Wird bei der WM 2018 Argentinien mit Lionel Messi triumphieren?

Wenn wir für die WM 2018 Argentinien analysieren, steht hier vor allem die Frage im Mittelpunkt, ob die Südamerikaner zum dritten Mal Weltmeister werden können. Zudem wird auch die Frage aufgeworfen, ob Lionel Messi endlich das WM Team Argentinien 2018 zum Weltmeistertitel führen kann, um es seinen großen Landsleuten Mario Kempes und Diego Armando Maradona gleichtun zu können. Nachdem die Albiceleste 2014 im Finale an Deutschland scheiterte, darf man gespannt darauf schauen, ob es für den WM 2018 Argentinien Kader zum großen Wurf reichen wird.

Top 5 WM 2018 Wettanbieter

Sportwettenanbieter Bewertung Bonus
1.
87/100
 
100€Bonus
Unibet im TestZum Anbieter
2.
100/100
 
125€Bonus
BetHard im TestZum Anbieter
3.
93/100
 
100€Bonus
4.
100/100
 
150€Bonus
5.
57/100
 
100€Bonus
NetBet im TestZum Anbieter

Das WM Team Argentinien 2018 im Überblick

Zunächst einmal schauen wir bei unserer Analyse darauf, wer denn die WM 2018 Argentinien Spieler sein werden. Argentiniens Nationaltrainer Jorge Sampaoli hat bereits den endgültigen Kader der Südamerikaner nominiert. Damit werden die folgenden 23 Spieler das WM 2018 Argentinien Trikot tragen:

Tor: Wilfredo Caballero (FC Chelsea), Franco Armani (River Plate), Nahuel Guzman (Tigres UANL)

Abwehr: Nicolás Otamendi (Manchester City), Marcos Rojo (Manchester United), Federico Fazio (AS Rom), Nicolás Tagliafico (Ajax Amsterdam), Marcos Acuña (Sporting Lissabon), Gabriel Mercado (FC Sevilla), Cristian Ansaldi (FC Turin)

Mittelfeld: Javier Mascherano (Hebei Fortune), Éver Banega (FC Sevilla), Giovani Lo Celso (Paris Saint-Germain), Maximiliano Meza (Independiente), Manuel Lanzini (West Ham United), Ángel Di María (Paris Saint-Germain), Lucas Biglia (AC Mailand), Cristian Pavón (Boca Juniors), Eduardo Salvio (Benfica Lissabon)

Angriff: Lionel Messi (FC Barcelona), Sergio Agüero (Manchester City), Gonzalo Higuaín (Juventus Turin), Paulo Dybala (Juventus Turin)

So verlief für Argentinien die WM-Qualifikation

Man kann es sich bei diesem Kader kaum vorstellen, doch Argentinien wäre fast in der WM Qualifikation 2018 ausgeschieden. Die Albiceleste spielte die WM 2018 Qualifikation im gewohnten jeder-gegen-jeden-System des südamerikanischen Verbandes CONMEBOL. Zunächst verlief die Qualifikation dabei enorm holprig, so dass der zweifache Weltmeister schon kurz vor dem Aus stand. Die Argentinier konnten aber durch ein 3:1 am letzten Spieltag in Ecuador die Teilnahme klar machen. Doch selbst in diesem Spiel sah es zu Anfang anders aus. Denn Ecuador ging 1:0 in Führung. Bis dann allerdings Superstar Lionel Messi damit anfing, seine Leistungsstärke aufzuzeigen. Denn der Superstar selbst sorgte mit seinen drei Toren dafür, dass sich Argentinien letztendlich knapp durchsetzen und mit nur einem Punkt Vorsprung das Ticket zur Fußball WM 2018 in Argentinien sichern konnte. So wendete das WM Team Argentinien 2018 doch noch das peinliche Aus in der Qualifikation ab. Es war eine der schwächsten Qualifikationen, die die Albiceleste die letzten Jahrzehnte hinlegte.

