Die Fußball EM 2016 – Diese Spieler können für Deutschland gefährlich werden: Álvaro Morata

Die Italiener, die im Achtelfinale gegen sie antreten müssen, nennen sie in Interviews „die schwarze Bestie“ und dementsprechend sind sie für Deutschland der wahrscheinlichste Viertelfinalgegner, sofern nicht im Achtelfinale gegen die Slowaken ein erschütterndes Ende für Deutschland droht. Die Rede ist vom Titelverteidiger Spanien. Zwei Mal in Folge konnte das Land nun die EM gewinnen. Dennoch ruht man sich nicht auf erfahrenen aber alternden Größen aus, wie es beispielsweise die Italiener tun, sondern holt auch Nachwuchs ins Team. Die Rede muss hier besonders von Álvaro Morata sein. Der junge Stürmer ist erstmalig bei einer EM dabei. Jedenfalls in der ersten spanischen Mannschaft. In Nachwuchsklassen hatte er schon große Erfolge zu feiern. Grund genug sich den bisherigen Werdegang des Álvaro Morata im Folgenden genauer anzusehen. Vor allem in dem Wissen, dass Manuel Neuer von ihm sicher beschäftigt wird, sollte es zur Begegnung kommen.

Álvaro Morata – Seine Erfolge und Werdegang in nationalen Ligen

Bild: Wikipedia

Bild: Wikipedia

Álvaro Morata war bereits 2005 bis 2007 bei Atletico Madrid. Dort war er im Alter von 12 Jahren in der Nachwuchsförderung gut aufgehoben. Was ihn danach für ein Jahr zum vergleichsweise unbedeutenden Vorortverein FC Getafe trieb erscheint eher unklar. Umso klarer erscheint jedoch, dass sein eigentlicher Start in eine bis heute recht positiv verlaufene Karriere ab 2008 bei Real Madrid erfolgte. Dort fand er in der Nachwuchsförderung mit 15 Jahren wieder Anschluss an den ganz großen Fußball, den ihm aber Atletico sicher auch ermöglicht hätte.

Von 2010 bis 2013 spielte Álvaro Morata dort dann in der zweiten Mannschaft und schoss in 83 Spielen insgesamt 44 Tore. Der Schnitt von etwas über einem Tor in zwei Spielen ist beachtlich. Schon ab 2012 lief er auch für die Profimannschaft auf und war damit in der Primera Division, Spaniens höchster Liga angekommen. Dort wurde er ein Mal Meister und konnte auch zwei Pokalsiege mit Real feiern.

Ab der Saison 14/15 wechselte Álvaro Morata nach Juventus Turin. Dort spielte er in Italiens höchster Liga, der Serie A und wurde mit „Juve“ sofort Meister und Pokalsieger. Zur letzten Saison 15/16 legte Álvaro Morata selbst noch einmal kräftig an Form zu und konnte wieder beide Trophäen erkämpfen. Zusammen mit einem italienischen Superpokal.

Real Madrid war beim Wechsel zu Juventus Turin allerdings klug und ließ sich ein Rückkaufrecht im Vertrag versichern. Dieses nutzte der Verein nun, am gerade erst vergangenen 21. Juni. Álvaro Morata wird ab der Saison 16/17 also wieder in der Primera Division seine Tore schießen.

Álvaro Morata – Internationale Erfolge

Nicht weniger erfolgreich war Álvaro Morata trotz seiner noch recht jungen Karriere im internationalen Wettbewerb der Vereine. Neben mehreren Teilnahmen mit persönlich guten Leistungen konnte der erfolgsverwöhnte Jung- Stürmer bereits im Jahr 13/14 mit Real Madrid den Sieg in der Champions League feiern.

Wetten auf Real Madrid - Logo

Alte und neue Heimat des Álvaro Moratas. Oder nur Durchgangsstation?

Nach etlichen Spielen in den Nachwuchsklassen der Nationalelf, zu denen auch ein EM- Sieg der Altersstufe U21, der für Spanien beinahe schon Formsache ist, gehörte, durfte Morata seit 2014 auch für die erste Auswahl auflaufen. Mit einem Zählerstand von 5 Toren nach 11 Länderspielen legte er kräftig vor. Auch zur EM 2016 in Frankreich führte er zum Ende der Gruppenphase, zusammen mit Gareth Bale, die Torschützenliste des Wettbewerbs an. Dass gerade er es ist, den Italien fürchtet, sorgt für regelrechten Hohn unter den Journalisten die meinen Álvaro Morata wäre erst in Italien richtig groß geworden.

Warum kann Álvaro Morata für Deutschland gefährlich werden?

Trifft Deutschland auf Spanien ist, sofern Álvaro Morata im Spiel ist, Arbeit für Manuel Neuer geradezu sicher. Der Stürmer ist aufgrund seiner individuellen Klasse auf alle Fälle eine Gefahr für Deutschland und jeden anderen Gegner. Am Ende könnte er der beste Stürmer des Turniers werden.

spain-1273084_640

Morata Privat

Der am 23 Oktober 92 in Madrid geborene Stürmer ist privat eine äußerst feinfühlige Person, wie es scheint. Dies sagt zumindest ein Brief aus, den er nach seinem Abschied bei Turin verfasste. So gefühlsbetont wechselte sicher selten ein Fußballer, der nicht schon vor dem Karriereende steht.

Fazit und Expertenmeinungen zu Álvaro Morata

Die Experten überschlagen sich vor Lob für Álvaro Morata. Er scheint der wahrgewordene spanische Traum eines Stürmers. Und der Albtraum für den Gegner. Hinzu kommt etwas Häme, die ich oben schon angesprochen habe. Weiterhin wird derzeit gerätselt ob der Mann nun denn für Real spielt oder mit riesigen Gewinnen gleich weiterverkauft wird. Interesse besteht zum Beispiel in der Premier League.

Ich persönlich bin aufrichtig gespannt, was er schafft, dieser Álvaro Morata. Den Italienern eins einschenken wird er sicher können, sofern man ihn lässt. Aber wirklich spannend wäre das Duell des amtlich weltbesten Torwarts Manuel Neuer mit einem der besten Stürmer des Turniers.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!