Die Linienwette – Infos zu Wettarten

Die beliebteste Wettart der Deutschen, bewertet man die Art des Tipps, nicht die Art der Wette, ist vermutlich die 3- Wege Wette. Diese Beliebtheit stammt vermutlich daher, dass hierzulande im Wesentlichen die Fußballwetten gespielt werden, die als 3 Wege Wette, also mit der Möglichkeit auf Sieg Mannschaft A, Sieg Mannschaft B oder Unentschieden zu tippen, offensiv von den Buchmachern angeboten werden. Dicht darauf folgen vermutlich die Ergebniswette, welche das genaue Ergebnis einer Fußballwette vorhersagt und die Siegwette, die ihre Wurzeln im Pferderennsport hat, heute jedoch von der breiten Masse eher auf den Sieger der Formel 1 und ähnliche Sportarten angewendet wird.

Wetten ohne Sieger

All diese Wetten setzen voraus, dass man den Sieger mehr oder weniger genau vorhersagen kann. Dies ist jedoch nicht für jede Wette nötig. So gibt es beispielsweise die Linienwette, im Portfolio der Buchmacher, die dort etwas schwerer zu finden ist. Dabei ist der Begriff „Linienwette“ gar nicht wirklich verbreitet. Denn klickt man, etwa bei einer Fußballwette, auf die kleine Schaltfläche, welche alle Wetten zur Partie freigibt, dann wird man hier nur in den seltensten Fällen auf die Bezeichnung Linienwette stoßen. Vielmehr ist sie ohne Benennung gut versteckt, zwischen all den Spezial- und Handicapwetten. Dabei wird, bleibt man bei einer Fußballwette als Beispiel, darauf gesetzt wie viele Tore innerhalb einer Partie fallen. Man setzt beispielsweise darauf, dass die Anzahl der Tore die gedachte Ziellinie von 3 Stück übersteigt. Gefragt wird hierbei meist „Wie viele Tore fallen in dem Spiel“ und die Auswahl könnte wie Folgt aussehen:
  • Mehr als 2,5
  • Weniger als 2,5
Meist werden gleich mehrere Linienwetten angeboten, sodass ergänzend auf eine „Linie“ bei 1,5 oder 3,5 gesetzt werden kann.football-fans-797383_640

Kein Sieger benötigt - Aber Statistik

Der Vorteil ist der, dass man nicht vorherahnen braucht, wer die Begegnung als Sieger verlässt. Lediglich die Anzahl der Tore insgesamt ist von Wichtigkeit. Um einen Tipp von „mehr als 2,5“ zu gewinnen kommt also jedes Ergebnis infrage, das die Toranzahl beinhaltet. Etwa 0:3, 1:2, 2:1 oder 3:0. Selbstverständlich zählen auch alle Ergebnisse, welche noch höher ausfallen, wie 3:2, um ein Beispiel zu nennen. Dabei kann die Statistik enorm helfen. Die durchschnittlichen Tore pro Partie der Bundesliga in den Jahren 2000 bis 2010 betrugen beispielsweise 2,85 Tore. Setzte man sein Geld also auf einen Wert von mehr als 2,5 Toren sollte man mehrheitlich gewonnen haben. Dabei darf allerdings nicht vergessen werden, dass statistische Werte auch von besonders Torreichen Spielen angehoben werden. Nun kann jeder für sich selbst versuchen Statistik zu verwenden, vielleicht eigene zu erstellen, die sich im Speziellen auf die Begegnungen des einen Vereins beziehen. Bei besonders starken oder besonders  schlechten Mannschaften kann jeweils eine höhere Quote genutzt werden, um eine höhere Toranzahl vorherzusagen. Entweder weil so viele Tore kassiert oder geschossen werden, dies spielt bei der Linienwette ja keine Rolle.

