Die 5 legendärsten Fußballspieler aller Zeiten

Schon viele Legenden hat der Fußball hervorgebracht. Dem soll hier der Tribut gezollt werden, den diese Spieler für ihre Leistungen sicherlich verdient haben. Daher im Folgen eine Aufstellung von Fußballern, die sich in der Sportgeschichte sicherlich einen Platz für die Ewigkeit erkämpfen konnten. Um in dieser Aufstellung einen Platz zu finden muss man weitaus mehr geleistet haben, als lediglich einen WM-Gewinn mit erlebt zu haben oder nur über wenige Jahre hinweg an der Spitze des Weltfußballs zu verweilen. Was die folgenden Spieler geleistet haben um in der Aufstellung erwähnt zu werden, dass können die meisten Spieler der letzten Nationalelf noch gar nicht geleistet haben, da sie schlicht zu jung dafür sind. Natürlich sollen aber auch die großen deutschen Namen nicht zu kurz kommen. Daher wird am Ende ein Ausflug ins Heimatland gemacht, der dich legendärsten Fußballspieler, die Deutschland je zu bieten hatte, zumindest kurz anreißt. Fussballwetten-Strategien-Wetten-auf-Remis-300x200

Pelé

Pelé steht für Fußball der Spitzenklasse, wie kein anderer Spieler auf der Welt. Er ist vermutlich nicht nur einer der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten, sondern gleich der legendärste überhaupt. Neben absoluter Ballbeherrschung, topp Dribbling und einer Kopfballstärke, welche seinesgleichen suchte, war er quasi ein Allrounder. Schnell wurde er zum Fußballgott seiner Zeit. Dies schaffen einige. Doch Pelé wird dieser Gott vermutlich noch lange bleiben. Er ist der Mohammed Ali des Fußball Sports. brazil-1030374_640 So gelang es ihm mit der brasilianischen Elf drei WM-Titel zu holen und seinem brasilianischen Heimatclub FC Santos zur Copa Libertadores und auch dem vielbedeutenden Weltpokal für Fußballvereine zu verhelfen. Gegen Ende seiner aktiven Sportkariere wechselte er zu dem New Yorker „Soccer“ Club Cosmos und schaffte dort ein ganz neues Bewusstsein für Fußball in den vereinigten Staaten. Damit nährte er sich einer Rolle als Botschafter für den Fußball an, die er bis zuletzt noch mit viel Hingabe ausfüllte.

Diego Maradona

Viele werden der Meinung sein, dass Diego Maradona nicht lediglich einer der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten war, sondern den Platz an erster Stelle verdient hätte. Dem stimme ich so nicht zu, weil sein Ausscheiden aus dem Profisport doch eher wenig erfreulich war, was maßgeblich seinem eher zweifelhaften Charakter und den daraus resultierenden Folgen angelastet werden muss. Rein sportlich konnte Maradona zu seiner Hoch-Zeit allerdings jeden im Schatten stehen lassen. Zu den legendärsten Fußballspielern aller Zeiten gehört er schon deshalb, weil er einer eigentlich schwachen argentinischen Nationalmannschaft beinahe im Alleingang zum Titel verhalf. So jedenfalls kamen die Leistungen von Maradona dem Beobachter vor. Dieses Kunststück wiederholte er dann auf der Europäischen Bühne. Der FC Napoli hatte gegen Ende der 80er Jahre zwei nationale Meisterschaften und einen UEFA Pokalsieg vorzuweisen, die es ohne Maradona sicher nicht gegeben hätte. Zu seiner Zeit war Maradona sicher allen voraus. Um an oberster Stelle der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten genannt zu werden hätte es jedoch eines etwas angepasster Karriereendes bedurft, ohne Skandale und Schlagzeilen und dafür als Fußballbotschafter, wie es Pelé ihm vorgelebt hatte.

