Online Glücksspiel und Virtual Reality – Wie Online Casinos und Buchmacher mit der neuen Technik planen

Wer hin und wieder auch nur am Rande etwas von Videospielen mit bekommt, der weiß eines. Virtual Reality (kurz VR) ist der aktuelle große Trend. Spieler sitzen nicht mehr vor dem Bildschirm. Eine Brille lässt sie direkt ins Spiel eintauchen. Ganz ähnlich einem Achterbahnsimulator auf der Kirmes. Nur wesentlich besser gemacht, sofern der Programmierer sein Werk versteht. Doch Virtual Reality soll auch bei Sportwetten und Online Casinos zum Einsatz kommen. Lesen Sie hier über erste Projekte und Herangehensweisen der Online Buchmacherund Online Casinos, die den Glücksspielmarkt im Internet auf lange Sicht revolutionieren könnten.

Virtual Reality – So funktioniert VR

Da längst nicht jeder Sportwetter bereits näheres zu VR wissen muss möchte ich zu Beginn einen kleinen Eindruck davon geben, wie Virtual Reality funktioniert. Heutige Systeme, Vorreite war Oculus Rift, bestehen in der Regel aus einer teils noch recht klobigen Brille, die über den Kopf gezogen wird. Sie ist blickdicht und lässt den Spieler durch direkt vor den Augen platzierte Bildschirme ins Spiel eintauchen.

Der Clou bei der Sache: Da jedes Auge sein eigenes Bild eingespielt bekommt sieht der Nutzer seine virtuelle Umgebung in 3D. Nicht künstlich hergestellt, sondern ganz natürlich, wie auch sonst mit dem menschlichen Auge durch zwei leicht verschiedene Blickwinkel Tiefenwahrnehmung hergestellt wird. Um die Illusion perfekt zu machen greifen hochwertige Systeme noch auf Surround Sound Kopfhörer, die passend zum Gesehenen Geräusche aus allen Richtungen simulieren. Dank Bewegungssensoren im System ist es heute problemlos möglich mit einer realen Kopfbewegung auch ein Umsehen in der virtuellen Realität zu ermöglichen.

Heute, aber sicher nicht mehr lange, noch etwas ungewöhnlich ist die Navigation durch solch eine Umgebung. Da man beim Umherlaufen im Zimmer gegen Wände stoßen würde setzen die wirklich marktreifen Lösungen hier bislang auf reguläre Eingabegeräte, wie Videospiel Controller. Dies ist alles, was Virtual Reality heute noch an die Grenzen ihrer Realität stoßen lässt.

Zur Steuerung durch den Raum muss heute meist noch ein regulärer Controller herhalten, wie hier bei der Playstation.

Diese Geräte gibt es

Bislang gibt es für Virtual Reality bereits einige größere und kleinere Geräte. Vorreiter war eindeutig Oculus Rift. Die Firma hatte sich von Beginn an mit ihrer Brille zum Ziel gesetzt, dass man das beste VR Erlebnis erschaffen will, welches möglich ist. Entsprechend kostspielig ist das Gerät für Endanwender. Außer Technikbegeisterte werden sich dies wohl eher wenige leisten können. Dennoch ist Oculus Rift auch heute noch wichtiger Vorreiter, was wie weiter unten erklärt wird auch Buchmacher und Online Casinos schon erkannt haben, und wird viele Vorlagen für das liefern, was auf anderen Lösungen massentauglich wird.

Auch diverse Smartphone Hersteller haben bereits eigene Lösungen konzipiert. Ein Beispiel ist HTC mit HTC Vive. Diese Systeme, meist zur Verwendung am Smartphone selbst gedacht, sind zwar vergleichsweise kostengünstig, bringen allerdings nicht die absolute Virtual Reality Spitzenleistung. Für Buchmacher dürften sie künftig dennoch recht interessant sein da man Massen erreichen kann.

Ausgewogenheit zwischen Kosten und Leistung brachte Sony mit seiner Playstation VR für die Playstation 4 erst kürzlich auf den Markt. Das derzeit vermutlich beste Verhältnis aus Leistung und Preis. Gleichzeitig wird VR hier erstmals massentauglich, was gewissermaßen den Startschuss für andere Dienstleister als Sony bedeutet, die nun versuchen können abzuschauen und nachzuziehen.

Der heute noch größte Schwachpunkt der Virtual Reality Geräte ist der, dass sie etwas klobig zu tragen sind.

Diese Projekte für Virtual Reality haben Casinos und Buchmacher im Blick

Mit diesem Basis Wissen rund um Virtual Reality ausgestattet kann man sich nun anschauen, welche Projekte die Online Casinos und Buchmacher bereits im Blick haben. Und zunächst ist hier erwartungsgemäß wieder Branchenvorreiter Oculus Rift zu nennen. In einer Partnerschaft mit Casinoanbieter SlotsMillion möchte man das erste vollwertige Virtual Casino erschaffen.

