Bodog Test – Wettanbieter Bodog im Sportwetten Vergleich

Bodog Test – Wettanbieter Bodog im Sportwetten Vergleich

Die wichtigsten Informationen zu Bodog im Überblick:

  • Amerikanischer Buchmacher mit EU-Lizenz
  • Derzeit keine Registrierung für deutsche Kunden
  • Bis zu 100 Dollar Willkommensprämie
  • 24/7 Kundenservice
  • Online Casino und Poker Bereich
 
Jetzt zu Bodogund 100% Bonus erhalten!

Bodog Test – Infos, Bewertungen, Meinungen, Details, Fakten, Quoten, Bonus, Systeme und Strategien

Bodog ist ursprünglich ein amerikanischer Buchmacher, der 1994 gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf Antigua ist jedoch auch mit einer britischen Glücksspiellizenz ausgestattet. Mit Bodog EU versucht der Bookie nun auch auf dem europäischen Wettmarkt Fuß zu fassen. Für Kunden aus Deutschland sind Tore zumindest derzeit noch verschlossen. Dennoch lohnt es sich im Bodog Test einen genaueren Blick auf den Buchmacher zu werfen. Schließlich können sich die Voraussetzungen für eine Registrierung jederzeit ändern. Neben Sportwetten gibt es bei Bodog ein Online Casino sowie einen großen Pokerbereich.

Bodog Test - Webseite

Wettangebot auf europäische Kunden ausgerichtet

Bodog EU hat sein Portfolio für den europäischen Markt angepasst. Das Wettangebot umfasst rund 25 Sportarten und wird vom Fußball angeführt. Dazu kommt natürlich auch der US-Sport mit American Football und Baseball nicht zu kurz. Einige Exoten wie Aussie Rules, Snooker oder Tischtennis gehören ebenfalls zum Wettangebot. Um bei den britischen Wettfans zu punkten gibt es zudem eine große Auswahl an Pferdewetten. Der E-Sport kommt bei Bodog ebenfalls nicht zu kurz. Gewettet werden kann auf die Events bei League of Legends, Counter Strike, Dota 2 und Starcraft 2.

Bezüglich der Tiefe zeigte sich das Wettangebot im Bodog Test ebenfalls recht ansprechend. Dies gilt insbesondere für den britischen Fußball und die Partien der Premier League. Hier stehen pro Spiel rund 100 unterschiedliche Wettmöglichkeiten zur Verfügung. In anderen Ligen fällt die Auswahl mit knapp 60 Optionen etwas geringer aus.

Die wichtigsten Wettarten waren im Bodog Test immer zu finden. Hierzu gehören unter anderem Über/Unter Wette, Tipps auf das genaue Ergebnis, Doppelte Chance, Wetten auf den Torschützen oder Asian Handicaps. Für Abwechslung ist also in jedem Falle gesorgt.

 
Jetzt zu Bodogund 100% Bonus erhalten!

Alle wichtigen Schritte von der Anmeldung bis zur Gewinnauszahlung

Wie bereits erwähnt können sich deutsche Sportwetter derzeit noch nicht bei Bodog registrieren. Für Wettfans aus anderen Ländern stellt die Anmeldung kein Problem dar. Lediglich das Online Formular ausfüllen und schon kann es mit den ersten Wetten losgehen. Damit die ersten Schritte gelingen, habe ich für die wichtigsten Bereiche eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Online bei Bodog registrieren

Neukunden können sich bequem online bei Bodog registrieren. Die Registrierung war im Bodog Test innerhalb von wenigen Minuten erledigt.

Schritt 1: Wer noch kein Wettkonto bei Bodog besitzt klickt oben rechts auf den Button „Join Now“. Bestehende Kunden können sich über „Login“ direkt mit ihren Zugangsdaten einloggen.

Bodog Test - Konto eröffnen

Schritt 2: Vorausgesetzt man meldet sich nicht von Deutschland aus an öffnet sich anschließend das Online Formular. Hier werden die wichtigsten persönlichen Informationen abgefragt. Für die spätere Anmeldung legen Kunden noch einen Benutzernamen sowie ein Kennwort fest.

Bodog Test - Online Formular

Kunden aus Deutschland sehen dagegen einen Hinweis, dass die Registrierung aktuell nicht möglich ist.

Bodog Test - Bestätigung

Schritt 3: Die Registrierung wird abschließend per E-Mail bestätigt. Diese enthält einen Link, mit dem das Wettkonto aktiviert wird. Anschließend werden Kunden automatisch in den persönlichen Kundenbereich weitergeleitet. Hier kann nun eine erste Einzahlung vorgenommen werden.

