Die skurrilsten & verrücktesten Sportwetten der letzten Jahre

Wetten ist nicht nur ein spannendes Hobby, Fußballwetten können außerdem auch sehr unterhaltsam sein. So hat sich innerhalb der letzten Jahre allerhand verrücktes und skurriles in der Welt der Fußballwetten ereignet. Einiges davon im Folgenden einmal zusammengetragen.

Der singende Papst und der spendable Finanzminister

Eine Wette der besonderen Art bot Intertops zur WM 2010 an. Man konnte bei einer Quote von 2000:1 darauf wetten das nicht nur Deutschland Weltmeister werden würde, sondern der Papst dies auch feiert indem er auf dem Petersplatz „We Are the Champions“ anstimmen würde. Den singenden Papst gab es allerdings nie. Dennoch ist nichts unmöglich und immerhin konnte die Wettquote sich sehen lassen. Sportwetten auf den Papst und den US Präsident? Wer nicht so recht an den singenden Papst glauben wollte, der konnte zu einer Quote von 10000:1 darauf wetten, dass der Finanzminister zur Feier der Weltmeisterschaft für einen Tag alle Steuern erlassen würde. Offenbar sah der Buchmacher die Möglichkeit des singenden Papstes als wahrscheinlicher an. Zwei Jahre zuvor bot der Buchmacher im Übrigen eine Wette an, die einen EM- Titel in Spanien und in Folge daraus Freibier in allen Lokalen am Ballermann vorhersah. Die Quote lag hier nur bei 150:1. Allerdings kam es leider nicht dazu.
 
Jetzt zu Intertopsund 25% bis zu 100€ Wettbonus kassieren!

Marswette

Wer der deutschen Elf nicht ganz so viel zutraut konnte in einer Zeit vor dem deutschen Titel darauf Wetten  abschließen ob zuerst Deutschland eine WM gewinnen würde oder ob doch zuerst der Mensch einen bemannten Flug zum Mars schafft. Die Quote für einen Titel lag, leicht abhängig vom Buchmacher bei 1.01 und für die Marslandung bei durchschnittlich circa 6.00. Die Wette war gleich bei einigen Anbietern gelistet. Eine nette Revanche wäre es doch wenn ein deutscher Buchmacher die Landung von Marsmännchen auf der Erde vor einen englischen Titel setzen würde, oder?

Tabakwaren zur WM und Merkelrücktritt

Party Bets bot eine Wette an, bei der man vorhersagen konnte, dass der Trainer des argentinischen Teams im Jahr 2010 eine Zigarre während der WM Partie raucht. Vielleicht hätte diese dem Team Glück gebracht. Starker Raucher ist der Trainer auf alle Fälle, sonst wäre die Quote wohl nicht nur bei 5:1 gestanden. Bei Intertops war eventuell eher der Wunsch der Vater des Gedanken. Immerhin konnte man dort zu einer Quote von 150:1 darauf wetten, dass Deutschland ein EM Spiel gegen Österreich verliert weshalb die Kanzlerin zurücktreten würde. Und das bei einer Frau, welche sonst im Ruf steht niemals freiwillig abzutreten. angela-merkel-749836_640  

Ötzireich und Weltmeisterschnee

Zu einer Quote von 150:1 konnte darauf gesetzt werden, dass die Österreicher den EM Titel holen und der lokale Partymusiker DJ Ötzi am selben Wochenende einen Nummer 1 Hit in den dortigen Charts hat. So unwahrscheinlich, wie die Quote glauben macht wäre es nicht gewesen, dass Ereignis 2 auf Ereignis 1 folgt. Immerhin sind Partylieder zu Fußballereignissen national nicht ungewöhnlich. Vermutlich wollte keiner den Österreichern den Titel zutrauen. Party Bets bot im Jahr 2010 die Wette an, dass es zu einem WM Spiel Schnee geben würde. Zuletzt trat dies 1930 ausgerechnet in Uruguay auf. Die Quote lag im Jahr 2010 lediglich bei 10:1. Bei der nächsten WM wäre diese wohl deutlich höher. Sportwetten vs Fußballwetten

