Wie hoch ist der richtige Online Wetten Einsatz?

Eine Frage, die sich Mancher bei Online Wetten stellt, ist sicher die nach dem richtig gewählten Einsatz. Wie hoch ist der ideale Online Wetten Einsatz? Und tatsächlich gibt es kaum eine pauschale Antwort, die einen Aufschluss geben könnte. Doch was es durchaus gibt sind einige recht allgemeine, und doch sehr wichtige Details, die man bei der Wahl des Einsatzes nicht außen vorlassen sollte. Ich habe mich im Folgenden der Thematik einmal etwas genauer angenommen und biete eine möglichst allgemeingültige Hilfestellung zum Thema an, an der sich im Grunde jeder grundlegend orientieren kann. Dabei gilt es nur noch die eigenen Rahmenbedingungen, beziehungsweise die der anstehenden Wette, richtig einzuordnen um dem idealen Online Wetten Einsatz zumindest nahe zu kommen.

euro-447209_640

Grundlegendes zum Thema Online Wetten Einsatz

Grundsätzlich, und dies dürfte eigentlich jedem Leser klar sein, kann man natürlich dann mehr gewinnen, wenn man mehr setzt. Denn die Gewinne sind ja bekanntlich vom Einsatz abhängig. Und vom Multiplikator, den die Quote verspricht. Ein einfaches Beispiel: Wettet man auf ein Ergbnis, dessen Quote bei den Buchmachern gerade bei 2.50 steht und setzt 10 Euro, dann bekommt man im Falle eines Gewinns 25 Euro ausbezahlt. Man kann also 15 Euro Reingewinn verbuchen. Wettet man aber gleich mit 20 Euro, dann bekommt man 50 Euro ausbezahlt. Der Gewinn ist, mit 30 Euro doppelt so groß. Gewinn und Einsatz erhöhen sich also, und dies ist nichts weiter als grundlegende Mathematik, immer proportional zueinander.

Dies ist ein Umstand, der natürlich dazu reizt möglichst hoch zu setzen. Und gerade zurückliegende Gewinne werden gerne in der nächsten Wette wieder komplett gesetzt, immer im Ansinnen den Betrag noch weiter zu erhöhen. Und eben hier liegt der Fehler vieler Hobby Spieler, die mit wenig Strategie und eher mangelhaftem Einsatzmanagement an die Online Wetten herangehen.

protect-665088_640

Maßvoller Online Wetten Einsatz – Auf Dauer ist er besser

Besser ist es einen Online Wetten Einsatz nach einer ersten gewonnenen Wette so zu wählen, dass man noch einiges an Restguthaben hat. Setzt man beispielsweise nur den Gewinn aus der letzten wette, dann kann man diesen zwar wieder verlieren, insgesamt hat man allerdings noch keinen Verlust eingespielt. Besser ist es sogar, wenn man lediglich den halben Gewinn wieder einsetzt. Hier muss man allerdings auch die Höhe des Gewinns und die Quoten berücksichtigen. Denn der Online Wetten Einsatz soll sich ja auch noch lohnen, im Falle eines neuerlichen Gewinns. Fernab von komplizierten Einsatzstrategien und Wett- Taktiken würde ich dazu Raten Gewinne aus Wetten mit einer Quote unter 3.00 eher ganz zu reinvestieren, aber auch hier mit Bedacht, und Gewinne aus Wetten mit einer Quote von über 3.00 auf jeden Fall zu halbieren, bevor man sie erneut investiert.

Die zugrundeliegende Theorie ist hier denkbar einfach. Wetten mit einer Quote von 2.00 verdoppeln den ursprünglichen Online Wetten Einsatz. Setzt man die Hälfte also erneut, dann kann man schlimmstenfalls beim ursprünglichen Guthaben neu beginnen müssen. Quoten über 3.00 verdreifachen den Einsatz im Falle eines Gewinns. Gerade bei genauen Ergebniswetten sind solche Quoten keine Seltenheit. Setzt man hier dann nur die Hälfte des Reingewinns wieder ein, dann bleibt einem die Chance auch bei zwei Verlustwetten noch kein Minus in der Bilanz zu haben.

