Trainerwetten – Wetten auf Trainerentlassungen

Der Start der ersten Bundesliga ist noch nicht mal vollzogen und schon werden sich die ersten Buchmacher Gedanken um  die Jobs der Trainer machen. Zwar sind noch einige davon ganz neu, wie beispielsweise Tuchel bei Dortmund, doch das schützt sie in Deutschlands höchster Fußballliga erfahrungsgemäß nicht lange vor einer Entlassung. Und jene, bei denen es schon in der Vorsaison nicht richtig lief haben die Koffer sicher schon gepackt unterm Bett stehen, für den Fall, dass keine schnellen Erfolge sichtbar werden. Die Buchmacher machen sich da nicht etwa aus Mitleid Gedanken um die Trainer. Obwohl die Mitleid zweifelsohne teils verdient hätten, angesichts dessen wie ungerechtfertigt manche gehen müssen. Sondern weil sie sich Gedanken machen welche Trainerwetten sie wohl anbieten können, möglichst schon in der frühsten Phase der Saison. board-784363_640

Warum haben es Trainer schwer?

Als Trainer hat man speziell im Fußball einen schweren Stand. Sämtliche Probleme werden sofort dem Trainer zugeschoben. Hat der Torwart einen schlechten Tag gehabt? Der Trainer hätte seinen Keeper besser vorbereiten müssen. Was das Tor, welches die Niederlage herbeiführte ein schnelles Kontertor? Ganz klar, der Trainer hat zu offensiv spielen lassen! Natürlich leisten Trainer auch mal ganz real schlechte Arbeit und nicht jede Kündigung muss unberechtigt sein. Betrachtet man das Geschehen im Fußball aber objektiv, dann stellt man schnell fest, dass die Trainer schon arme Menschen sind, für die aus beruflicher Sicht in manchen Vereinen jeder Spieltag eine Runde berufliches Russisch Roulette darstellt. Meist unbegründet sind auch die Fans eine treibende Kraft, die am Stammtisch allzu genau wissen, was sie anders gemacht hätten, wen sie aufgestellt hätten, wären nur sie der Trainer. Vielleicht auch deshalb wird jeder Club den Trainer gerne wechseln. Immerhin halten dann die Fans mal ein, in ihren Rufen nach Verbesserung. Sie sehen ja, dass man tut was man kann. Ein Trainerwechsel und für 4-8 Spieltage leiden die Fans im Stillen. Aus Sicht des Vereins ist dies sogar gut. Tatsächlich bewirkt solch ein Trainerwechsel einiges, und sei es nur, dass Ruhe ins Umfeld des Teams kommt. Niemand mehr muss sich über die Folgewochen den unzufriedenen Fans stellen die, obwohl es die eigenen sind, wie ein wild gewordener Mob im Stadion skandieren was alles schlecht sei und die Spieler des eigenen Teams mit Buhrufen demotivieren. Aus Sicht der Trainer eher unschön, doch die haben sich längst daran gewöhnt, dass es nun mal so läuft.

Welche Ausnahmen gab es in letzter Zeit?

Ausnahmen zur Trennung in Uneinigkeit findet man ebenfalls. Hier ist vor allem Klopp zu nennen, der seine Borussen in Einigkeit verließ. Selbst die Fans stärkten der Legende weiter den Rücken, obwohl die letzte Saison, für Dortmunder Verständnis, eher enttäuschend verlief. Doch selbst diese Ausnahme ist kaum mehr als Kosmetik. Denn die Gründe waren vermutlich dieselben. Es lief einfach nicht mehr. Eine Entlassung wäre vermutlich ohne Rücktritt nur eine Frage der Zeit gewesen. Erste Anzeichen, sofern man davon vor Saisonstart bei Dortmund reden kann, verheißen auch, dass das Aufbrechen alter verkrusteter Strukturen, welche sich unter Klopp gebildet hatten, nötig war und Fortschritt bringt. Eine wirkliche Ausnahme, nämlich weil ein Trainer auf dem Höhepunkt seines Schaffens den Ruhestand bevorzugt, gibt es in den seltensten Fällen. Dennoch hat Klopp etwas richtig gemacht: Der ruhige, stressfreie Trainerwechsel ermöglicht dem Team die Konzentration aufs Sportliche, was man über manches Drama nicht sagen kann. beer-glass-325148_640

Wie reagieren die Buchmacher für Sportwetten?

