Asian Handicap Wetten – So funktionieren asiatische Handicaps

asian handicap - reduktion auf zwei

Was sind Asian Handicaps und welche Vorteile bringen sie bei Sportwetten?

Wie der Name schon sagt, wurde die Asian Handicap Wette im asiatischen Sprachraum entwickelt. Es handelt sich dabei um eine spezielle Form der Handicap Wette. In Asien ist diese Wettart auch unter der Bezeichnung „Hang Cheng Betting“ bekannt. Bei der Asian Handicap Wette wird die klassische Dreiweg Wette bei Fußballspielen auf eine Zweiweg Wette reduziert. Anstatt auf die drei möglichen Spielausgänge Heimsieg, Unentschieden, Auswärtssieg wird nur auf Sieg Team 1 oder Team 2 gewettet. Wie bei jeder Handicapwette erhält auch beim Asian Handicap der Außenseiter einen Vorsprung in Form von fiktiven Toren eingeräumt. Ziel ist es dabei, den Nachteil aufgrund der sportlichen Unterlegenheit wieder auszugleichen. In umgekehrter Betracht werden dem Favoriten Minustore zugerechnet, um diesen auf ein Level mit dem Außenseiter zu bringen. Asian Handicaps - Header

Ermittlung des Endergebnisses

Ob die Wette erfolgreich ist, ergibt sich nicht aus dem tatsächlichen Spielergebnis, sondern aus dem Resultat +/- des Handicaps. Zu den tatsächlich erzielten Treffern werden also etwaige „Handicap –Tore“ hinzugezählt oder abgezogen. Im Gegensatz zum klassischen Handicap liegen die Intervalle zum Ausgleich der Vor- und Nachteile nicht bei ganzen, sondern bei halben Toren (0,5). Befinden sich die beiden Teams in etwa auf demselben Niveau liegt das Handicap in der Regel bei 0. Je nach Unterschied der sportlichen Leistungsfähigkeit werden die Tore nun in den Schritten 0,5, 1, 1,5, 2 dem überlegenen Gegner abgezogen bzw. der unterlegenen Mannschaft hinzugerechnet. Da mit dem Asian Handicap Form- und Qualitätsunterschiede der beiden Teams ausgeglichen werden, sind die Chancen auf Sieg oder Niederlage für beide Mannschaften in etwa gleich. Deshalb werden diese vom Buchmacher mit annähernd gleichen Siegquoten ausgestattet. Wie bereits erwähnt wird beim Asian Handicap ein mögliches Unentschieden außer acht gelassen. Alledings geben nur solche Handicaps mit halben Toren die Garantie, dass die Wette in eine der beiden Richtungen abgerechnet werden kann. Bei ganzen Toren liegt auch ein Remis im Bereich des Möglichen. In diesem Fall wird der Wetteinsatz beim Asian Handicap dem Kunden einfach wieder gutgeschrieben.

Beispiele für Wetten mit Asian Handicaps

Gerade für Einsteiger klingen Wetten mit Asian Handicaps zunächst sehr kompliziert. Ich habe deshalb einige Beispiele zusammengestellt, anhand derer sich die Funktionsweise dieser Wettart besser nachvollziehen lässt.

Beispiel 1: Bayer Leverkusen – Bayern München

Tipp Asian Handicap
Sieg Bayer Leverkusen +0,5
Sieg Bayern München -0,5
Die Wette auf Bayern München ist erfolgreich, wenn die Münchener das Spiel mit mindestens einem Tor Vorsprung gewinnen. Bei einem Remis oder einer Niederlage des FCB gewinnt der Tipp auf Bayer Leverkusen.

Beispiel 2: Bayern München – Real Madrid

Tipp Asian Handicap
Sieg Bayern München 0
Sieg Real Madrid 0
Die Wette auf Bayern München ist erfolgreich, wenn die Münchener das Spiel mit mindestens einem Tor Vorsprung gewinnen. Bei einem Remis oder einer Niederlage des FCB gewinnt der Tipp auf Bayer Leverkusen.