Für Hobby Spieler – Im Zweifelsfall ist weniger besser

Im Zweifelsfall ist es besser eher weniger zu setzen als mehr. Gerade hohe Quoten sind auch deshalb so hoch, weil die Wahrscheinlichkeiten nicht unbedingt für eine gewonnene Wette sprechen. Und setzt man mit hohem Risiko auf ein Ergebnis, dessen Quote jenseits von 5.00 liegt, dann kommt auch bei 10 Euro Einsatz schon ein nettes Sümmchen von 50 Euro Gewinn zustande. Davon kann beispielsweise die Frau schon beinahe nett zum Essen ausgeführt werden. Hätte man 50 Euro gesetzt, dann käme dies zwar einem kleinen Jackpot gleich, wahrscheinlicher ist aber, jedenfalls dann, wenn man Online Wetten eher als Hobby nebenbei betreibt, dass man die 50 Euro auf solch eine Wette verliert. Dies kann man sich bei einem vernünftigeren Einsatz zehn Mal leisten und hat somit auch längeren Spielspaß von seinem Online Wetten Einsatz zu erwarten.

Für Fortgeschrittene und solche, die es werden wollen

Fortgeschrittene Spieler, oder auch solche, die den Plan verfolgen das eigene Engagement bei Online Wetten etwas zu intensivieren, sollten sich an deutlich abweichende Regeln halten. Hier lohnt es sich einmal einen Blick auf Strategien für Online Wetten zu werfen, die teils den nächsten Online Wetten Einsatz schon vorgeben. Ein einfaches Beispiel ist hier die Martingale Strategie, die auf einer ständigen Verdopplung beruht. Damit solche Strategien sich lohnen sollte dann aber wirklich eher regelmäßig beim Buchmacher gewettet werden. Denn diese Strategien zielen eben nicht auf die großen gewinne, die einem Jackpot gleichkommen, sondern haben eher eine langsamere und dafür nachhaltige Steigerung des Guthabens zum Ziel. Dennoch haben sie einen erheblichen Vorteil. Das Rätseln, was denn nun der ideale Online Wetten Einsatz ist, gehört der Vergangenheit an. Hier müssen zwingend die von den Strategien vorgegebenen Einsätze beibehalten werden, sollen sie zum Erfolg führen. Wer sich also seiner Sache mit den Einsätzen nicht ganz sicher ist oder einfach das Gefühl hat den perfekten Online Wetten Einsatz für sich noch nicht gefunden zu haben, der sollte die Wettstrategien einmal genauer ansehen.

credit-squeeze-522549_640

Einsätze Quotenabhängig wählen

Eine weitere Art, auf die man seinen Online Wetten Einsatz wählen kann ist die, dass man ihn von der Quote abhängig macht. Hier kann man vorher entscheiden, was man bei einer einzelnen Wette gerne gewinnen würde. Einfaches Rechnen auf Basis der Wettquote sagt einem dann welcher Einsatz notwendig ist, um diesen Gewinn zu erzielen. Dieses Vorgehen ist eher experimentell, hat aber zur Folge, dass man bei riskanteren Wetten automatisch weniger und damit auch vernünftiger setzt. Denn diese haben immer die höheren Quoten. Und damit sind geringere Einsätze notwendig, um den „Wunschgewinn“ zu ermöglichen. Allerdings, und dies sollte einem bewusst sein, wird es dann auch unwahrscheinlicher, dass es zu diesem Wunschgewinn tatsächlich kommt. Wer aber nur solch exotische Außenseiter Tipps abgibt und beispielsweise jedes Mal nur einen einzigen Euro setzt, der hat bei 50 Euro Budget im Monat auch 50 Mal die Chance einen Glückstreffer zu landen. Diese Art zu spielen würde zwar dem Lotto wesentlich näherkommen als bewussten Sportwetten, ist aber sicher auch eine Alternative für all jene, die zwar wetten, sich mit dem Sport selbst aber eher weniger auseinandersetzen wollen.