Auch die Buchmacher haben sich daran gewöhnt. Zu den üblichen Fußballwetten werden längst auch Trainerwetten angeboten, die eher den Bereich Spezialwetten abdecken als den der Sportwetten. Zum jetzigen Zeitpunkt haben Stichproben bei den Buchmachern zwar noch keine solchen Wetten zur neuen Bundesliga Saison ergeben, es wird jedoch nach dem ersten Spieltag, oder sogar noch früher, nicht mehr sehr lange gehen, bis die ersten Wetten angeboten werden, die sich mit dem Jobverlust eines Trainers beschäftigen. Denn diese Wetten erfreuten sich in den letzten Saisons wachsender Beliebtheit bei den Buchmachern und auch bei den Wettfans selbst. Dabei sind die verschiedensten Arten der Trainerwetten möglich:
  • Wird sich Team A in der Saison von seinem Trainer trennen? Ja. Nein.
  • Welches Team wird sich als erstes von seinem Trainer trennen?
  • Wann findet der erste Trainerwechsel der aktuellen Saison statt?
  • Wie viele Trainerwechsel wird es in der Saison 2015/2016 in der ersten Bundesliga geben?
Wenn eine Stelle frei wird, die Nachfolge aber noch ungeklärt ist, dann bieten sich immer auch Fragen danach an, wer den Job wohl bekommt. Dabei werden dann verschiedene Namen zur Auswahl gestellt, die infrage kommen könnten. Solche Wetten gibt es derzeit, beispielsweise bei Bwin, auch schon. Nur eben noch ohne Bezug zur deutschen Bundesliga. Bei Bwin wird gerade nach den kommenden Trainern für diverse englische Erstligisten und auch für die Nationalelf gefragt. Zu finden sind diese Beispiele unter Fußballwetten im Untermenü Spezialwetten. trainerwette Trainerwetten werden im regulären Programm der Buchmacher natürlich besonders gern dort angeboten, wo die Massen ohnehin schon hinschauen. So würde es beispielsweise nicht überraschen, wenn Thomas Tuchel, der gerade dabei ist Dortmund neu zu strukturieren sich bald in einer Trainerwette wieder finden würde. Gerade Bei Trainern die schon vom Antritt an weniger beliebt sind als dies bei Tuchel der Fall ist, finden sich gerne auch Wetten mit einer Art boshaftem Augenzwinkern, die abfragen wie viele Spieltage der Trainer sich wohl an das neue Amt klammern kann, bevor der Verein ihn unter dem Druck von Misserfolg und den Fans wieder entlassen muss.

Wie ratsam sind solche Trainerwetten?

Auf die Frage ob sich solche Trainerwetten bedenkenlos empfehlen lassen kann keine klare Antwort gegeben werden. Grundsätzlich kann man sie, mit etwas Sachverstand, durchaus gewinnen. Immerhin kann man anhand des Verhaltens eines Vereins in der Vergangenheit recht gut ablesen, ob dieser dazu neigt den Trainer schnell zu opfern oder ob dem Trainer so lange Rückendeckung gegeben wird, dass die Kündigung irgendwann eine faire Sache ist. Schwer lässt sich dann eine Vorhersage treffen, wenn nach einem Zeitpunkt für einen Trainerwechsel gefragt wird. Denn auch solche Wetten bieten die Buchmacher an. Wahre Traumquoten gibt es dann, wenn man den Nachfolger erraten soll. Zwar ist dies auch sehr schwer, bei Quoten die den Wert von 100 teils übersteigen kann hier jedoch zum Spaß schon mal ein Euro investiert werden. Natürlich lassen sich auch hier Trainer ausschließen. Bwin fragt beispielsweise aktuell nach der Möglichkeit ob Jürgen Klopp wohl eine Stelle in England annehmen mag. Dies scheint eher unwahrscheinlich. Wer Herr Klopp momentan jedoch am Flughafen dabei ertappt auf einen Flug nach England zu gehen, der sollte einmal Bwin aufsuchen. Auch wenn Bayern München nach der ersten Hälfte der Saison in der zweiten Hälfte der Tabelle wäre, dann wird den Trainer auch keine Siegesserie mehr retten. Die Trainerwette ist also keinesfalls reines Glück. Die Logik kann viel des Glücks ersetzen. Beispielsweise braucht man keinen Trainerwechsel von einem Team erwarten, welches mit Hilfe des Trainers gerade eine Liga aufgestiegen ist. Auch erfolgreiche Serien wirken noch etwas nach, als Schutzschild über dem Trainer. Hierbei variiert die Halbwertszeit des Schildes aber enorm, je nachdem wie der Verein und vor allem auch die Fans, gestrickt sind. trainerwetten

