Sunbet Erfahrungen &Test – Login, Quoten, Quoten, Limits & mobile App Download

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 25.12.2018

SunBet ist der führende Buchmacher in Südafrika und bietet neben Sport- und Pferdewetten auch Lotto an. Derzeit ist das Angebot allerdings ausschließlich für Kunden aus Südafrika verfügbar. Sportwetter aus Deutschland können sich leider nicht registrieren. Da sich dies jederzeit ändern kann haben wir den Bookie schon einmal unter die Lupe genommen. Der SunBet Test zeigt, dass der Wettanbieter einiges zu bieten hat. Es gibt ein breites Angebot mit zahlreichen Sportarten sowie einen separaten Bereich für Pferdewetten. Betrieben wird das Wettportal von der britischen Zeitung The Sun.

Die wichtigsten Informationen zu SunBet im Überblick
  • In Südafrika ansässiger und lizenzierter Buchmacher
  • Keine Registrierung für deutsche Kunden
  • Rund 25 Sportarten zur Auswahl
  • Separater Bereich für Pferdewetten
Jetzt zu SunBet

1.Wettangebot und Anmeldung bei SunBet

Das Wettangebot fiel im SunBet Test sehr abwechslungsreich aus. Der Buchmacher hat alle Klassiker wie Fußball, Tennis, Basketball oder Handball sowie auch einige weniger populäre Sportarten im Programm. So kann beispielsweise auch auf Snooker, Tischtennis oder Wasserball gewettet werden. Der britische Background von SunBet zeigt sich unter anderem am großen Angebot von Pferdewetten. Dazu kommt auch der US-Sport mit Baseball und American Football nicht zu kurz. Abgerundet wird das Wettangebot durch Wetten aus dem Politik- und Unterhaltungsbereich.

Wie nicht anders zu erwarten finden sich die meisten Wetten beim Fußball. SunBet hat neben den bekannten auch eine große Zahl von kleineren Ligen im Programm. Wer gerne auf Amateurspiele wettet kommt bei SunBet ebenfalls voll auf seine Kosten. So kann in Deutschland beispielsweise bis hinunter zu den Oberligen gewettet werden. Ähnlich umfangreich fällt das Wettangebot auch in England oder Frankreich aus.

Auswahl an Wettarten ist überschaubar

Was die Zahl der angebotenen Wettoptionen betrifft kann SunBet mit den meisten europäischen Buchmachern nicht mithalten. Die wichtigsten Wettarten sind jedoch vorhanden. So gibt es die Doppelte Chance, Über/Unter Wetten oder Tipps auf das genaue Ergebnis. Zudem kann darauf gewettet werden ob beide Teams treffen und es werden einige Handicaps angeboten. Wie der SunBet Test zeigt gibt es in diesem Bereich jedoch noch Verbesserungspotenzial.

Registrierung nur für Kunden aus Südafrika

Ein weiteres Ärgernis im SunBet Test war die Tatsache, dass eine Registrierung nicht möglich war. Bei einem Klick auf „Join Now“ öffnet sich zwar das Online Formular, hier wird jedoch die Eingabe einer Telefonnummer innerhalb Südafrikas gefordert. Ansonsten lässt sich der Registrierungsvorgang nicht fortsetzen.

Eine Rückfrage beim Kundenservice brachte keine näheren Informationen. Derzeit steht noch nicht fest ob sich der Bookie in absehbarer Zeit für Kunden aus anderen Ländern öffnet.

Die Webseite von Sunbet im Test

Was die Optik betrifft ist die Webseite von Sunbet etwas gewöhnungsbedürftig. So wirkt der Aufbau sehr unübersichtlich. Auf der linken Seite befindet sich das Menü mit den Sportarten. Wer beispielweise Soccer auswählt erhält die aktuellen und in kürze startenden Spiele in der Bildschirmmitte angezeigt. Etwas weiter unten kommt dann die Liste mit den verfügbaren Ligen. Untermenüs gibt es dabei keine. Alle Ligen werden einfach untereinander aufgeführt, sodass bei der Suche kräftig gescrollt werden muss.

Störend ist zudem, dass der Buchmacher nicht die gesamte Breite des Bildschirms ausnutzt. Auf beiden Seiten wird eine Menge Platz verschenkt. Dies zeigt sich besonders bei den verschiedenen Wettoptionen. Mit etwas mehr Raum ließen sich diese deutlich übersichtlicher darstellen.

