Ausführlicher Spielplan Gruppe A der WM 2018

Die Fußballwelt ist im Fieber. Die Termine WM 2018 stehen fest und auch die Gruppenauslosung WM 2018 ist bereits erfolgt. Insbesondere für Fans der russischen Nationalmannschaft, welche bei der WM 2018 vor heimischem Publikum auflaufen wird, dürfte der WM 2018 Spielplan Gruppe A besonders interessant sein. Der Spielplan Gruppe A WM 2018 berücksichtigt die russische Nationalmannschaft und die Gruppenauslosung WM 2018 stellt sozusagen die Weichen für den weiteren Turnierverlauf. Wenn am 14.06.2018 um 17 Uhr in Moskau der Ball rollt und die russische Nationalmannschaft das erste Spiel bestreitet, dann wird es unter Garantie kein Halten mehr geben.

Der Gastgeber gleich zu Anfang unter Zugzwang

Auf den ersten Blick mag die Gruppenauslosung WM 2018 zugunsten von Russland gelaufen sein. Der Spielplan Gruppe A WM 2018 wirkt wie gemalt für die russische Nationalmannschaft, da vermeintliche Favoriten auf den WM Titel in der Gruppenauslosung WM 2018 nicht zu finden sind. Dennoch sieht der Weg ins Achtelfinale noch einige Pflicht-Termine WM 2018 für Russland vor, die auch erst einmal bewältigt werden wollen. Einer dieser Termine WM 2018 ist das Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien. Saudi-Arabien hätte sich sicherlich auch einen anderen WM 2018 Spielplan Gruppe A gewünscht als direkt zum Anfang gegen das Heimteam aus Russland zu spielen, aber Fußball ist nun einmal kein Wunschkonzert. Neben dem russischen Team wurde in der Gruppenauslosung WM 2018 der Gruppe A noch Ägypten und Uruguay gezogen, so dass mit Fug und Recht von einer interessanten Gruppe gesprochen werden kann. Der erste Spieltag ist dabei bereits enorm wichtig, da im Fußball auch die Psyche der Spieler eine wichtige Rolle spielt. Hierbei ist es für den Gastgeber Russland kein nennenswerter Vorteil, dass mit Saudi-Arabien ein vermeintlicher Underdog wartet. Gewinnt die russische Nationalmannschaft spricht die Welt von einem erwartungsgemäßen Pflichtsieg, unterliegt das Heimteam jedoch zu Anfang steht die russische Nationalmannschaft direkt vor dem zweiten Spieltag schon enorm unter Druck.

Top 5 WM 2018 Wettanbieter

Sportwettenanbieter Bewertung Bonus
1.
87/100
 
100€Bonus
Unibet im TestZum Anbieter
2.
100/100
 
100€Bonus
BetHard im TestZum Anbieter
3.
93/100
 
100€Bonus
4.
100/100
 
150€Bonus
5.
57/100
 
100€Bonus
NetBet im TestZum Anbieter

Die Stadien und WM 2018 Termine

Der Spielplan Gruppe A WM 2018 wird im Moskauer Olympiastadion Luschniki sowie in Jekaterinburg (Zentralstadion) nebst Rostow am Don (Rostow Arena) sowie im St. Petersburg Stadion und in der Kosmos-Arena (Samara) sowie in der Wolgograd-Arena durchgeführt. Ein echtes Highlight der WM Stadien 2018 bildet hierbei natürlich das Moskauer Olympiastadion, welches mit einer Gesamtkapazität von 81.000 Zuschauern extra für die WM 2018 umgebaut wurde. Ebenso wurde es mit dem Zentralstadion Jekaterinburg gehandhabt, welches nunmehr Platz für 35.696 Zuschauern bietet und am 15.06.2018 um 14 Uhr als Austragungsstätte für das Spiel Ägypten gegen Uruguay fungieren wird. Am 19.06.2018 trifft Gastgeber Russland zum zweiten Spieltag im St. Petersburg Stadion auf Ägypten und es ist davon auszugehen, dass keiner der möglichen 69.500 Plätze im neu gebauten Stadion leer bleiben wird. Am 20.06.2018 um 17 Uhr findet in der Rostow-Arena das zweite Gruppenspiel zwischen Uruguay und Saudi-Arabien statt. Die Rostow-Arena wurde ebenfalls neu gebaut und fasst 45.000 Zuschauer. Einen echten Showdown hat der Spielplan Gruppe A WM 2018 am dritten Spieltag vorgesehen, wenn am 25.06.2018 in der Kosmos-Arena in Samara um 16 Uhr Uruguay auf den Gastgeber Russland trifft. 44.918 Zuschauer werden mit Sicherheit für ordentlich Stimmung sorgen während parallel dazu in der Wolgograd-Arena (45.015 Zuschauerplätze) Saudi-Arabien auf Ägypten trifft. Der Blick auf die Spielplan WM 2018 Anstoßzeiten zeigt also auf, dass zu unterschiedlichen Zeiten gekickt wird in Gruppe A.

