Spielplan Gruppe H der WM 2018

Gastgeber Russland bittet am 14.06.2018 zum Auftakt zur 21. Weltmeisterschaft. Mit 32 Mannschaften, davon 14 Teams aus Europa, je fünf aus Südamerika, Afrika und Asien sowie drei aus Nord- und Mittelamerika, verspricht es eine spannende Weltmeisterschaft zu werden. Neben den großen Favoriten aus Brasilien, Argentinien, Deutschland und Spanien wird es 2018 auch viele kleine Geheimfavoriten und Überraschungsmannschaften geben. Unter anderem werden das der aktuelle Europameister Portugal, Gastgeber Russland, Uruguay, England oder Frankreich sein. Das Finale findet am 15.07.2018 in Moskau statt. Wir blicken nun ausführlich auf den Spielplan Gruppe H der WM 2018, der sich nach der Gruppenauslosung WM 2018 ergeben hat.

Gruppe H Begegnungen der WM 2018

Mit dem Spielplan Gruppe H der WM 2018 gibt es bei den vier WM 2018 Mannschaften von Polen, Kolumbien, Japan und dem Senegal keinen richtigen Favoriten. Aber genau das machen in der Gruppe H die Begegnungen der WM 2018 aus und führt sicherlich auch zu interessanten WM-Tipps bei der WM 2018. Beste Möglichkeiten auf einen der beiden ersten Plätze laut WM 2018 Spielplan Gruppe H hat dennoch Polen. Denn die Polen können einige Stars aufbieten. Die Kolumbianer können ebenfalls auf einer der beiden Plätze hoffen, die vor vier Jahren bei der Fußball WM in Brasilien bis ins Viertelfinale gekommen sind. Der Senegal könnte eine echte Überraschungsmannschaft werden. Zuletzt 2002 in Japan/Südkorea qualifiziert, erreichten Sie vollkommen überraschend das Viertelfinale. Für die letzten Endrunden konnten Sie sich allerdings nicht mehr qualifizieren. Vielleicht kann Senegal sein Coup wiederholen. Auch wenn das asiatische Team im Spielplan Gruppe H der WM 2018, Japan, sich regelmäßig für Weltmeisterschaften qualifiziert, kommen sie nur selten über die Vorrunde hinaus. Ob dies auch dieses Mal so sein wird, zeigt schon der Blick auf die Wett-Tipps WM 2018.

Top 5 WM 2018 Wettanbieter

Sportwettenanbieter Bewertung Bonus
1.
87/100
 
100€Bonus
Unibet im TestZum Anbieter
2.
100/100
 
100€Bonus
BetHard im TestZum Anbieter
3.
93/100
 
100€Bonus
4.
100/100
 
150€Bonus
5.
57/100
 
100€Bonus
NetBet im TestZum Anbieter

Die WM 2018 Termine

Der Spielplan Gruppe H der WM 2018lässt jedes Spiel in einem anderen WM Stadion stattfinden, die sich über vier Zeitzonen in ganz Russland verteilen. Erst fünf Tage nach dem Eröffnungsspiel der WM 2018 Termine können Gruppe H Begegnungen der WM 2018 stattfinden. Den Auftakt macht Kolumbien gegen Japan am 19.06. um 14.00 Uhr in der Mordwinien-Arena. Am selben Tag findet um 17.00 Uhr das Spiel Polen gegen Senegal im Spartak-Stadion in Moskau statt. Erneut fünf Tage später kommt es bezüglich der engen WM 2018 Termine am 24.06. um 17.00 Uhr zwischen Japan und Senegal in der Jekaterinburg-Arena zur nächsten Partie. Um 20.00 Uhr folgt dann die Begegnung zwischen Polen und Kolumbien in der Kasan-Arena. Der letzte Spieltag findet im Rahmen der WM 2018 Termine am 28.06. um 16.00 Uhr zeitgleich für Japan gegen Polen in der Wolgograd-Arena und für Senegal gegen Kolumbien in der Samara-Arena statt. Somit finden die Partien laut Spielplan Gruppe H der WM 2018 als letztes in der Vorrunde statt.

