Twitch – hier können eSport Wetten live verfolgt werden

Wer Online Wetten abschließt, der wird in der Regel auch die entsprechende Sportbegegnung dazu verfolgen wollen. Fußballwetten beispielsweise sind deshalb so beliebt, weil die Masse der Bevölkerung diesen Sport selbst anschaut. Daher wetten viele, die nur gelegentlich einmal eine Online Wette abschließen wollen, dann eben auf den Fußball. Dieser ist vertraut und man kann live beim Anschauen der Begegnung mit fiebern. Auch eSport Wetten sind langsam im Kommen. Hier wird allerdings vielen nicht bewusst sein, wie man diese live verfolgen soll. Sicherlich würden die Wetten auf die Profis der Videospielscene auch bei einigen älteren Fans von Sportwetten schnell in der Gunst steigen, wenn diese wüsten worauf sie sich einlassen. Hier empfiehlt sich Twitch. Das Streaming- Netzwerk ist der ideale Begleiter, will man Events im eSport und die damit verbundenen Wetten live verfolgen. Im Folgenden möchte ich Twitch daher vorstellen. Außerdem werde ich gleich einen Bezug dazu aufbauen, wie das Netzwerk sich in Verbindung mit Wetten auf den eSport verwenden lässt.
eSport Wetten

eSport Auswahl am Beispiel des Buchmachers Bet365

Das ist Twitch

Twitch entstand als Streaming Netzwerk für Videospiele. Dabei zielt das Netzwerk nicht nur auf die großen Events der Profi- Scene ab. Es wurde nur deshalb so erfolgreich und kann sinnvoll bewirtschaftet werden, weil es die breite Masse anspricht. So ist es theoretisch jedem, der einen PC oder eine aktuelle Konsole besitzt, möglich ein Spiel zu spielen und dies gleichzeitig ins Internet zu übertragen. Es gibt tatsächlich Menschen die vom Spielen der Games leben können. Die Einkünfte erzielen sie nicht nur, aber sicherlich auch auf Twitch. Jeder, der bislang noch nichts mit Videospielen, weder in Form von Wetten im Internet noch sonst irgendwie, zu tun hatte, wird dennoch wissen, dass es auf der Videoplattform YouTube von Videos zu Spielen nur so wimmelt. Twitch ist im Grunde dasselbe. Nur gibt es dort keine  oder kaum Aufzeichnungen, sondern fast ausschließlich Live- Übertragungen. Damit wurde mit der Zeit natürlich ein entsprechend stabiles Netzwerk notwendig. Und eben, weil Twitch es schaffte diesen Anforderungen gerecht zu werden greifen heute auch die Profis auf das Netzwerk zur Verbreitung zurück. Dies können Videospielmagazine, wie Gameswelt sein, die ihren Ursprung im normalen Fernsehen hatten, dort aber das Publikum aufgrund geänderter Lebensgewohnheiten nicht mehr so erreichen, wie die Sender es wünschen, es können aber auch die Veranstalter der großen und kleinen eSport- Turniere sein.
Professionelle Gamer schwören eher auf Maus und Tastatur als auf Konsolen. Ausnahmen gibt es aber.

Professionelle Gamer schwören eher auf Maus und Tastatur als auf Konsolen. Ausnahmen gibt es aber.

Wie alles Begann – die Firmengeschichte um Twitch

Bereits im Juni 2011 wurde Twitch als eigenständiges Netzwerk etabliert, welches speziell auf Gaming ausgelegt sein sollte. Zuvor konnten die Gründer mit Justin.tv schon enormen Wachstum verzeichnen. Hierbei handelte es sich seinerzeit um ein Streaming Portal für alles. Gerade Wettfreunde, die sehr an US-Sports und Wetten darauf interessiert sind werden sich an die goldenen Zeiten von Juistin.tv noch erinnern. Denn damals, als die üblichen Verbreitungswege das Internet noch nicht so sehr als Gefahr in Sachen Senderechte wahrgenommen hatten, kam es hier noch regelmäßig zu Streams des aktuellen Sportprogramms direkt auf den eigenen Computer. Oft war dies damals schon die einzige Möglichkeit Livesport aus Übersee zu verfolgen, um zu sehen wie die eigene Wette sich entwickelte. Auch heute soll es noch Streams über das Internet geben. Allerdings nicht mehr auf Justin.tv. Denn das Netzwerk wurde Opfer des eigenen Firmenerfolgs. Man konzentrierte sich ab 2014 nur noch auf Twitch. Denn mit ausgelagerten Inhalten des Gamings konnte Justin.tv wohl nicht mehr genügend Wachstum generieren. Allerdings wuchs Twitch umso schneller. Gleichzeitig kaufte Amazon das Netzwerk, welches dennoch von den Gründern weiter im Management unterstützt wird. Zuvor, im Jahr 2013, konnte Twitch bereits 6 Millionen streamende Kanäle mit über 45 Millionen Zuschauern verzeichnen. Die meistgesehenen Streams befassen sich im Übrigen mit Counter Strike, DOTA und Co. All die Events, die sich auch zum Wetten anbieten.
twitch voläufer

