Wetten auf den VfB Stuttgart – Zahlen, Fakten und Vereinsgeschichte

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.09.2018

Wetten auf den VfB Stuttgart waren bislang leicht möglich. Und nach einem  Jahr in der 2. Bundesliga gilt dies auch heute wieder. In der Saison 2015/16 abgestiegen gelang sofort der erneute Aufstieg ins Königshaus des deutschen Fußballs. Es gilt aber: Wetten auf den VfB Stuttgart sind daher erneut eine große Unbekannte. Dies gilt aber nicht für den Verein selbst, der zurück in der 1. Bundesliga ist. Denn vergessen wird die Schwaben in der obersten Liga keiner haben, in nur einem Jahr. Wie Stuttgart aber dieses mal zurecht kommt wird sich noch zeigen müssen. Grund genug sich sowohl den Verein selbst, als auch Wetten auf den VfB Stuttgart einmal genauer anzusehen.

stuttgartwiki

Bild: Wikipedia

Das ist der VfB Stuttgart

Sicherlich ist der VfB Stuttgart der Verein überhaupt, wenn es um Fußball aus dem Schwabenland geht. Der Verein aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs muss sich, wenn überhaupt, höchstens mit dem SC Freiburg in Sachen Bekanntheit messen, sofern man nur aus der Auswahl Baden-Württembergs selektiert. Damit war Stuttgart aber auch lange die letzte verbliebene Größe in der 1. Bundesliga. Denn Freiburg war schon Jahre zuvor abgestiegen und konnte sich nicht wieder erholen. Mit dem Abstieg am Ende der Saison 15/16 hat sich dies nun geändert. Bleibt natürlich aus Sicht der Schwaben zu hoffen, dass ein baldiger Aufstieg zurück zur ersten Klasse des deutschen Fußballs wieder gelingt. Zur Einstimmung auf den Kampf zurück habe ich im Folgenden den VfB Stuttgart in Zahlen und Fakten zusammengefasst:

  • Voller Name des VfB: Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e.V.
  • Gründung: 9. September 1893
  • Gründungsmitglied der Bundesliga
  • Farben: Weiß und Rot
  • Stadion: Mercedes Benz Arena (60.449 Plätze)
  • Erfolge:
  • Deutscher Meister 1950, 1952, 1984, 1992, 2007
  • DFB Pokalsiege: 1954, 1958, 1997
  • Deutscher Supercup: 1992

Drama um den VfB Stuttgart

Was sich hier trocken liest ist vor allem in den jüngeren Jahren mit einem nicht enden wollenden Abstiegsdrama verbunden. Nachdem der Verein bereits in der Saison 23/24 und 74/75 einmal abgestiegen war, sich aber in einem harten Kampf zurück in die erste Liga und in beiden Fällen binnen weniger Jahre zur Meisterschaftsschale kämpfte, befand er sich erneut in einem wilden Abstiegskampf.

Jetzt zu bet3000und 100% Bonus kassieren!

Der Abstiegskampf des VfB Stuttgart – Kommen die Schwaben bald zurück?

Der Abstiegskampf dauerte über drei Jahre und wurde erst dann, wie man mittlerweile weiß, knapp verloren. Nachdem man zwei Jahre in Folge mit dem 15 und dem 14 Tabellenplatz geradeso den Klassenerhalt sichern konnte verlor man letztendlich beim VfB Stuttgart trotz aller Bemühungen und Personalwechseln in der Vereinsführung den Kampf um den Klassenerhalt und belegte zuletzt nur noch den 17. Rang in der Tabelle. Dies konnten die Schwaben zwar im zweitklassigen Jahr mit einem Titelgewinn wieder gut machen, ob die Mannschaft nun aber über dem Berg ist bleibt zweifelhaft. Zu wahrscheinlich ist angesichts der Jahre zuvor ein neuerlicher Abstiegskampf.