Linie klug setzen und mehr Gewinnen

Nun gibt es sicherlich einige Spiele in der Bundesliga, wo man nicht von einer Toranzahl über einem bestimmten Wert, sondern von einer genauen Toranzahl ausgeht. Ein beliebter und nicht zu unwahrscheinlicher Wert ist hier, dass man 3 Tore für eine Partie erwartet. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn dem so ist  sollten die Quoten genau beachtet werden. Es kann auf das Erreichen einer Linie gesetzt werden, oder eben auch darauf, dass eine Linie nicht überschritten wird. Bei einer Vorhersage von 3 Toren, beispielsweise weil man ein 2:1 erwartet, kommen die Tipps „Mehr als 2,5 Tore“ oder „weniger als 3,5 Tore“ infrage. Hierbei können die Quoten voneinander abweichen. In der Realität sind Abweichungen um etwa 0.20 nicht selten. Daher macht es durchaus Sinn genau hinzuschauen, bevor man seinen Tipp abgibt, um das Maximum an Gewinn zu erreichen.line

Weshalb die Linienwette statt einer Ergebniswette?

Nun kann man sicherlich fragen: „Wenn ich ein Ergebnis von exakt 2:1 erwarte, weshalb dann nicht die Ergebniswette bevorzugen?“ Grundsätzlich sind es diese Fragen, welche gestellt werden müssen, möchte man erfolgreich wetten. Sicherlich wäre der mögliche Gewinn bei einem 2:1 in der Ergebniswette weitaus höher. Allerdings kann durchaus sein, dass man nicht sicher ist, was das Ergebnis angeht, sich jedoch zu 100 Prozent sicher fühlt, was die Anzahl der Tore, die mindestens oder höchstens erreicht werden, angeht. Hierfür ist die Linienwette wie geschaffen, sie gibt den nötigen Raum für Unsicherheiten. Auch einen Irrtum verzeiht sie, verglichen mit der Ergebniswette. So ist es immer möglich, dass man ein 2:1 beinahe richtig vorhersagt, das unterliegende Team in den letzten Minuten jedoch sehr offensiv spielt und alles daran setzt den Ausgleich noch zu erreichen und sich das 3:1 im Konter doch noch einfängt. Wer eine Ergebniswette bevorzugt hat wird sich ärgern. Wurde auf eine Torlinie von mindestens 2,5 gesetzt, dann sind diese 4 Tore in der Summe noch immer ein Wettgewinn. Die Linienwette kann also, verglichen mit anderen Wettarten, als sicher betrachtet werden. Allerdings muss man dafür mit einer entsprechend geringeren Quote, abhängig vom Spiel und dem erwarteten Ergebnis, leben. Andere Ergebnisse lassen sich beinahe nur als Linienwette erahnen. So ist es fast unmöglich bei Motorsport vorherzusagen wie viele Fahrzeuge genau das Ziel erreichen. Es kann jedoch, ausgehend von Vorjahren und der Saisonalen Entwicklung gut abgeschätzt werden wie viele mindestens ausfallen werden.

Die Linienwette – nicht nur Fußball

Und die Erwähnung von Motorsport bietet einen Einstieg in einen weiteren, wichtigen Punkt, wenn es um Linienwetten geht. Diese sind recht vielseitig. Geschuldet der Tatsache, dass hierzulande vor allem der Fußball es ist, der die Wettfreunde zu den Buchmachern bringt wurde bislang zwar hauptsächlich dieser herangezogen, um Beispiele zu nennen. Die Linienwette bietet jedoch viele weitere spannende Variationen an. So lässt sich beispielsweise darauf setzen, wie viele Autos im Motorsport die Ziellinie erreichen oder wie viele Saftycarphasen es gibt. Im Tennis beispielsweise kann auf die Anzahl der Games gesetzt werden, die in einem Match gespielt werden. Nahezu jede Sportart kommt infrage eine linienwette zu versuchen. Im Boxen kann theoretisch darauf getippt werden ob der Kampf länger oder kürzer als eine gewisse Rundenanzahl geht. Abhängig ist das genaue Angebot vom jeweiligen Buchmacher. Dabei legt sich der Fokus bei einigen vor allem auf die beliebteren Sportarten in der Masse während andere, wie Bet365 durchaus durch ein breiter aufgestelltes Wettangebot punkten können. Nicht selten liegt dies auch an der Herkunft der Buchmacher. So kommt das genannte positive Beispiel Bet365 aus Großbritannien, wo Sportwetten eine weitaus längere Tradition haben als hierzulande. Grundsätzlich ist man mit Angeboten dieser Herkunft gerade was spezielle Wettarten, wie die Linienwette, angeht besser aufgehoben als mit anderen. Denn die englischen Anbieter orientieren sich teils stark am Wettangebot ihres Heimatlandes und portieren dies nur für den deutschen Markt. Bei Unterhaltungswetten und ähnlichem mag dies eher störend sein, da man nur auf die englische Unterhaltungswelt tippen darf, bei Sonderwetten zu Sportereignissen und der Auswahl an Wettarten insgesamt können Kunden in Deutschland allerdings stark von der englischen Tradition profitieren.
 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!
nascar-871558_640