justin.tv war der Samen, aus dem Twitch heranwuchs.

Profi- Übertragungen auf Twitch

Dadurch, dass dieses Netzwerk entsprechend stabil laufen konnte und die weltweite Reichweite enorm war, wurden auch die professionellen Senderformate aufmerksam auf Twitch. Hier fanden nicht nur die, schon erwähnten, Formate und Journalisten ein Zuhause, die im linearen TV nicht mehr punkten konnten, es wurden auch Publisher und andere Einrichtungen aufmerksam, die sich um die Zuschauerwirksame Verbreitung von eSport Events kümmerten. Heute gibt es kaum ein Event, welches nicht auf Twitch live verfolgt werden könnte. joystick-89038_640

Twitch und eSport Wetten - Das Netzwerk zur Verfolgung der eigenen Wette

Dementsprechend könnte man Twitch auch bestens nutzen, um eSportwetten live zu verfolgen. Die großen Turniere, die bei Buchmachern wie Bet365, Bet at Home und anderen zum Wetten gelistet sind, finden sich beinahe ausnahmslos auf Twitch. Schon wer die Startseite des Portals aufruft wird die ersten Links zu offiziellen Übertragungen dieser Art zu sehen bekommen. Dabei eignet sich Twitch nicht nur dazu, die bereits gesetzten Wetten im Auge zu behalten. Ebenfalls kann man über Twitch als Neuling einen guten ersten Eindruck von der Thematik bekommen. Wer sich ein paar Live- Veranstaltungen im eSport anschaut, der kann schnell abschätzen ob die Wetten beim eigenen Buchmacher ihm taugen, oder ob er besser doch bei klassischen Sportwetten bleibt. Auch lassen sich Spezialwetten (zum Beispiel „Wer erzielt den 1st Frag?“) besser einschätzen. Man kann die Eigenheiten der einzelnen Spieler in einem eSport Team mit der Zeit ebenso herausarbeiten, wie es im Fußball möglich ist. Daher empfiehlt es sich, meiner Auffassung nach, Twitch zu nutzen, wenn man an eSport Wetten Interessiert ist.
 
Jetzt zu bet365und 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Twitch und eSport Wetten – Schon jetzt verbunden

Auch die Buchmacher, die zur engagierteren Gruppe im Bereich der eSport Wetten gehören, haben dies schon entdeckt. Besonders positiv hat sich unter den klassischen Buchmachern für Online Wetten Pinnacle in diesem Bereich hervorgetan. Dort werden zu den aktuell anstehenden Wetten auch oft direkte Links zur Liveübertragung angegeben. Meist führen diese zu Twitch. Allerdings finde ich, als einer der dieser Thematik wesentlich verbundener ist, als es viele Wettfreunde sonst sind, hier deutlichen Raum für Verbesserungen. So ließe sich ein entsprechender Stream auch gleich in die eigene Website einbinden. Für den Kunden der Buchmacher wäre dies sicherlich ein wesentlich besserer Service. Ich halte Partnerschaften zwischen Buchmachern und Twitch, die diese Richtung eischlagen nicht für unwahrscheinlich, sollte eSport Wetten denn in absehbarer Zeit noch etwas beliebter werden.
Twitch Counter Strike

Counter Strike. Ein Klassiker auf Twitch und bei eSport Wetten.