Die Stars und die möglichen Gegner im Achtelfinale

Die absoluten Top-Stars findet man, bis auf wenige Ausnahmen, bei den Gruppe H Begegnungen der WM 2018 eher selten. Polen kann sicherlich auf seinen Topstar Robert Lewandowski setzen, der auch die individuelle Klasse hat, ein Spiel zu entscheiden. Ähnlich sieht es auch bei Kolumbien aus. Mit James Rodriguez, Davinson Sanchez oder Juan Cuadrado sollte es möglich sein, einen der beiden ersten Gruppenplätze zu erreichen. Senegal könnte mit seinen Spitzenspielern wie Kalidou Koulibaly, Sadio Mane oder Idrissa Gueye für eine Überraschung sorgen. Japan hingegen bleibt mit ihrem Kapitän Makoto Hasebe, der mit Eintracht Frankfurt DFB-Pokalsieger wurde, eher die Außenseiterrolle. Im Achtelfinale wartet die Gruppe G mit Panama, Tunesien, England und Belgien. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden England und Belgien die Sieger der Gruppe und Achtelfinalgegner für die Teams der Gruppe H der Begegnungen der WM 2018 sein.

Polen und Kolumbien gelten als Favoriten

Bei der eher ausgeglichenen Gruppe könnten Polen und Kolumbien die Nase ein Stück weit vorne haben und die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen. Kolumbien kann aufgrund des Erfolges von vor vier Jahren sogar noch etwas stärker eingeschätzt werden und möglicherweise mit dem Gruppensieg abschließen. Sollte sich allerdings Polen oder Kolumbien auch nur einen kleinen Fehler erlauben, könnte das die Chance für Senegal oder Japan sein. Dies zeigt der WM 2018 Spielplan Gruppe H auf. Es wird sehr spannend werden. Nachfolgend blicken wir im Details auf die vier einzelnen Mannschaften dieser Gruppe H. Dabei haben wir auch immer die einzelnen Gruppe H Begegnungen der WM 2018 im Spielplan Gruppe H der WM 2018 im Hinterkopf.

Polen: Lewandowski und Co. sollen es richten

Das letzte Mal war Polen in der WM Endrunde von Südkorea und Japan sowie 2006 in Deutschland qualifiziert. Allerdings schied man jeweils in der Vorrunde aus. Der letzten größeren Erfolge stammen noch aus den 1970ern und 1980ern Jahren, als man zweimal den dritten Platz erreichte. Ob mit dieser WM an alte Erfolge angeknüpft werden kann, bleibt offen. Stars wie Robert Lewandowski (Bayern München), Piotr Zielinski (SSC Neapel) oder Kamil Glik (AS Monaco) müssen ihre volle Leistung abrufen, um das Team in der Gruppe H auf einer der ersten beiden Plätze zu führen. Sollte das gelingen, könnte mit Belgien oder England der nächste harte Brocken im Achtelfinale warten. Für Roberto Lewandowski könnte es schon die letzte WM werden. Von daher liegt es auch an ihm selbst, diese WM mit einem Erfolg abzuschließen.

Kolumbien: So stark wie 2014?

Ebenfalls auf dem Spielplan Gruppe H der WM 2018 zu finden ist Kolumbien. Die Südamerikaner sind immer eine gewisse „Wundertüte“. Wer erinnert sich nicht an die WM 1990 in Italien mit Rene Higuita und Carlos Valderama. Vor allem Higuita mit seinen Showeinlagen blieb vielen Zuschauern in Erinnerung. Wenn die Mannschaft der Los Cafeteros sich für eine Weltmeisterschaft qualifiziert, können sie durchaus auch bis in das Viertelfinale vorrücken, was ihnen kaum jemand zugetraut hatte. Gespickt mit Stars wie James Rodriguez vom FC Bayern München, Juan Cuadrado (Juventus Turin) oder Falcao (AS Monaco) und noch viele mehr könnte ein ähnlicher Erfolg wieder möglich sein. Trainer Jose Nestor Pekermann, der die Mannschaft schon 2014 betreute, kennt sein Team bestens und will den Erfolg sicherlich wiederholen.

Senegal: Kann der Erfolg von 2002 wiederholt werden?