Dennoch, und dies ist beachtlich, konnten sich Bundesligisten stets auf ihre treuen Fans zählen. Diese litten zu Tausenden mit. Während bei anderen Vereinen bei ähnlicher Schieflage längst Randale an der Tagesordnung gewesen wäre konnte der VfB Stuttgart zwar keine zufriedenen Fans vorweisen, die grundlegende Stimmung war aber Hoffen und Bangen und man stand zu seinem Verein. Dies geht auch aus den Zahlen hervor, die Stuttgart veröffentlichen konnte. Mit durchschnittlich über 50.000 Zuschauern pro Spiel war die heimische Mercedes Benz Arena auch im Kampf um die erste Liga nahezu ausverkauft.

Nun ist klar, dass sich Fans und Freunde von Fußballwetten sicherlich gleichermaßen fragen ob die Schwaben das Wunder des direkten Aufstiegs zurück in die erste Liga und ein direktes Erklimmen der Tabellenspitze schaffen. Geschafft ist erst die Hälfte. Zwar werden die Beweggründe unterschiedlich sein, bei Wettfreund und Fan, doch die Frage bleibt dieselbe.

Die Mercedes Benz Arena des VfB Stuttgart. Auch im Abstiegskampf stets gut besucht gewesen.

Die Mercedes Benz Arena des VfB Stuttgart. Auch im Abstiegskampf stets gut besucht gewesen.

Die Chancen nach dem Aufstieg des VfB Stuttgart für Fußballwetten und Fans hinterfragt

Sowohl für die perfekte Fußballwette, als auch für die Fans habe ich daher einmal genauer recherchiert und mich der Frage angenommen, ob der VfB Stuttgart nach seinem schnellen Aufstieg in der ersten Liga wieder fester im Sattel sitzen kann. Denn immerhin konnte die zweite Liga bereits dominiert werden.

Die eigene Vereinsgeschichte zeigt jedoch eines ganz deutlich: Ein sofortiger Aufstieg ist schwer. Zwar sind die Schwaben aus Stuttgart, geschichtlich betrachtet, durchaus gut in der Kehrtwende und es gelang in den 70ern nach dem Aufstieg direkt und durchgängig im oberen Tabellenfeld zu bleiben, die Neuausrichtung eines Vereins, zuerst auf die zweite Liga und dann sofort zurück auf die erste Liga, dürfte aber heute nicht leichter geworden sein.

Gute Chancen dürfte der VfB Stuttgart aber haben. Die Aufstiegsstimmung beflügelt diesen Verein mit seinen begeisterten Fans sicherlich über den Durchschnitt hinweg. Lediglich die vermutlich sehr genaue Beobachtung durch die Medien könnte ungewünschten Druck aufbauen.

Auf der positiven Seite stehen vor allem die Fans. Die Unterstützung für den Verein ließ sich nicht nur an den Ticketzahlen der Mercedes Benz Arena festmachen. Auch in den sozialen Medien war der Zusammenhalt unglaublich stark. Über Jahre hinweg zeigten sie, dass die zu ihrem Verein stehen und mit ihm fiebern und leiden. Solche, hier größtenteils positive, Unterstützung gab es noch nicht, vor Jahren. Denn die ständige Vernetzung der Fans ist ein modernes Phänomen. Dies dürfte die zusätzliche Last durch Medien etwas ausgleichen, kann wenn es dann doch schlecht läuft den Druck aber auch verstärken.

Ich erwarte nicht, dass die erste Fußball Bundesliga auf Anhieb gewonnen wird. Ein sofortiger Rückschlag und ein erneutes Jahr in der zweiten Liga erscheint mir aber auch eher unwahrscheinlich. Wenn überhaupt folgt dies erst eine Saison später. Dann nämlich, wenn der sprichwörtliche Boost durch den Aufstieg nicht mehr nachwirkt.

Möglich, wenngleich nicht sehr wahrscheinlich, ist aber auch eine direkte Kehrtwende im negativen Sinne. Denn der Druck in der Bundesliga ist, wie das letzte Jahr zeigte, auch am Tabellenende unglaublich hoch.