Welche Buchmacher bieten Trainerwetten an?

Grundsätzlich kommen alle Buchmacher für solche Angebote infrage. Und nur falls einer in den letzten Jahren keine Trainerwetten im Angebot hatte muss dies kein Grund sein weshalb dies so bleiben sollte. Immerhin herrscht scharfe Konkurrenz und die Buchmacher weiten ihre Angebote immer mehr aus, um dem Konkurrenten nur keinen Vorsprung zu lassen. In den letzten Jahren konnte beispielsweise bei folgenden Buchmachern, in jeweils verschiedener Form und Häufigkeit, auf Trainer gewettet werden: Vor allem Bwin und Bet365 sind bekannt für ihr breitgefächertes Wettangebot. Ein Besuch dieser Buchmacher kann besonders lohnen, wenn man sich auf der Suche nach Trainerwetten befindet. Manchmal kann auch eine Nachfrage beim Buchmacher nach weiteren Trainerwetten helfen.
Sportwetten Tipps Bundesliga - Pep Guradiola

Pep Guradiola, spanischer Startrainer des FC Bayern München.

Welche Wetten sind noch denkbar?

Es gibt noch einige Wetten, die dürfen meiner Meinung nach in diesem Zusammenhang nicht verschwiegen werden. Trainerwetten sind nicht ganz so häufig, denn immerhin gibt es kaum mehr Trainer als Vereine. Wer diese Art der Wetten mag und nicht auf Unterhaltungswetten zurückgreifen will, der sollte nach ähnlichen Wetten auf Spieler Ausschau halten. Beinahe alle gibt es dort auch. Außerdem kann oft auch darauf getippt werden, bei welchem Verein ein Spieler zunächst landet. Solche Wetten sind auch bei Trainern denkbar, die gerade ihre Kündigung erhielten.

Fazit – Wie empfehlenswert sind Trainerwetten?

So richtig berechenbar sind diese Wetten zwar nicht. Doch einigen Trainerwetten wohnt beinahe eine wenig Humor inne, so dass diese auf jeden Fall einen hohen Unterhaltungswert bieten. Was sie ebenfalls oft bieten sind unglaublich hohe Quoten. Und so manche Trainerentlassung kommt auch nicht wirklich unerwartet. Je nachdem, wie die Einzelheiten der Wette vom Buchmacher ausgearbeitet wurden, kann eine Trainerwette also, wenn auch nicht leicht, durchaus gewinnbar sein. Wer stets, mit knallharter Statistik bewaffnet die sichere Wette sucht, der wird hier nicht froh werden. Wer jedoch Sportwetten des Spaßes wegen abschließt, dem können Trainerwetten durchaus ans Herz gelegt werden. Und spannend können Sie auch werden, wenn man zum Beispiel auf einen Trainerwechsel in der ersten Saisonhälfte gesetzt hat, der Stuhl des betreffenden Trainers auch regelrecht bebt, der Wechsel sich aber bis zum letzten Spieltag dieser ersten Hälfte hinzieht.
 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!