Von den Anfängen zum Online Lotto – Die Geschichte des Lottospiels

Lotto 6aus49 oder nahezu alle großen Lotterien weltweit lassen sich heute bequem online im Internet spielen. Die Lösungen für Kunden sind nahezu grenzenlos. Von den offiziellen Seiten der deutschen Lotto Gesellschaften über besonders einfache Lösungen, die den Online 6aus49 Tipp besonders einfach, schnörkellos und mit bewusst wenigen Optionen ermöglichen, wie Einfachlotto eine bietet, bis hin zu den ganz großen Lösungen nach Art von Trillonario, wo Tipps auf nahezu alle bedeutenden Lotterien weltweit von zuhause aus möglich sind, ist für jeden Geschmack etwas geboten. Doch wie entstand der Kult ums Lotto? Im Folgenden lesen Sie die wichtigsten Meilensteine für Lotto in Deutschland bis hin zum Online Lotto.

 

Aller Anfang ist im Glücksspiel

Lotto ist und bleibt Glücksspiel. Zwar ein staatlich so gern gesehenes wie kein anderes, aber immer noch ein Glücksspiel. Und damit liegen die Anfänge im Lotto auch in den Anfängen im Glücksspiel. Hier ist es sehr schwer einen tatsächlichen Zeitpunkt der Entstehung zu nennen. Vermutlich ist das Glücksspiel so alt, wie die Menschheit selbst. Denn in allen Epochen und in allen Gegenden der Welt haben die Menschen immer wieder zum Glücksspiel gefunden, welches jeweils anders ausgeprägt ist.

Der älteste Hinweis auf mögliches Glücksspiel, der belegbar ist, entstammt dem alten China. Es wurden bereits Würfel gefunden, die auf eine Zeit 200 vor Christus datiert werden können. Es ist zwar heute nicht mehr belegbar, ob diese für Glücksspiel verwendet wurden, doch dies ist mehr als wahrscheinlich. Mancher vermutet sogar der Bau der Chinesischen Mauer könne zum Teil über den Verkauf erster Lose, und damit über eine Lotterie finanziert worden sein. Ein Umstand, der später noch interessanter wird.

Online Lotto

Das erste Lotto Spiel in Deutschland

Das Wort Lotterie ist an das französische „lot“ angelehnt. Dieses Wort steht für Los, Schicksal oder Anteil. Und das erste lot wurde im Bereich des heutigen Deutschlands bereits zur Zeit des römischen Reichs verteilt. Jedenfalls dann, wen man das heutige Online Lotto nicht zu stark als Vorlage dafür nimmt, was von einer Lotterie zu erwarten ist. Damals wurden Gäste bei Essen teils mit einem Los ausgestattet. Dieses ermöglichte jedem Gast den Gewinn eines kleinen Mitbringsels für zuhause. Im Grunde ein Gastgeschenk nur anders herum. Hierbei wurden die Lose allerdings nicht verkauft. Dies sollte jedoch auch nicht Voraussetzung für eine Lotterie sein. Dies beweisen auch diverse Gratis Lotterien, die es heute werbefinanziert im Internet gibt. Diese Lotterien bei Abendessen im römischen Kaiserreich beziehen sich zwar auf ganz Europa, doch das römische Kaiserreich erstreckte sich bis ins heutige Deutschland. Damit waren solche Lotterien hier sicherlich ebenfalls gegeben.

Online Lotto

Lotto kommt vom französischen "lot". Und solch einLos kann auch dermaßen ungewöhnlich aussehen.

Danach sind erste Lotterien immerhin in direkter Nachbarschaft zu Deutschland wieder aufgetreten. Im 15.Jahrhundert waren in Holland die ersten Lotterien zu beobachten. Diese wurden zwar aufgrund häufiger Missbrauchsfälle verboten, sind aber die Vorläufer der heute bekannten Klassenlotterien.

Parallel schwappte die Begeisterung für Lotto auch nach Deutschland und in die Schweiz. „Glückshäfen“ und „Glückstöpfe“ wurden geschaffen. Diese privaten Lotterien und die Begeisterung für das Glücksspiel wurden in sozialen und kirchlichen Projekten zusammengefasst, was häufig dasselbe war. Durch Erlöse wurde beispielsweise der Bau von Waisenhäusern und Ähnlichem finanziert.

Die ersten staatlichen Lotterien in Deutschland

Parallel wurden bereits erste staatliche Lotterien entwickelt. Diese halfen den Staatshaushalt zu finanzieren. Etwas später, im 16. Jahrhundert, wurden daraufhin auch die ersten württembergischen Lotterien veranstaltet. Ein Begriff, der noch heute tragend klingt. Der Herzog von Württemberg finanzierte darüber den Bau seines Schlosses. Hier darf ich an die Gerüchte um den Bau der Chinesischen Mauer erinnern. Diese werden unter diesem Zusammenhang betrachtet weitaus wahrscheinlicher.

Lotterien sind grundlegend in zwei Systeme zu unterteilen. Heute gibt es beide. Die beliebtere, und die, die auch beim Online Lotto in der Regel beliebter ist, ist die des aktiven Zahlenlottos. Hier ist beispielsweise das System 6aus49 gemeint. Beim passiven Lotto wird die Zahlenkombination mit dem Kauf des Tippscheins über die Losnummer vorgegeben.

Das Zahlenlotto wie es heute bekannt ist führte im Jahr 1735 Kurfürst Albrecht von Bayern ein. Damals war dies eine große Sache. Und viele der sehr breiten armen Unterschicht erlagen den Verlockungen der verhältnismäßig günstigen Lose. Heute würde man vielleicht bereits von einer ersten Welle der Spielsucht reden. Die Verlockung eines besseren Lebens durch den Kauf eines günstigen Loses war groß.