Ballack- Bashing

Als Michael Ballack noch einer der großen Helden war, sich jedoch gerade auf dem sprichwörtlichen absteigenden Ast befand boten verschiedene Wettanbieter in England an darauf zu wetten, ob Ballack bald Eintritt bei Chelsea zahlen müsse. Die Engländer mögen den deutschen Fußball nicht sonderlich und um Ballack war es wahrlich nicht ganz so gut gestellt. So lag die Quote tatsächlich nur bei 6,5:1. Aus derselben Zeit existiert ebenfalls eine Wette, die gleich bei mehreren englischen Buchmachern verfügbar war, die darauf setzte, dass Ballack beim FC Chelsea die Dusche aufwischen müsste. Selbst hier lag die Quote nur bei 11:1. Es gibt immerhin Quoten in der Bundesliga die höher liegen, wenn man auf den Außenseiter tippt. Und die Engländer gaben keine Ruhe. Mit einer Quote von 66:1 war dotiert, dass Ballack ihrem wesentlich beliebteren Frank Lampert die Schuhe putzen muss. Man stelle sich vor nur einer dieser Fälle sei eingetreten und nur nicht publik geworden.

Unwahrscheinlichkeit 5000:1

Intertopps bot eine Wette an, die bei einer Quote von 5000:1 im Jahr 2009 vorhersagte, dass die FIFA den deutschen den WM-Titel 66 nachträglich zusprechen würde und Steinmeier der deutsche Kanzler würde. Ob die hohe Quote wegen des Titels oder wegen des SPD Kanzlerkandidaten so hoch war ist leider nicht bekannt, gibt jedoch Raum für ausreichend Spekulationen. Hätte Steinmeier gewonnen wären sicherlich einige Nachzahlungen an Partei Mitgliedschaftsgebühren eingegangen. Aber: Hätte, hätte, Fahrradkette.

Matthäus und die Schweinegrippe

Zugegeben, bei der Überschrift wurde etwas geschummelt. Es handelt sich um zwei sehr separate Wetten. Zum einen konnte man im Jahr 2003 bei Intertops zu einer Quote von 69:1 darauf setzen, dass Lothar Matthäus Trainer der deutschen U-18 Frauen wird, zum anderen bot der Buchmacher Gamebookers eine Wette darauf an, dass Ailton sich bei seinem Aufenthalt in China mit dem Schweinegrippe- Virus anstecken würde. Die Quote lag bei 21:1. Was für Festlandeuropäer beinahe bösartig wirkt ist in der englischen Wettwelt übrigens Gang und Gäbe. Der Englender als solcher hat ein anderes Verständnis von „political correctness“ als wir, weshalb man dies nicht überbewerten sollte.

Lach und Sachgeschichten aus der Welt der Fußballwetten

Nicht nur die Buchmacher haben einiges an verrückten und skurrilen Wetten abgeliefert. So mancher Star kann auch die eine oder andere Geschichte erzählen. Außerdem trägt sich allerhand irres zu, wenn man die Details der Wetten kennt. Einige Plaudereien aus dem Nähkästchen und Wetten der Sportler selbst sind schon sehr erwähnenswert und es ist schade, dass diese nicht noch häufiger publik werden. Die Besten sind im Folgenden kurz zusammengefasst.

Außenseitertipp

Mario Basler wettete öffentlich in der renommierten Zeitung Sportbild um 10000 Euro, dass sein Verein, Kaiserslautern nicht absteigen würde obwohl dieser sich zu dem Zeitpunkt, in der Winterpause 02/03 auf dem vorletzten Platz der Tabelle befand. Dem Verein gelang der Klassenerhalt und Basler gewann.

