Wetten auf Crystal Palace – Premier League Wetten und Vereinsgeschichte

Crystal Palace ist schon seit geraumer Zeit eine feste Größe in den oberen Spielklassen Englands. Nach einer Pause über 8 Jahre und einer Insolvenz war der Club seit 4 Jahren wieder ununterbrochen in der Premier League und hat mancher Konkurrenz in England höchster Liga damit etwas voraus.

Außerdem hat der Club einen Schwesterverein in den USA, der dort immerhin in der zweithöchsten Liga spielt. Zwar war der Verein zuletzt nie wirklich einer der Favoriten, verdient aber natürlich dennoch einen Platz in der Aufstellung der Premier League Vereine. Daher findet sich im Folgenden eine knappe Zusammenfassung der Vereinsgeschichte bis zur heutigen Form und was dies für Fußballwetten auf Crystal Palace bedeutet.

Crystal Palace Logo

(Bild: Wikipedia)

Crystal Palace in Zahlen und Fakten

  • Voller Name von Crystal Palace: Crystal Palace Football Club
  • Gründung: 1905 (Zuvor bereits einmal gegründet und aufgelöst)
  • Stadion: Selhurst Park (25.747 Plätze)
  • Erfolge: Trophäen, der ganz großen Art, hat Crystal Palace bislang keine erringen können. Vereinsintern werden die FA Cup Endspielteilnahme 1990 und der dritte Platz in der Meisterschaft 1991 als größte Erfolge gewertet.

Crystal Palace – Grünung und Vereinsgeschichte

Eigentlich gab es den Crystal Palace Football Club bereits vor seiner Gründung einmal. Offiziell erst 1905 gegründet stellte Crystal Palace bereits 1871 einen der ersten Kader, die am FA Cup teilnahmen. Denn der Name ist auf die Sportanlage Crystal Palace zurückzuführen. Deren Betreiber verdienten an den ausgetragenen Wettbewerben gut und wollten durch eine eigene Mannschaft seinerzeit zusätzlich verdienen. Eine ganz frühe Form der Kommerzialisierung im englischen Fußball sozusagen. Dennoch, und obwohl die Mannschaft nicht wenig Erfolg hatte, verschwand Crystal Palace nach nur 4 Jahren aus dem FA Cup und aus den Köpfen.

Wieder wirtschaftlich motiviert sollte der Verein neu gegründet werden. Die FA lehnte dies aber ab. Es war lediglich guten Beziehungen zu verdanken, dass Crystal Palace doch wieder entstehen durfte, nach einigem Hin und Her. Der Club wurde allerdings zunächst in der zweiten Spielklasse der Southern League eingestuft. Weder in der Football League noch in der ersten Southern League durfte man antreten. Doch bereits im ersten Jahr der zweiten Southern League wurde Crystal Palace mit nur einer Niederlage Meister und stieg auf. Dort bleib man nach kurzzeitiger Formschwäche zwar stets auf akzeptablen Rängen, erreichte den Aufstieg jedoch ebenfalls nie.

Crystal Palace während der Weltkriege

Weitaus schlimmer als andere englische Vereine erging es Crystal Palace im Zuge des Ersten Weltkriegs. 1915 wurde die Spielstätte des Vereins zu Kriegszwecken beschlagnahmt. Auch einige Spitzenspieler mussten in den Krieg ziehen. Der Klassenerhalt gelang dennoch bis 1924/25. In dieser Saison stieg man allerdings ab. Genau dann, als die neue Spielstätte eröffnet wurde, die man eigens errichtete.

Bis zum Beginn des 2. Weltkriegs blieb man in der Drittklassigkeit gefangen und hatte zunächst niemals ernsthafte Chancen auf einen Aufstieg. So kam es, dass man auch nach dem 2. Weltkrieg wieder drittklassig antreten musste. Obwohl zwischenzeitlich, vor allem in den direkten Vorkriegsjahren bereits eine merkliche Leistungssteigerung sah. 1939 wurde aber der Ligabetrieb kriegsbedingt eingestellt, sodass es keine Möglichkeit mehr gab dies zu forcieren.

Crystal Palace Trikot

Die Trikotfarben von Crystal Palace (Bild: Wikipedia)

Vereinsgeschichte bis heute in Kürze

Nach dem Krieg war hiervon nicht mehr viel zu bemerken. Die Leistung sank eher wieder. Letztendlich blieb man über viele Jahre drittklassig. Der Zeit entsprechend teure Investitionen und viele Personalwechsel bewirkten entweder nichts, oder nur kurzzeitige Verbesserungen, die für einen Aufstieg aber nicht reichten. Dies ging bis sage und schreibe zur Saison 57/58 so weiter. Böswillig könnte man anhaltende Erfolgslosigkeit formulieren. Ein Abstieg konnte jedoch ebenfalls abgewendet werden. Erst im verhängnisvollen Jahr sollte die dritte Liga eingleisig statt zweigleisig werden und nur die bessere Tabellenhälfte des jeweiligen Ligagleises durfte drittklassig spielen. Der Rest sank in eine neu geschaffene vierte Liga. Crystal Palace gehörte auf einem 14.Platz zu den Absteigern. Immerhin war dies aber wenigstens sportpolitisch bedingt und nicht auf eine Leistungsminderung zurückzuführen. Die Leistung war eigentlich sogar leicht besser geworden.