Beispiel 2: Bayern München – Real Madrid

Tipp Asian Handicap
Sieg Bayern München 0
Sieg Real Madrid 0
Bei einem Sieg von Bayern München bzw. Real Madrid gewinnt der entsprechende Siegtipp. Kommt es zu einem Remis wird der Einsatz für beide Tipps zurückerstattet. Asian Handicaps - Wolfsburg Bayern

Beispiel 3: VFL Wolfsburg – Bayern München

Tipp Asian Handicap
Sieg VFL Wolfsburg +1
Sieg Bayern München -1
Sollte der VFL Wolfsburg gewinnen oder gibt es ein Unentschieden, ist der Tipp auf die Wolfsburger erfolgreich. Sollten die Bayern mit genau einem Tor unterschied gewinnen, wird die Partie durch den Buchmacher als Unentschieden gewertet und die Einsätze entsprechend erstattet. Die Wette auf Bayern München ist nur dann erfolgreich, wenn das Team mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnt.

Sonderform der Double Asian Handicap Wette

Bei der Double Asian Handicap Wette werden zwei Asian Handicaps miteinander verbunden. Der Wetteinsatz des Kunden wird dabei 1:1 auf die beiden Tipps aufgesplittet. Zu einer Double Wette werden nur solche Asian Handicaps zusammengezogen, die mit einer Tordifferenz von 0,5 bei einander liegen. Ein Beispiel hierfür wären die Handicaps 0 und 0,5. Setzt ein Sportwetter beispielsweise 100 Euro auf die beiden Handicaps 0 und 0,5 so werden also 50 Euro auf das Handicap 0 und 50 Euro auf das Handicap 0,5 platziert. Ausgezeichnet wird diese Double Asian Handicap Wette je nach Buchmacher als „Asian Handicap 0, 0.5“ oder als „Viertel Handicap“. Die erste Schreibform ergibt sich aus den bisherigen Darstellungen zu Asian Handicaps. Bei er zweiten Darstellung verhält es sich ähnlich. Die Aussage ist bei „0.25“ bzw. „Viertel Handicap“ dieselbe nur einmal als Bruch und einmal in Form einer Dezimalzahl. So wird klargemacht, dass die Wette die beiden nummerisch am nächsten gelegenen Asian Handicaps vereint. Denn die Zahl liegt genau in der Mitte des Intervalls zwischen 0 und 0.5. Weitere Beispiele für Asian Handicaps Wetten wären beispielsweise 0.5, 1 (bzw. 0.75) oder 1, 1.5 (bzw. 1.25). Auch zu dieser Wettform habe ich ein kleines Beispiel anhand der Partie Bayer Leverkusen gegen Bayern München erstellt:
Tipp Double Asian Handicap Wettquote
Sieg Bayer Leverkusen +0, 0,5 2,0
Sieg Bayern München -0, 0,5 1,9
Angenommen Bayer Leverkusen gewinnt die Partie mit mindestens einem Tor Vorsprung. Bei einem Einsatz von 100 Euro sähe die Wettabrechnung dann wie folgt aus: Die Wette auf Sieg Bayer Leverkusen geht in vollem Umfang auf und bringt eine Auszahlung von 200 Euro (Einsatz von 100 Euro mal Quote von 2,0 da beide Asian Handicaps erfolgreich waren). Wer sein Geld auf Bayern München gesetzt hat, erleidet einen Totalverlust. Endet das Spiel mit einem Remis sieht die Auswertung um einiges anders aus: Bei einem Tipp auf Bayer Leverkusen erhält der Spieler 150 Euro ausgezahlt (100 Euro aus der gewonnenen Teilwette und 50 Euro als Retoure für das Handicap 0). Für eine Wette auf Bayern München werden dagegen nur die 50 Euro Retoure auf dem Wettkonto gutgeschrieben. Nun noch die Auswertung bei einem Sieg von Bayern München: Sportwetter, die auf Bayer Leverkusen getippt haben verlieren ihren Einsatz komplett. Für den Tipp auf Bayern München gibt es eine Auszahlung von 190 Euro (Einsatz von 100 Euro mal Wettquote von 1,9).

Wo liegen die Vorteile von Asian Handicap Wetten?