Der Gastgeber sowie Uruguay gelten als die Topfavoriten

Betrachtet man sich den Spielplan Gruppe A WM 2018 unter Berücksichtigung der Termine WM 2018 einmal genauer, so wird man als fußballinteressierter Betrachter nüchtern betrachtet sowohl Gastgeber Russland als auch Uruguay als Topfavoriten ausmachen können. Der qualitative Unterschied zu Ägypten und Saudi-Arabien sollte groß genug sein, auch wenn die vermeintlichen kleinen Mannschaften im Grunde genommen keinen Druck verspüren. Die Termine WM 2018 sind so ausgelegt, dass durch den WM 2018 Spielplan Gruppe A theoretisch die Entscheidung über das Weiterkommen ins Achtelfinale am letzten Spieltag fallen könnte. Russland wird mit dem Erwartungsdruck des heimischen Publikums zu kämpfen haben während hingegen Uruguay bei den letzten Weltmeisterschaften nicht immer nur glänzen konnte. Vom reinen Namen her sind Uruguay und Russland zwar die Favoriten, doch die Erfolge der vergangenen Turniere halten sich bei beiden WM 2018 Mannschaften in Grenzen zumal es bei beiden Teams auch an den ganz großen Spielerpersönlichkeiten mangelt.

Keine Weltklasse-Mannschaft in der WM Gruppe A

Obgleich der Spielplan Gruppe A WM 2018 durchaus interessant ist so zeigt die Konstellation in dieser WM-Gruppe auch sehr deutlich, dass in der WM Gruppe A kein Team mit herausragender internationaler Qualität vorhanden ist. Die Termine WM 2018 in dieser Gruppe wird somit keinem Fan die Gelegenheit geben, einen Superstar auf dem Platz zu sehen. Dennoch ist die Gruppe nicht gänzlich uninteressant, weil gerade die vermeintlichen Underdogs durchaus Talente in ihren Reihen haben und somit genügend Potential für die eine oder andere Überraschung vorhanden ist. Diese Spannung ist es, was die Termine WM 2018 in der Gruppe A so faszinierend für die Fans machen wird. Russland und Uruguay sollten auf gar keinen Fall den Fehler begehen zu glauben, dass sie im Spaziergang durch die Vorrunde gehen können und dass ihnen durch Saudi-Arabien oder Ägypten keine Gegenwehr droht.

Gastgeber Russland mit zweifelhaftem Heimvorteil

Das Heimteam bei der WM 2018 glänzt vor allen Dingen auf der Trainerbank mit einem international bekannten Namen. Stanislaw Tschertschessow war einst ein durchaus begnadeter Torhüter, welcher in Deutschland bei Dynamo Dresden das Tor hütete und nun die Aufgabe hat, die Heim-WM mit der russischen Nationalmannschaft so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Der Heimvorteil, welcher die russische Nationalmannschaft zweifelsohne hat, kann jedoch auch sehr schnell ins Gegenteil umkehren, wenn das Team den öffentlichen Erwartungen im eigenen Land nicht gerecht wird. Beispiele hierfür gibt es in der Vergangenheit zu Genüge. Auch Brasilien hatte bei der WM 2014 im eigenen Land den Heimvorteil und hat dennoch im Halbfinale gegen Deutschland eine historisch blamable Niederlage hinnehmen müssen.