Einsätze dem eigenen Budget anpassen

Wer beispielswiese Sportwetten liebt, aber eigentlich nicht das ganz große Geld für Online Wetten erübrigen kann, der sollte darüber nachdenken ob es nicht zielführend sein könnte sein festgesetztes Budget so zu verwenden, dass er eine feste Anzahl an Wetten spielen kann. Ein Familienvater beispielsweise, der monatlich 100 Euro für Wetten zur Verfügung hat, der kann mit jeweils 10 Euro Einsatz 10 Wetten im Monat spielen. Davon wird dann, und dies ist hier sinnvoll, auch bei Gewinnen nicht abgewichen. Im Durchschnitt könnte man also alle 3 Tage eine Wette abschließen, oder, wahrscheinlicher, pro Bundesliga Wochenende auf etwa 2 Partien wetten. Am Ende des Monats kann der Betrag wieder auf 100 Euro aufgefüllt oder, die bessere Variante natürlich, Gewinne bis zu einem Wert von 100 Euro abgeschöpft werden. Der Rest kann zum Beispiel in die Freizeitkasse der Familie.

euro-400249_640

Auf diese Weise bekommt man niemals die Versuchung zu spüren noch eine Wette und noch eine Wette abzuschließen, was sich schlicht nicht jeder Spieler leisten kann. Mit solch starr aufgestellten Regeln ist es deutlich leichter das mögliche Budget einzuhalten und Gewinne auch wieder auszubezahlen.

Fazit – Der perfekte Online Wetten Einsatz ist sehr Situationsabhängig

Aus den vielen verschiedenen Varianten geht schon hervor: Es gibt eigentlich keine richtige Antwort auf die Frage nach dem besten Online Wetten Einsatz. Zwar gibt es einige Antworten, die auf alle Fälle falsch wären, doch die Lösung für Jedermann wird auch in vielen Jahren kaum gefunden werden.

Dennoch habe ich versucht auf einige Beispielsituationen einzugehen, in denen die Spieler, die sich mit dieser Frage beschäftigen, sich recht wahrscheinlich befinden könnten. Und ich bin sicher auch einige getroffen zu haben. Wichtig ist hierbei aber die Denkweise hinter den Methoden die eigenen Einsätze zu bestimmen. Mit ähnlichen Überlegungen kann fast jeder selbst seinen perfekten Einsatz bestimmen. Dieser ist eben eine Einzelfallentscheidung und kann gut und gerne jährlich überdacht werden. Häufiger würde ich nicht empfehlen, da etwaige, selbst auferlegte Regeln bei der Wahl des Einsatzes sonst tendenziell durch häufiges Nachjustieren aufgeweicht werden könnten.

Wer die Thematik der Einsätze ein für alle Mal loswerden möchte, der sollte eine entsprechende Wettstrategie wählen. Diese gibt es in verschiedensten Ausführungen für jedes Budget und für jede Risikofreude. In diesem Fall sollte man sich aber vorher auch ausreichend informiert haben und sichergehen, dass die gewählte Strategie nicht den eigenen Rahmen sprengt. Den auch im oben genannten Beispiel der Martingale Strategie, die mit Verdopplung zum Gewinn führt, können im Falle einer Pechsträhne sehr hohe Einsätze nötig werden, die dann eben doch nicht das Richtige sind. Wichtig ist daher nicht nur den Bestfall zu bedenken, sondern auch ganz realistisch zu überlegen was ist, wenn das Glück sich einmal nicht einstellen will.

 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!