Insider erwarten zum Start etwa 40 verschiedene Spiele. Vom klassischen Casino Spiel, bis hin zum Slot. Natürlich steckt das Projekt heute noch in den ersten Phasen der Entwicklung. Dennoch ist schon bekannt, wie das Virtual Casino die Spielewelt verbessern soll. Neben dem realitätsgetreuen Eindruck durch ein Casino zu laufen (wobei die Einschränkung des Laufens in Virtual Reality bereits erklärt wurde) soll man hier auch direkt auf andere Spieler treffen, die ebenfalls im Virtual Reality Casino unterwegs sind. Mit diesen soll eine normale Interaktion möglich sein. Der soziale Aspekt der Casinos soll so auch in Online Casinos Einzug halten. Endlich kann man womöglich auch anderen dabei zusehen, wie sie im Roulette ihre Einsätze tätigen. Man kann miterleben wie der Jackpot am Slot nebenan geknackt wird. Es soll dank Virtual Reality das komplette Casino Feeling im heimischen Wohnzimmer nachempfunden werden können.

Und hier kommen dann auch die günstigeren VR Lösungen der Smartphone Hersteller schnell zum Tragen. Diese kann man sich auch ohne Jackpot Gewinn leisten und eben jene Spieler, die bislang auf ihrem Smartphone oder Tablet gespielt haben, können auf genau diesen Plattformen eingesammelt und eingeladen werden, in die neue Welt Virtual Reality.

Sportwetten in Virtual Reality

Sportwetten in VR darzubieten ist hingegen schon etwas schwieriger. Den Gang zum Schalter, das Schlangestehen und den Wettschein aus Papier vermisst sicher keiner. Doch auch Buchmacher haben die neue Technologie längst für sich entdeckt und arbeiten ehrgeizig an ersten Projekten. Bekannt ist beispielsweise eines von William Hill. In Zusammenarbeit mit Unit 9, einem Entwickler für solche Projekte, arbeitet man derzeit bereits an der ersten Virtual Reality App. Hier werden natürlich noch keine regulären Online Sportwetten bedient. Die App, die wohl „Get in the Race“ heißen soll, versetzt den Spieler im Zuge einer virtuellen Wette auf ein simuliertes Pferderennen, direkt auf den Rücken seines Pferdes, welches er als Jockey steuern darf. Näher kann man sicher nicht erleben, ob das eigene Pferd nun an allen vorbeizieht oder ob beim Blick nach hinten Ungemach droht.

Auch diverse Angebote für Spieler, die lieber echte Sportwetten haben als Virtual Games, sind in Planung. So versuchen beispielsweise diverse Projekte bereits virtuelle Wettbüros zu entwickeln. Ähnlich einem Besuch im Tipico Sportwetten Shop kann dann nach Tippabgabe im virtuellen Wettbüro der eigene Tipp als Live Übertragung auf vielen Bildschirmen an Wänden verfolgt werden. Zusammen mit anderen Tippern. Wird hier ebenfalls Interaktion ermöglicht, dann wird die Bundesligawette am Wochenende zum Mitfiebern sicher spannender denn je werden.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!

Deshalb wird Virtual Reality bei den Buchmachern zum Erfolg werden

Ich persönlich sage der Technologie bei den Buchmachern voraus, dass sie der nächste große Erfolg nach mobilen Wetten werden könnte. Weshalb ich da so optimistisch bin, während vielleicht andere noch sagen „den Mist braucht kein Mensch“, lässt sich sogar recht einfach darlegen.

Virtual Reality ermöglicht das Eintauchen in die verschiedensten Welten. Vom Online Casino bis zum Märchenwald

Jede Innovation ist bislang zuerst auf Gegenwehr und Hindernisse gestoßen. Online Glücksspiel im Gesamten hatte zunächst noch gar nicht die nötige Technologie um gut zu funktionieren. Dennoch wurde daraus ein Erfolg. Zu eben der Zeit sagten sich viele noch, dass sei ja kaum vertrauenswürdig. So anonym in Netz. Heute wissen wir es besser. Ähnlich erging es mobilen Angeboten. Zu Beginn waren mobile Internetverbindungen und Geräte dermaßen unzulänglich, dass es eher Graus als Vergnügen war. Ich bin mir sicher: Viele die heute mobil spielen und diese Zeit bereits miterlebt haben sagten sich damals nach dem ersten Versuch, dass sie dies nie wieder machen würden. Was folgte war ein Siegeszug der mobilen Plattformen.

Ähnlich sieht es heute aus. Die Technik wird geradeso massentauglich, muss insgesamt allerdings noch etwas zugänglicher werden. Die Anbieter entwickeln erste Projekte. Gefallen werden die zu Beginn nicht jedem. Einige Jahre später dann, wenn Technik und Angebot besser und besser werden, wird auch hier ein Durchbruch folgen.

Virtual Reality und Sportwetten – Ein Fazit

Ich persönlich finde solch neue Angebote, basierend auf neuer Technik immer spannend. Dies muss nicht jedem so gehen. Das ist vollkommen okay. Dennoch denke ich, dass Virtual Reality mit dem Eintritt in den Massenmarkt, der so gesehen erst mit Playstation VR vor einigen Monaten stattgefunden hat, nun schnell besser und noch zugänglicher wird. Und damit wird das dann ein Hit in allen Bereichen. Eben auch bei Online Games, Sportwetten und als Online Casino in Virtual Reality.

In einigen Jahren werden Buchmacher und Casinos womöglich kaum noch Zugriffe von stationären Geräten ohne VR verzeichnen. Ich erwarte, dass mobile Angebote und VR den Löwenanteil unter sich aufteilen. So wie es mobilen Zugängen bislang alleine vorhergesagt war.

 
Jetzt zu Wetten.comund 160€ Bonus kassieren!