Franz Beckenbauer

golden-foot-188897_640 Durch die deutsche Fanbrille betrachtet hat Franz Beckenbauer an dieser Stelle einen berichtigten Platz, als einer der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten. Er, der Kaiser, ist noch heute die viel zitierte Lichtgestallt des deutschen Fußballs. Ein exzellenter Libero, der zumindest bis vor kurzem frei von Skandalen war. Das er wohl einiges an Geld übergeben musste, welches die letzte WM, die in Deutschland ausgetragen wurde, erst nach Deutschland brachte, dass schmälert seine Leistung als Fußballer nicht. Drei Europapokale gewann er mit dem FC Bayern, dem er heute noch bis aufs Mark verschrieben ist. Franz Beckenbauer schafft es nicht nur bis heute ein nicht wegzudenkender Teil des bayrischen „Mia san Mia“ zu sein, er hat es auch in die Riege der Funktionäre und Strippenzieher geschafft. Außerdem war er als einer der wenigen früheren Spieler auch als Trainer erfolgreich und gewann in dieser Funktion im Jahre 74 die Weltmeisterschaft mit der (West) Deutschen Nationalelf.
Beckenbauer als Wachsfigur. Wer es hier her schafft, der ist sicher einer der legendärsten Fußballspieler.

Beckenbauer als Wachsfigur. Wer es hier her schafft, der ist sicher einer der legendärsten Fußballspieler.

Johan Cruyff

Der Niederländer Johan Cruyff darf vielleicht sogar die Plätze in der Aufstellung der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten mit Beckenbauer tauschen, wenn man die deutsche Brille etwas abnimmt. Zumindest kann man darüber diskutieren. Cruyff wird vielerorts als der beste Spieler gehandelt, den Europa je gesehen hat. Ganz so totalitär möchte ich hier nicht vorgehen. Unbestritten ist jedoch: Johan Cryuff war eine Klasse für sich, im Fußball. Dreimal wurde er Fußballer des Jahres und dreimal gewann er mit Ajax Amsterdam den Europapokal. Der Stürmer musste im Jahre 74 auf einen WM Titel nur knapp verzichten. Vielleicht ist dieser Triumph für Beckenbauer eine kleine Begründung dafür, dass unser Kaiser Franz aus deutscher Sicht einfach über dem Niederländer stehen muss. Bekannt wurde dieser Spieler auch für seine Angewohnheit sich als Stürmer gerne ins Mittelfeld zurückfallen zu lassen oder die Flanke zu übernehmen. Auch er war nach seiner Karriere als Spieler noch sehr erfolgreich auf dem Trainerposten.

Alfredo di Stefano

Hierzulande von manchen jüngeren Fans vielleicht wirklich noch nie gehört wurde der Name Alfredo di Stefano. Und dennoch schafft er es, dass Zidane, den sicher jeder kennt, knapp keinen Platz mehr im internationalen Teil dieser Auflistung der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten bekommen hat. Weshalb Alfredo di Stefano so wichtig ist lässt sich in wenigen Fakten darlegen: 2 Mal wurde er Fußballer des Jahres, Acht Nationale Meisterschaften konnte er mit Real Madrid verbuchen und immerhin fünfmal gereichte es ihm zum spanischen Torschützenkönig ernannt zu werden. Beinahe schade, dass er zwar in drei Nationalteams aufgestellt war, dies aber nie zur Zeit einer Weltmeisterschaft. Mit immerhin erst 40 Jahren ging Stefano erst in den Ruhestand. Ein biblisches Alter für einen Fußballspieler. Allerdings war seine Hochzeit in den 50ern. Somit verabschiedete er sich im Jahre 66 von der Profilaufbahn und ist deshalb einigen deutschen jungen Fans kein Begriff mehr. In der Berichterstattung kommt Stefano leider oft zu kurz. Dort stehlen ihm Pelé, Maradona und hierzulande auch Beckenbauer die Show.