Lionel Messi ist der Superstar unter den Stars

Wenn wir bei der WM 2018 Argentinien näher betrachten, so fallen hier doch einige Stars im Aufgebot von Trainer Jorge Sampaoli auf. Spieler wie Mascherano, Di Maria, Banega, Dybala oder Higuain gehören mit zum Besten, was der Weltfußball so zu bieten hat. Doch einer überstrahlt das Ganze noch einmal deutlich: Lionel Messi. Der fünfmalige Weltfußballer gilt zusammen mit Cristiano Ronaldo von Real Madrid zum Besten, was es im Fußball in diesen Tagen gibt. Kein Wunder, führte Lionel Messi doch seinen Klub zu zahlreichen nationalen und internationalen Titeln. Nur eines blieb dem Offensivzauberer bislang verwehrt: ein großer Titel mit der argentinischen Nationalmannschaft. Deswegen stellt sich die Frage, ob Messi bei der WM 2018 Argentinien endlich zum WM-Titel führen kann, nachdem man 2014 im Finale an Deutschland scheiterte. Im Normalfall dürfte Messi mit dem WM Team Argentinien 2018 letztmals die Chance haben, den WM-Titel einzufahren.

Argentinien holte schon zwei Mal die Weltmeisterschaft

Zu den bisherigen Erfolgen der argentinischen Mannschaft bei Weltmeisterschaften zählen natürlich die Titelgewinne in den Jahren 1978 und 1986. Das ist bei 16 Endrundenteilnahmen ein durchaus ordentliches Ergebnis. Dabei waren es jeweils zwei andere Superstars, die die Albiceleste jeweils zum Titel führten. So konnten die Argentinier 1978 unter Mario Kempes den Titel einfahren. Acht Jahre später wiederum war es Diego Armando Maradona, der Argentinien zum zweiten WM-Titel führte. Damals in Mexiko allerdings sorgte der damals weltbeste Fußballer im Viertelfinale für einen Skandal. Das 1:0 beim 2:1 Erfolg gegen England erzielte er nämlich mit der Hand. Er selbst sprach hinterher von der Hand Gottes – ein geflügeltes Wort, dass sich bis heute in der Umgangssprache gehalten hat. Zwei Mal musste sich Argentinien zudem im Finale der WM gegen Deutschland geschlagen geben. Sowohl 1990 als auch 2014 nämlich konnte die DFB-Auswahl das Endspiel der FIFA Weltmeisterschaft gegen Deutschland gewinnen.

Die Gruppengegner von Argentinien bei der WM 2018

Wenn bei der WM 2018 Argentinien in der Vorrunde aufläuft, steht jeweils auch ein starker Gegner auf dem Platz. Denn das WM Team Argentinien 2018 bekam bei der Gruppenauslosung Island, Kroatien und Nigeria zugelost. Allgemein wird hier mit Blick auf den Spielplan von der Todesgruppe gesprochen, können doch alle diese Teams bei der Weltmeisterschaft den Sprung ins Achtelfinale schaffen. Zumindest gibt es keinen deutlichen Außenseiter, auch wenn dies auf den ersten Blick vielleicht Island sein könnte. Somit muss bei der WM 2018 Argentinien vom ersten Augenblick an hellwach sein, um das Ziel Gruppensieger tatsächlich schaffen zu können. Schon ein Leistungsabfall von 20 Prozent könnte bewirken, dass es am Ende nicht einmal zum Achtelfinale bei der FIFA WM 2018 reicht. Deswegen ist das WM Team Argentinien 2018 gut beraten, seine Gegner von Beginn an ernst zu nehmen. In dieser Gruppe sind keine Vertreter der Verbände AFC und CONCACAF, also aus Asien und Nord-/Mittelamerika und der Karibik, zu finden.

Gruppengegner Island

Auf den ersten Blick ist Island natürlich der Außenseiter in der Gruppe. Denn immerhin handelt es sich beim Vertreter aus dem europäischen Verband UEFA um das kleinste WM-Land überhaupt. Hinzu kommt, dass die Wikinger erstmals überhaupt den Sprung zur Weltmeisterschaft geschafft haben. Ferner wird es erst das zweite Großturnier überhaupt sein, bei dem Island mit von der Partie ist. Denn die Nordeuropäer haben bislang nur bei der Fußball EM 2016 teilgenommen. Dort aber hat Island für reichlich Furore gesorgt. Der Außenseiter konnte nicht nur gegen den späteren Europameister Portugal ein 1:1 in der Gruppenphase erreichen, sondern auch England im Achtelfinale mit 2:1 aus dem Weg räumen. Zudem überzeugten die Wikinger auch in der WM Qualifikation 2018. Denn hier konnte sich das Team vor Kroatien, Finnland, Türkei, Ukraine und Kosovo als sensationeller Gruppenerster behaupten. Wenn bei der WM 2018 Argentinien auf Island trifft, müssen die Kicker der Albiceleste hellwach sein.