Welche Buchmacher bieten Linienwetten an?

Linienwetten, oder auch Linebets, werden von allen großen Buchmachern angeboten. Die besten Buchmacher für Sportwetten definieren sich dabei über die Anzahl der Wetten und über die besten Quoten. Weit oben im Testspiegel und grundsätzlich zu besonders empfehlen sind folgende Anbieter: Dabei kommt es bei der Auswahl, auch in Bezug auf Linienwetten, darauf an, die persönlichen Geschmäcker in der Portalgestaltung und die Sportarten, die einen interessieren zu beachten. Nicht jeder Buchmacher bietet die besten Quoten in jeder Sportart. Gerade bei Wetten, die weniger dem Mainstream entsprechen, wie der Linienwette, kann auch hier ein Unterschied im Angebot der verschiedenen Sportarten bestehen. Im Zweifelsfall lohnt ein eigener Vergleich der verschiedenen Buchmacher, mit Bezug auf die eigenen Interessen.

Spitzenquoten mit der Linienwette

Die Linienwette kann sehr konservativ und sicher, aber auch sehr offensiv und mit hohen Quoten genutzt werden. Sind Tipps, welche bei einer Fußballwette eine Toranzahl von etwa 3 vorhersehen um ein Beispiel zu nennen, oft mit geringen Quoten unter 2.00 belegt, so kann man jedoch auch ein Torfeuerwerk von 6 Toren vorhersagen und von gigantischen Gewinnmöglichkeiten profitieren. Allerdings sollte dann selbstverständlich bedacht werden, dass ein Erreichen der Linie dementsprechend unwahrscheinlich ist. Auch eine Kombiwette, welche aus verschiedenen linienwetten besteht ist eine gute Möglichkeit sichere Tipps gewinnbringender zu gestalten. Dabei kommt es allerdings, wie bei allen Detailwetten, darauf an welche Möglichkeiten der Kombination ein Buchmacher zulässt und welche eher nicht.

Ein Fazit zu Linienwetten

Linienwetten bieten eine interessante Möglichkeit der Sportwetten, die keine genaue Vorhersage des Ausgangs eines Events voraussetzt. Mit klugen Tipps lässt sich hier das Wettkonto stetig befüllen. Dabei dauert dies zwar eine Weile, da die Quoten nicht so hoch sind, wie bei einigen anderen Wettarten, es lässt sich jedoch vergleichsweise sicher tippen, wenn man die Linienwette als Werkzeug zum Schmiden eines Gewinns klug einsetzt. Das Angebot an Linienwetten erscheint gigantisch, wenn man einmal die Detailansichten der Buchmacher begutachtet. Die Linienwette erscheint mir persönlich als eine Wettart, welche nicht die Beachtung geschenkt bekommt, die sie eigentlich verdient hätte. Dies liegt vor allem aber am Verhalten der Casual Gamer unter den Wettfreunden, welche lediglich die offensiv beworbene 3 Wegewette im Fußball beachten. Für alle die etwas genauer hinschauen wollen stellt die Linienwette vor allem auch einen leichten Einstieg in die Wettwelt abseits des Mainstreams dar, da sie einfach zu verstehen und nahezu selbst erklärend ist. Dabei empfiehlt sich allerdings die Linienwette als Kombiwette zu spielen, sofern der Buchmacher dies zulässt, um die eher geringen Quoten etwas auszugleichen.
 
Jetzt zu Big Bet Worldund 100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ kassieren!