Uruguay aus Tradition gefährlich

Wenn bei einer WM der Name Uruguay fällt weiß jeder Fußballfan, dass die Südamerikaner stets gefährlichen und auch technisch feinen Fußball zu bieten haben. Allein für einen ganz großen Erfolg hat es in der Vergangenheit nicht gereicht so dass die Erwartungshaltung dementsprechend ausgelegt sein wird. Der WM 2018 Spielplan Gruppe A dürfte für Uruguay dennoch machbar sein, auch wenn mit Gastgeber Russland ein Mitfavorit auf den Achtelfinal-Einzug sowie mit Ägypten ein unangenehmer Gegner wartet. Saudi-Arabien sollte eigentlich ein Pflichtsieg für Uruguay darstellen doch hat das Team in der jüngeren Vergangenheit auch schon das eine oder andere Mal gezeigt, dass Druck für das eigene Spiel nicht gerade förderlich ist. Die großen Namen sind im Team nicht mehr vorhanden, ein Superstar fehlt. Dennoch sollte die Qualität für das Achtelfinale reichen.

Ägypten – der Inbegriff des Underdogs

Ägypten hat in der jüngeren Vergangenheit im Bereich des Fußballs zwar massiv aufgeholt, doch hat das Team den Status eines klassischen Außenseiters noch immer nicht überwunden. Auch bei der WM 2018 in der Gruppe A werden die Afrikaner ebenfalls wieder als Außenseiter an den Start gehen, auch wenn sie mittlerweile taktische Feinheiten verfeinert und auch das schnelle Umschaltspiel für sich entdeckt haben. Wenn die Mannschaft am ersten Spieltag gegen Uruguay gleich direkt einen Punkt oder gar einen Sieg holt, dann dürften die Termine WM 2018 für die Fans der ägyptischen Nationalmannschaft im weiteren Verlauf des Turniers noch spannender werden. Dies jedoch dürfte höchstwahrscheinlich eher als unwahrscheinlich gelten so dass die Ägypter Außer gegen Saudi-Arabien wohl nicht sonderlich viel bei der WM 2018 zu erwarten haben. Für einen Einzug in das Achtelfinale dürften die Söhne des Pharaos ein enorm großes Wunder benötigen.

Saudi-Arabien – Überraschungen durch unbekannte Faktoren

Die Wüstensöhne Saudi-Arabiens sind in der Welt für viele Dinge bekannt, jedoch nicht gerade für internationalen Spitzenfußball. Dieser Umstand bedeutet jedoch nicht, dass die Saudis das Spiel überhaupt nicht beherrschen und dass dem Gegner die drei Punkte im direkten Duell sicher sind. Direkt am ersten Spieltag treffen die Saudis jedoch gleich auf Gastgeber Russland. Eine regelrecht schicksalhafte Begegnung denn von dem Ausgang wird sehr viel in der Gruppe abhängen. Verlieren die Saudis erwartungsgemäß, so müssen sie laut Spielplan Gruppe A WM 2018 im zweiten Duell gegen Uruguay bereits eine Spitzenleistung abrufen um nicht vorzeitig aus dem Turnier auszuscheiden. Sollte jedoch ein Punkt gegen Russland gelingen, so können die Fans der Saudis auch noch auf weitere Termine WM 2018 offen und über den WM 2018 Spielplan Gruppe A hinausschielen. Ein regelrechtes Duell auf Augenhöhe dürfte die Begegnung gegen Ägypten darstellen.

Offene Gruppe A Begegnungen der WM 2018

Betrachtet man sich die Gesamtkonstellation in der WM Gruppe A, so wurde den Fans eine sehr ausgeglichene Gruppe beschert. In jeder Begegnung ist jeder Ausgang möglich und dieser Umstand erzeugt naturgemäß Spannung. Es gibt zwar zwei Favoriten, doch sind diese Favoriten nicht gerade Welten von den Unterdogs entfernt und können dementsprechend geschlagen werden.

Unser Tipp: Uruguay wird Gruppensieger

In Anbetracht des Umstandes, dass sich Russland und Uruguay qualitativ auf einem Niveau befinden, wird der letzte Spieltag über den Gruppensieg in der WM Gruppe A entscheiden. Hier dürfte Uruguay ein wenig die Nase vorn haben, da die Mannschaft über eine etwas größere Erfahrung verfügt. Entsprechend werden auch die Wett-Tipps WM 2018 ausfallen.