WM Stadien 2018 – Spielorte der WM 2018

Im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist es auch lohnend, einen Blick auf die verschiedenen WM Stadien 2018 zu werfen. Dies umso mehr, da sich unter diesen manch außergewöhnliches Bauwerk befindet, das entweder neu gebaut oder umgebaut wurde. Zudem ist es auch interessant, zu wissen, wo die Austragungsorte Weltmeisterschaft 2018 liegen und wo welche Mannschaft spielt.

Top 5 WM 2018 Wettanbieter

Sportwettenanbieter Bewertung Bonus
1.
87/100
 
100€Bonus
Unibet im TestZum Anbieter
2.
100/100
 
125€Bonus
BetHard im TestZum Anbieter
3.
93/100
 
100€Bonus
4.
100/100
 
150€Bonus
5.
57/100
 
100€Bonus
NetBet im TestZum Anbieter

Das Zentralstadion in Jekaterinburg

Einer der Spielorte der WM 2018 ist das Zentralstadion in Jekaterinburg, welches auch als Jekaterinburg-Arena bezeichnet wird. Es bietet Platz für 35696 Zuschauer und ist somit das zweitkleinste der FIFA WM Stadien in Russland. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurde mit dem Bau dieses Stadions begonnen, bevor es im Jahr 1957 eröffnet wurde. Für die WM erfolgte ein umfangreicher Umbau, der das Stadion besonders bekannt machte. Und zwar wurde außerhalb des eigentlichen Stadions eine weitere Tribüne errichtet, wozu sogar ein Teil der Verkleidung entfernt werden musste. Das Zentralstadion in Jekaterinburg wird vier Partien der Weltmeisterschaft beherbergen, und zwar ausschließlich Vorrundenspiele, wie zum Beispiel das Duell zwischen Frankreich und Peru aus der Gruppe C.

Das Kaliningrad-Stadion – das kleinste der FIFA WM 2018 Stadien

Das Kaliningrad-Stadion wurde extra für die WM neu erbaut und fasst 35202 Zuschauer. Damit ist es das kleinste der Austragungsorte Weltmeisterschaft 2018. Aus diesem Grund werden hier auch lediglich vier Spiele der Gruppenphase ausgetragen. Darunter fallen aber interessante Begegnungen, wie England gegen Belgien aus der Gruppe G.

Die Kasan-Arena

Zu den mittelgroßen WM Stadien 2018 zählt hingegen die Kasan-Arena, die für diese Weltmeisterschaft neu erbaut wurde, wobei der Bau bereits im Jahr 2010 begann. Sie bietet 45015 Besuchern Platz. Darüber hinaus ist besonders die LED-Medienfassade erwähnenswert, die mit 150 Metern Breite sowie 35 Metern Höhe die weltweit größte ihrer Art darstellt. In dieser Arena wurden bereits vier Spiele des Confed-Cups ausgetragen, und zwar unter anderem das Vorrundenspiel von Deutschland gegen Chile. Bei der WM werden dort vier Vorrundenspiele stattfinden, unter anderem das Duell Deutschland gegen Südkorea aus der Gruppe F. Auch ein Achtelfinal- sowie ein Viertelfinalspiel werden in der Kasan-Arena zu sehen sein.

Das Stadion Nischni Novgorod

Das Olympiastadion in Moskau stellt das größte der FIFA WM Stadien 2018 dar. Dabei bietet es der beeindruckenden Zahl von 81000 Fans Platz. So ist es dann auch verständlich, dass in diesem Stadion nicht nur das Eröffnungsspiel, sondern auch das Finale stattfindet. Darüber hinaus werden auch vier Gruppenspiele im Olympiastadion ausgetragen, und zwar unter anderem die Begegnung von Deutschland und Mexiko. Des Weiteren finden ein Achtelfinale sowie ein Halbfinale in diesem Stadion statt.

Die Rostow-Arena in Rostow am Don

Ebenfalls zu den mittelgroßen WM Stadien 2018 zählt die Rostow-Arena, die exakt 45000 Zuschauer aufnehmen kann. Wie auch viele andere der FIFA WM 2018 Stadien wurde die Rostow-Arena speziell für das Turnier neu erbaut. Insgesamt finden bei der WM in diesem Stadion fünf Spiele statt, wovon vier auf die Gruppenphase entfallen. Hier spielen in der Vorrunde der WM 2018 Mannschaften wie Brasilien aus der Gruppe E. Darüber hinaus findet in der Rostow-Arena auch ein Achtelfinale statt.