Es entstand schon damals ein Konflikt zwischen der Lotteriegestützten Sanierung der Staatshaushalte und der sehr armen Bevölkerung. Daher wurde Lotto von einigen Landesfürsten damals bereits verboten. Dies ist interessant. Denn in die heutige Zeit übertragen könnte man dies mit der heutigen Debatte um die Legalisierung von Online Glücksspiel gleichsetzen. Dies gilt auch für anhaltende Verbote und Regulierungen. Diese vielen letztendlich auch damals. Allerdings erst sehr viel später, als 1958 der Landtag in Baden-Württemberg die Einführung des heutigen Lottosystems beschloss.

Lotto und der Weg in die Moderne

Danach nährte sich Lotto recht schnell der heutigen Zeit an. Zumindest im Sinne des technologischen Fortschritts. Denn die erste Live Ausstrahlung der Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen wurde im September 1965 abgehalten. Ein Schritt, der dem späteren Schritt zum Lotto im Internet gleichkommt. Lotto wurde unglaublich populär. 1982 kamen dann auch Ziehungen am Mittwoch hinzu.

Unter staatlichem Monopol war Lotto fortan auf Basis der Lottogesellschaften der Länder erlaubt und ist noch heute das beliebteste Glücksspiel der Deutschen. Eben weil es durch den Schritt ins Fernsehen und die jahrelange Akzeptanz teils gar nicht mehr als Glücksspiel wahrgenommen wird.

Im neuen Jahrtausend ging Lotto dann den nächsten großen Schritt in die heutige Zeit. Den wichtigsten bisher. Er führte ins Internet und, ergänzend zu Sportwetten Anbietern und Online Casinos, zu den heutigen Anbietern für Online Lotto. Hier tat sich der Staat allerdings schwer die neuen Spieler am Markt zu akzeptieren. Nach rein deutschem Recht sollten diese verboten sein. Dies versuchte man auch durchzusetzen. Doch EU Recht erlaubt es allen Anbietern mit einer Lizenz aus einem EU Mitgliedsstaat ihre Dienste in der gesamten EU anzubieten. Daran änderte auch der Glücksspielstaatsvertrag von 2008 nicht. Dieser sollte Online Lotto im ab 2009 verbieten.

Während die Konkurrenten aus dem Netz allerdings ihr Recht von der EU bestätigt bekamen mussten sich die staatlichen Angebote den neuen, und oft besseren, Anbietern im Nachteil gegenübersehen. Denn immerhin sie mussten sich an die Vorgaben deseigenen Landes halten. Alles andere wäre auch mehr als nur merkwürdig gewesen. Erst im Dezember 2011 einigten sich die Länder auf einen Glücksspieländerungsstaatsvertrag, der Online Lotto wieder national erlaubte und die alteingesessenen Länder der Lotterien grundsätzlich befähigte Lotto im Internet anzubieten. Seit 2012 ist Lotto 6aus49 vom offiziellen Lottoanbieter der Länder in manchen Ländern demnach wieder erlaubt.

Online Lotto

Welches Los zieht wohl Lotto selbst für die Zukunft?

Was wird die weitere Geschichte bringen?

In der nahen Zukunft wird vermutlich ein weiterer Versuch scheitern ausländische Anbieter für Online Casinos und Online Lotto Angebote im Internet für den deutschen Markt auszuschließen. Eine anstehende Änderung des Staatsvertrags sieht nämlich nur das Zulassen von Online Buchmachern vor. Die Rechtslage seitens der EU ist allerdings hinlänglich bekannt. Man kann sich ausrechnen, dass dies erneut scheitern wird. Alles andere wäre eine Überraschung. So wie alles nach und nach im Internet verschwindet wird auch Lotto 6aus49 in den nächsten Jahren vermutlich immer häufiger online gespielt werden.

Wir haben beispielsweise als Empfehlung mit Einfachlotto einen Kandidaten, der auch eher analogen Lottospielern den Weg ins Internet sehr einfach und leicht gestaltet. Maßgeblicher Vorteil ist der, dass der Weg in die Annahmestelle eingespart werden kann und kein Lottoschein verloren geht. Die Gewinne werden bequem und automatisch aufs Kundenkonto gutgeschrieben und danach auf Wunsch ausbezahlt. Wir gehen davon aus, wenn einer in einigen Jahren einen ähnlichen Artikel verfasst, dann wird der Schritt zum6aus49 Online Spielen ähnlich bedeutend gewertet werden, wie heute der Schritt zur TV Übertragung der Lottoziehung. Diese ist ihrerseits übrigens ebenfalls wieder aus dem Fernsehen verschwunden und wird nur noch online gezeigt. Ein Schritt, der unterstreicht, dass auch die Länder die Zukunft im Internet sehen.

Die Geschichte des Lottos bis hin zum Online Lotto – Ein Fazit

Es ist auffällig wie sehr die Geschichte des Lottos an manche heutige Debatten zu Glücksspiel insgesamt erinnert. Und wie sehr schon in den 60e Jahren der Einfluss einer neuen Technologie, nämlich des Fernsehens, dem Lotto 6aus49 zum Aufstieg zum Volksglücksspiel verhalf. Parallelelen zum heutigen Lotto im Internet sind kaum zu verleugnen.

Allerdings hatte man es beim Lotto geschichtlich auch relativ leicht, wie man eingestehen muss. Denn damals gab es auch vergleichsweise wenig Konkurrenz. Heute, im Internet und im globalen Dorf, ist die Masse der Konkurrenzangebote bedeutsam größer. Ob ein Angebot wie Lotto, würde es heute neu geschaffen, also nochmal so erfolgreich sein könnte ist mehr als fraglich.

 
Jetzt zu Tipp24und auf Klassiker 6 aus 49 tippen!