Die erste Einzahlung bei Bodog vornehmen und $ 200 Euro Bonus kassieren

Neukunden werden bei Bodog mit einem besonders lukrativen Bonus begrüßt. Der Buchmacher verdoppelt die erste Einzahlung bis zu einem Betrag von $ 200. Wer also mit einer Einzahlung von $ 200 startet kann direkt mit einem Bankroll von $ 400 loslegen.

Einzahlungen konnten im Bodog Test per Skrill, Neteller, MasterCard, Visa oder Paysafecard durchgeführt werden. Bei diesen Varianten erfolgt die Gutschrift innerhalb von wenigen Augenblicken. Alternativ kann noch via Banküberweisung oder Scheck eingezahlt werden, Die Bearbeitung kann hier jedoch bis zu sieben Tage in Anspruch nehmen.

Um das Wettkonto mit einem Guthaben aufzuladen einfach in das Wettkonto einloggen und im persönlichen Kundenbereich auf „Deposit“ klicken. Anschließend noch die Zahlungsart wählen, Betrag eingeben und die Zahlung bestätigen.

Die erste Wette bei Bodog platzieren

Der Buchmacher setzt bei seinem Wettportal auf ein traditionelles Design. Deshalb findet man sich hier relativ schnell zurecht. Das Menü mit den Sportarten befindet sich wie allgemein üblich auf der linken Seite. Auf der Startseite werden die Highlights des Tages präsentiert.

Über die Auswahl einer Sportart geht es zu den einzelnen Ligen und Events. Diese werden in der mittleren Spalte angezeigt. Standardmäßig erscheinen in Kürze beginnende Spiele und die bekanntesten Ligen zu Beginn. Wer sich die gesamte Auswahl anschauen möchte klickt einfach auf „View all“. Nun können verschiedenen Ligen gezielt ausgewählt werden.

Etwas verwirrend sind die Angaben bei den Quoten. Hier wird schnell klar, dass es sich um einen amerikanischen Buchmacher handelt. Zunächst einmal kann auf Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg gewettet werden. Bei Spread handelt es sich um den amerikanischen Ausdruck für Handicaps. Moneyline ist eine andere Bezeichnung für Einzelwetten. Durch einen Klick auf den entsprechenden Link können alle verfügbaren Wettarten angezeigt werden.

Wie üblich wird die Quote durch Auswahl in Wettschein übernommen. Hier können Kunden noch festlegen ob sie die Tipps als Einzelwetten oder in Form einer Kombiwette spielen möchten. Kombiwetten werden bei Bodog als Parlay bezeichnet. Zum Abschluss noch den Einsatz festlegen und den Wettschein platzieren.

Eine Auszahlung bei Bodog beantragen

Haben sich die ersten Gewinne angesammelt kann über den persönlichen Kundenbereich eine Auszahlung beantragt werden. Mit Ausnahme der Paysafecard stehen die gleichen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Nicht zu empfehlen sind Auszahlungen per Kreditkarte, da diese im Bodog Test unerklärlicherweise sehr lange dauerten. Gebühren werden für die Auszahlung keine berechnet.

Vor der ersten Auszahlung müssen Kunden sich beim Buchmacher legitimieren, Hierzu wird eine Kopie des Personalausweises sowie ein Wohnsitznachweis an den Kundenservice von Bodog gesendet. Als Wohnsitznachweis gilt beispielsweise eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers oder Festnetzanbieters. Für Zahlungen per Kreditkarte wird zudem eine Kopie der Karte benötigt.

 
Jetzt zu Bodogund 100% Bonus erhalten!

FAQ: 10 wichtige Fragen zum Buchmacher Bodog

Bei einem noch unbekannten Buchmacher stellen sich in der Regel viele Fragen. Um diese zu beantworten habe ich für die wichtigsten Bereiche einen kleinen FAQ Bereich erstellt. So können Sie sich einfach und schnell ein eigenes Bild von den Leistungen und dem Service bei Bodog machen.

Frage 1: Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bietet Bodog an?

Mit Kreditkarte, Skrill, Neteller und Paysafecard stehen die wichtigsten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wer nicht direkt mit dem Wetten beginnen möchte kann auch per Banküberweisung oder Scheck einzahlen. Die Auszahlung erfolgt generell auf demselben Wege wie auch eingezahlt wurde.

Frage 2: Wie lauten die Bedingungen zum Freispielen der Willkommensprämie?

Bodog zeigt sich Neukunden gegenüber sehr großzügig. Bis zu $ 200 schreibt der Buchmacher als Prämie auf die erste Einzahlung gut. Es handelt sich hierbei um einen klassischen 100 Prozent Einzahlungsbonus. Dieser kann sowohl für Sportwetten, Pferderennen wie auch im Online Casino eingesetzt werden.