Kann der VfB Stuttgart aufsteigen oder gar Tabellenführer werden? Tipico lässt Wetten auf beides zu

Kann der VfB Stuttgart aufsteigen oder gar Tabellenführer werden? Tipico lässt Wetten auf beides zu

Wetten auf den VfB Stuttgart – Hier kann auf den Aufsteiger gesetzt werden

Tatsächlich optimistischer als beispielsweise ich waren die Buchmacher beim VfB aber bereits als es um den Aufstieg ging. Hier boten die Buchmacher vergleichsweise schwache Quoten. Tippte man beispielsweise bei Tipico waren für einen Aufstieg lediglich die Quote von 1,6 und für einen Sieg ebenfalls nur eine Quote von 3,5 angegeben. Damit lohnten sich diese Wetten hier eher nicht. Wer auf eine starke Saison der Schwaben hoffte, der musste hier eher auf entsprechende Einzelwetten und Handicap Wetten zurückgreifen.

Wetten auf den Aufstieg - VfB Stuttgart Wetten bei Bet365

Wetten auf den Aufstieg – VfB Stuttgart Wetten bei Bet365

Ein Ähnliches Bild ergab sich bei Bet365. Hier galt der VfB Stuttgart ebenfalls als klarer Favorit für einen Liga- Sieg. Mit lediglich 3,25 wurde die Quote hierfür angegeben. Und wieder musste das Urteil lauten: Das Risiko der Langzeitwette und die Quote scheinen recht ungünstig. Ich hatte daher empfohlen auch hier eher mit Wetten zu einzelnen Begegnungen zu arbeiten. Damit lassen sich oft Gewinne maximieren. Bet365 ist hierfür meine persönliche Empfehlung. Denn das Angebot an Wetten ist auch in der 2. Bundesliga noch sehr gut und es lassen sich rentable Tipps finden.

Wie die Quoten der Bookies in der neuen Saison aussehen bleibt abzuwarten. Ich denke nicht, dass die Buchmacher den VfB erneut als einen Favoriten sehen. Letztendlich würde ich auch dieses Jahr eine ähnliche Taktik verfolgen und zuerst die ersten Spiele abwarten um dann zu entscheiden ob der VfB sich behaupten kann.

Wetten auf den VfB Stuttgart – Wo verfolge ich diese?

Während Wetten auf die erste Bundesliga auch ohne Pay-TV Abo einfach leicht verfolgt werden können, etwa in der Sportsbar am Eck, gestaltete sich die Suche nach Live Fernsehbildern bei Wetten auf den VfB Stuttgart in der letzten Saison sicher etwas aufwändiger. Während die erste Liga beinahe in jedem Lokal mit Fußballübertragung live verfolgt werden kann musste bei der zweiten Liga etwas gesucht werden. Übertragungen hatten sich aber dennoch finden lassen. Alternativ half ein Pay-TV Abo vom Anbieter Sky. Wer keinen Wert auf Liveübertragung in Bild und Ton legt, der findet im Netz eine gute Auswahl an Live Tickern. Abgeschlossene Pay-TV Abos lassen sich auch nun, in der ersten Liga weiter nutzen.

Fazit: Wetten auf den VfB Stuttgart – Abstiegswetten nicht empfehlenswert

Im Fazit erweist sich der VfB Stuttgart als Verein, der das Kämpfen gewohnt ist. Die tapferen Schwaben werden, und dessen bin ich mir fast sicher, den erneuten Abstieg nicht kampflos hinnehmen. Zwar sind meiner Ansicht nach keine Wunder zu erwarten, eine Platzierung in der Tabellenmitte traue ich den Schwaben aber zu. Vorhersagen sind im Mittelfeld schwer pauschal zu treffen und ich könnte mich irren.

Mein persönlicher Rat ist der, dass sich in diesem Fall besser auf den VfB wetten lässt, wenn man sich einfach entsprechende Einzelwetten auf die Partien heraussucht. Ebenfalls für diese Taktik spricht: Hierbei sind die Einsätze nicht dermaßen langfristig gebunden, wie es bei der Langzeitwette um den Abstieg der Fall wäre. Risiko und Quote stünden lediglich bei einer Wette auf eine Meisterschaft Stuttgarts in einem vernünftigen Verhältnis. Und diese sehe ich freilich nicht vorher.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar