Wetten auf die US Präsidentschaftswahl 2016 – Sind Hillary Clinton Wetten bereits entschieden?

Am 8. November ist es soweit. In den USA wird der nächste Präsident gewählt. Die zweite, und damit rechtlich festgesetzt letzte, Amtszeit von Barack Obama endet im neuen Jahr und die Amerikaner bestimmen über dessen Nachfolge. Traditionell kann man auch bei den europäischen Buchmachern auf dieses mächtige politische Ereignis vom anderen Ende des Atlantiks setzen - mit einer sogenannten Spezialwette. Hillary Clinton Wetten oder Donald Trump Wetten erfreuen sich hier sogar einer gewissen Beliebtheit. Lange Zeit war sogar Trump ein beliebter Tipp. Denn, auch wenn es vor einem Jahr noch keiner für möglich gehalten hätte, Trump war der Wahlsieg zwischenzeitlich durchaus zuzutrauen. Hillary Clinton Wetten, die nun so aussehen, als würden diese Tipps in einem Gewinn münden, hatten daher bei den Buchmachern unvorhergesehen gute Quoten.

choice-1689427_640

Für weitaus früher getätigte Donald Trump Wetten, noch bevor die Ernsthaftigkeit seiner Chancen klar wurde, war das Wunder eines Wettgewinns zu tollen Quoten zum Greifen nah. Doch nun kam alles anders. Während die einen Buchmacher noch immer Hillary Clinton Wetten anbieten zahlen andere, beispielsweise der britische Anbieter Paddy Power, die Wetten schon als gewonnen aus. Eine interessante Situation. Ob sich Hillary Clinton Wetten jetzt lohnen und wie die aktuelle Lage um Wetten auf den US Präsidenten ist will ich im Folgenden etwas genauer beleuchten.

Vorentscheidung in der US-Wahl? – Paddy Power zahlt Hillary Clinton Wetten aus!

Bereits seit etwa einer Woche zahlt Paddy Power Hillary Clinton Wetten als gewonnen aus. Damit erklärt der Buchmacher das Rennen um die US-Präsidentschaft für sich als faktisch gelaufen. Immerhin 800.000 britische Pfund zahlt Paddy Power, wie aus der untenstehenden Grafik hervorgeht, an all jene aus, die eine Hillary Clinton Wette gewagt hatten.

clinton-grafik

Scheinbar hat Donald Trump, durch Skandale und schlechte Performance bei den großen TV-Debatten der Kandidaten, seine letzten Chancen nach Ansicht des Buchmachers verspielt. Das auch Hillary Clinton gegen jeden anderen Kandidaten nur schwerlich Chancen hätte interessiert hier nicht mehr.

Doch ist das Rennen wirklich gelaufen? Noch vor wenigen Wochen war Trump ein ernsthafter Konkurrent und Hillary Clinton Wetten waren keinesfalls sicher. Es sind noch etwa zwei Wochen Zeit bis zur US- Wahl. Angesichts des teils eher überraschendem Wahlkampfs mit einer Niedrig- Niveau- Garantie ist fraglich, ob Paddy Power seine Spieler nicht verfrüht auszahlte. Hier sind immerhin noch zwei weitere Wochen Zeit für große Skandale und kleine Skandälchen. Und sicher ist sich Donald Trump im Zweifel auch nicht zu schade, diese gegen Hillary einzusetzen.

Und wenn Polit- Experten den Amerikanern eines bescheinigen dann eines. In der Regel haben sie kein allzu gutes Langzeitgedächtnis, was ihre Präsidentschaftskandidaten angeht. Sollte Trump also gelingen noch einmal richtig schlechte Publicity gegen Clinton zu lancieren, dann ist ein Sieg des polternden Milliardärs nicht unmöglich. Auch wenn dieser scheinbar ohne jede Erziehung auskommt. Dank eigener Schwächen, wie beispielsweise dem „Locker-Room-Talk“, bei dem er aufgenommen wurde als er erzählte, was sich eine Berühmtheit wie er bei Frauen alles erlauben kann, ist er jedoch sehr unwahrscheinlich.

Hillary Clinton Wetten noch möglich

Tatsächlich sehen dies aber andere Buchmacher ähnlich. Während Paddy Power das Rennen für beendet erklärt sind Hillary Clinton Wetten beispielsweise bei Bet365 noch möglich. Zu einer Quote von 1.20 zum Zeitpunkt dieses Artikels können eine Hillary Clinton Wette platziert werden. Wer das noch für möglich hält, was Paddy Power längst ausgeschlossen hat, nämlich einen Wahlsieg Trumps, der kann auch hier noch eine kleine Summe riskieren. Denn zu einer Quote von 5.00 reichen schon kleinere Einsätze um im Falle des Unwahrscheinlichen einen netten Gewinn zu erzielen. Setzen sollte man hier aber nur dann, wenn man das Geld im Grunde tatsächlich entbehren kann.

Hillary Clinton Wetten bei Bet365

Hillary Clinton Wetten bei Bet365

Setzt man aber auf Hillary Clinton Wetten große Summen können heute noch richtig merkliche Gewinne erzielt werden. Hier benötigt man allerdings das gewisse Kleingeld. Und natürlich den Willen ein kleines Restrisiko zu akzeptieren. Wer auf Hillary Clinton Wetten 500 Euro setzt, der kann bei der Quote von 1.20 immerhin noch 100 Euro Gewinn erwarten. Empfehlenswert sind Hillary Clinton Wetten also vor allem für jene, die vergleichsweise sichere aber mäßige Gewinne akzeptieren. Sie müssen sich eines Restrisikos aber bewusst sein. Das Risiko, welches man heute mit Hillary Clinton Wetten eingeht, hält sich aber in Grenzen. Es lässt sich immerhin sogar in Zahlen beziffern. Paddy Power selbst, der britische Buchmacher, der sich seiner Sache so sicher ist, dass er schon mit Auszahlungen begonnen hat, sah Clinton zum Zeitpunkt der Auszahlungen mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 85 Prozent im Weißen Haus.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Auf Paddy Power hören und sichere Hillary Clinton Wetten tätigen?

Aber ist es wirklich empfehlenswert nun, angetrieben durch die Meinung des Buchmachers Paddy Power noch Hillary Clinton Wetten zu tätigen? Wie sehr kann dem Urteil des Buchmachers vertraut werden? Tatsächlich hatte Paddy Power bereits im Jahr 2012 Wetten auf eine weitere Amtszeit für Barack Obama vorzeitig ausbezahlt. Paddy Power hatte damit recht behalten. Zwar wurden Barack Obama Wetten seinerzeit nur vergleichsweise kurze zwei Tage vor der Wahl als gewonnen gewertet, das Rennen war aber auch um einiges knapper.

hillary-1694724_640

Damals waren theoretisch noch etwa 48 Stunden Zeit, um bei anderen Buchmachern Wetten einzureichen. Und wer dies tat lag richtig und konnte sich immerhin über kleinere Gewinne freuen. Dementsprechend, und aufgrund des momentanen Vorkommens im US- Wahlkampf, in dem Trump sich immer weiter selbst demontiert und Hillary Clinton scheinbar nur sein Niveau nicht zu unterschreiten braucht würde ich Hillary Clinton Wetten zu diesem Zeitpunkt empfehlen. Von einer Garantie auf einen Gewinn würde ich allerdings noch nicht sprechen. Lediglich von einer ungewöhnlich guten Gewinnchance.

Wo sind Hillary Clinton Wetten noch möglich?

Doch will man sich nun von der Zuversicht bei Paddy Power leiten lassen und Hillary Clinton Wetten einreichen, ist dies noch möglich? Die klare Antwort lautet „Ja“. Und tatsächlich dürfte der Hinweis wo dies geht manchen auch überraschen.

Neben dem schon erwähnten Angebot an Hillary Clinton Wetten bei Bet365 gibt es die Wetten bei beinahe jedem Buchmacher, der Politikwetten anbietet ebenfalls noch. Als Beispiel ist hier als weiterer für Deutschland sehr relevanter Buchmacher Bet-at-Home zu nennen. Der Buchmacher verzichtet vor allem auch auf unnötige Tipps. Er bietet auch Wetten an, die alle weiteren Möglichkeiten, die eigentlich keine realistische Rolle mehr spielen, unter „Sonstige Kandidaten“ zusammenfassen. Ein Plus für die Übersicht.

clinton-bet-at-home

Und die überraschende Erkenntnis für manchen Leser mag folgende sein: Tatsächlich bietet auch Paddy Power weiterhin Hillary Clinton Wetten an. Trotz der Tatsache, dass bereits vor einer Woche Gewinne an etwa 6000 britische und irische Spieler ausgezahlt wurden möchte der Buchmacher scheinbar vermeiden, diese Wettmöglichkeit nicht anbieten zu können. Ob man der Kundenbindung zuliebe einfach die zu erwartenden Verluste akzeptiert, oder ob ein größeres Kalkül dahinter steht ist fraglich. Vielleicht hat man das Angebot an Wetten und Quoten einfach in irgendeiner Form neu gestartet. Damit alle Hillary Clinton Wetten, die jetzt noch eintreffen, über die Einsätze der Außenseitertipps auf Donald Trump finanziert werden können.

Auch Paddy Power bietet Hillary Clinton Wetten nach der Auszahlung dennoch weiter an.

Auch Paddy Power bietet Hillary Clinton Wetten nach der Auszahlung dennoch weiter an.

Hillary Clinton Wetten – Mein Fazit zu Wetten auf die US-Wahl

Ich persönlich bin mir angesichts der kapriolen im US-Wahlkampf noch nicht zu 100 Prozent sicher, dass Hillary Clinton Wetten in einem Gewinn enden werden. Unter normalen Umständen jedoch sollten Hillary Clinton Wetten in diesen späten Tagen vor der Wahl eine gute Idee sein. Unter normalen Umständen. Was mich an meinen Restzweifeln festhalten lässt ist die Tatsache, dass unter normalen Umständen ein Donald Trump erst gar nicht zum ernsthaften Gegner für Clinton hätte werden dürfen. Denken wir einige Jahre zurück. Einen Donald Trump damals als kommenden Kandidaten für die Präsidentschaftswahl zu nennen hätte bestenfalls Lacher geerntet.

Was mich persönlich ebenfalls schon heute mit Spannung erfüllt ist der Ausblick in die Zukunft. Weitere vier Jahre voraus gedacht ergeben sich im Falle eines Wahlsiegs neue Hillary Clinton Wetten. Und diese werden wohl hoffentlich mit einem etwas seriöseren Gegenkandidaten vonstattengehen. Selbst für unbeteiligte Beobachter wird es spannend sein wie Hillary Clinton Wetten sich dann entwickeln.

Echtes Glück haben dann, wenn das Undenkbare geschieht und Trump doch noch einen Endspurt hinlegt und ins Weiße Haus einzieht, jene, die ihre Hillary Clinton Wetten bei Paddy Power getätigt haben. Es ist eher unwahrscheinlich, dass der Buchmacher dann einen Versuch unternimmt die ausgezahlten Gewinne zurück zu erhalten. Immerhin hat er selbst dann vorschnell gehandelt. Und die schlechte Publicity, die dies mit sich bringen würde, will sich Paddy Power sicher nicht antun.

 
Jetzt zu bet-at-homeund 50% Bonus bis zu 100€ kassieren!