Kroatien will ebenfalls ins Achtelfinale

Der zweite WM 2018 Teilnehmer aus Europa in dieser Gruppe – Kroatien – muss ebenfalls beachtet werden. Denn wenn es bei der WM 2018 Argentinien gegen Kroatien heißt, dann darf ein enges Match erwartet werden. Insbesondere das Mittelfeld mit Ivan Rakitic, Luka Modric und Mateo Kovacic weiß bei den Südosteuropäern zu gefallen. Und auch die Weltklassestürmer Ivan Perisic und Mario Mandzukic bei den Balkankickern gehören zur Internationalen Klasse. Die Schützlinge von Zlatko Dalic sind durchaus ein Anwärter auf das Achtelfinale bei der WM 2018. Interessant ist dabei bei der WM 2018 Argentinien gegen Kroatien, wobei das Match der Kroaten gegen Island fast noch interessanter scheint. Denn diese beiden Teams standen sich schon in der WM Qualifikation 2018 gegenüber. Dabei landete Island in der Gruppe vor den Kroaten. Die Kicker vom Balkan mussten somit den Weg über die Playoffs gehen, in denen Griechenland mit 4:1 zuhause und mit einem 0:0 im Rückspiel aus dem Weg geräumt wurde.

Wieder gegen Nigeria

Wenn bei der WM 2018 Argentinien gegen Nigeria ansteht, dann gibt es eine Art Déjà-vu für manch einen argentinischen Kicker. Denn bereits bei der WM 2014 in Brasilien gab es dieses Duell in der Gruppenphase. Somit weiß bei der WM 2018 Argentinien auch, wie schwer der Gegner aus dem afrikanischen Verband FIFA zu bespielen ist. Denn bei der Weltmeisterschaft auf heimischem Kontinent vor vier Jahren gab es nur ein knappes 2:1. Allerdings muss man sehen, wie stark sich Nigeria bei der WM 2018 in Russland präsentieren kann. Denn es fehlen die großen Stars im Kader der Afrikaner. Zwar verfügt das Aufgebot von Nigeria über einige bekannte Akteure beispielsweise aus der englischen Premier League wie Victor Moses vom FC Chelsea. Doch ob dies reicht, um das WM Team Argentinien 2018 schlagen zu können, wird sich zeigen.

So stehen die Argentinien Wettquoten auf den Titelgewinn

Der Blick auf die Argentinien Wettquoten vor der WM 2018 zeigt auf, dass die Albiceleste durchaus zum Favoritenkreis gehört. Der amtierende Vizeweltmeister gehört mit seinem Kader für die Wettanbieter durchaus zu den Mitfavoriten auf den Titel. Dies überrascht nicht sonderlich, ist das WM Team Argentinien 2018 auf dem Papier durchaus eines der stärkeren Teams. Ein Vorteil könnte dabei sogar die vermeintliche Todesgruppe sein. Wer nämlich diese Gruppe übersteht, der hat bereits die ersten harten Gegner aus dem Weg geräumt und ist gerüstet für das weitere Turnier. Sollte Lionel Messi endlich einmal bei einer WM brillieren können, dann könnten die Argentinien Wettquoten recht behalten und die Albiceleste holt zum dritten Mal den Titel.

Viertelfinale sollte machbar sein

Nun schauen wir aber darauf, wie die Chancen stehen, dass die Argentinien Wettquoten am Ende recht behalten. Für uns steht fest, Argentinien wird in dieser Gruppe D den Sprung ins Achtelfinale schaffen. Dabei sollten es Messi, Higuain, Di Maria und Co. sogar schaffen, Rang eins der Tabelle der Gruppe zu erreichen. Die Quoten hierfür stehen recht gut. In diesem Achtelfinale sollte der Gegner im Normalfall Peru oder Dänemark heißen. Auch hier sollte das WM Team Argentinien 2018 siegreich sein. Dann allerdings wartet im Viertelfinale aller Voraussicht nach Spanien. Dies ist dann ein 50:50 Spiel, bei dem letztendlich die Tagesform entscheiden wird. Der Blick auf die Argentinien Wettquoten zeigt aber auf, bis ins Viertelfinale sollte es auf jeden Fall gehen.