Bereits etwa 10 Jahre später war man allerdings in Englands oberster Liga, der heutigen Premier League, angekommen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten über einige Jahre nahm man die drei Aufstiege binnen weniger Jahre (61,64,69) und trat damit 1969/70 erstmals überhaupt erstklassig an.

Die Freude währte nur bis 72/73. Denn bereits da stieg Chrystal Palace in die zweite Liga ab. Durch den Abstieg scheinbar demotiviert ging es direkt weiter hinunter, bis in Liga 3. Dort sollte der Club bis 1977 zunächst dank sehr enttäuschender Leistungen bleiben. Dann stieg er nicht nur auf. Er konnte auch 78/79 wieder in die Erstklassigkeit zurück, nur um bereits in der zweiten Saison erneut abzusteigen.

Der Weg an die Spitze

Es folgten wahrlich schwere Jahre. In denen war der Klassenerhalt in der 2. Liga mehr als einmal fraglich. Erst 88/89 gelang der Wideraufstieg. Nachdem die Jahre zuvor unter neuer Führung eine deutliche Besserung erreicht wurde kam man auf einen Platz für die Playoffs und setzte sich durch.

Während es 89/90 in der Premier League eher schlecht lief konnte das FA Cup Endspiel erreicht werden. Eine Sensation. Mit 3:3 konnte man sich gegen den Riesen Manchester United stemmen und das Spiel hatte nach der Verlängerung noch keinen Sieger. Es gab ein Wiederholungsspiel. Dieses wurde jedoch verloren.

1991 folgte direkt die nächste Sensation. In der Meisterschaft bislang unter „ferner liefen“ abgelegt konnten die Mannen von Crystal Palace einen dritten Rang in der Meisterschaft erringen. Bereits 2 Jahre später, in der ersten Saison der Premier League unter diesem Namen, ging es aber bereits zurück auf die Abstiegsplätze und in die zweite Liga.

Fahrstuhlverein Crystal Palace

Zwar gelang ein sofortiger Wiederaufstieg, auf den folgte aber eben auch ein sofortiger erneuter Abstieg. Diese Geschichte widerholte sich ein weiteres Mal. Fortan war eine weitere Verschlechterung der Leistungen und auch der Finanzen maßgeblich. Die komplette Saison 1999/2000 wurde ein Insolvenzverfahren durchgeführt. Der Club durfte allerdings weiterspielen. Gerettet wurde er auch durch eine Vereinigung von Fans, die ihrem Verein Crystal Palace immer wieder unter die Arme griffen.

Im Jahr 2000 war der Verein gerettet. 2004 erfolgte ein weiterer Aufstieg in die Premier League gefolgt von, an dieser Stelle mag es nicht mehr überraschen, einem direkten Abstieg. Der klassische Fahrstuhlverein verblieb zunächst in der zweiten Spielklasse. 2010 musste erneut Insolvenz angemeldet werden. Trotz 10 Strafpunkten konnte aber weiter zweitklassig gespielt werden. Eine beachtliche Leistung.

2013 konnte erneut aufgestiegen werden. Endlich wieder in der Premier League erwartete jeder einen Abstieg. Doch der Verein konnte sich seither halten. Wirklich gut waren die Ergebnisse mit beispielsweise zuletzt einem 14 Platz in der Saison 16/17 aber nicht.

Crystal Palace und Fußballwetten – Das gibt es zu beachten

Crystal Palace ist einer der Kandidaten, bei denen ein Abstieg in einem der kommenden Jahre nicht unwahrscheinlich ist. Eine Langzeitwette darauf, sofern eine angeboten wird, könnte sich lohnen. Die Quoten dürften mit jedem weiteren Jahr des Klassenerhalts besser werden.

Zu sicher sollte man aber auch nicht gegen Crystal Palace wetten. Der Verein hat auch schon gezeigt, dass er Riesen erlegen kann. Allerdings nicht in den letzten Jahren. Dennoch ist ein erneutes plötzliches Form-Hoch nie ganz auszuschließen.

Als Buchmacher der Wahl würde ich William Hill sehen. Der Bookie stammt aus England, ist heute noch sehr englisch und kann daher in der Premier League sicher gut abschneiden. Alternativ gilt das Gesamtpaket von Bet365 natürlich wieder als eine sichere Empfehlung für Fußballwetten.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Crystal Palace – Fazit zu Geschichte und Fußballwetten

Crystal Palace ist wohl das Sinnbild eines Fahrstuhlvereins. Wenngleich die Klasse nun einige Jahre gehalten wurde ist ein erneuter Abstieg recht wahrscheinlich. Gefolgt von einem möglichen zeitnahen Wiederaufstieg. Dies sehe ich auch als die sicherste Wette bei Crystal Palace.

Ansonsten ist der Verein allerdings auch für Überraschungen gut. Immer wieder zaubert man die eine oder andere Spielzeit der Extraklasse aus dem Hut. Ein schwieriges Pflaster für Wetten, aber ein gutes für Fußballfans, die Überraschungen wohl eher zu schätzen wissen als der durchschnittliche Kunde beim Buchmacher.

Schreibe einen Kommentar