Zum Freispielen ist bei Sport- und Pferdewetten ein fünffacher Umsatz von Einzahlung und Bonus erforderlich. Wer sich für das Freispielen im Online Casino entscheidet muss die Gesamtsumme 40mal umsetzen. Wichtig ist, dass keine Auszahlung beantragt wird solange die Bonusbedingungen noch nicht erfüllt sind. Ansonsten verfällt die Prämie und bereits damit erzielte Gewinne.

Frage 3: Wie ist das Angebot bei Livewetten?

Der Livewetten Bereich ist optisch recht ansprechend gestaltet. Die Auswahl an Wetten ist gut, wenn auch nicht überragend. Mit den Top-Buchmachern wie bet365 kann Bodog noch nicht ganz mithalten. Beim Fußball, Tennis oder Basketball kann jedoch auf die meisten Partien auch in Echtzeit gewettet werden. Auffallend war im Bodog Test, dass sich die Quoten schnell und oft ändern ohne dass hierfür immer ein Grund zu erkennen ist.

Frage 4: Wie fällt der Quotenschlüssel für die wichtigsten Ligen aus?

Der Quotenschlüssel bewegt sich auf einem durchschnittlichen Niveau. Im Bodog Test bewegt sich dieser um die 93 Prozent Marke. Bei Spielen in den Top-Ligen wie der Premier League kann dieser auch mal auf 95 Prozent steigen. Umgekehrt geht es bei den weniger populären Events etwas nach unten. Ein besonderer Hang zu Favoriten oder Außenseitern ist bei diesem Buchmacher nicht zu erkennen.

Frage 5: Wie sieht es mit dem allgemeinen Wettangebot von Bodog aus?

Mit rund 25 Sportwarten bietet Bodog eine breit aufgestelltes Wettportfolio an. Kunden müssen sich deshalb nicht mit dem Mainstream begnügen. Es kommen auch Anhänger von weniger populären Sportarten wie Snooker, Hockey oder Futsal voll auf ihre Kosten. Zudem gibt es einen separaten Bereich für Pferdewetten.

Frage 6: Wie behandelt Bodog die Wettsteuer?

Deutsche Kunden können sich aktuell nicht bei Bodog registrieren. Insofern spielt die 5-prozentige Wettsteuer derzeit noch keine Rolle.

Frage 7: Wie hoch sind die Wettlimits?

Im Bodog Test waren einige Limits durch den Buchmacher voreingestellt. Im Bereich Fußball bewegen sich die Einsatzlimits zwischen 300 und 500 Dollar. Für die NBA gilt ein Limit von $ 500 bei Einzelwetten und $ 1.000 bei Handicaps. Ähnlich fallen die Limits auch bei den anderen US-Ligen aus.

Frage 8: Können Sportwetten auch über Smartphone und Tablet platziert werden?

Die Webseite kann per Smartphone oder Tablet PC in einer mobilen Variante aufgerufen werden. Hierzu muss keine App heruntergeladen werden. Die Anwendung ist wie die Desktop Version sehr übersichtlich gestaltet und ermöglicht den Zugriff auf das komplette Wettprogramm. Dazu können auch viele Games des Online Casinos per Smartphone oder Tablet gespielt werden.

Frage 9: Wie und zu welchen Zeiten ist der Kundenservice erreichbar?

Der Support war im Bodog Test rund um die Uhr per Live Chat erreichbar. Die Mitarbeiter sind freundlich und kompetent, so dass kleiner Sprachschwierigkeiten kein Problem sind. Anfragen per E-Mail werden zumeist innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Frage 10: Welche Zusatzangebote bietet der Buchmacher an?

Bodog ist unter anderem wegen seines umfangreichen Poker Angebots bekannt. Das angeschlossene Online Casino bietet eine große Auswahl an Tischspielen und spannenden sowie lukrativen Slots.

 
Jetzt zu Bodogund 100% Bonus erhalten!

Fazit zum Bodog Test

Bodog hat für seine Kunden einiges zu bieten. Das Wettangebot ist mehr als ansprechend und die Quoten können sich ebenfalls sehen lassen. Punkten kann der Buchmacher zudem mit einem überdurchschnittlich hohen Bonus sowie einem guten Kundenservice. Bleibt also zu wünschen, dass künftig auch deutsche Sportwetter davon profitieren können.

Folgen Sie Sportwettenanbieter.com auf:

Facebook | Twitter | Google + |  Pinterest | Youtube | Linkedin  | Slideshare

Nicht der richtige Anbieter für dich?

Zur Übersicht
 
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Anbieter und erhalte eine Paysafecard!
Beim Schreiben deiner Bewertung achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit.

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben