Die Fußball EM 2016 – Diese Spieler können für Deutschland gefährlich werden: Steven Davis

Im letzten Gruppenspiel der EM 2016 in Frankreich treffen die deutschen auf Nordirland. Kapitän bei Nordirland, und der Spieler, um den es hier gehen soll, ist Steven Davis. Zwar ist Nordirland das erste Mal überhaupt bei einer EM dabei und damit klarer Außenseiter, doch die „Green and white Army“, wie die Nationalelf Nordirlands genannt wird, hat durchaus schon überraschende Achtungserfolge auf internationalem Niveau erreicht. 1958 gelang bei der Weltmeisterschaft sogar der Einzug ins Viertelfinale. Demnach sollte man den Außenseiter keinesfalls unterschätzen und sich auch hier die wichtigsten Spieler genauer ansehen. Und einer davon ist der Kapitän der Nordiren Steven Davis, der im Fußball durchaus einen Namen hat.

Steven Davis – Seine Erfolge und Werdegang in nationalen Ligen

Bild: Wikipedia

Bild: Wikipedia

Die Anfänge seiner Karriere als Profifußballer finden sich bei Davis in der Nachwuchsförderung des Vereins Aston Villa. Nachdem er dort in der Jugendmannschaft einige sehr beeindruckende Leistungen zeigte wurde er in den ersten Kader übernommen. Dort spielte er als Profi in den Spielzeiten 2003/2004 bis 06/07.

Danach wechselte er zur Saison 07/08 zum FC Fulham. Der Traditionsverein verlieh ihn allerdings schon eine halbe Spielzeit später zu den Glasgow Rangers. Dort spielte er bis 2012 insgesamt 146 Ligaspiele und konnte dabei wenigstens 15 Tore verzeichnen.

Seit 2012 spielt Steven Davis für den FC Southampton, wo er zur festen Größe in der Mannschaft aufgestiegen ist, in der Premier League. Momentan sieht es nicht nach einem Wechsel aus.

Erfolge konnte er national dennoch keine erreichen, im Mannschaftsfußball. Lediglich die Ehre im Jahr 2010 zu Schottlands Spieler des Jahres gewählt worden zu sein wurde ihm zuteil und gibt etwas Aufschluss über die Klasse, die Steven Davis mitbringt.

 

Steven Davis – Internationale Erfolge

Auch international im Mannschaftsfußball, also in Wettbewerben wie der Champions League oder der Europa League konnte Davis bislang keine Erfolge erringen.

Ein wenig positiver fallen aber die Berichte zu seinen Leistungen in Nordirlands Nationalelf aus. Nachdem er in sämtlichen Altersklassen von U15 bis U23 Erfahrungen sammeln konnte, wurde Steven Davis im Februar 2005 in die Nationalmannschaft der Nordiren berufen. Hier durfte er gleich feiern, bei einem historischen Sieg gegen Englands Auswahl, mit dem wohl kaum einer gerechnet hätte, der aber ein weiteres Indiz für die Gefährlichkeit und Kampfkraft der Iren ist.

northern-ireland-539849_640

Bereits zur EM Qualifikation 2006 konnte Davis sich einen Platz als Stammspieler erkämpfen. Seither hatte er kaum ein wichtiges Spiel Nordirlands verpasst. Im Februar 2012 durfte er erstmals die Binde des Kapitäns tragen. Dies wurde immer häufiger. Heute gilt Steven Davis schon seit längerem als klarer konkurrenzloser Kapitän der Iren. Mit zwei Treffern im entscheidenden Spiel gegen Griechenland (3:1 Endstand) konnte Steven Davis seinem Team die erste EM Qualifikation beinahe im Alleingang sichern.

Warum kann Steven Davis für Deutschland gefährlich werden?

Steven Davis bringt, wie Nordirland insgesamt, einen unglaublichen Kampfgeist mit aufs Feld, der in seinem Fall mit weitaus mehr Klasse als große Teile der restlichen Mannschaft gespickt ist. Er wird dadurch nicht nur persönlich gefährlich für Deutschland. Steven Davis ist auch Kapitän, und zwar ein mittlerweile erfahrener. Ist er motiviert und optimistisch, dann kann dies die ganze Mannschaft befeuern. Die EM Teilnahme ist für die meisten Spieler ohnehin schon ein Once- in- a- Lifetime- Erlebnis, was den Effekt verstärken könnte. Steven Davis als guter Kapitän kann womöglich den umgekehrten Effekt auslösen, den die Deutschen mit einem demotivierenden Unentschieden gegen Polen zu verkraften haben.

2016-1448035_640

Steven Davis Privat

Geboren ist Steven Davis an 1. Januar 85. Damit ist er mit 31 Jahren schon einer der älteren Fußballer, verneinte bislang aber bei Fragen zu Plänen die Karriere zu beenden. Privat ist recht wenig bekannt. Wohl auch deshalb, weil er für einen Spieler in der englischen Fußballumgebung recht ruhig ist und wenig Potential für Schlagzeilen bietet. Nicht verwechseln darf man Steven Davis mit seinem Namensvetter im Cricket. Dieser hat ein "ie" im Nachnamen, welches schon Journalisten irritierte und machte allerdings Schlagzeilen. Bei seinem Coming Out als Schwuler.

Fazit und Expertenmeinungen zu Davis

Experten sehen Davis als den wahrscheinlich wichtigste Spieler Irlands. Sowohl aufgrund seiner Erfahrung, als auch wegen der Spielklasse, die so einige andere und jüngere Spieler im Regen stehen lässt.

Meine persönliche Meinung zu Steven Davis ist bereits in Teilen im Abschnitt zur Gefährlichkeit für Deutschland eingeflossen. Ich sehe den Spieler als guten Spieler an, der aber alleine nicht arg gefährlich für Deutschland werden sollte. Was ihn erst richtig gefährlich macht ist seine Routine als Mannschaftsführer, was einen Teil seiner Qualitäten auf andere Spieler wirken lassen könnte.

 
Jetzt zu William Hillund 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!