Insidertipp

Matt Le Tissier, ein lokaler Held des Vereins Southampton (England) gab in seiner eigenen Biografie einen gescheiterten Insidertipp zu. Er wettete darauf, dass die gegnerische Mannschaft den ersten Einwurf des Spiels zugesprochen bekäme. Er bekam den Ball, sah seine Chance und passte mit Absicht etwas zu weit. Der Ball hätte beinahe sicher ins Aus müssen und die Wette wäre gewonnen gewesen. Leider machte sein Mittspieler an diesem Tag mit einer besonders guten Leistung von sich reden, bekam den Pass doch noch und die Wette war verloren. Die sichere Fußballwette existiert eben doch nicht. Immerhin 10000 Britische Pfund kostete diese Lehrstunde.

Selbstwahrnehmung

Felix Magath wettete im April 2009 als Trainer der Tabellenführer (Wolfsburg) dennoch auf eine Meisterschaft der Bayern. Angestachelt von Nachfragen wollte er sogar Geld darauf setzen. Der DFB verbot ihm dies allerdings. Wolfsburg wurde Meister und Magath konnte sein Geld behalten.

Teaminterne Rivalität

Bayern Boss Hoeness und Matthäus wetteten im Jahr 96 darum, ob Klinsmann in der Saison 14 Tore schaffen würde. Matthäus setzte 10000 Deutsche Mark dagegen. Klinsmann überbot die 14 Tore um eines und Hoeness gewann. Ob er das Geld versteuerte ist nicht bekannt.

Halfinale und raus

Das Halbfinalspiel der WM 2010 wird nicht nur einigen Deutschen in schlechter Erinnerung geblieben sein. Ein Engländer wird ungewöhnlicher Weise mehr gelitten haben als jeder Deutsche. Er setzte immerhin etwa eine halbe Million Pfund darauf, dass Deutschland die Spanier besiegen und ins Finale kommen würde. Er hätte sich die stolze Summe von etwa 800000 Pfund auszahlen lassen können. Doch, wie wir alle wissen, gewann Spanien durch ein Kopfballtor mit einem 1:0 und der Traum der Deutschen war genauso ausgeträumt wie der englische Traum vom Großgewinn.

Schweizer – die wissen wie man Geld verdient

Lediglich 3 Euro setzte ein Schweizer beim Buchmacher Betfair auf eine Kombiwette und sagte im Jahr 2009 alle Begegnungen des sechsten Spieltags in der Championsleague richtig vorher. Er gewann daraufhin mit seinen 3 Euro Einsatz unglaubliche 112634 Euro. Dabei sah er seinen Einsatz schon dahin. Denn erst in der fünften Minute der Nachspielzeit wendete das Blatt sich zu seinen Gunsten. Ein Einsatz der sich lohnte.
 
Jetzt zu betfairund Gratiswette im Wert von 25 Euro erhalten!

Beziehungsende?

Gerüchte besagen, dass ein Fan des Clubs Tottenham Hotsput habe während einer 3:0- Führung sein komplettes Haus beliehen um auf den Sieg gegen Manchester zu setzen. Mit dem satten Gewinn wollte er Eindruck bei seiner Freundin schinden. Allerdings endete die Partie mit einer 3:5 Niederlage. Ob die Beziehung dies verkraftete hat die Gerüchteküche leider nicht preisgegeben.

Verrückte Wetten auch in Zukunft

Kaum ein Sport bietet so viel Raum für verrückte und skurrile Wetten als Fußball. Daher ist zu erwarten, dass spätestens bei der nächsten WM wieder die Kanzlerin abdankt, der Papst zum Mars fliegt oder Schnee in Quatar fällt. Sollte je eines der Ereignisse eintreffen, dann wird dadurch sicherlich irgendwer reich. Interessant werden auch die Wetten der Sportler selbst in Zukunft noch sein. Denn oft lassen diese tief blicken. Fußballwetten der verrückten Art bieten deutsche Buchmacher, wenn überhaupt, dann meist unter der Rubrik Sonderwetten und Spezialwetten an. Reinschauen lohnt sich. Auch andere Sportwetten waren schon verrückt, im Fußball häufen diese sich jedoch. Selbst wer selbst keinen Hang zu Wetten hat wird sich ein Schmunzeln teils nicht verkneifen können. Die Buchmacher machen diese Angebote auch sympathischer.