Wetten auf Holstein Kiel – Zahlen, Fakten und Vereinsgeschichte

Vielen jüngeren Fußballfans, die sich lediglich für die 1. Und 2. Bundesliga interessieren dürfte Holstein Kiel heute gar kein Begriff mehr sein. Der Aufsteiger in die 2. Bundesliga könnte tatsächlich manchem zum ersten Mal zu Ohren kommen. Tatsächlich war er aber zur Gründungszeit gar nicht so erfolglos, wie es heute scheinen mag. Und wenigstens in der Zweitklassigkeit war Holstein Kiel auch zu Bundesliga Zeiten noch lange vertreten. Den scheinbaren Neuling Holstein Kiel nach seinem erfolgreichen Aufstieg in die 2. Bundesliga nach einem 2. Rang in der 3. Liga 16/17 hier einmal vorzustellen ist natürlich dennoch ratsam. Daher im Folgenden das wichtigste zu Vereinsgeschichte und Fußballwetten rund um den Club übersichtlich zusammengefasst.

Holstein Kiel Logo Wappen

(Bild: Wikiprdia)

Holstein Kiel in Zahlen und Fakten

  • Voller Name Holstein Kiel: Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e. V
  • Gründung: 7. Oktober 1900
  • Stadion: Holstein Stadion (10.200 Plätze)
  • Erfolge: Deutscher Meister 1912

Gründung und Vereinsgeschichte von Holstein Kiel

Das offizielle Gründungsdatum von Holstein Kiel ist in einigen Hinsichten irreführend. Zwar gab es den Vorgängerverein FC Holstein Kiel, der auch regional tonangebend war und 1902 gegründet wurde, der eigentliche Verein entstand aber erst 1917 durch eine Fusion mit Kieler Fußballverein von 1900. Dieser wurde seinerseits 1900 gegründet und legte damit den eigentlichen Startpunkt des Kieler Fußballs fest.

Bei der Fusion der beiden Vereine, die 1907 auch deshalb zustande kam, weil die Strapazen des 1. Weltkriegs dies immer deutlicher erforderten, einigte man sich allerdings auf das Datum 1902 als offizielles Datum. Nicht unüblich, für unwissende entsteht aber ein um mindestens 2 Jahre verfälschter Eindruck.

Zur Leistung auf dem Fußballfeld kann man bei Holstein Kiel die gesamten frühen Jahre bis 1933 damit zusammenfassen, dass der Club seine Jeweils höchste Liga nahezu dominierte. Lediglich in drei Jahren dieser Zeitspanne war Holstein Kiel nicht an der Tabellenspitze, dann aber noch immer zweite Kraft. Gesondert hervorheben muss man nur den Sieg in der deutschen Meisterschaftsendrunde und die damit verbundene frühe, und bislang einzige, Meisterschaft Holstein Kiels. Dies war 1912.

Ähnlich gut ging es für Kiel in der NS Zeit weiter. Doch dieser zweite Weltkrieg hatte vor allem sportpolitisch so großen Einfluss, dass die Ergebnisse aus heutiger Sicht gar nicht fair gewertet werden dürfen. Wenngleich man aber nicht mehr die wirklich unangefochtene stärkste Kraft war, so fand sich Holstein Kiel doch auch in dieser Zeit meist an der Tabellenspitze wieder.

Holdstein Kiel in der Nachkriegszeit

Auch in der Nachkriegszeit war Holstein Kiel in der Oberliga, der damals höchsten Spielklasse, sofort vertreten und fuhr durchgehend Ergebnisse ein, die in der Regel in den Top Five lagen. Lediglich kurze Einbrüche bis hinab in den Bereich um den 10. Rang gab es. Dann fing die Mannschaft sich allerdings bereits zur nächsten Saison und die Ergebnisse wurden wieder einstellig.

Zur Gründung der Bundesliga, die ab 1963/64 ausgefochten wurde, konnte sich Kiel allerdings knapp nicht qualifizieren. Der Verein wurde lediglich fünfter in der Vorsaison der Oberliga. Das sollte nicht reichen.