Das Spartak-Stadion in Moskau

Dieses WM Stadion 2018 ist auch unter dem Namen Otkrytije-Arena bekannt und bietet Platz für 44918 Zuschauer. Auch dieses Stadion der Austragungsorte Weltmeisterschaft 2018 wurde extra für die Weltmeisterschaft 2018 errichtet. Nachdem hier bereits beim Confed-Cup vier Spiele ausgetragen wurden – darunter das Spiel um Platz 3 zwischen Portugal und Mexiko – werden auch fünf WM-Spiele in diesem der FIFA WM 2018 Stadien stattfinden. Dazu zählen vier Vorrundenspiele sowie ein Achtelfinale. Unter den Vorrundenspielen dürfte besonders die Begegnung von Argentinien mit Island aus der Gruppe D interessant sein.

Die Mordowia-Arena in Saransk

Die Mordowia-Arena in Saransk zählt zu den zahlreichen mittelgroßen WM Stadien 2018. Wie auch die Mehrzahl der anderen Stadien wurde sie für die Weltmeisterschaft neu errichtet und bietet Platz für 45015 Zuschauer. Bei der WM 2018 werden an diesem der Spielorte der WM 2018 ausschließlich Vorrundenspiele stattfinden, und zwar vier an der Zahl. Dazu zählt laut dem WM 2018 Spielplan unter anderen das Spiel Iran gegen Portugal aus der Gruppe B.

Das Olympiastadion in Sotschi

Dieses Stadion ist eines der drei WM Stadien 2018, die nicht neu erbaut, sondern lediglich umgebaut wurden. Mit einer Kapazität von 47659 Besuchern zählt auch dieses Stadion zu den mittelgroßen dieser Weltmeisterschaft. Deutschland hat an diese Arena zweifellos gute Erinnerungen, gewann man hier doch zwei Vorrundenspiele des Confed-Cups sowie das Halbfinale gegen Mexiko. Bei der Fußball-WM werden in diesem der FIFA WM 2018 Stadien neben einem Viertelfinale und einem Achtelfinale auch vier Vorrundenspiele ausgetragen werden, und zwar unter anderem das Duell von Deutschland und Schweden.

Das Sankt-Petersburg-Stadion

Mit einer Kapazität rund 68000 Zuschauern ist das auch als Krestowski-Stadion bezeichnete Sankt-Petersburg-Stadion das zweitgrößte der WM und soll Kosten in Höhe von einer Milliarde Euro verursacht haben. Wie so oft schon in der Fußball WM Geschichte wurden hier die geplanten Baukosten bei weitem überschritten am Ende. In diesem Stadion wurden bereits beim Confed-Cup drei Vorrundenspiele gespielt. Auch das Finale, das Deutschland mit 1:0 gegen Chile für sich entscheiden konnte, trug sich in diesem Stadion zu. Bei der WM werden im Sankt-Petersburg-Stadion neben vier Vorrundenspielen ein Achtelfinale, ein Halbfinale sowie das Spiel um Platz 3 ausgetragen.

Die Wolgograd-Arena

Bei diesem WM Stadion 2018 Russland handelt es sich um eines der mittelgroßen WM Stadien 2018, das für die WM neu erbaut wurde. Es bietet rund 45.000 Besuchern Platz und wird vier Spiele der Gruppenphase beherbergen, und zwar unter anderem Spiele der Gruppe A und der Gruppe H.

Fazit – Austragungsorte Weltmeisterschaft 2018

Die WM Stadien 2018 bringen eine große Vielfalt mit sich und sind über den Westen Russlands weit verteilt. Die zwölf verschiedenen Austragungsorte Weltmeisterschaft 2018 bieten damit neben den hoffentlich spannenden Spielen weitere Abwechslung für Spieler und Fans und geben darüber hinaus die Möglichkeit, mehr von diesem weiten Land kennenzulernen. Wie unser Überblick über die WM Stadien 2018 gezeigt hat, kommen die Austragungsorte der Fußball WM 2018 in ganz unterschiedlicher Form daher. Besonders gespannt darf man nun auf die Stimmung in den FIFA WM 2018 Stadien sein.