Zuletzt war Senegal 2002 in Südkorea und Japan qualifiziert und schaffte bei seiner ersten Weltmeisterschaft den unglaublichen Sprung in das Viertelfinale. Die Jahre danach wurde es wieder ruhig um die „Löwen von Taranga“ und man konnte sich nicht mehr für eine WM Endrunde qualifizieren. Unter Aliou Cisse, der die Mannschaft seit 2015 trainiert, hat sich das Team nach 16 Jahren endlich wieder für eine WM qualifiziert. Stars wie Kalidou Koulibaly, Idrissa Gueye oder Sadio Mane sollen wieder an den alten Erfolg anknüpfen. In der Gruppe H hat der Senegal gute Möglichkeiten dazu. Mit disziplinierter Leistung kann man es Mannschaften wie Polen oder Kolumbien schwer machen, um damit auf einer der beiden ersten Plätze zu landen. Mit Blick auf die WM 2018 Termine kann es am Ende sehr spannend werden.

Japan: Dabei sein ist alles…

Japan macht es den kleinen Nationen gerne vor. Seit 1998 haben sich die Japaner regelmäßig für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Dabei gelang zweimal der Einzug in das Achtelfinale. Dennoch bleibt für Japan eher die Rolle des Underdogs in der Gruppe H. Topstars wie Shinji Kagawa von Borussia Dortmund, Kapitän Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) oder Shinji Oksaki (Leicester City) bringen europäische Erfahrung mit, um sich regelmäßig in der Asien-Gruppe für die WM zu qualifizieren. Ob es auch 2018 für das Weiterkommen in der Gruppe H reicht, hängt davon ab, wie Polen und Kolumbien die Vorrunde angehen. Sollte das ein oder andere Spiel nicht ganz ernst genommen werden könnte das eine Chance für Japan sein, sich unerwartet für das Achtelfinale zu qualifizieren. Die Gruppenauslosung WM 2018 meinte es immerhin aber nicht zu schlecht, hätte doch eine weitaus schwierigere Gruppe möglich sein können.

Die ausgeglichenste Gruppe der WM 2018

Der Spielplan Gruppe H der WM 2018 mit Polen, Japan, Senegal und Kolumbien verfügt über ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Im Gegensatz zu den anderen Gruppen gibt hier keinen übermächtigen Favoriten, für den in der Regel einer der beiden ersten Plätze reserviert ist. Umso spannender und interessanter ist die Gruppe auch für Buchmacher und Sportwetten. Je näher die WM 2018 Termine rücken, desto eher ändern sich auch die Quoten. Geht man nach den Marktwerten können sich dennoch Polen und Kolumbien eine gewisse Hoffnung auf ein Weiterkommen machen. Dazu sollten die beiden Mannschaften ihre Gegner jedoch sehr ernst nehmen, sonst könnte der Traum vom Weiterkommen ein schnelles Ende haben. Egal wer von den vier Mannschaften am Ende auf den ersten beiden Plätzen steht. Ein Weiterkommen wäre ein großer Erfolg. Allerdings steht im Achtelfinale eine schwere Aufgabe bevor. Mit England und Belgien könnten sich zwei Mannschaften qualifizieren, die ein Weiterkommen in das Viertelfinale sehr schwer machen könnten.

Polen und Kolumbien sind die heißesten Anwärter

Der WM Spielplan 2018 steht und die WM Gruppenauslosung für die WM 2018 bringt interessante Mannschaften und Paarungen. Der WM 2018 Spielplan in der Gruppe H sowie die wechselnden WM Stadien 2018 und die vier Zeitzonen werden es den Mannschaften nicht leicht machen, da zum Teil große Strecken zurückgelegt werden müssen. Dennoch kann man hier für mögliche Niederlagen keine Ausreden suchen, da alle Mannschaften in der Gruppe H unter den gleichen Bedingungen antreten müssen. Aber genau das machen die Gruppe H Begegnungen der WM 2018 aus. Mit leichten Feldvorteilen gehen Polen und Kolumbien in das Turnier. Beide Teams haben Leistungsträger, die zum Teil bei Top Clubs in Europa spielen. Dennoch garantieren diese Spieler durch ihre individuelle Klasse keine Garantie für die ersten beiden Plätze. So muss jedes Spiel mit voller Leistung und Überzeugung angegangen werden. Ist das nicht der Fall, könnte einer der vermeintlich schwächeren Mannschaften davon profitieren. Das Japan oder der Senegal es bereits in ein Achtelfinale geschafft haben, konnten sie in der Vergangenheit beweisen. Unser Tipp: Kolumbien gewinnt die Gruppe vor Polen und Senegal. Japan wird hingegen wohl nur Letzter der Tabelle.