Hostein Kiel Trikot

Die Trikotfarben Kiels (Bild: Wikiprdia)

Die Zweitklassigkeit und der Absturz

Somit war diese Neuerung für Holstein Kiel etwas ärgerlich. Denn zum ersten Mal seit langer Zeit war man nicht mehr in der ersten Spielklasse vertreten. Zwar erreichte man noch etwa 10 Jahre lang solide Ergebnisse und konnte bereits 1965 als Tabellenerster abschließen, die Aufstiegsrunde die damals existierte schaffte man aber nicht. So blieb man zweitklassig bis die damals neue, noch zweigleisige, 2. Bundesliga ins Leben gerufen wurde. Zu dieser 74/75 neu gestarteten Liga konnte man sich ebenfalls nicht qualifizieren und war mit der neu gegründeten Oberliga Nord plötzlich drittklassig.

Abgesehen von den Jahren 78, 79 und 80, als man ein kurzes Intermezzo in der 2.Bundesliga einlegen konnte, blieb Kiel dann zunächst auch über Jahre drittklassig. Mit einer Platzierung, die meist etwa im oberen Drittel lag. Wieder wurde Holstein Kiel durch die Bundesliga Reform 81/82, die eine gesamtdeutsche 2. Bundesliga versprach, zurückgeworfen.

In den folgenden Jahren ging es immer schlechter voran. 1997, 1998 und 2001 musste Kiel sogar viertklassig spielen. Ebenso 2007 bis 2012/13 mit Ausnahme einer Saison.

Holstein Kiel – Die fußballerische Gegenwart

Nachdem Holstein Kiel 12/13 den Aufstieg in die heutige 3.Liga wieder schaffte kam es zu einem 16 Rang 2014, gefolgt von einem 3. Rang, einem  Rang 14 und einem 2. Rang 2016/17, der letztendlich für den Aufstieg in die 2. Bundesliga sorgte. Holstein Kiel wirkte vor allem die letzten paar Jahre also sehr unbeständig. Ein erneuter Abstieg würde nicht überraschen. Ein höheres Ziel als Klassenerhalt wäre 17/18 vermutlich Fantasterei.

Holstein Kiel

Fußballwetten auf Kiel – Was gibt es beachten?

Dementsprechend deutlich ist meiner Ansicht nach der Außenseiter Status bei Fußballwetten auf die 2. Bundesliga, den Holstein Kiel innehat. Außenseiterwetten sollten vor allem zu Saisonbeginn entsprechend gute Quoten und Gewinne ermöglichen, sofern Kiel dann doch gewinnt. Im weiteren Saisonverlauf sind die Quoten natürlich von den Leistungen zu Beginn abhängig. Eine Abstiegswette hat ebenfalls Aussicht auf Erfolg.

Als Buchmacher ist Tipico für Holstein Kiel Wetten sicherlich gut zu empfehlen. Angebot und Quoten sind vor allem für deutsche Kunden sehr gut mit Service verbunden. Auch die Wettshops in den Städten tragen ihren Teil bei. Wenngleich ohnehin das EU Recht Wetten in Deutschland billigt und deutsche Gesetze überstimmt, so ist die Legalität vor allem in Schleswig-Holstein ohnehin nicht fraglich. Gerade Fans von Holstein Kiel dürfen also wetten was das Zeug hält.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!

Fazit zu Holstein Kiel und Fußballwetten

Holstein Kiel tut mir persönlich vor allem leid. Pech hatte der Verein bei gefühlt jeder Liga Reform. War es zuvor immer möglich die Klasse zu halten wurde die Sportpolitik zum Verhängnis. Zwar waren zuletzt auch Abstiege aus eigenem Verschulden angezeigt, doch wer verübelt das einem Verein nach so vielen Jahren des Pechs?

Holstein Kiel ist vielleicht heute nicht in Meister Form, besitzt aber immerhin einen Meistertitel in der Historie. Und auch heute hätte man in Kiel wenigstens etwas mehr verdient. Fußballwetten auf Holstein Kiel sind meiner Ansicht nach dennoch klare Außenseiter Tipps. Denn Sympathie und Ergebnisse sind unterschiedliche Seiten der Medaille.

Schreibe einen Kommentar