sportwetten mit Kreditkarte - Einzahlung

Schritt 2: Im Anschluss werden die verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten angezeigt. Bei bwin sind Sportwetten mit Kreditkarte von MasterCard, Visa und Diners Club möglich. Einfach auf die gewünschte Kreditkarte klicken, um den Vorgang fortzusetzen.

Sportwette mit Kreditkarte - Zahlungsmöglichkeiten

Schritt 3: Im nächsten Schritt werden dann die üblichen Informationen abgefragt. Hierzu gehören Name, Kartennummer, Gültigkeit sowie die Kartenprüfnummer. Zudem natürlich noch den Einzahlungsbetrag eingeben. Bei bwin ist für Sportwetten mit Kreditkarte eine Mindesteinzahlung von 10 Euro vorgesehen.

Sportwetten mit Kreditkarte - Betrag

Schritt 4: Mit einem Klick auf „Einzahlen“ wird der Zahlungsvorgang abgeschlossen. Nach wenigen Augenblicken erfolgt eine Bestätigung und der Betrag ist auf dem Wettkonto ersichtlich.

Woran Ein- und Auszahlungen mit Kreditkarte scheitern können

Auch wenn Zahlungsvorgänge mit Kreditkarte zumeist unkompliziert sind, kommt es hie und da zu Überraschungen. Nachfolgend möchten wir Ihnen die drei häufigsten Fehler bei den Kreditkarten Ein- und Auszahlungen aufzeigen:

  • Auszahlungen per MasterCard: Wer sein Wettkonto mit MasterCard aufgeladen hat und nun auf demselben Wege eine Auszahlung vornehmen möchte, erlebt eine Überraschung. Unter den Transfermethoden für Auszahlungen ist MasterCard nicht vorhanden. Bei Sportwetten mit Kreditkarte kann generell nur auf eine Visa Karte ausgezahlt werden. Inhabern einer MasterCard bleibt als Alternative nur die Auszahlung per Banküberweisung.
  • Kreditkarte mit anderem Namen: Die Kreditkarte muss generell auf den Namen des Kunden ausgestellt sein. Selbst Karten von Familienmitgliedern mit demselben Nachnamen werden nicht akzeptiert. Spätestens vor der ersten Auszahlung müssen Sportwetter sich beim Buchmacher legitimieren. Hierzu muss eine Kopie des Personalausweises sowie ein Wohnsitznachweis hochgeladen. Bei Sportwetten mit Kreditkarte ist zudem noch eine Kopie der Karte erforderlich.
  • Karte ist nicht freigeschaltet: Bei einigen Buchmachern muss die Kreditkarte schon vor der ersten Einzahlung verifiziert werden. Zahlungen können dann erst nach Überprüfung und Freischaltung vorgenommen werden.

Unterschiedliche Gebühren je nach Buchmacher

Zu den Nachteilen von Sportwetten mit Kreditkarte gehören die teilweise recht hohen Gebühren bei der Einzahlung. Je nach Buchmacher wird hierfür eine Gebühr zwischen 2 und 2,5 Prozent berechnet. Bei einer Einzahlung über 100 Euro werden auf der Kreditkarte dann zusätzlich noch 2 oder 2,50 Euro abgebucht. Wer öfters per Kreditkarte einzahlen möchte sollte sich deshalb nach einem Bookie umschauen, welcher gebührenfreie Einzahlungen ermöglicht. Hierzu gehören unter anderem die Branchenführer bet365 und bwin. Seriöse Buchmacher weisen bereits im Vorfeld auf die anfallenden Gebühren hin. Beim österreichischen Buchmacher Bet-at-home werden beispielsweise 2 Prozent des Einzahlungsbetrags berechnet. 

Schnelle Gutschrift, Auszahlungen können dauern

In den meisten Fällen ist die Einzahlung per Kreditkarte innerhalb von wenigen Minuten auf dem Wettkonto ersichtlich. In Einzelfällen kann der Vorgang auch mal bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen. Insbesondere bei Einzahlungen an Sonn- und Feiertagen kommt es gelegentlich zu Verzögerungen bei der Gutschrift.

Auszahlungen sind wie bereits erwähnt nur mit einer Visa Karte möglich. Die Dauer hängt dabei immer auch vom jeweiligen Buchmacher ab. Je nachdem wie schnell die Auszahlungsanfrage bearbeitet ist können bis zur Gutschrift zwischen 3 und 7 Tage vergehen. Sportwetter, die Wert auf eine schnelle Auszahlung legen sollten für ihre Zahlungen deshalb eher ein e-Wallet wie Skrill, Neteller oder PayPal verwenden.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Kreditkarten wurden in den letzten Jahren mit immer neueren Sicherheitsverfahren ausgestattet. Bei Visa Karten gibt es das System Verified-by-VISA. Nach einmaliger Registrierung werden Zahlungen durch ein weiteres Passwort geschützt. Konkurrent MasterCard hat mit dem MasterCard Securecode ein ähnliches Programm entwickelt. Auch hier lassen sich die Zahlungstransfers durch die Eingabe eines weiteren persönlichen Kennworts schützen.

Kunden sollten zudem darauf achten, dass die Daten ausschließlich mittels gesicherter Verbindungen übertragen werden. Zu erkennen ist dies im Adressfeld des Browsers an der Kennung https://. Dadurch ist sichergestellt, dass die Daten nicht von Unbefugten ausgelesen werden können.

Unterschiedliche Richtlinien bei Buchmachern

Je nach Wettanbieter gelten bei Sportwetten mit Kreditkarte unterschiedliche Richtlinien. Hinweise hierzu finden sich in den jeweiligen Geschäftsbedingungen. Beim britischen Buchmacher Sportingbet können Kunden beispielsweise bis zu fünf Kreditkarte für Zahlungen registrieren. Wichtig ist nur, dass alle Karten auf den Namen des Kontoinhabers ausgestellt sind.

Die Mindesteinzahlung liegt bei den meisten Buchmachern zwischen 5 und 10 Euro. Pro Auszahlungsvorgang können bis zu 20.000 Euro auf das Kreditkartenkonto transferiert werden. Auszahlungen lassen sich oftmals bereits ab einem Guthaben von 20 Euro beantragen. Im Idealfall bietet der Buchmacher die Auszahlung unabhängig von der Anzahl kostenfrei an. Beim Bookie ComeOn können Kunden viermal im Monat kostenlos auszahlen, anschließend wird für jeden weiteren Transfer eine Gebühr von 5 Euro berechnet.

 
Jetzt zu ComeOnund bis zu 100€ für Neukunden kassieren!

Fazit: Sportwetten mit Kreditkarten sind immer noch in

Auch wenn immer mehr Sportwetter auf die bekannten e-Wallets setzen sind Sportwetten mit Kreditkarte nach wie vor populär. Punkten können Kreditkarten vor allem mit der hohen Sicherheit. Die Gutschrift erfolgt zumeist schnell, bei Auszahlungen ist jedoch oftmals Geduld gefragt. Positiv ist zudem, dass zumindest die bekanntesten Kreditkarten von Visa und MasterCard bei allen Buchmachern akzeptiert werden. Zu beachten ist jedoch, dass Auszahlungen nur auf eine Visa Karte möglich ist.

 
Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Folgen Sie Sportwettenanbieter.com auf:

Facebook | Twitter | Google + |  Pinterest | Youtube | Linkedin  | Slideshare

Schreibe einen Kommentar