Zu den großen Pluspunkten bei Asian Handicaps gehört, dass die Gewinnchance für Wetten die mit einem halben Tor arbeiten (0,5 1,5 usw.) bei 50 Prozent liegt, da es hier nur zwei mögliche Spielausgänge gibt. Schließlich können die Teams während der Partie ja keine halben Tore erzielen. Beim handicap gibt es somit immer ein klares Ergebnis für eines der beiden Teams. Werden für das Handicap ganze bzw. keine Tore angesetzt sind zwar drei Spielausgänge möglich, jedoch führt nur einer auch tatsächlich zu einem Verlust. Bei einem Remis wird zumindest der Einsatz durch den Buchmacher wieder zurückerstattet. Der Sieg der gewählten Mannschaft ergänzt die Erstattung um einen Gewinn, bei einer Niederlage behält der Buchmacher das Geld hierfür ein. Der zweite große Vorteil ist nicht direkt auf den ersten Blick ersichtlich. Erfahrene Sportwetter erkennen das Muster jedoch. Bei Asian Handicaps werden zumeist Wettquoten um 2,0 offeriert. Wer als eine Wette auf Favoriten platzieren möchte, fährt mit einem Handicap in den meisten Fällen besser. Dies gilt immer dann, wenn die Chance hoch ist, dass der Favorit das Spiel klar gewinnt und das Handicap dadurch aufholt. Diese Einschätzung wird bei Asian Handicaps mit in der Regel überdurchschnittlich attraktiven Wettquoten belohnt. Hinzu kommt noch ein weiterer Vorteil, der von den meisten Sportwettern gänzlich unbemerkt bleibt. Die meisten Buchmacher gestalten ihre Quoten so, dass bei der Auszahlung des Wettgewinns noch eine Gewinnmarge zwischen 5 und 10 Prozent übrig bleibt. Bei einem Asian Handicap wird dagegen oftmals nur eine Gewinnmarge von 2,5 Prozent eingeplant. Daraus ergibt sich, dass prozentual mehr Geld an die Wettkunden ausgezahlt wird.

Die besten Buchmacher bei Sportwetten für Asian Handicaps

Während die klassischen Handicaps von nahezu jedem Buchmacher angeboten werden, sieht es bei den Asian Handicaps etwas anders aus. Im Folgenden eine Liste mit den für mich besten Wettanbietern für Asian Handicaps. pinnacleWer auf der Suche nach einem guten Asian Handicap Buchmacher ist, sollte in jedem Fall bei Pinnacle Sports vorbeischauen. Es kommt immer wieder vor, dass hier die beste Wettquote zu finden ist. Deutsche Wettkunden haben zudem den Vorteil, dass keine 5-prozentige Wettsteuer anfällt. Zwar verfügt der Buchmacher über keine EU-Lizenz, jedoch zeigen die Erfahrungen, dass die Angebote von Pinnacle Sports sehr seriös sind. Bisher ist jedenfalls noch nichts über einen möglichen Betrug oder Abzocke bekannt geworden. Wettprofis wissen bei Pinnacle Sports zudem die hohen und sehr transparenten Wettlimits zu schätzen.
 
Jetzt zu Pinnacle SportsÜberzeugen Sie sich von den erstklassigen Wettquoten!
Beste Sportwettenanbieter - Bet365Der britische Buchmacher Bet365 präsentiert seinen Kunden ein unglaublich großes Wettangebot. Die Quoten von bet365 sind ebenfalls sehr ansprechend und legen bei Asian Handicaps nochmals deutlich zu. Neben den herkömmlichen Asian Handicaps hat der Buchmacher bei allen Top-Ligen bis zu 10 unterschiedliche Handicaps im Programm. Von Handicap 0 geht es in allen Abstufungen bis zu Handicap 2. Für das eigentliche Handicap mit möglichst ausgeglichenen Wettquoten steigt der Auszahlungsschlüssel oftmals auf bis zu 97,5 Prozent an. Bei asiatischen Buchmachern gehört dies zwar zum Standard, in Europa gibt es aber nur wenige vergleichbar hohen Wettquoten.
 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!
interwettenInterwetten hat ebenfalls eine gute Auswahl an Asian Handicaps im Portfolio. Vorteil dabei ist, dass die Angebote immer relativ früh verfügbar sind. Allerdings gibt es beim österreichischen Buchmacher einige Einschränkungen. So werden nicht auf alle Partien Asiatische Handicaps angeboten. Zudem kann oftmals nur auf das Handicap 0 gewettet werden. Auch bei Spielen, die eigentlich ein Handicap 0,25 oder 0,5 verlangen würden, gibt es nur Handicap 0. Zudem schreibt Interwetten bei einem Remis nicht den ganzen Einsatz auf dem Wettkonto gut. 10 Prozent des Einsatzes werden als Gebühr einbehalten. Deutsche Wettkunden werden zudem mit der 5-prozentigen Wettsteuer belastet.
 
Jetzt zu Interwettenund 100% Bonus bis zu 110€ kassieren!