Außer Konkurrenz – Die legendärsten Fußballspieler aus Deutschland

Wer gerne noch ein paar legendäre Namen aus Deutschland vorgelegt haben möchte, der sollte hier aufpassen. Nachfolgende Liste verzichtet auf Beckenbauer, der sonst zuerst genannt würde. Denn er kam ja international schon zu seinem Ruhm.

Fans wurden befragt

Ansonsten wurden von einer großen Boulevardzeitung bereits im Jahre 2011 die Fans befragt, wen sie hierzulande im Ranking der legendärsten Fußballspieler aller Zeiten oben sehen. Das Ergebnis dürfte sich seither kaum verändert haben. So nannte man neben Beckenbauer vor allem Lothar Matthäus, der als Kapitän der Nationalelf wohl so richtig bekannt für alle Zeiten wurde. Der legendärste Stürmer ist, wenig überraschend, Gerd Müller. Der traf für die Bayern in 427 Bundesliga-Spielen immerhin 365 mal das Tor. Dies ist unbestritten einsame Spitze. Ebenfalls wenig überraschend ist, dass Oliver Kahn als bester Torwart aller Zeiten angegeben wurde. Dessen Werdegang dürfte hinreichend bekannt sein. Nicht wenige hätten ihn gerne noch länger im Tor stehen sehen. oliver-kahn-406393_640 Am Rande der Befragung wurden auch die Nationaltrainer mit abgefragt, die es in den Augen der Fans verdient hätten mit in solch einer Auflistung zu stehen. Damals wurden Sepp Herberger und Jogi Löw beinahe gleich häufig genannt. Bedenkt man das Löw zum Zeitpunkt der Befragung (2011) noch keine siegreiche Nationalelf in der Vita stehen hatte, dann darf man heute davon ausgehen, dass er seinen Platz an erster Stelle sichern konnte. Ebenso wird in einigen Jahren bestimmt Mario Götze einen Platz als einer der legendärsten Fußballspieler in Deutschland zugesprochen bekommen, wie auch Manuel Neuer das Potential hat dem Kahn Titan seinen Platz streitig zu machen, wenn er nur seine Form der letzten WM weiterhin beibehalten kann. Diese Spieler arbeiten allerdings derzeit noch an ihrer eigenen Legende. Daher habe ich bewusst auf diese aktuellen Einflüsse verzichtet. Wer wirklich als einer der legendärsten Fußballspieler in die Geschichte eingehen will, der muss erst noch beweisen, dass man sich seiner auch noch weit nach Karriereende erinnert.

Schlusswort – Legenden erwachen nach dem Spiel

Sicherlich wird der eine oder der andere Fan sich ärgern, dass sein Idol, welches aktuell im Spiel ist, nicht genannt wurde. Der Grund ist einfach. Wer wöchentlich in der Berichterstattung ist, der kann sich lediglich in Ausnahmefällen als Legende bezeichnen. Wirklich legendär ist man als Spieler dann geworden, wenn man auch außerhalb des Rampenlichts nie in Vergessenheit gerät und noch lange nach Ende der Sportlaufbahn als Experte zu Talkrunden geladen und in Sportdokus erwähnt wird. Deshalb, und nur deshalb, finden sich in der Aufstellung, mit Ausnahme von Löw, dessen Ergebnis zu beeindruckend war um es zu verschweigen, keine aktuelleren Sportler wieder. Gleichzeitig ist Löw aber auch ein gutes Beispiel dafür, wie eine aktuell aktive Person des Sports überbewertet werden kann, noch lange bevor ihre großen Erfolge überhaupt fällig werden. Denn immerhin hatte Löw zu dieser Zeit noch nicht einmal den Titel gewonnen. Selbst heute noch ist fraglich wer in einigen Jahren erwähnt wird. Beinahe ist zu vermuten, dass Löw langsam wieder im Schatten von Beckenbauer verschwindet, sollte er nicht einen weiteren Titel gewinnen bevor er das Amt als Trainer irgendwann ablegt.