Konkurrenz für Twitch – Auch interessant für eSport Wetten

Während Twitch heute noch das einzige ernstzunehmende Werkzeug ist, möchte man seine eSport Wetten live verfolgen, kann sich dies schon in naher Zukunft ändern. Nachahmer gibt es einige im Bereich des Streamings. Nur eine Übernahme der großen Wettbewerbe ins eigene Programm wird vielen nicht glücken. Hierfür haben Konkurrenten, wie HitboxTV einer der größeren ist, nicht die entsprechende Kundenbasis, die nötig wäre um Veranstalter von einem Wechsel zu überzeugen. Dennoch droht dem etablierten Netzwerk Ungemach. Während andere Konkurrenten zwar gut leben können, aber eben nur im Schatten des Riesen Twitch, hat eine echte Macht die verpasste Chance erkannt und rüstet kräftig auf. YouTube, also Google, versucht mit dem Launch von YouTube Gaming, der in den USA bereits erfolgt ist und schrittweise ausgebreitet werden soll, den begehrten Markt abzuschöpfen. So sollen die Streamer dann auf einem eigenen YouTube nur für Spiele ihre Übertragungen platzieren können. Außerdem sollen diese auch als klassische Videos später noch abrufbar sein. Dies würde gerade den professionellen eSport Events die Mühe ersparen die Aufzeichnungen noch einmal gesondert in YouTube einzupflegen. Abgesehen davon, dass eine Macht wie Google auf einem recht bekannten Terrain immer eine Gefahr darstellt, denn immerhin sind Live- Übertragungen auch im klassischen YouTube schon möglich, könnte Google den Markt auch dann im Bereich der Sportwetten erobern, wenn das Netzwerk an die Buchmacher herantritt und denen eine sichere Möglichkeit bietet die Streams direkt einzubinden und beispielsweise Livewetten anzubieten. Nichts desto trotz sei noch einmal darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem durchaus möglichen Scenario bislang nur um Theorien dazu handelt, was später möglich wäre. Momentan sollte jeder Interessent an eSport Twitch nutzen. Denn noch ist dies die unangefochtene Nummer eins.
 
Jetzt zu bet-at-homeund 50% Bonus bis zu 100€ kassieren!

Twitch ausprobiert – Doch wo finden sich die Wetten dazu?

Wenn einzelne Nutzer nun aus reiner Neugier schon einmal die entsprechenden Events in Twitch angeschaut haben, aber keine Ahnung haben wo sie die entsprechenden Wetten suchen sollen, dann ist die Antwort leider nicht nur einfach. Während einige Buchmacher, wie Pinnacle entsprechend großzügige Angebote im eSport haben fristet dieser bei anderen Größen noch ein Dasein unter „Sonstiges“ oder „Spezialwetten“. Etwas Suchen ist definitiv nötig, möchte man bei seinem bestehenden Buchmacher auf den eSport wetten. Sonst sind zwar auch einige spezialisierte Buchmacher, wie Datbet am Markt, diese sind meiner Meinung nach aber insgesamt nicht sehr zu empfehlen.
eSport bei Pinnacle: Ein eigener Bereich.

eSport bei Pinnacle: Ein eigener Bereich.

Twitch und eSport Wetten – Ein Fazit

Bei genauerem Hinsehen wird man derzeit fast traurig. Sowohl Twitch als auch die Buchmacher verschenken meiner Meinung nach einiges an Potential, wenn Twitch nicht für eSport Wetten konsequent genutzt wird. Immerhin Pinnacle hat mit einer Verlinkung schon erste Schritte getan. Ob es sich hierbei um rechtliche Hürden handelt oder um Unbedarftheit ist für Außenstehende freilich schwer zu beurteilen. Dennoch sollte jeder, der sich für eSport und Wetten auf den Selbigen interessiert, auch ein Auge auf Twitch werfen. Anders herum gilt es für Spielernaturen, die bereits auf Twitch präsent sind aber ebenso sich zu überlegen, ob man nicht das Hobby zu Geld machen möchte und immer wieder eine kleine Wette bei den Buchmachern sinnvoll wäre. In meinen Augen ist beides nahe verbunden. Auch wenn derzeit optisch noch eine Lücke klafft, die so groß zu sein scheint, dass womöglich noch nicht jeder Twitch kennt, der die eSport Sektion seines Buchmachers schon einmal fragenden Blickes durchstöbert hat. Eben gegen diese fragenden Blicke empfehle ich Twitch.
 
Jetzt zu Pinnacle SportsÜberzeugen Sie sich von den erstklassigen Wettquoten!