Um sich auf der Webseite von SunBet zurechtzufinden sollten zumindest Grundkenntnisse in Englisch vorhanden sein. Da sich ohnehin nur Kunden aus Südafrika anmelden können gibt es keine deutsche Übersetzung. Sobald eine Quote ausgewählt wurde erscheint diese rechts oben im Wettschein. Bei mehreren Tipps stehen Einzel- oder Kombiwetten zur Auswahl. Zum Abschluss noch den Einsatz festlegen und den Wettschein abschließend platzieren.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Wettangebot und Anmeldung
 
6/10

2.Livewetten und Streams bei SunBet

Bei den Livewetten gab es im SunBet Test ebenfalls noch deutlich Luft nach oben. Zum einen wird das Angebot sehr unübersichtlich präsentiert und zum anderen fällt die Zahl der Livewetten nicht sehr hoch aus. In erster Linie handelt es sich hierbei um Fußballspiele aus den bekannteren Ligen sowie Tennis. Spiele aus unteren Ligen sucht man dagegen vergebens. Andere Sportarten sind mit Ausnahme von American Football oder Rugby bei den Livewetten kaum vertreten.

Auf besondere Features müssen Kunden bei den Livewetten ebenfalls verzichten. So gibt es weder eine besondere grafische Animation noch einen Live Stream. Wer gerne Wetten in Echtzeit platziert findet bei bet365 oder bwin die deutlich besseren Angebote.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Livewetten & Streams
 
4/10

3.Wettquoten und Limits bei SunBet

Die angebotenen Wettquoten gehörten zu den wichtigsten Kriterien im SunBet Test. Insgesamt fällt das Quotenniveau beim südafrikanischen Buchmacher recht ordentlich aus. In den europäischen Top-Ligen erreicht der Quotenschlüssel einen Wert von bis zu 95 Prozent. Bei besonderen Events kann es auch mal auf 96 Prozent nach oben gehen, Im Durchschnitt liegt der Quotenschlüssel zwischen 93 und 94 Prozent. Die Schwankungen fielen im SunBet Test erfreulicherweise recht gering aus. Selbst bei weniger populären Sportarten fallen die Quoten nur selten unter die 90 Prozent Marke. Besondere Tendenzen zu Favoriten oder Außenseitern sind ebenfalls nicht zu erkennen.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Quoten & Limits
 
6/10

4.Mobiles Wetten bei SunBet

Wetten per Smartphone oder Table PC sind bei SunBet ebenfalls möglich. Hierfür bietet der Buchmacher eine mobile Version seiner Webseite an. Eine spezielle App muss dabei nicht heruntergeladen oder installiert werden. Einfach die Webadresse im Browser eingeben und die Seite erkennt automatisch um welches Gerät es sich handelt.

Die mobile Seite war im SunBet Test überraschenderweise sehr übersichtlich gestaltet. Im Vergleich zum sonstigen Webauftritt haben sich die Entwickler hier deutlich mehr Mühe gegeben. Die einzelnen Wettangebote lassen sich mit wenigen Wischern aufrufen und innerhalb von wenigen Augenblicken ist die gewünschte Wette platziert.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Mobiles Wetten
 
6/10

5.Zusatzangebote und Extras bei SunBet

Für Fans von Pferdewetten bietet SunBet einen separaten Bereich an. Hier kann auf Pferderennen in Südafrika und Großbritannien gewettet werden.

Zum Wettangebot gehören die bekannten Rennen beispielsweise in Chester oder Doncaster. Allerdings fällt die Auswahl an Wettmöglichkeiten hier ebenfalls nicht allzu üppig aus. Bei den meisten Events kann lediglich auf den Sieger des Rennens getippt werden. Platzwetten wurden im SunBet Test nicht angeboten. Wer einen guten Anbieter von Pferdewetten sucht sollte sich einmal den deutschen Bookie Racebets anschauen.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Zusatzangebote
 
4/10

6.Der Kundensupport bei SunBet

Bei Fragen zum Angebot oder auftretenden Problemen steht der Kundenservice täglich von 06:30 bis 23:00 Uhr zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme ist per Telefon oder E-Mail möglich. Auf Wunsch können sich Kunden auch per Fax an den Buchmacher wenden. Im SunBet Test zeigen sich die Mitarbeiter sehr freundlich und kompetent. Telefonisch meldete sich bereits nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter, wobei alle Fragen sehr ausführlich beantwortet wurden. Bei Anfragen per E-Mail lag spätestens nach 24 Stunden eine Antwort vor.

Jetzt zu SunBet
Testergebnis Kundensupport
 
6/10

Zu den Pluspunkten gehört das gut sortierte Wettangebot bei SunBet. Es kann auf rund 25 Sportarten gewettet werden, wobei die wichtigsten Wettarten verfügbar sind. Verbesserungspotenzial gibt es noch bei den Livewetten. Zudem sollte der Buchmacher seine Webseite etwas übersichtlicher gestalten. Es dauert teilweise sehr lange, bis man den gesuchten Event gefunden hat. Bei der mobilen Webseite ist die Umsetzung deutlich besser gelungen.